Lagenschwimmen

Die vier Lagenstile werden im Einzelwettkampf oder in der Staffel ausgeübt

Das Lagenschwimmen ist eine Kombination aus den vier verschiedenen Schwimmarten Schmetterling, Rücken, Brust und Freistil. Der Lagenschwimmer absolviert dabei nacheinander in der vorher aufgeführten Reihenfolge eine 50 oder 100 Meter lange Strecke.

Schwimmer mit Taucherbrille und Kappe im Becken
Swim © Christophe Schmid - www.fotolia.de

Das Lagenschwimmen bezeichnet das Wechseln der Schwimmstile und erfordert demzufolge das Beherrschen aller vier gängigen Stilarten, der so genannten Lagen.

Lagen-Reihenfolge

Im Wettkampf werden alle vier Lagen in direkter Folge und ohne Pause geschwommen. Die klassische Lagen Distanz beträgt 200 Meter. Die Strecke wird meist auf der Langbahn (50 Meter) geschwommen und ist aufgeteilt in

Die Reihenfolge ist vorgegeben und muss zwingend eingehalten werden.

Der Wechsel der Lage erfolgt immer an der Wende, auch die Art der Wenden ist genau vorgeschrieben. Auf Kurzbahnwettkämpfen, bei denen das Schwimmbecken nur 25 Meter misst, ist auch die 100 Meter Lagenstrecke möglich. Sowohl auf der kurzen als auch auf der langen Bahn werden die Strecken 200 und 400 Meter Lagen geschwommen.

Lagenschwimmen als Staffelwettkampf

Lagenschwimmen existiert auch als Staffelwettkampf, hier über die Distanzen

  • 4x50 Meter Lagen
  • 4x100 Meter Lagen und
  • 4x200 Meter Lagen.

Vier Teammitglieder teilen die Lagen untereinander auf, so dass jeder Schwimmer eine Lage übernimmt. Im Unterschied zur Einzeldisziplin wird beim Staffelwettkampf in Rückenlage gestartet, da sich ein Rückenstart nur sehr schwer für einen Staffelwechsel eignet. Die Reihenfolge in der Staffel ist

  • Rücken
  • Brust
  • Delphin und
  • Freistil.

Lagenschwimmen ist sehr anspruchsvoll, da der Wettkampfschwimmer alle 4 Lagen gleichermaßen gut beherrschen sollte. In der Praxis ist das nur höchst selten der Fall, denn ein Freistil-Experte ist meist kein guter Brustschwimmer und umgekehrt. Dies macht Lagenwettkämpfe auch so spannend, da die Entscheidung meist in einer der Disziplinen und häufig überraschend fällt.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zum Lagenschwimmen

Allgemeine Artikel zum Thema Lagenschwimmen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen