"Aqua-Bouncing" - Fitness kann doch Spaß machen!

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Bauch, Beine und Po - fast jede Frau hat an diesen Körperstellen mit lästigen Fettpölsterchen zu kämpfen. Einige gehen dafür regelmäßig ins Fitnessstudio, andere joggen allabendlich entlang ihrer Lieblingsstrecke und wieder andere versuchen, dem Problem mit unterschiedlichsten Diäten Herr zuleibe zu rücken.

Doch jetzt erreicht uns ein neuer Fitness-Trend, der spielerisch effektive Ergebnisse verspricht: "Aqua-Bouncing", das Trampolinspringen im Schwimmbecken. Das macht nicht nur Spaß, sondern sorgt für einen Fatburner-Effekt, bei dem pro Stunde unglaubliche 1.000 Kilokalorien verbraucht werden. Außerdem baut unser Körper hierbei, verglichen mit dem Joggen auf Land, fast 70 Prozent mehr Muskeln und Kondition auf. Somit hat ein zehnminütiges Springen unter Wasser denselben Trainingseffekt wie eine einstündige Joggingeinheit. In jedem Fall eine Überlegung wert.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Zu dieser News

  • 209 Bewertungen
  • 4561 Lesungen
  • Kurz-URL zum Kopieren:http://paradisi.de/?n=20166

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Shopping

Beim Shopping Kalorien verbrennen

Die Kaufhaustreppe hochrennen, in den Regalen wühlen und zur Kasse hetzen - Shopping kann ganz schön anstrengend sein, aber auch gut für die F...