Kostenlose Fahrräder für New York City: 6000 Citi Bikes stehen zum Leihen bereit

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Was in einigen europäischen Städten wie London und Paris schon längst zur Gewohnheit geworden ist, soll nun auch die traditionell bewegungsfaulen Amerikaner in New York City begeistern: Kostenlose Leihfahrräder, die an 333 Parkstationen in Manhattan und Brooklyn zur Verfügung stehen. Damit sollen die Menschen dazu gebracht werden, häufiger das Auto stehen zu lassen und die chronisch verstopften Straßen der US-Metropole zu entlasten.

Gesponsert werden die "City Bikes" von einer amerikanischen Großbank. Die Nutzung der Fahrräder ist für die ersten 45 Minuten kostenlos, anschließend fallen Gebühren an. Einwohner können auch Abonnements abschließen. Ein Jahresabonnement kostet dabei lediglich 103 US-Dollar und damit weit weniger als der Kauf eines eigenen Fahrrads. Wird das Angebot gut angenommen, soll die Zahl der Fahrräder schon bald auf 10.000 erhöht werden und die Zahl der Leihstationen auf 600.

Nicht alle New Yorker sind von der Innovation begeistert: Sie fürchten, dass wild geparkte Räder kostbare Parkplätze blockieren könnten und unsichere Radfahrer den Autofahrern in den engen Straßen Manhattans in die Quere kommen. Andere nahmen das Angebot dagegen begeistert an: Schon am ersten Tag wurden 6000 einzelne Leihvorgänge registriert mit denen rund 22.000 Kilometer im Stadtgebiet von New York zurückgelegt wurden.

News-Kategorien

News teilen und bewerten

Über diese News

Weitere News zum Thema

Radfahren

Steuersenkung für Fahrradfahrer?

Der Präsident des Europäischen Radfahrerverbandes ECF, Herr Manfred Neun, hat einen offenen Brief an die Bundeskanzlerin Frau Angela Merkel ge...

Kommentare (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu dieser News.

Kommentar schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren