Kugelstoßen

Eine alte olympische Wurfdisziplin

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
60-Meter-Marke auf Rasen bei Leichtathletik
Entfernungsschilder © q-snap - www.fotolia.de

Beim Kugelstoßen wird eine schwere Metallkugel aus einem Stoßkreis (Durchmesser 2,135 m) heraus gestoßen. Das Gewicht der Kugel beträgt bei den Männern 7,26 kg und bei den Frauen exakt 4 kg. Kugelstoßen ist eine der ältesten olympischen Disziplinen.

Inhaltsverzeichnis

[Verbergen]
Werbung

Das Kugelstoßen (Englisch: shot put) gehört zu den Wurfdisziplinen der Leichtathletik und gehört als Teildisziplin zum Siebenkampf sowie zum Zehnkampf. Eine Metallkugel muss durch impulsartiges Wegschleudern mit dem Arm so weit als möglich gestoßen werden.

Dem Athleten steht ein Schwungkreis von 2,13 Metern zur Verfügung, indem er durch eigene Körperdrehungen die Beschleunigung der Kugel erreichen kann. Dabei liegt die Kugel in der Hand, und diese Wurfhand eng an der Halsbeuge an. Im Wettkampf hat der Athlet 3 Versuche, weitere 3 Versuche erhalten die drei besten Athleten des Vorlaufs. Die Rekorde liegen bei den Männern bei ca. 23 Metern, bei den Frauen bei ca. 22 Metern.

Seit 1896 ist das Kugelstoßen für Männer eine Olympische Disziplin, seit 1948 auch für Frauen. Das Prinzip des Kugelstoßens stammt aus der Antike, wo mit schweren Steinen Wurfwettkämpfe ausgetragen wurden. Zu vermuten ist, dass das Messen der Körperkräfte durch den Weitwurf schwerer Gegenstände aber schon viel älter ist und zu den Wurzeln der menschlichen Kulturgeschichte zählt.

Das Gewicht der Kugel für Männer beträgt 7,26 Kilo, das für Frauen genau 4 Kilo. Dabei muss die Kugel laut Regelwerk völlig rund sein. Ihre äußere Hülle darf nicht weicher als Messing sein, darf ansonsten aber aus beliebigem Metall bestehen. Der Kugelschwerpunkt liegt in der Mitte der Kugel. Häufig vorkommend sind Kugeln aus Eisenlegierungen mit einer farbigen Beschichtung. Der Kugeldurchmesser beträgt bei den Männern zwischen 110 und 130 Millimetern und bei den Frauen zwischen 95 und 110 Millimetern.

Themenseite teilen

Grundinformationen und Hinweise zum Kugelstoßen

Die Regeln beim Kugelstoßen

Die Regeln beim Kugelstoßen

Bevor der Athlet die Kugel in die Weite wirft, muss er im Stoßring genügend Schwung holen. Dabei muss er jedoch genau aufpassen, dass er nicht übertritt.

  • 7274 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen

Allgemeine Artikel zum Thema Kugelstoßen

Verwandte Themen