Hockeyschläger

Hockeysticks und Hockeystöcke gibt es als Einstiegsmodell, für Amateure oder für Profis

Ein Hockeyschläger oder Hockeystock wird beim Feldhockey oder Hallenhockey benutzt. Er besteht aus einem Schaft und einer Keule, gefertigt er wird aus Holz oder Kunststoff. Die Keule hat eine abgerundete Seite und zum Ballspielen eine flache Seite.

Hockey Ausrüstung auf Betonboden mit Helm, Schutzbekleidung und Hockeyschläger
hockej goalie mask © Vitezslav Halamka - www.fotolia.de

Einsatzbereiche

Ein Hockeyschläger, oft auch Hockeystock genannt, kommt bei allen Hockeysportarten wie

zum Einsatz.

Merkmale

Die Standardgröße eines Hockeyschlägers, der normalerweise bis zum Bauchnabel gehen sollte, beträgt bei Erwachsenen 36,5 Zoll. Der Schläger, der aus einem langen Griff und einer abgewinkelten oder gekrümmten Kelle bzw. Keule am unteren Ende besteht, wird in allen Formen des Hockeys von den Spielern meist mit beiden Händen gehalten und muss zum Spielen des Pucks oder Balls benutzt werden. Je nach Sportarten unterscheiden sich die Hockeyschläger jedoch erheblich.

Feldhockeyschläger

Beim Feldhockey bestehen die Schläger aus Holz, dass das Ballgefühl besonders gut übertragen soll, oder wie seit neuerer Zeit auch aus den Verbundkunststoffen CFK oder Kevlar, die eine längere Halt- und Formbarkeit versprechen. Gespielt werden darf der Ball nur mit der flachen Seite der Keule.

Die massive Wölbung auf der abgerundeten Seite macht sie widerstandsfähiger, ermöglicht harte Schläge und sorgt für eine leichtere Ballbehandlung, insbesondere bei der Rückhand. Die Keule des Schlägers wird mittlerweile auf die einzelnen Spielertypen und Spielerpositionen individuell abgestimmt.

Der Unterschied zu den Hallenhockeyschlägern besteht darin, dass sie eine dünnere, besser zum Schlenzen geeignete Keule haben und wesentlich leichter sind. Damit ermöglichen sie eine präzisere Ballbehandlung.

Eishockey- und Inlinhockeyschläger

Eishockey- und Inlinehockeyschläger unterscheiden sich von den Schlägern der anderen Hockeysportarten in so fern, dass ihr Stock viel länger und eckiger ist und die Kelle entweder nach rechts oder links gebogen ist.

Der Schaft besteht ebenfalls meistens aus Holz, aber auch aus anderen Verbundstoffen wie Carbon oder Glasfasern. Die Kelle ist bei höherwertigen Schlägern aus GfK oder CFK gefertigt.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Hockeyschlägern

Allgemeine Artikel zum Thema Hockeyschläger

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen