Leuchtender String-Tanga von USA-Studenten entwickelt

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Beau Carpenter, ein texanischer Student, hatte die Idee einen im Dunkeln leuchtenden Trainingsanzug zu entwickeln, aber durch Ablenkung von diesem Projekt kam die neue Erfindung eines neonfarbenen String-Tangas, die er "glow-in-the-dark" nannte, heraus. Unterstützt wird er durch einen Chemielabormanager und einen Studenten der Elektrotechnik. Aus einem "String-Club" stammen die ersten Kunden.

Die Tangas mit dem Namen "GloThongs" werden mittels Batterie betrieben und leuchten danach zirka 2 Stunden und können über einen Wandadapter oder über ein Aufladegerät fürs Auto aufgeladen werden. Der Preis liegt bei zirka 50 US-Dollar.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:
Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Weitere News zum Thema