Tipps und Tricks zur Reinigung des Teppichs

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Im Fernsehen und auf Märkten werden immer mehr "hoch effektive" Teppichreiniger zu überteuerten Preisen angeboten. Wenn auch Sie einen sauberen Teppich haben möchten, ohne viel Geld auszugeben, haben wir die passenden Tipps und Tricks für Sie.

Grafik: Mineralwasser mit Kohlensäure

Wir kennen es alle: Auf einer Familienfeier mit kleinen Kindern geht häufig mal etwas daneben und der neue Teppich sieht schnell ganz alt aus.

Oder Sie selbst verschütten den exquisiten Rotwein und stehen nun vor einem Problem: Der Teppich ist verschmutzt und Sie fragen sich, wie Sie den Fleck am besten entfernen können, ohne den Teppich dabei durch zu starkes Reiben oder durch aggressive Reinigungsmittel zu beschädigen.

Flüssigkeit entziehen

Als erstes sollten Sie versuchen, dem Fleck die Flüssigkeit zu entziehen. Dies gelingt am besten, wenn Sie – zum Beispiel auf einen Rotweinfleck – Salz auf die verschmutzte Stelle streuen und dieses kurze Zeit einwirken lassen.

Das Salz speichert die Flüssigkeit und der Fleck kann hinterher besser entfernt werden. Häufig genügt es auch schon mit einem trockenen Tuch auf den Fleck zu pressen, bis der Großteil der Flüssigkeit aufgesaugt ist.

Vom Rand zur Mitte des Flecks hinarbeiten

Unser zweiter Tipp: Arbeiten Sie immer vom Rand des Flecks in Richtung Zentrum. So können Sie den Fleck am besten entfernen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie nie zu viel Reibung erzeugen, da dies den Teppich beschädigen könnte.

Verwendung von Hausmitteln: Mineralwasser, Essig und Co.

Wenn Sie den Fleck auf dem Teppich gleich bemerken, ist es meist halb so schlimm. Ein tolles Hausmittel ist gewöhnliches Mineralwasser, das einfach großzügig auf den Fleck geleert wird. Durch die Kohlensäure und die natürlichen Bestandteile des Mineralwassers lassen sich Verschmutzungen leichter aus dem Teppich lösen.

Hartnäckige ältere oder eingetrocknete Flecken können Sie mit Essig oder Waschmittel prima entfernen. Dazu stellen Sie eine Lauge aus Waschmittel und Wasser her und tupfen diese auf den eingetrockneten Fleck. Auch Essig löst Verkrustungen und Ähnliches aus den Fasern des Teppichs.

Dampfreiniger

Eine tolle Möglichkeit den ganzen Teppich zu reinigen sind so genannte Dampfreiniger. Man bekommt sie im Baumarkt und zieht gleich mehrere Vorteile aus ihnen. Zum einen entfernen sie wirksam jeden Fleck, der sich auf dem Teppich befindet und zum anderen wird der Teppich hygienisch rein und sieht wieder frisch und sauber aus.

Grundinformationen und Hinweise zu Teppichreinigern

Zu diesem Artikel

Einsortiert in die Kategorien

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Mineralwasser mit Kohlensäure © ag visuell - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema

Kommentare (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Kommentar schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren