Fensterputzen

Das Putzen und Reinigen der Fenster erfordert eine gute Putztechnik, um Streifen zu vermeiden

Durch Umweltfaktoren, Regen und andere Wettereinflüsse werden Fenster mit der Zeit automatisch schmutzig und benötigen eine gründliche Reinigung. Wichtig beim Fensterputzen ist vor allem, dass am Ende keine Putzstreifen auf der Scheibe zu sehen sind.

Fensterputzen mit Sprüher und blauem Lappen
cleaning a window © Daniel Krylov - www.fotolia.de

Fensterputzen ist eine notwendige, aber vielfach ungeliebte Arbeit. Zudem ist sie körperlich anstrengend und mit so manchen Gefahren verbunden. Wer sich mit einer Leiter ans offene Fenster stellt, der muss gut acht geben, dass er nicht das Gleichgewicht verliert und schwer fällt oder gar aus dem Fenster stürzt.

Deshalb nehmen viele - vor allem ältere oder körperlich eingeschränkte Menschen beim Reinigen der Fenster die Dienste von Fachpersonal in Anspruch. Eine Reinigungskraft kostet zwischen 10 und 15 EUR die Stunde und putzt die Fenster sehr viel fachmännischer, effektiver und schneller, als man das selbst zu tun vermag.

Schritt für Schritt zu sauberen Fenstern

Vor dem Reinigen der Fenster müssen

Dabei fällt meistens erst ins Auge, dass auch diese einer gründlichen Reinigung bedürfen, man beginnt also gleichzeitig mit dem Waschen der Vorhänge und generiert dadurch einen zusätzlichen Arbeitsaufwand. Dann müssen

  • Fenstersimse gereinigt werden.

Vorsicht ist bei der

  • Reinigung von Fensterscheiben

angesagt: der darauf befindliche Straßenstaub kann schlimme Kratzer im Glas verursachen, wenn zu stark gerieben wird. Es empfiehlt sich daher, vor dem eigentlichen Reinigen die Fenster erst einmal vorsichtig mit Wasser abzuspülen, um den groben Schmutz zu entfernen.

Reinigungsmittel und Co.

Eine sehr gute Reinigungsleistung haben spezielle Fensterreiniger. Sie können meist auch auf den empfindlichen Kunststoffumrandungen angewendet werden und pflegen Scheiben und Rahmen sanft und gründlich. Viele Hausfrauen und auch Reinigungsfachkräfte reiben Scheiben mit

trocken, da die über eine sehr hohe Saugkraft verfügt und anschließend leicht entsorgt werden kann. Andere schwören auf

  • ein weiches Baumwolltuch.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zum Fensterputzen

Allgemeine Artikel rund ums Fensterputzen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen