Inhaltsstoffe und Verwendung: Hinweise und mögliche Risiken bei der Anwendung von Melkfett

Melkfett kennt jedes Kind. Es wird bei rissigen Händen und Füßen, gegen Hornhaut und für viele andere Anwendungen verwendet. Durch die reichhaltige Formulierung eignet es sich perfekt dazu, trockene Haut geschmeidig und weich zu machen und sie zu pflegen. Doch welche Inhaltsstoffe hat dieses Hautpflegeprodukt, das ursprünglich zum Schutz der Zitzen beim Melken von Kühen hergestellt wurde? Bei der Anwendung sollte man einige Dinge beachten.

Trotz seiner hautschützenden Fähigkeiten besitzt Melkfett als Hautpflegemittel sowohl Vor- als auch Nachteile

Inhaltsstoffe von Melkfett

Viele Menschen haben Melkfett zu Hause und verwenden es für die Hautpflege, doch welche Inhaltsstoffe hat dieses Hautpflegeprodukt, das ursprünglich zum Schutz der Zitzen beim Melken von Kühen hergestellt wurde?

Vaseline als Basis

Mit dem Melkfett aus dem Kuhstall hat das Melkfett aus der Drogerie heute recht wenig zu tun. Was beide gemeinsam haben, ist die Basis, die in der Regel aus Vaseline besteht.

Die Basis von Melkfett war früher Paraffin. Heutzutage muss das Produkt homogenisiert sein und besteht aus hochwertigen Ölen und Wachsen, die frei von Schafstoffen sein müssen. Außerdem sind Vaseline und beruhigende und hautpflegende Inhaltsstoffe enthalten.

Öle, Duftstoffe und Vitamin E

Melkfett wird meist mit hautverträglichen Duftstoffen versetzt, damit es einen angenehmen Duft verbreitet. Unter anderem werden zugesetzt:

Calendula als pflegender Zusatz in der Vaseline
Calendula als pflegender Zusatz in der Vaseline

Viele Hersteller reichern das Melkfett auch mit Vitamin E an, welches die Zellerneuerung anregt und die Hautoberfläche glatter macht. Außerdem wird die Hornschicht der Haut mit Feuchtigkeit angereichert.

Vitamin E wirkt auch entzündungshemmend, deshalb ist Melkfett mit Vitamin E so gut zur Hautpflege geeignet. Es wird unter anderem auch in Krankenhäusern und Altenheimen verwendet, um ein Wundliegen der Patienten zu vermeiden.

Auf natürliche Inhaltsstoffe achten

In Drogerien, Apotheken und Supermärkten kann man viele verschiedene Arten von Melkfett kaufen, die mit unterschiedlichen Inhaltsstoffen angereichert sind.

Achten Sie darauf, dass Sie hochwertiges Melkfett mit natürlichen Inhaltsstoffen kaufen, so werden Sie bei der anschließenden Hautpflege keine Probleme haben.

Anwendungsgebiete von Melkfett

Bei der Verwendung von Melkfett ist Vorsicht geboten, da es durch den hohen Fettanteil Poren verstopfen könnte. Wer das Produkt aber abends mit einem leichten Peeling wieder von der Haut entfernt, damit diese atmen kann, muss sich nicht vor Konsequenzen fürchten.

Hautpflege

Melkfett kann äußerst vielfältig verwendet werden und ist günstig in Drogerien zu kaufen. Bei rissigen Händen oder verhornten Füßen ist Melkfett Gold Wert, da es die Haut weich und geschmeidig macht und hilft, Hornhaut aufzuweichen, damit diese anschließend leichter entfernt werden kann.

Melkfett hilft die Hornhaut aufzuweichen zur leichteren Entfernung
Melkfett hilft die Hornhaut aufzuweichen zur leichteren Entfernung

Temperaturausgleich

Melkfett wirkt isolierend bei Temperaturschwankungen
Melkfett wirkt isolierend bei Temperaturschwankungen

Melkfett wird zur allgemeinen Hautpflege eingesetzt, kann aber auch wirksam vor Kälte schützen und im Winter gute Dienste leisten. Wer Skifahren oder Rodeln gehen möchte und keine spezielle Kältecreme zu Hause hat, kann auch auf Melkfett zurückgreifen und sich das Gesicht damit eincremen.

Wegen seiner isolierenden Wirkung verhindert Melkfett, auch bei extremen Temperaturen, dass zu viel Wärme über die Haut abgegeben wird, und beugt so Erfrierungen sehr gut vor.

Alten- und Krankenpflege

Melkfett macht raue Haut sofort geschmeidig und elastisch und wird auch bei der Alten- und Krankenpflege eingesetzt, um ein Wundliegen der Patienten zu vermeiden. Es kommt auch in den meisten Krankenhäusern zum Einsatz.

Als Hautschutz eignet sich Melkfett, auch wenn die Haut vor aggressiven Flüssigkeiten wie etwa Kot oder Urin geschützt werden soll.

Massagemittel

Die vielfältig einsetzbare Creme kann auch prima zum Massieren eingesetzt werden, da sie die Haut wunderbar weich macht und gleichzeitig auch die Hände des Masseurs oder der Masseurin pflegt.

Beim Massieren pflegt Vaseline direkt die Hände des Masseurs mit
Beim Massieren pflegt Vaseline direkt die Hände des Masseurs mit

Sport

Aufgrund seiner isolierenden Eigenschaften wird Melkfett auch gerne in verschiedenen Sportbereichen eingesetzt. Vor allem wenn sich die Sportler

  • großen Temperaturschwankungen aussetzen,
  • einen guten Griff an Turngeräten oder Hanteln wünschen oder
  • vor wunden Hautstellen schützen möchten.

Melkfett als Sonnenschutz?

Vorsichtig sollte man bei Produkten aus Melkfett sein, die als Sonnenschutzmittel im Handel angeboten werden. Diese Produkte haben höchstens Lichtschutzfaktor 4 und eignen sich somit nur bedingt dafür, die Haut vor den gefährlichen UVA- und UVB-Strahlen zu schützen. Hier ist man mit der Verwendung eines herkömmlichen Sonnenschutzproduktes eindeutig besser beraten.

Melkfett hat höchstens einen Lichtschutzfaktor von 4 - es ist also Vorsicht geboten
Melkfett hat höchstens einen Lichtschutzfaktor von 4 - es ist also Vorsicht geboten

Anwendungshinweise: Vor- und Nachteile von Melkfett

Angewendet wird Melkfett auf verschiedenste Art und Weise. So kann man es auf stark verhornte Stellen der Haut auftragen und kurz einwirken lassen.

Das Melkfett bildet einen isolierenden Film, der weder Luft noch Wasser hindurch lässt. Dadurch quellt die Hornschicht der Haut auf und kann anschließend leichter abgelöst und entfernt werden.

Was viele aber nicht wissen: Melkfett kann durch seinen hohen Fettanteil zu Problemen führen, vor allem bei regelmäßiger Anwendung. Das Fett kann die Poren der Haut verschließen und verstopfen, sodass die Haut nicht mehr atmen kann. Damit erzielt man meist das Gegenteil von dem, was man erreichen wollte.

Wer Melkfett also regelmäßig zur Hautpflege verwendet, sollte sichergehen, dass er hin und wieder ein Peeling macht, damit die Poren wieder frei werden. Außerdem sollte das Produkt nach einigen Stunden - spätestens jedoch abends vor dem Schlafengehen - abgewaschen werden.

  • Melkfett sollte nicht als regelmäßige Hautpflege angewendet werden, denn durch den enormen Fettanteil wird die Atmung der Haut stark behindert.

  • Um die Porenatmung wieder herzustellen und einen Temperaturausgleich zuzulassen, sollte Melkfett immer nach einer kurzen Einwirkzeit wieder von der Haut entfernt werden.

  • Empfindlich Personen sollten deshalb Melkfett überhaupt nicht zur Hautpflege einsetzen.

Auch wenn es gesund ist und die Haut mit wertvollen Inhaltsstoffen versorgt, so ist Melkfett doch mit Vorsicht zu genießen und vor allem für rissige und raue Haut an den Fersen, Knien und Ellbogen zu empfehlen.

Für das Gesicht kann es zwar auch eingesetzt werden, hier treten jedoch die meisten Probleme auf, wenn man das Melkfett nicht nach einigen Stunden wieder entfernt.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Gelbes Haarwachs in einem offenen Gläschen mit Deckel © lantapix - www.fotolia.de
  • A sun made with suncream at the shoulder (shallow dof) © Dmitrijs Dmitrijevs - www.fotolia.de
  • the skier © Ilja Masík - www.fotolia.de
  • massage therapy © NiDerLander - www.fotolia.de
  • A woman putting cream on her foot © Edler von Rabenstein - www.fotolia.de
  • Face cream and calendula flower © evgenyb - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema