Die richtige Kleidung, um Insekten fern zu halten

Insekten lassen sich mit chemischen Produkten fernhalten oder auch mechanisch vertreiben - etwa mit einer Fliegenklatsche, Fliegengitter oder UV-Lampen. Wer jedoch auf chemische Insektenschutzmittel verzichten möchte, hat immer noch die Möglichkeit, die passende Kleidung zu tragen. Denn auch Kleidung kann Insektenstichen vorbeugen.

Nicht nur auf tropischen Reisen, auch bei einem Spaziergang durch Wald und Wiesen ist die richtige Kleidung gegen Mücken unerlässlich

Die meisten von uns lieben es, im Sommer mit kurzen Tops und Röcken herumzuspazieren. Sexy Outfits sind vor allem auf Grillfesten und Gartenpartys sehr beliebt, schützen jedoch wenig bis gar nicht vor lästigen Insekten. Man hat also die Wahl zwischen juckenden Insektenstichen und passender Kleidung.

Besonders in den Tropen auf die passende Kleidung achten

Wer in tropischen Gefilden Urlaub machen möchte, sollte unbedingt auf ausreichenden Insektenschutz achten, da gewisse Insekten gefährliche Krankheiten übertragen können und sich ein Insektenstich leicht infizieren kann.

Im schlimmsten Fall können so sogar Blutvergiftungen oder allergische Schocks entstehen.

Dicken Stoff wählen

Moskitos können beispielsweise mühelos durch dünne Kleidung hindurch stechen. Wer also denkt, dass langärmelige Shirts und lange Hosen im Kampf gegen Moskitos ausreichen, liegt falsch. Der Stoff der Kleidung sollte so dick sein, dass die Stechmücke nicht hindurch stechen kann.

Wer eine Reise in den Regenwald plant, kann auf so genannte Netzjacken zurückgreifen. Diese sind luftdurchlässig, vergrößern aber den Abstand zwischen Haut und Insekten, sodass diese mit ihrem Stechapparat nicht bis an die Haut reichen.

Aber auch dicke Jeans reichen als Schutz gegen Moskitos aus, da der Stoff sehr dicht gewebt ist und die Stechmücke zu wenig Kraft besitzt, um hindurchzustechen.

  • Prinzipiell wird empfohlen, dass die Kleidung möglichst hell sein sollte, da dunkle Farben Insekten stärker anziehen.
  • Wichtig ist, dass die Kleidung möglichst viel Haut abdeckt, so verringert sich die Angriffsfläche der Insekten.
  • Sollte doch noch etwas Haut unbedeckt sein, sollte man Insektenschutzmittel auftragen.

Auch an die Füße denken

Zu bedenken ist auch folgendes: Knöchel sind in tropischen Urlaubsländern besonders gefährdet, da Moskitos und andere Insekten leicht durch Socken hindurch stechen können. Deshalb sollte man hohe Stiefel oder Schuhe tragen und die Hose gegebenenfalls in die Schuhe stecken.

In Apotheken und Drogerien gibt es auch spezielle Insektenschutzmittel, die auf die Kleidung aufgetragen werden können. Durch die Inhaltsstoffe werden Insekten abgeblockt. Die Wirkung hält meist für mehrere Stunden.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • A double pocket. © Saskia Massink - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema