Toupets

Haarteile zum Verbergen einer Halbglatze

Das Toupet ist nicht gleichzusetzen mit der klassischen Perücke, sondern stellt lediglich ein Haarersatzteil dar. Es wird bevorzugt von Männern verwendet, die über eine Halbglatze oder Stirnglatze zu klagen haben und diese gerne verbergen möchten.

Haarteil mit Schere auf weißem Hintergrund
Haarteil mit Schere © UMA - www.fotolia.de

Toupets sind Halbperücken beziehungsweise Haarersatzteile, die in den meisten Fällen zur Verdeckung von teilweisem Haarausfall getragen werden. Nur im geringen Maße sind es dabei Frauen, die von Toupets Gebrauch machen, denn hauptsächlich sind es Männer, die mit dieser Form von Haarersatz eine Halbglatze verstecken möchten.

Funktion und Herstellung eines Toupets

Da viele Männer, besonders im fortschreitenden Alter, über Haarausfall klagen und oftmals eine Halbglatze die Folge ist, entscheiden sich viele Herren für diese Variante der Nutzung eines Toupets. Ebenso soll es auch eine hohe Stirn und die so genannten Geheimratsecken möglichst verbergen.

Toupets werden in der Regel maßgefertigt aus künstlichen oder echten Haaren. Letztere stammen heutzutage meist aus Indien. Die Haare werden zur Verarbeitung zunächst gewaschen und gekämmt, dann nach Länge sortiert, gegebenenfalls gekraust oder gelockt sowie abschließend eingefärbt.

Damit das Toupet möglichst nicht vom eigenen Haar des Trägers zu unterscheiden ist, muss die Farbe perfekt auf die Naturhaarfarbe abgestimmt sein. Schließlich soll es für den Betrachter möglichst nicht zu erkennen sein, dass es sich um einen Haarersatz handelt.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Toupets

Toupets für Frauen

Toupets für Frauen

Frauen, die kahle Stellen im Haar haben, können diese mit einem Toupet verdecken. Toupets eignen sich besonders gut für Frauen mit Kurzhaarfrisuren.

Allgemeine Artikel zum Thema Toupets

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen