Die Wahl des richtigen Haarsprays und Haare mit Haarspray richtig stylen ohne Verkleben

Um die Haare zu stylen und der Frisur ausreichend Halt zu geben, eignet sich Haarspray besonders gut. Dabei sollte das Haarspray jedoch auf den jeweiligen Haartyp abgestimmt sein. Bei der Verwendung sollte man außerdem ein paar Dinge beachten, damit die Haare beim Stylen nicht verkleben.

Wir geben Tipps, für welche Haartypen Haarspray geeignet ist und was man bei der Anwendung von Haarspray beachten sollte

Die Wahl des richtigen Haarsprays

Damit die Frisur möglichst perfekt wird, sollte man möglichst ein Haarspray wählen, dass optimal zum eigenen Haartypen passt und auch dem Effekt, den man mit der Anwendung des Haarsprays erreichen möchte, gerecht wird.

Normales Haar

Hat man gepflegtes, gesundes Haar, das mit keinerlei Problemen zu kämpfen hat, dann eignet sich selbstverständlich jedes Haarspray für normales Haar optimal zum Styling der Haare. Je nachdem, wie stark der Halt der Frisur sein soll, kann man dann bei der Auswahl eines Haarsprays noch zwischen verschiedenen Stärkegraden wählen. Neben normal starken Produkten, gibt es beispielsweise auch extra starke Sprays, die einen besonders guten Halt versprechen.

Trockenes Haar

Neben den verschiedenen Haarspraysorten für normale Haare gibt es jedoch zum Beispiel auch speziell für trockene und strapazierte Haare diverse Produkte. Diese enthalten meist etwas weniger Alkohol und greifen daher das ohnehin schon beeinträchtigte Haar bei einer regelmäßigen Anwendung nicht so stark an. Zudem sind sie unter Umständen mit Micro-Ölen angereichert, die einen pflegenden Effekt haben.

Kräuseliges und widerspenstiges Haar

Dies trifft auch auf so genannte Anti-Frizz-Haarsprays zu. Diese sind besonders bei kräuseligen Haaren zu empfehlen, die lange glatt und schön glänzend bleiben sollen, da die Micro-Öle sich um jedes einzelne Haar legen und es so glätten.

Weil bei sehr krausem oder widerspenstigem Haar oftmals ein stärkeres Stylingmittel als Haarspray von Nöten ist, um das Haar zu "bändigen" und tatsächlich in der gewünschten Form zu halten, stellt ein Haarlack außerdem häufig die geeignetere Wahl dar. Dieser nämlich verleiht der Frisur einen noch stärkeren Halt.

Gleiches gilt häufig auch für sehr stark gelockte Haare. Weil sich auch das Formen von kräftigen Locken mit Haarspray meist als schwierig erweist, kann ein Haarlack die bessere Wahl sein.

Aufwendige Frisuren

Hinsichtlich der Stärke eines Haarsprays sollte man generell den Zweck der Anwendung im Auge behalten. Möchte man damit eine locker fallende Frisur fixieren, dann genügt in der Regel bereits ein normal starkes Spray. Stylt man seine Haare jedoch zu einer aufwändigen Hochsteckfrisur oder benötigt schlichtweg besonders viel Halt, dann empfiehlt es sich, eher ein extra starkes Haarspray oder Haarlack zu verwenden.

Tipps zum Stylen der Haare mit Haarspray

Haarspray verwenden
Tipps zur Verwendung von Haarspray

Bei der Anwendung von Haarspray kann es schnell passieren, dass die Haare verkleben und infolgedessen unschön und strähnig aussehen. Dies kann man aber durchaus verhindern, indem man beim Sprühen ein paar Tipps befolgt.

Abstand halten

Damit die Haare beim Stylen mit Haarspray nicht verkleben, sollte man die Öffnung der Sprühflasche beim Sprühen zunächst einmal nicht zu nah an den Kopf halten. Ist der Abstand zum Haar zu gering, gelangt trotz der Streuung des Stylingsmittels durch die Sprühvorrichtung an der Haarspray-Flasche zu viel des Sprays auf eine verhältnismäßig nur kleine Haarstelle.

In diesem Fall verteilt sich das Haarspray nicht breitflächig und die entsprechend besprühten Haarsträhnen verkleben im Handumdrehen. Daher sollte man bei der Anwendung optimalerweise einen Abstand von etwa 30 Zentimetern einhalten. Auf diese Weise kann man das Haar ideal fixieren.

Sparsam sein

Ebenso wirkt man dem Verkleben auch entgegen, indem man nicht zu viel Haarspray auf eine Haarpartie sprüht. Das Haar ist ansonsten nur von einer zu großen Menge des Sprays benetzt und verklebt so schneller. Viel hilft eben nicht immer viel.

Halten Sie sich nicht zu lange auf

Daneben sollte man das Haarspray möglichst nicht zu lange auf eine Stelle sprühen, sondern besser ständig mit der Flasche in Bewegung bleiben. So wird das Haarspray gleichmäßig auf dem gesamtem Haar verteilt und es gerät nicht so schnell zu viel des Stylingmittels auf nur eine Haarpartie.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • making evening woman coiffure © Vedmochka - www.fotolia.de
  • 4 Colored Stick Notes Colored Pins Mix © Jan Engel - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema