Hausmittel gegen gereizte Kopfhaut

Nahaufnahme Haarwaschen, Haare werden eingeschäumt

Wir stellen Hausmittel vor, die gegen eine gereizte Kopfhaut helfen können

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Gereizte Kopfhaut äußert sich meist in unangenehm juckenden Stellen, gespannter Haut und Rötungen. Abhilfe schaffen kann bei diesem Problem nicht nur mit der Verwendung von besonders milden Shampoos und Pflegemitteln für das Haar, sondern auch sehr gut mit verschiedenen Hausmitteln.

Inhaltsverzeichnis des Artikels

Ist die Kopfhaut gereizt, dann wünschen sich viele Betroffene so schnell wie möglich eine deutliche Verbesserung des Problems, denn auf die Dauer können die geröteten und oftmals juckenden Stellen auf der Kopfhaut sehr unangenehmen werden.

Ein erster Schritt ist dann meist die Verwendung von milden Shampoos, um die Kopfhaut bestmöglich zu schonen und nicht noch unnötig zu belasten. Daneben können jedoch auch verschiedene, in den meisten Haushalten vorhandene Hausmittel sehr gut Abhilfe verschaffen.

Olivenöl

Ein ideales Hausmittel gegen gereizte Haut stellt zunächst einmal Olivenöl dar. Dies ist insbesondere der Fall, wenn es sich um gereizte Kopfhaut handelt, die durch zu wenig Feuchtigkeit und eine schnelle Austrocknung der Haut bedingt ist.

In diesem Fall ist eine Spülung des Haares und der Kopfhaut mit einer Mischung aus

  • Wasser und
  • etwas Öl

hilfreich. Etwa ein Esslöffel Öl auf einem Liter Wasser reicht schon aus, um eine feuchtigkeitsspendende Spülung für das Haar anzumischen.

Ebenso kann man die Haut jedoch auch direkt mit Olivenöl einreiben, das dann einige Minuten einwirken sollte. Das anschließende Auswaschen der Haare muss jedoch besonders gründlich und intensiv erfolgen, um fettige Rückstände im Haar zu vermeiden.

Teebaumöl und Eigelb

Ebenso zu empfehlen als Hausmittel gegen eine gereizte Kopfhaut ist auch Teebaumöl. Hierbei mischt man ein paar Tropfen eines herkömmlichen Teebaumöls, das in jeder Drogerie oder Apotheke erhältlich ist, in ein mildes Shampoo und wäscht das Haar damit wie gewöhnlich. Bei einer regelmäßigen Anwendung beruhigt sich die gereizte Kopfhaut und wird wieder in ihr Gleichgewicht gebracht.

Alternativ kann man die Kopfhaut auch regelmäßig während des Waschvorgangs mit etwas Eigelb einreiben, das eine ebenso beruhigende Wirkung hat.

Grundinformationen und Tipps bei gereizter Kopfhaut

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: shampoo hair © mhpics - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema