Reinigungsmilch

Abschminken mit Wirkstoffen aus der Natur

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Nahaufnahme Frauengesicht, sie reibt sich mit Creme ein
Pflege der Schönheit © Martin Allinger - www.fotolia.de

Reinigungsmilch dient zum Auftragen auf Gesicht, Hals oder Dekolleté. Für alle Hauttypen und speziell für empfindliche, unreine, trockene, fettige, reife oder gestresste Haut gibt es Milch, die den Bedürfnissen der Haut angepasst ist. Sie ist durch ihre Konsistenz besonders angenehm aufzutragen.

Inhaltsverzeichnis

[Verbergen]
Werbung

Eine Reinigungsmilch ist wässrig und die Flüssigkeit ist nicht klar, sondern milchig und trüb. Sie bietet eine extra sanfte und schonende Reinigung, die in der Regel gut vertragen wird. Ein Pflegekomplex schützt die Haut und trotzdem reinigt sie porentief. Wasser und Seife genügen hierfür meistens nicht, denn eine Reinigungsmilch dringt tiefer in die Haut ein, trotzdem entzieht sie ihr in der Regel weniger Fett. Viele Anwenderinnen benutzen Reinigungsmilch auch, um das Augen-Make-up zu entfernen und berichten von sehr guten Ergebnissen, selbst bei wasserfester Schminke.

Nicht nur Naturkosmetikhersteller verwenden hochwertige ätherische Öle und Pflanzenöle, die eine rückfettende Wirkung haben und gut von der Haut aufgenommen werden. Silikone und Paraffine verstopfen die Poren und sorgen nur für eine oberflächliche Geschmeidigkeit. Gutes muss nicht unbedingt teuer sein und man sollte wirklich mal Produkte von Naturkosmetikherstellern testen, vor allem nach längerem Gebrauch kann man einen Unterschied feststellen. Der Geruch von reinen ätherischen Ölen ist nicht mit synthetischen Duftstoffen zu vergleichen.

Auch konventionelle Hersteller gehen immer mehr dazu über, natürliche Inhaltsstoffe zu verwenden und so kommen Kosmetikbenutzerinnen in den Genuss von hochwertigen und hochwirksamen Pflegeprodukten auf pflanzlicher Basis, die trotzdem immer schonend sind, weil eben natürlich. Reinigungsmilch soll mit leicht kreisenden Bewegungen auf das Gesicht und Dekolleté aufgetragen werden. Dann nimmt man sie mit einem Wattepad ab oder spült sie mit reichlich warmem Wasser ab.

Themenseite teilen

Grundinformationen zur Reinigungsmilch

Die Vorteile von Reinigungsmilch

Die Vorteile von Reinigungsmilch

Die Reinigungsmilch wird bei der Gesichtswäsche angewandt und kann dabei viel mehr, als nur Schmutz zu entfernen. Sie pflegt auch noch.

  • 11599 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen
Wie eine Reinigungsmilch wirkt

Wie eine Reinigungsmilch wirkt

Mit einer Reinigungsmilch kann man die Haut von Make up-Resten und Schmutzpartikeln befreien und zugleich einem Verlust an Feuchtigkeit vorbeugen.

  • 4984 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen
Unterschiede zu Reinigungscremes und -gels

Unterschiede zu Reinigungscremes und -gels

Bei normaler Haut oder Mischhaut empfiehlt sich die Anwendung einer Reinigungsmilch. Trockene Haut sollte mit einer Reinigungscreme versorgt werden.

  • 4709 Lesungen
  • 2.5 von 5 Sternen

Verwandte Themen