Lippenstift richtig entfernen

Schwarz-weiß Bild Frau trägt farbigen, roten Lippenstift auf, schaut seitlich in die Kamera

Mit unseren Tipps, Hinweisen und Hilfsmitteln gelingt Ihnen selbst die Entfernung lang anhaltender Lippenstifte

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Lang anhaltender Lippenstift, der auch Essen und Trinken übersteht ist für jede Frau ein Traum. Aber wie entfernt man ihn eigentlich wieder?

Im Handel sind immer mehr Lippenstifte, die sehr gut halten. Bis zu 16 Stunden Halt ohne abfärben, wird von den Herstellern versprochen. Und die meisten Lippenstifte, die mit der Bezeichnung "superstay" verkauft werden, halten sogar noch länger.

Darüber freut sich jede Frau, musste doch bisher der Lippenstift regelmäßig kontrolliert und nachgezogen werden, um den ganzen Tag perfekt zu sein. Allerdings halten solche Lippenstifte, auch wenn man sich abschminken möchte und das kann zum Problem werden.

Wenn Frau geschminkt ins Bett geht, beschleunigt sie die Hautalterung. Also heißt es vor dem Schlafengehen zuerst: Abschminken. Um danach die Pflege für die Nacht aufzutragen. Doch wie wird man diese superhaftenden Lippenstifte eigentlich wieder los?

Spezielle Zusammensetzung

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir zunächst einen kleinen Ausflug zur Herstellung dieser speziellen Lippenstifte machen. Denn ihre Rezeptur unterscheidet sich gravierend von herkömmlichen Lippenstifte. Denn lang anhaftende Lippenfarbe enthält in der Hauptsache Farbpigmente.

Dazu werden flüchtige Öle und Silikonöle verwendet, die dazu dienen, die Farbpigmente zum Auftragen geschmeidig zu halten. Streicht man den Lippenstift auf die Lippen, so verdunsten diese Öle.

Damit die Farbpigmente gut auf den Lippen halten, werden sie durch Polymere fixiert. Das sind spezielle Kunststoffverbindungen, welche die Farbe und die Haut verbinden. Und diese sind für den langen Halt der superstay Lippenstifte verantwortlich.

Doch wie entfernt man diese Polymere von den Lippen, wenn die Farbe nicht mehr benötigt wird. Bei herkömmlichen Lippenstiften reicht es meist, mit einem Kosmetiktuch und/oder Waschgel über die Lippen zu wischen.

Geheimwaffe Fett

Damit kann man jedoch den lang anhaftenden Lippenstiften nicht beikommen. Die einzige Waffe, die hier beim Abschminken hilft, ist: Fett. Denn dieses "kriecht" zwischen Haut und Polymere und löst so ganz leicht und schonend die Farbpigmente wieder von den Lippen.

Deswegen benutzt man zum Abschminken am besten stark fetthaltige Cremes oder reine Öle wie etwa Olivenöl.

  • Wird Creme verwendet, wie etwa Vaseline oder Melkfett, wird diese zunächst dick auf die Lippen gestrichen. Nach einer kurzen Einwirkzeit lässt sich der Lippenstift dann einfach abnehmen.

  • Verwendet man Öl, tränkt man am besten einen Wattebausch und wischt mit diesem über die Lippen.

Abschminken der Lippen

Warten Sie in beiden Fällen ein paar Minuten, bevor Sie die Lippenfarbe sanft mit einem feuchten Waschlappen oder Wattepad entfernen. Damit Sie die sensible und dünne Lippenhaut nicht verletzen, ist dabei darauf zu achten, nicht zu grob vorzugehen.

Pflegende Nachsorge

Bei besonders hartnäckigen Produkten könnten nach diesen Schritten noch Farbreste auf den Lippen zurückbleiben. Für diesen Fall ist es wirksam, ein in flüssigen Make-up-Entferner getränktes Wattepad zu benutzen, mit dem Sie in kreisenden Bewegungen über die Lippen streichen, bis die Farbrückstände restlos beseitigt sind.

Sind Ihre Lippen frei von Farbe, ist es ratsam ein Lippen-Peeling anzuwenden. Dieser Schritt hilft Ihnen dabei, abgestorbene Hautzellen zu entfernen, was Ihre Lippenhaut atmen lässt und geschmeidig macht. Dafür müssen Sie nicht auf Produkte aus dem Handel zurückgreifen.

Auch eine gleichanteilige Mischung aus Honig und Zucker oder der Einsatz einer weichen Zahnbürste sind hier äußerst wirksam und ökologisch zugleich.

Schließen Sie die genannten Schritte mit einer reichhaltigen Lippenpflege ab und erfreuen Sie sich an abgeschminkten und samtweichen Lippen.

Grundinformationen zu Lippenstiften

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: red on lips © amaxim - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: pretty woman applying makeup on her cheek © Marin Conic - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: make-up © olly - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: lipstick © Irochka - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: magic lipps 2 © Amir Kaljikovic - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: picture of cherry and lips over white © T.Tulic - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema