Tipps zur Farbwahl: so finden Sie den passenden Lidschatten

Geschlossenes weibliches Auge mit üppig geschminkten Smokey-Eyes, Lid nach oben verlängert

Damit der Lidschatten Ihren Gesamtlook abrundet, ist es wichtig, auf die richtige Farbzusammenstellung zu achten

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Lidschatten betont die Augen wunderbar und verleiht ihnen eine umwerfende Ausdruckskraft. Dabei gibt es je nach Farbwahl und Intensität verschiedene Wirkungen, die man mit Lidschatten erzielen kann. Wir verraten Ihnen, worauf Sie bei der Farbwahl des richtigen Lidschattens achten sollten.

Neben Wimperntusche, Kajal und Eyeliner ist es vor allem Lidschatten, der für besonders intensive und effektvolle Augen sorgt, denn trägt man diesen auf die Lider auf, ergibt sich ein wunderbar abgerundetes und ausdrucksstarkes Augen-Make-up, das immer ein toller Hingucker ist und das Gesicht zum Strahlen bringt.

Lidschatten von matt bis glänzend

Ein richtig aufregendes Augen-Make-up gelingt mit dem Auftragen von Lidschatten ideal, denn dieser betont die Augen intensiv und sorgt so für einen umwerfenden Look. Soll die Augenpartie also richtig ausdrucksstark aussehen, sollte man das Augen-Make-up neben dem Auftragen von Wimperntusche, Kajal und Eyeliner mit Lidschatten abrunden.

Bei der Entscheidung für einen Lidschatten ist es dabei hilfreich, wenn man zunächst weiß, dass es Lidschatten von matt bis glänzend gibt.

Matt

Soll man sich für einen Lidschatten entscheiden, dann hat man meist die Qual der Wahl, denn erhältlich sind nicht nur zig verschiedene Lidschatten in unterschiedlichen Farbtönen und von diversen Herstellern, sondern grundsätzlich gibt es auch verschiedene Arten von Lidschatten.

Dazu gehört zunächst einmal der ganz klassische, matte Lidschatten, der aus der reinen Farbe besteht und auf das Lid aufgetragen ein mattes Aussehen hat. Dieser ist in allen erdenklichen Farbnuancen zu kaufen und seit Jahrzehnten wohl die beliebteste Art des Lidschattens.

Matter Lidschatten ist seit Jahrzehnten der Klassiker
Matter Lidschatten ist seit Jahrzehnten der Klassiker und gibt es in allen erdenklichen Farben

Glitzernd

Daneben gibt es jedoch auch glitzernden Lidschatten, der eine weitere Lidschattenart darstellt. Dieser kann sowohl die pulvrige Konsistenz haben als auch flüssig sein und enthält Glitzerpartikel, die auf dem Lid ein ganz besonderer Blickfang sind.

Glitzerlidschatten als ganz besonderer Blickfang
Glitzerlidschatten als ganz besonderer Blickfang

Glänzend

Ebenso erhältlich ist aber auch glänzender Lidschatten, der zwar keinen Glitzer enthält, aber dennoch im Gegensatz zu dem herkömmlichen Lidschatten aufgrund seines glänzenden, leicht nass wirkenden Effekts deutlich auffälliger ist.

Anlass berücksichtigen

Selbstverständlich verleiht Metallic-Lidschatten unserer Optik glamouröse Akzente. Für den ganz großen Auftritt bringt der Glanz von Perlmuttschimmer bis Glitzerpartikel unsere Augen zum Leuchten. Ein Muss für jede Party und den Discobesuch.

Doch nicht immer soll das Make-up so glanzvoll und auffällig sein. Im Büro zum Beispiel oder zu einem Vorstellungsgespräch ist weniger manchmal mehr. Die Augen sollen schön betont sein und strahlen, der Lidschatten dient nur zur Unterstützung.

Ein matter Lidschatten ist in diesen Situationen die beste Wahl, er tritt nicht so stark in den Vordergrund. Für den momentan angesagten Nude-Look ist matter Lidschatten genau richtig.

Die richtige Kombination macht's

Es gibt Situationen, in denen ein Metallic-Lidschatten zu kräftig und auffällig ist und ein matter Lidschatten zu brav und langweilig. Mit einer Kombination aus beidem entsteht ein ganz neuer Look.

Für ein gemütliches Essen, ein erstes Date oder ein Treffen mit guten Freunden ist das Betonen der Augen mit einer Kombination aus mattem und glänzendem Lidschatten genau das richtige. Nicht zu viel Glamour aber auch nicht als Mauerblümchen auftreten – so die Devise.

Lidschatten in verschiedenen Farbtönen

Verschiedene Wirkungen durch Lidschatten erzielt man aufgrund unterschiedlicher Farbtöne.

  • Generell verleihen helle Lidschattenfarben den Augen immer einen eher sanften Ausdruck und gelten als dezenter, wodurch sie sich besonders für den Alltag oder den Businesslook eignen.

  • Ebenso ist aber auch festzustellen, dass heller Lidschatten die Augen größer erscheinen lässt als dunkle Farbnuancen, wodurch man kleine Augen also mit einem hellen Farbton optisch vergrößern kann.

  • Verwendet man hingegen einen dunklen Lidschatten, so ist dies deutlich auffälliger und sorgt meist auch für einen sehr intensiven Augenausdruck. Dementsprechend wäre dies immer eine gute Wahl, trägt man dazu ein glamouröses Party-Outfit.

  • Dunkler Lidschatten ist eher Frauen mit großen Augen zu empfehlen.

Die richtige Lidschattenfarbe für Ihre Augen

Mit den Farben der Lidschatten kann wunderbar gespielt werden. Durch glitzernden Cream Eyeshadow oder dezenten Farben können Sie sich mit wenig Aufwand immer neu inszenieren.

Für Smokey Eyes eignen sich nicht nur schwarze Töne, sondern auch Grau- und Brauntöne, der Kontrast ist damit nicht zu hart.

Blaue Augen

Blaue Augen vertragen auch blauen Lidschatten, wenn er zum Outfit passt. Aber auch Rosé, Grau, Orange oder Violett passen immer. Außerdem leuchten sie besonders schön mit Bronze und Brauntönen.

Blaue Augen leuchten besonders schön mit Bronze- und Brauntönen
Blaue Augen leuchten besonders schön mit Bronze- und Brauntönen
Braune Augen

Braune Augen strahlen mit Blau-, Anthrazit- und Pflaumentönen. Lavendel und helles Apricot peppen die Augenfarbe auf und auch Silbergrau und Gold sind hier passend.

Goldener Lidschatten bringt braune Augen besonders schön zur Geltung
Goldener Lidschatten bringt braune Augen besonders schön zur Geltung
Grüne Augen

Grünäugige Frauen können fast alles tragen, sie sollten sich bei der Farbwahl an ihre Haarfarbe orientieren.

Grüne Augen strahlen mit Lavendel, Violett oder Aubergine besonders intensiv, ansonsten können sie alles tragen. Gold, Olive und Rosttöne können mit hellen Haarfarben kombiniert werden, für dunkle Typen sehen dunkle Lidschatten verführerisch aus.

Frauen mit grünen Augen können alle Farben als Lidschatten tragen
Frauen mit grünen Augen können alle Farben als Lidschatten tragen

Auf Haut- und Haarfarbe achten

Um einen Lidschatten zu finden, der zum Typ passt, sollte man sich immer auch an der Haut- und Haarfarbe orientieren, da es besonders wichtig ist, dass die Farbe des Lidschattens auf eben diese Farben abgestimmt ist.

  • Hellen Typen mit blonden Haaren, blauen Augen und einer eher hellen Haut stehen in der Regel alle hellen Lidschattenfarben sehr gut, wobei besonders Blau- und Silbertöne eine gute Wahl darstellen. Ebenso können jedoch auch lila- oder grünfarbene Lidschatten eine tolle Betonung der Augen bewirken.

  • Hat man hingegen braune oder dunkle Haare und dazu braune Augen, dann eignen sich für ein nicht ganz so auffälliges Aussehen alle Lidschatten mit Brauntönen, da diese Nuancen die natürlich vorgegebene Farbgebung unterstreichen und sich dieser sehr gut anpassen.

  • Reizvoll und deutlich intensiver wird der Blick jedoch mit einem sehr dunklen Lidschatten, der generell zu allen Typen passt, die ein intensiveres Make up bevorzugen und auch generell hinsichtlich ihres Stylings auf das Tragen der neuesten Modetrends Wert legen, da insbesondere Smokey Eyes mit einer stark dunklen Betonung der Augen zurzeit im Trend liegen.

Saphir steht jeder Frau

Stark geschminkte Frau mit künstlichen Wimpern hält Diamanten Kette in Hand
Blond woman with long false lashes holding pearl necklace © Lvnel - www.fotolia.de

Sarah Jessica Parker macht es vor: Wunderschön geschminkte Augen im Smokey-Eyes-Look. Doch diesmal ist die Farbe, die die Augen leuchten lassen soll, kein simples Brau oder Anthrazit. Mit Saphir kommt ein bisschen Glitzer ins Spiel. Genau das Richtige zu tristen und grauen Wintertagen.

Neben der Stil-Ikone Sarah Jessica Parker glänzt auch Jennifer Aniston mit diesem Look. Saphir steht jeder Frau, gleichgültig welche Augenfarbe sie hat. Für zuhause gibt es einen guten Tipp von Star-Visagist Sam Fine. Rund um die Wimpern sollte ein Eyeliner aufgetragen werden. Mit dem Zeigefinger verwischt man ihn dann ganz vorsichtig.

Lidschattenfarben, die immer passen

Kleine Tipps für den passenden Lidschatten

Lidschattenbrösel in grau, lila, orange und grün, dahinter Mascarabürste und Kajalstift
Makeup © HLPhoto - www.fotolia.de

Lidschatten muss nicht automatisch auffällig wirken. Der erzielte Effekt hängt ganz von den ausgewählten Farben ab und mit den entsprechenden Nuancen lässt sich im Nu ein natürliches Make-up schminken.

Bei der Auswahl der passenden Lidschatten sollten der eigene Hautton und die Augenfarbe berücksichtigt werden. Was bei einem Farbtyp sensationell wirkt, kann einen anderen Typen eher zum Verblassen denn zum Erstrahlen bringen.

Zur Grundausstattung gehört ein Lidschatten im Hautton zum Grundieren der Lider. Hierbei sollte man besonders darauf achten, ob die Haut eher ins Gelbliche oder ins Rötliche tendiert und den dementsprechenden Lidschattenton auswählen.

Vom Tages-Make-Up zum dramatischen Auftritt

Um die Lidfalte zu betonen oder ein etwas stärkeres Augen-Make-up zu schminken, wählt man eine dunklere Nuance aus derselben Farbfamilie, aus der der Grundierungslidschatten stammt. So lassen sich die Augen bereits dezent, aber wirkungsvoll im Alltag in Szene setzen. Mit einem dunkelbraunen oder schwarzen Lidschatten oder Kajalstift lässt sich dieses zurückhaltende Tages-Make-up schnell in ausdrucksstarke Smokey Eyes verwandeln.

Natürliche, dem Hautton angepasste Lidschattentöne passen zu jeder Augenfarbe. Wer seine Augen besonders zum Strahlen bringen möchte, muss sich an der Komplementärfarbe seiner Iris orientieren:

  • Brauntöne bringen blaue Augen zum Leuchten
  • Blauabstufungen wirken an braunen Augen besonders schön und
  • Grüne Augen werden mit Violett am besten betont.

Effektvoll geschminkte Lider liegen im Trend

Rechtes Auge einer Frau, silber-schwarz geschminkt
Silver dreams... © Valua Vitaly - www.fotolia.de

Glanz auf den Augenlidern ist absolut im Trend, das zeigten auch die Modenschauen der Designer für den Herbst und Winter 2013. Dominierend auf dem Laufsteg waren dunkle Töne, die zum Schluss als Highlight Gloss und Politur bekamen und so einen Glamour-Look zauberten.

Um diesen Style zu kreieren, wird am besten Cremelidschatten verwendet und etwas Vaseline in die Augenwinkel getupft. Auch flüssige Puderlidschatten leisten gute Dienste und garantieren einen magischen Blick, der das Licht reflektiert und in verschiedenen Nuancen erhältlich ist.

Lidschatten sollte farblich auf die Augen abgestimmt werden

Braunes Auge mit glitzerndem Lidschatten in lila und pink
beautiful eyes © Robert Rozbora - www.fotolia.de

Beim Mascara und Lidstrich ist die Sache klar - in den meisten Fällen entscheidet man sich hierbei für ein sattes Schwarz oder Grau. Damit kann kein Typ etwas falsch machen und die Augen werden gut betont.

Doch beim Lidschatten sieht das anders aus. Hier gibt es so viele unterschiedliche Farbtöne, dass man sehr genau darauf achten sollte, welche zu der individuellen Augenfarbe passen. Eine erste, einfache Regel ist, als Lidschatten die Komplementärfarbe zur Augenfarbe zu verwenden.

Braune Augen vertragen sich dabei insbesondere gut mit Blautönen und Grau oder Silber. Blaue Augen bringt man mit hellem Gelb oder auch beigen Nude-Tönen besonders zum Leuchten. Blauen Lidschatten sollte man hingegen nicht verwenden.

Grünäugige Frauen dürfen hingegen durchaus zu Grüntönen greifen, vorausgesetzt, sie sind pastellig. Ansonsten passen zu grünen Augen gut Rosa, Flieder sowie Rottöne.

Klotzen oder kleckern: Goldener Lidschatten ist absolut angesagt und kann vielfach verwendet werden

Blondes Mädchen mit weißem Ohrring hält roten Lippenstift an ihren Mund
make up © Kurhan - www.fotolia.de

Goldener Lidschatten ist derzeit eines der beliebtesten Spielzeuge von Visagisten. Allerorts sah man auf den Modewochen Models mit goldenen Akzenten um die Augen. Der Trend ist zugegebenermaßen etwas für die Mutigen unter uns, doch man kann ihn auch sehr zurückhaltend umsetzen.

Helle Weißgoldtöne setzen nur ganz zarte Akzente, die sich auch für das Büro eignen. Dramatisches Altgold, wie das "Gold Stone" von Bobbi Brown, ist hingegen eher etwas für den opulenten Abendauftritt.

Blondinen greifen am besten zu einem Gelbgold, das der Haarfarbe etwas Kräftiges entgegensetzt. Auch Rosé- und Kupfer-Varianten sind angesagt. Kombinieren lassen sich die funkelnd umrandeten Augen mit Lippenstiften in Tangerine.

Wer jedoch Angst hat, dass das zu viel des Guten sein könnte, der setzt am besten auf ein durchsichtiges Gloss. Wer nicht gerne Lidschatten benutzt, kann den Trend übrigens ebenfalls mitmachen. Von "Dolce & Gabbana" oder "Lancôme" gibt es beispielsweise flüssige Eyeliner in goldener Farbe.

Lidschatten die für einen verführerischen Augenaufschlag sorgen

Blonde Frau trägt Lidschatten auf Pinsel auf
Close up of the girl which preparing to paints face © Aleksandar Todorovic - www.fotolia.de

Die modebewusste Frau ist meist im Besitz einer schönen Palette an Lidschatten in den unterschiedlichsten Farben. Dies reicht jedoch nicht aus, wenn nicht gewusst wird, wie sie richtig aufzutragen sind.

Zuerst gilt es die Brauen in Form zu bringen und mit einem Concealer Schatten rund um das Auge abzudecken. Puder auf dem Concealer oder der Augencreme, schaffen die perfekte Basis für den Lidschatten in Puderform. Im Handel sind auch spezielle Basis Produkte erhältlich.

Anlass und Augenfarbe entscheiden darüber, welcher Lidschatten passend ist

Vor dem Auftragen gilt zu bedenken was passend für den kommenden Anlass ist. Glitzerndes Silber ist weniger für den Tag gedacht! Bei leichten Tönen setzen sich die Farben auch nicht so auffallend in den Lidfalten fest. Lidschatten als Stift und Produkte in cremiger Konsistenz sind eher für großflächige Akzente zuständig.

Welcher Lidschatten wirklich passt ist von der Augenfarbe stark abhängig. Grau, Flieder, Rose, Blau und Töne in Aqua, machen sich hervorragend zu dem blauen Auge. Extravagant wird der Augenaufschlag mit der Farbe Orange. Grüne Augen sind die wahren Gewinner, da fast jeder Lidschatten diese Farbe in Szene zu setzen weiß. Mit Pflaume, Lavendel, Apricot und Braun lassen sich zu der Augenfarbe Braun schöne Akzente setzen.

Wichtige Accessoires sind zwei gute Lidschattenpinsel und ein paar Wattestäbchen. Ungeübte können sich Tipps von einem Profi einholen. Parfümerien bieten diese Dienste oftmals ihren Kundinnen an.

Herbstliche Farben auch beim Make Up: die neuen Lidschatten-Töne der Saison

Mit dem Herbst kommen die erdigen und goldenen Farbtöne zurück

Braunes Lidschattentöpfchen, andere Hand hält einen Applikator
beige eyeshadow in hands © Alena Andryianava - www.fotolia.de

Der Herbst hat Einzug gehalten und prägt nicht nur das Straßenbild, sondern auch die neuesten Lidschatten-Töne: Beim Augen-Make-up sind typische Herbstfarben wie grün und braun angesagt, die entweder ganz einfach als tannengrüner Lidstrich daher kommen, oder aufregend als Smokey Eyes und mit Metallic-Schimmer.

Besonders schön kommen diese Farben natürlich dann zur Geltung, wenn sie auf die passende Kleidung abgestimmt sind.

Welche Lidschatten-Farbe für welche Augenfarbe?

Während grüne Töne vor allem grüne und grünblaue Augen betonen, eignen sich Herbstfarben wie gelb und orange ideal für braune Augen und bringen diese zum Leuchten.

Smokey Eyes mit Gold- und Brauntönen

Um einen tollen Smokey Eyes-Effekt zu erzielen, wird zunächst gelbgoldener Lidschatten auf das bewegliche Lid aufgetragen und anschließend durch ein kräftigeres Braun oder Orange in der Lidfalte und darüber ergänzt. Wichtig ist dabei, dass die beiden Farben sanft ineinander übergehen.

Mutige Trendsetterinnen setzen dabei vor allem auf Metallic-schimmernde Lidschatten, doch wer es weniger auffällig mag, kann auch zu sanften erdigen Tönen greifen.

Komplettiert wird der farbige Lidschatten durch schwarzes Mascara und schwarzen Eyeliner.

Von Goldglanz bis Pink: Diese Eyeshadows sorgen für Abwechslung

Aktuelle Trends in Sachen Lidschatten

Auswahl an Lidschatten in verschiedenen Farben mit Applikator
eyeshadow © Lori Martin - www.fotolia.de

Na, Lust auf ein bisschen Abwechslung? Außergewöhnliche Make-Up Farben sorgen jetzt für einen frühlingsfrischen Look. Lassen Sie sich inspirieren von mal leuchtend bunten, mal nudefarbenen Lidschatten von den Laufstegen dieser Welt!

Grundsätzlich haben Sie dabei die Qual der Wahl zwischen knalligen Farben im Pop-Art Look, passend zum aktuellen Seventies Revival, zwischen cremigen und warmen Nuancen und zwischen metallischem Glanz und Glamour. Profis kombinieren natürlich gern auch einmal aus zwei Trends zugleich - beispielsweise mit einem hellroten Farbtupfer, der durch rauchige Smokey Eyes in Grau und Schwarz straßentauglich wird. Ebenfalls eine gute Wahl: Die aktuell so angesagten Cat Eyes, gesehen zum Beispiel bei Versace oder Saint Laurent, die mit leuchtend buntem Eyeliner in Royalblau kontrastiert werden.

Warme Nude-Farben liegen beim Lidschatten im Trend

Sie lieben den Nude-Look? Dann dürfte 2015 make-up technisch Ihr Jahr werden: Warme, hautschmeichelnde Nuancen wie Ocker, Bronze oder Karamell kommen jetzt als Lidschatten ganz groß raus. Wenn Ihnen der Solo-Look doch etwas zu puristisch ist, kombinieren Sie mehrere Nuancen - funktioniert am besten mit einer Lidschattenpalette! Goldene Sprenkel, extra aufgetupft oder schon im Eyeshadow integriert, sorgen für das gewisse Etwas.

Und wenn Ihnen dieses Jahr nach etwas ganz und gar Extravagantem zu Mute ist, dann probieren Sie doch einmal diese Farben: Pink zum Beispiel entfaltet auf den Augenlidern eine außergewöhnliche Wirkung und passt hervorragend zu braunen und rauchigen Tönen. Oder Sie greifen zu verwandten Nuancen wie Aubergine oder Rosé - auch die sind jetzt in Lidschattenform zu haben.

Frühlingsfarben für die Augen

Lidschatten bietet tolle Möglichkeiten, sich farblich auszuprobieren

Palette mit verschiedenen Lidschatten, darüber Pinsel
eye shadows with brush © Sergej Razvodovskij - www.fotolia.de

Endlich hat das Grau in Grau ein Ende: Der April hat begonnen - und mit ihm dürfen wir auch so langsam, aber sicher wieder die Frühlingsfarben herausholen. Dabei bieten nicht nur

Gelegenheit, wieder ein bisschen Farbe in den Alltag zu bringen, sondern auch und zudem besonders einfach: das Make-Up.

Gerade Lidschatten bietet die perfekte Gelegenheit, sich farblich ein wenig auszuprobieren. Wie wäre es zum Beispiel mit einem zauberhaften Look in zarten Pastelltönen?

  • Minze,
  • Zitrone,
  • Veilchen und
  • Aprikose

erinnern nicht umsonst an Eiscreme, die jetzt ebenfalls wieder Saison hat - und die als Augen-Make-Up zum Beispiel in Form von Kakao bzw. Schokolade perfekt ergänzt werden kann.

Schneeweiß, Rot- und Orangetöne

Wer kein Freund der soften Töne ist, der kann diese Saison auch ruhig mal etwas anderes ausprobieren: Schneeweiß beispielsweise setzt völlig neue Akzente auf den Augenlidern, und auch satte Rot- und Orangetöne haben jetzt Hochkonjunktur. Besonders gut sieht das natürlich zu einem ansonsten dezenten Look aus, der die prächtigen Lidschatten voll zur Geltung bringt.

Stylisch: So passt das Make-up zur Augenfarbe

Diese Lidschatten-Farben lassen braune, blaue und grüne Augen noch schöner aussehen

Blonde Frau mit bunten Wimpern, Lidschatten und bunten Nägeln
Blond Girl © dancerP - www.fotolia.de

Make-up bereichert Ihr Erscheinungsbild nur dann, wenn es zu Ihrem Stil passt. Dabei geht es nicht nur um das gewählte Outfit, sondern auch um

Wählen Sie daher nicht nur Ihre Lieblingsfarben, sondern suchen Sie Lidschatten, der Ihren Augen wirklich schmeichelt.

Braune Augen richtig betonen

Braune Augen sind voller Tiefe und daher auch mystisch und leidenschaftlich. Betonen Sie genau das, indem Sie

  • zu Kupfer,
  • zu Gold, oder auch
  • zu Aubergine greifen.

All diese Farben geben braunen Augen noch mehr Feuer, dabei aber zugleich Wärme, was Leidenschaft und sanfte Liebe im Make-up verbindet. Möchten Sie mit braunen Augen einmal bewusst Kontraste setzen, dann greifen Sie mutig zu blau. Das Make-up eignet sich für Partys und glamouröse Wochenenden.

Passender Lidschatten für blaue Augen

Haben Sie blaue Augen, betonen diese Ihr Gesicht bereits wie von selbst. Viele Frauen nutzen daher unauffälligen Lidschatten.

Was im Alltag durchaus seine Berechtigung hat, muss in der Freizeit aber nicht so bleiben. Trauen Sie sich ruhig ein wenig mehr und setzen Sie blaue Augen in Szene.

Dabei eignen sich vor allen Dingen Erdtöne. Auch Türkis ist als Farbe perfekt. Bedenken Sie dabei nur, dass eine stark betonte Augenpartie für sich stehen sollte und die Lippen daher dezenter geschminkt werden sollten.

Grüne Augen gekonnt akzentuieren

Wer grüne Augen hat, zählt mit dieser Farbe bereits zu den besonderen Menschen, denn grüne Augen sind vergleichsweise selten. Nutzen Sie den besonderen und durchaus auch mystischen Effekt Ihrer Augenfarbe und betonen Sie das Grün mit silbernem Lidschatten.

Auch Metallic und Grau liegen im Trend und bilden einen schönen Kontrast. Mit gut gesetztem Eyeliner geben Sie dem Grün zusätzliche Tiefe und können zur "Großstadtkatze" werden.

Lidschattenfarben, die gut zusammen passen

Lidschatten soll die Augen zum Strahlen bringen! Die Farbe macht's - sie sollte nicht nur auf das Outfit abgestimmt sein, sondern zudem noch den Typ unterstreichen und die Augenfarbe hervorheben. Für eine einzige Lidschattenfarbe ist das ganz schön viel verlangt, darum werden häufig mehrere Farben gleichzeitig aufgetragen. Doch welche Farben passen gut zusammen?

Wichtig ist, dass die verschiedenen Lidschattenfarben zusammenpassen
Wichtig ist, dass die verschiedenen Lidschattenfarben zusammenpassen

Fertige Zusammenstellungen

Wer sich unsicher ist, welche Lidschattenfarben zusammenpassen, kann auf Zusammenstellungen der Kosmetikhersteller zurückgreifen. Im Zweier- oder Dreierpack aber auch bis hin zu 10er Lidschattenpaletten gibt es Farbnuancen, die schon perfekt aufeinander abgestimmt sind.

Die Lidschattenpalette

Die Anschaffung einer Lidschattenpalette bietet einige Vorteile. Wer gerne mit den Farben des Lidschattens variiert, sollte über den Kauf einer Lidschattenpalette nachdenken. Lidschattenpaletten gibt es in verschiedenen Größen. So kann die Palette bis zu 180 verschiedene Farbtöne enthalten.

So ist für jeden erdenklichen Anlass und je nach Outfit der passende Farbton dabei. Die verschiedenen Farben sind in einem Behälter gesammelt, wodurch der benötigte Lidschatten immer sauber und geordnet zu finden ist.

Die Anschaffung einer Lidschattenpalette ist nicht nur praktisch, sondern auch günstiger als die Farben einzeln zu erwerben. Der Kauf einer größeren Lidschattenpalette ist allerdings nicht für jede Frau empfehlenswert. Wer sich nicht besonders häufig schminkt, sollte bei einzelnen Lidschatten oder kleineren Paletten bleiben.

Auf die Haltbarkeit achten!

Kosmetikartikel sind nur begrenzt haltbar, das gilt auch für den Lidschatten. Nach etwa sechs Monaten sollte der Lidschatten ausgetauscht werden. Dass der Lidschatten bereits die Haltbarkeit überschritten hat erkennt man daran, dass dieser bröckelt. Der Lidschatten lässt sich dann nicht nur schlechter auftragen, sondern ist auch nicht mehr steril.

Durch die Verwendung von altem Lidschatten könnten Bakterien ins Auge gelangen und Entzündungen auslösen. Da große Lidschattenpaletten nicht gerade günstig sind, lohnt sich die Anschaffung nur wenn der Lidschatten innerhalb der Haltbarkeitsfrist annähernd aufgebraucht wird.

Grundinformationen und Hinweise zu Lidschatten

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Long woman eyelashes brushing black mascara. © Valua Vitaly - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Set of sparkling glitters in jars © Elisanth - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: eyeshadow © Lori Martin - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Eyeshadow palette brown colors © leungchopan - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: eye shadows with brush © Sergej Razvodovskij - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Mascara. Close Up Woman's Eye with Golden Eyeshadow © gromovataya - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Human eye © mashe - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema