Mandelöl

Mandelöl wir aus den Früchten des Mandelbaums durch Pressung gewonnen. Es wird sehr gerne im kosmetischen Bereich genutzt. Vor allen Dingen in der Hautpflege. Mandelöl ist mild und auch für Schwangere und Babys sehr zu empfehlen. Lesen sie hier über Wirkung und Anwendung von Mandelöl.

Wirkung und Anwendung von Mandelöl

Mandelöl

Mandelöl wird aus den Früchten des Süß- oder Bittermandelbaums durch Pressung gewonnen. Als ätherisches Öl kommt nur das geruchsneutrale Bittermandelöl in Betracht, welches kalt gepresst wird. Entweder kommt es als Körperöl pur zum Einsatz oder dient als Basis beziehungsweise Zusatz in diversen Kosmetika.

Mandelöl enthält unter anderem die Vitamine A, B und E sowie Pantothensäure, welche die Regeneration der Haut beschleunigt.

Als weiterer wichtiger Inhaltsstoff sorgt Biotin dafür, dass bei regelmäßiger Anwendung bereits nach kurzer Zeit ein besseres Hautbild sowie eine gesundere Nagel- und Haarstruktur erreicht werden. Die Zusammensetzung von Spurenelementen und Mineralstoffen macht Mandelöl zusätzlich wertvoll.

Mandelöl in der Baby- und Schwangerenpflege

Neben Süßmandelöl findet Bittermandelöl in der Baby- und Schwangerenpflege als Reinigungs- und Massagemittel Anwendung. Es kann die Elastizität der Haut erhöhen und damit der Entstehung von Schwangerschaftsstreifen vorbeugen. Zink regt den Heilungsprozess von verletzter Haut an.

Da Mandelöl einen relativ hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren, insbesondere von Linolsäure, besitzt, wirkt es hautstabilisierend und -schützend.

Mandelöl kann bis in tiefere Hautschichten vordringen

Im Gegensatz zu anderen ätherischen Ölen ist Mandelöl in der Lage, bis in tiefere Hautschichten vorzudringen. Der Grund hierfür ist der Inhaltsstoff Palmitinsäure, der die Haut weicher und aufnahmefähiger macht.

Aufgrund seines Lichtschutzfaktors wäre Mandelöl als Basis für Sonnencremes geeignet. Finanzielle Gründe schließen die Verwendung für diese Bereiche jedoch fast vollständig aus.

Dennoch ist es ein wirksames Mittel, um gestresste Haut zu beruhigen und lichtbedingte Schädigungen abzuwenden. Aus diesem Grunde stellen Liebhaber der Naturkosmetik ihre Mandelmilch häufig selbst her.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • massage öl © Hannes Eichinger - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema