Modehaus, Internetshop oder Katalog?

Shoppen macht Spaß. Doch wo gibt es die besten Schnäppchen und wo die angesagtesten Teile? Modehäuser, Internetshops und Kataloge liefern sich ein heißes Kopf-an-Kopf-Rennen.

Die unterschiedlichen Vor- und nachteile der verschiedenen Shoppingmethoden im Vergleich

Preise

Versandhäuser

Sparen kann man grundsätzlich überall, man sollte sich jedoch bewusst machen, dass Kataloge meist nur zweimal pro Jahr herausgegeben werden. So ist es für die Betreiber natürlich schwer, den Kunden auf aktuelle Sonderangebote hinzuweisen.

Viele Versandhäuser lösen dieses Problem, indem sie von Zeit zu Zeit kleine Spezialkataloge verschicken, in denen nur reduzierte Ware angeboten wird. Prinzipiell ist man so immer auf dem neuesten Stand, es ist jedoch fraglich, ob man die Zeit findet, all die Kataloge zu studieren.

Modehäuser

In Modehäusern können Artikel dagegen

  1. sehr schnell und
  2. vor allem spontan

reduziert werden. Das Problem hierbei ist nur, dass die beliebtesten Farben und Größen sehr schnell vergriffen sind. Modehäuser reduzieren nämlich meist nur solche Ware, die sowieso bald aus dem Sortiment genommen wird. Es sind also von vornherein nur gewisse Restbestände vorhanden.

Internetshops

Online-Shopping
Wer im Internet shoppt trifft auf einige Vor- aber auch Nachteile

Internetshops werben dagegen fast täglich mit neuen Sonderangeboten, um Kunden anzulocken. Bei diesen Aktionsartikeln handelt es sich häufig nicht einmal um Auslaufmodelle, es werden meist ganz normale Artikel reduziert, um den Verkauf anzukurbeln.

Der Schnäppchenpunkt geht also eindeutig an das Internet.

Aktualität

Ähnlich verhält es sich auf mit der Aktualität der Ware. Versand- und Modehäuser haben meist feste Liefertermine, zu denen sie neue Kollektionen herein bekommen.

Das Internet ist dagegen schnelllebiger. Hier können Waren von einem Tag auf den nächsten ausgetauscht werden, sodass man mit Sicherheit auf die neuesten Trends stößt.

Spaßfaktor

Bei all den Vorteilen, die das Internet bietet, sollte man jedoch nicht vergessen, dass auch das Einkaufen an sich großen Spaß macht. Schließlich gibt es nichts Schöneres, als einen ganzen Nachmittag durch die Geschäfte zu bummeln und neue Trends anzuprobieren.

In Modehäusern kann man die Ware eben schon vor dem Kauf begutachten und spart sich lästige Retoursendungen. Zudem wird man in Boutiquen fachkundig beraten, während man beim Einkauf im Internet oder aus dem Katalog auf sich allein gestellt ist.

Es kommt also ganz darauf an, was man mit dem Einkauf bezwecken möchte. Will man einfach nur schnell etwas neues, topaktuelles zum Anziehen kaufen, so bieten sich Internet und Versandhaus an. Wer leidenschaftlich gerne einkauft, sollte sich dagegen lieber an die traditionelle Variante im Shop halten.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • ecommerce © Falko Matte - www.fotolia.de
  • Yellow stick note isolated on white background, vector © kharlamova_lv - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema