Unterschiedliche Anwendungsgebiete, Wirkungsweise und Ablauf des Kraxenofens

Zwei junge Frauen entspannen auf Liege im Heubad

Die Wirkung von frischem Heu auf Körper und Geist - der Kraxenofen zur Muskelentspannung

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Als Kraxenofen bezeichnet man ein spezielles Dampfbad aus den Alpen. Dabei kommt frisches Heu zur Anwendung. Dort kann man ein Heubad nehmen oder einfach die Wärme genießen.

Ziel und Zweck

Ziel und Zweck eines Kraxenofens ist eine gesunde Entspannung durch die Anwendung von frischem Heu aus den Bergen. Durch das Heu werden ätherische Öle freigesetzt, die einen beruhigenden Effekt haben.

Das Heu wirkt zudem entzündungshemmend und hat eine positive Wirkung auf Ödeme. Darüber hinaus werden die Muskeln entspannt und der Kreislauf geschont.

Geschichte

Der Kraxenofen wird zu den Dampfbädern gezählt. Der Begriff Kraxenofen entstand durch die Kraxen, spezielle Rückentragegestelle, auf die die Bauern das eingesammelte Heu aufluden und anschließend transportieren. In früheren Zeiten gehörte ein Kraxenofen zum festen Bestandteil eines guten Bauernhofes.

Kraxenöfen kommen bislang noch relativ selten zur Anwendung. Man findet sie zumeist in den Gebieten der Alpen, denn das frische Heu aus den Bergen ist ein sehr wichtiger Bestandteil des Dampfbades. Dabei wird der Kraxenofen mit dem frisch geernteten Heu erwärmt.

Wirkung

Das Heu setzt natürliche ätherische Öle frei, die Wirkstoffe wie Cumarin oder Hydroxyzimtsäure enthalten. So wirkt Cumarin hemmend auf Ödeme und Entzündungen. Zudem kommt es durch das frische Heu auch zu einem positiven Effekt auf die Atemwege.

Weitere wohltuende Aspekte des Kraxenofen-Dampfbades sind:

  • die Entspannung der Muskulatur
  • der Abbau von Stress
  • die Stärkung der Abwehrkräfte
  • die Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens

Auch auf die Haut hat das frische Alpenheu einen positiven Effekt.

Durch die Wärme werden die ätherischen Öle des Heues freigesetzt und können nun gut über die Atemwege sowie die Haut aufgenommen werden. Da die Wärme und die Substanzen des Heues von hinten kommen, eignet sich diese Anwendung vor allem bei

  • Rücken-,
  • Nacken- und
  • Schulterverspannungen.
Ob als Heubad oder im Dampfbad - der Kraxenofen befreit die Atemwege
Ob als Heubad oder im Dampfbad - der Kraxenofen befreit die Atemwege

Ablauf eines Kraxenofen-Dampfbades

Zur Anwendung kommen Kraxenöfen vor allem in Wellnessbetrieben. Auch im Urlaub oder bei einem Kuraufenthalt bietet sich der Besuch in einem Kraxenofen an.

Der Ablauf

Ein Dampfbad in einem Kraxenofen kann man als Heubad nehmen oder in der Dampfkabine die Wärme des Ofens genießen. Dafür stehen bequeme Mauersitznischen zur Verfügung, in denen sich die mit Heu gefüllten Kraxen befinden.

  1. Wie bei einen einem herkömmlichen Dampfbad wird zuvor geduscht.

  2. Dann sucht man sich in der Dampfkabine einen geeigneten Platz aus und legt sich in eine mit frischem Heu gefüllte Kraxe oder setzt sich mit dem Rücken zum Kraxenofen.

    Durch den aufsteigenden Wasserdampf wird das Heu nach und nach erwärmt, wodurch es seine entspannenden und wohltuenden Eigenschaften entfalten kann.

    Um eine besonders gute Wirkung zu erreichen, wird der Dampf gezielt in die Region von Rücken und Nacken geführt, sodass er sich wie ein Umhang um den Besucher legt.

  3. Nach dem Dampfbad im Kraxenofen, sollte man sich duschen und anschließend, gut zugedeckt, noch eine Weile ausruhen.

Grundinformationen zum Kraxenofen

  • Unterschiedliche Anwendungsgebiete, Wirkungsweise und Ablauf des Kraxenofens

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Bagno di fieno © vision images - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Italien,Südtirol,Mann mit Heubad im Hotel Urthaler © tunedin - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema