Unterschiedliche Anwendungsgebiete, Geschichte und Durchführung von Zilgrei

Als Zilgrei bezeichnet man eine alternativmedizinische Selbstbehandlungsmethode. Dabei werden Körperbewegungen und spezielle Atemtechniken miteinander kombiniert.

Zilgrei zur Verbesserung der Atmung

Ziel und Zweck

Ziel und Zweck von Zilgrei ist die Linderung von Schmerzen sowie eine Verbesserung der Atmung mit Hilfe von bestimmten Atemtechniken und gezielten Körperbewegungen, die zur Entlastung dienen. Dadurch werden Entspannung und Ausgleich der Muskeln gefördert.

Geschichte

Der Begriff Zilgrei steht für die Anfangsbuchstaben der Gründer dieser alternativmedizinischen Methode. 1978 entwickelten der Chiropraktiker Dr. Hans Greissing (1925-2002) und seine italienische Patientin Adriana Zillo dieses Selbstbehandlungsverfahren.

Zu Beginn der 80er Jahre fand die Zilgrei-Methode in Deutschland, Italien, Österreich und der Schweiz Verbreitung.

Grundlage

Grundlage von Zilgrei ist eine spezielle Bauchatmung, bei der auch Atempausen eingelegt werden. Diese Atmung wird mit Entlastungs- und Bewegungshaltungen verbunden. Auf diese Weise lassen sich Fehlhaltungen korrigieren und Verkrampfungen lösen.

Die Methode, die eine Kombination aus Atemtechnik, Bewegung und spezieller Körperhaltung ist, wird an die individuellen Bedürfnisse eines Patienten angepasst. Dabei sollen die erlernten Methoden vom Patienten jederzeit und an jedem Ort durchgeführt werden können.

Kombination aus Atemtechnik, Bewegung und spezieller Körperhaltung
Kombination aus Atemtechnik, Bewegung und spezieller Körperhaltung

Vermittelt wird das Prinzip von Zilgrei von ausgebildeten Zilgrei-Lehrern.

6 Grundpfeiler

Die sechs Grundpfeiler von Zilgrei sind:

  1. die Selbstuntersuchung des Patienten
  2. eine gezielte Körperhaltung
  3. die dynamogene Atmung
  4. das Ganzkörperprinzip
  5. das Kombinationsprinzip
  6. das Gegenrichtungsprinzip

Dem Patienten soll dadurch vor allem Hilfe zur Selbsthilfe ermöglicht werden.

Anwendungsgebiete

Zur Anwendung kann Zilgrei sowohl zur Behandlung von Beschwerden als auch zur Prävention kommen. Zu den Indikationen gehören:

Auch zur Schwangerschaftsvorbereitung kann Zilgrei zur Anwendung kommen, um Rückenschmerzen zu lindern oder die Atmung zu verbessern.

Kosten

Die Wirksamkeit von Zilgrei konnte wissenschaftlich nicht erwiesen werden. Die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland lehnen deshalb eine Übernahme der Kosten ab. Einige private Krankenversicherungen tragen hingegen zumindest einen Teil der Behandlungskosten.

Anwendung von Zilgrei

Angeboten wird Zilgrei in der Regel von Physiotherapeuten und Hebammen sowie in Volkshochschulkursen.

Ebenso kann die Zilgrei-Methode im Selbststudium erlernt werden. Dazu kann man auf die zum Selbststudium veröffentlichten Bücher zurückgreifen oder einen Kurs bei einem zertifizierten Zilgreilehrer besuchen.

Methodenvermittlung

Zu Beginn der Zilgrei-Anwendung findet eine Selbstuntersuchung statt wobei der Patient selbst einen so genannten Ist-Zustand ermittelt. Hier wird auch festgestellt in welcher Bewegungsrichtung Schmerzen oder Beschwerden auftreten. Dabei werden immer drei Basisbewegungen ausgeführt und die Reaktion des Körpers darauf beobachtet.

Sobald feststeht welche Bewegungsrichtung den Schmerz verursacht, wird nach dem Prinzip der Gegenrichtung gearbeitet. Zur Selbstbehandlung wird immer nur in symptomfreier Richtung gearbeitet, das heißt wenn eine Drehung oder Bewegung nach links schmerzhaft ist, stellt eine Drehung oder Bewegung nach rechts die richtige Position dar. Es wird also immer in die entlastende Gegenrichtung gearbeitet. Aufgrund dieses Gegenrichtungsprinzips ist die Zilgrei-Selbstbehandlung schmerzfrei.

Der Patient erlernt verschiedene

durch deren konsequente Anwendung er sowohl seine Atmung als auch seine Körperhaltung verbessern kann. Dabei spielt auch die Selbsterkennung des eigenen Körpers eine bedeutende Rolle.

Die eingenommene Position wird mit der so genannten dynamogenen Atmung unterstützt. Zwischen Einatmung und Ausatmung liegen hierbei immer fünf Sekunden Atempause. Durch die dadurch entstehende Steigung und Abschwächung der Muskelkraft, wird der therapeutische Effekt der Zilgreiposition noch verstärkt und Energie aufgebaut.

Durch die unterschiedlichen Methoden soll weitgehende Schmerzfreiheit erlangt werden.

Gelerntes im Alltag anwenden

Nachdem die Zilgrei-Methoden in verschiedenen Kursen dem Patienten vermittelt wurden, ist dieser in der Lage die erlernten Techniken selbst und überall auszuführen. Selbst am Arbeitsplatz lassen sich die Zilgrei-Techniken leicht und ohne größeren Zeitaufwand anwenden.

Quellen:

  • Hans Greissing und Adriana Zillo: Zilgrei gegen Rückenschmerzen, Orbis Verlag, 2002, ISBN 3572014263
  • Wolfgang H. Hollweg: Zilgrei, Aktiv gegen den Schmerz, Ganzheitliche Gesundheit, 2001, ISBN 3927124125

Unsere Artikel werden auf Grundlage fundierter wissenschaftlicher Quellen sowie dem zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellsten Forschungsstand verfasst und regelmäßig von Experten geprüft. Wie wir arbeiten und unsere Artikel aktuell halten, beschreiben wir ausführlich auf dieser Seite.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Unsere Artikel werden auf Grundlage fundierter wissenschaftlicher Quellen sowie dem zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellsten Forschungsstand verfasst und regelmäßig von Experten geprüft.

Bildnachweise:
  • stomach © Liv Friis-larsen - www.fotolia.de
  • Rilassamento © vision images - www.fotolia.de
  • hangover, headache, pain © Leah-Anne Thompson - www.fotolia.de
  • Rheumatoid arthritis , Gouty arthritis ( Film x-ray hand of child with arthritis at multiple joint ) © stockdevil - www.fotolia.de
  • lower back pain © Laurin Rinder - www.fotolia.de
  • Unhappy Depressed Woman © James Peragine - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema