Meine Zunge brennt, was kann ich dagegen tun?

Gast
Lirana23

Es sind schon fast 10 Monate, dass ich ein brennen auf meiner Zunge verspüre. Mein Arzt hat dafür keine Erklärung bei mir finden können und konnte mir auch keine Ratschläge zum Lindern der Beschwerden nennen. Leidet ihr vielleicht auch unter Zungenbrennen? Und was tut ihr dagegen?

Gast
Joachim

Antwort: Meine Zunge brennt, was kann ich dagegen

Hallo,

die Ursachen sind vielfältig. Sofern physische Beschwerden (Zahnprothese, beeinträchtigung innerer Organe, etc.) sollten Sie Unterstützung und Beratung bei einem/einer psychologischen Fachkompetenz suchen. Leider haben diese Beschwerden in den letzten Jahren sehr stark zugenommen.

Gast
Roswitha J

Zungenschmerzen..

Hallo : ich hatte 3 jahre Zungenbrennen und Schmerzen. in Deutschland könnte mir keine helfen. ich habe alles mögliche unternommen. im Ausland habe ich es nochmal versucht , bin zum Kieferspezialist der mit einem Zahnarzt zusammen Arbeitete. die beiden kammen auf den gleischen Nenner . .. Ich hatte Bakterien im Mund und Zahnbereich. Daraufhin bekam ich 7 tage lang Antiebiutikum,, nach 2 tagen war alles weg .. wenn du möchtest schreib mir ,dann kann ich dir alles erklären, was ich für ein Antibiutikum bekommen habe. MFG. Roswitha .J

Gast
Ingrid

Zungenbrennen

Hallo- habe interessiert den artikel gelesen und würde mich sehr bedanken welches art von antibiotika man dazu nimmt. meine email: *gelöscht*.
Vielen Dank!

beste grüße aus österreich

Moderator Moderator ist offline - zuletzt online am 20.05.08 um 15:46 Uhr
Moderator
  • 614 Beiträge
  • 614 Punkte

Mitteilung vom Moderator

E-Mail-Adressen, Messenger-Nummern, Handynummern oder sonstige Kontaktdaten gehören hier nicht rein, das kannst Du in den Forenregeln nachlesen!

Gast
Lydia

Zungenbrennen

Hallo,
ich habe das gleiche Problem, Zungenbrennen seit 11 Monaten, würdest du mir bitte das Antibiotikum nennen, das dir empfohlen wurde?

Liebe Grüße

Gast
Olga

Hallo ich habe genau das gleiche Problem und zwar seit fast einem Jahr. Keiner der Ärzte konnte bisher helfen und wurde nicht ernst genommen.
Kannst du mir bitte auch das Antibiotikum nennen?
Liebe Grüsse

Gast
Lili

Rachen+ Gaumenbrennen

Hallo Roswitha,
kannst du bitte mitteilen, um welches Antibiotikum es sich handelt?
Ich glaube, dass würde uns sehr weiterhelfen.

Danke!!

Gast
gaby

Zugenbrenner

Hallo habe genau das gleiche Problem ,werde noch verrückt alles was ich esse und trinke ,da brennt mir die zunge

Gast
Christina

Zungenbrennen seit zweieinhalb Jahren

Hallo Roswitha,

Meine Mutter leidet seit über 2 Jahren an Zungenbrennen. Wir wissen nicht mehr weiter. Sie geht von Arzt zu Arzt. Keiner hat ein Mittel oder kennt die Ursache.
Können sie mir bitte die Bakterien nennen und das Antibiotikum das sie genommen haben?

Wäre so nett. Meine Mutter hat sich schon so verändert. Die Lebensfreude ist verschwunden.

Bitte um Antwort. Auch unter ...

Danke

Gast
Laura

Zungenbrennen

Hallo Christine,
hat deine Mutter schon das Antidepressiva Amitriptylin versucht?
Ich weiß, man ist im ersten Moment skeptisch, aber es hilft wirklich bei brennenden Schmerzen.
Deine Mutter sollte unbedint in einer Schmerzambulanz vorbei schauen.

Viele Grüße

Gast
tatjana

Pelzige Gefüll, brennende zunge

Hallo, also , greift doch nicht sofort zu Antibiotiker,
wenn sie dabei noch immer müde sind , und ausgeschopft, und zum nichts lüst habt, und nur schlafen wollt. dann habe ich was für euch:
ICH, 41 Jahre, 3 Jahren von Arzt zum Artzt . Nichts und Niemand konnte mir helfen. sagten alle: BAKTERIEN, zähne, u.s.w.
und dann eine alte Dame hat mir geholfen:eisenmangel, bin dann zu Apother und kaufte Eisen tabletten. gute, nicht so billig dreck. AM BESTEN FERRO SANOL DUODENAL. habe 2 Wochen 1 tablette am tag genommen, weg war das ganze . bis heute habe ich kein PROBLEM MEHR. ich wünsche euch viel spaß und bleibt gesund

Gast
Lucia

Octenisept

Hatte es sechs Jahre lang , niemand konnte
mir helfen , es sind Bakterien , die auch
den Abstrich überlisten ,
dann las ich im Internet und kam auf
das Produkt octenisept , damit gurgelte
ich , Achtung nicht schlucken
schmeckt grauenhaft bitter :-(
und weg waren die jahrelangen
Schmerzen !
übrigens nützt es auch im Genitalbereich
octenisept wund und Schleimhaut
Desinfektion , alles andere steht in der
Gebrauchsanweisung !
gute Besserung euch allen

Gast
Eva

Oregano Öl

Kauf dir bitte sofort ein Oregano Öl ,
aber das ganz starke , wo du einen Tropfen
Oregano Öl mit einem Tropfen Olivenöl
vermischt und das lässt du dann so lang
es geht im Mund , dann schluckst du es
runter ! es ist ein ätherisches Öl , wenn du
es pur einnimmst kannst du dich verätzen
! google mal !! es ist ein natürliches Antibiotikum
hatte 6 Jahre lang zungenbrennen , war bei zick
Ärzten , niemand konnte mir helfen !
dann hab ich fünf Tage dieses Öl getrunken
und weg war es ! hab's bei amazon bestellt
viel Glück !

Gast
Petra

8 Jahre Zungenbrennen

Ich habe seit 8 Jahren Zungenbrennen. Seit ca. 3 Jahren ist es permanent da, ich habe schon alles versucht: Blutwerte, MRT vom Kopf, kein Pilz, keine Bakterien, Antidepressiva, lyrica und vieles mehr und nichts hilft. Mein Gaumen und mein Rachen sind mittlerweile auch davon betroffen.. Hat jemand einen Rat für mich?
Liebe Grüße und danke im Voraus

Gast
Nadja

Zungenbrennen

Hallo Petra. Leidest du unter Luftaufstoßen?

Gast
Petra

Zungenbrennen

Hallo Nadja ja ich stoße auch öfter auf ! Lg

Gast
Caroline

Zungenbrennen

Kann mir jmd. sagen, um welche Bakterien und welches Antibiotikum es sich handelt, von dem Roswitha geschrieben hat? Ich bin unendlich dankbar für jede Hilfe!
LG

Gast
Gerda

Zungenbrennen

Auch ich habe schon alles mögliche probiert. Nichts hat geholfen. Würde auch gerne dieses Antibiotikum probieren, das Roswitha erwähnt hatte. Wie kann man denn die Leute hier direkt anschreiben????

Gast
Helga

Zungen brennen

Hallo
Leider auch schon seit langen unter starken Zungen brennen.
Würde auch gerne dieses Antibiotikum probieren, das Roswitha erwähnt hatte.

Gast
ich

3% wasserstoff

3%wasserstoff in der Apotheke abfüllen lassen , nicht verdünnen und damit gurgeln , NICHT SCHLUCKEN !!
so oft es geht bis zu zehn Mal am Tag ! nach drei Tagen ist es weg , aber besser man gurgelt auch danach noch weiter sonst können die Bakterien wieder !!!

Gast
Inge

Zungenbrennen, kein Zucker, Obst Bioqualität

Ich hatte auch das furchbare Zungenbrennen. Kein Arzt (HNO, Haut-, ....) konnte helfen. Bin zum Heilpraktiker, war mir alles etwas suspekt, doch ich hatte keine andere Wahl, als seine Ratschlägen zu folgen, die da waren: kein Zucker auch kein Obst nur Gemüse in Bioqualität essen; Vit B 12 zuführen - ich nehme ein hochdosiertes Vit. B 12 -Präparat 0,5 - 1 g, mache die Kapsel auf und gebe mir das Pulver auf die Zunge (da ich es ja über den Darm nicht aufnehmen kann, versuche ich es über die Mundschleimhaut, habe auch schon B 12 gespritzt. Spürbaren Erfolg hatte ich erst nach ca. 3 Monaten. Meine Heilpraktikerin hat noch die Schwermetalle mittels Bioresonanz ausgeleitet. Ihre Diagnose lautete Pilze, die ich praktisch aushungern mußte. Zur Unterstützung bekam ich noch verschiedene alternative Präperate (z.B. Schüßler Salze, ....), die sie jedes mal kinesiologisch ausgetestet hat. Nach 10 Besuchen und ca. 1000 € war es erträglich. Leider habe ich mich dann 2 mal nicht ganz nach ihren Anweisungen gehalten und hatte das gleiche Problem wieder. Ich hatte süßes Obst gegessen und Honig. Ich hoffe, sie bekommt das Ganze auch ein 3. mal hin. War auch schon in der Psychatrie, da ich mich so aufgeregt hatte, dass mir keiner geglaubt hat und mein Butdruck so hoch stieg, dass ich in die Notaufnahme mußte. Das ganze nannte sich Somatisierungsstörungen. Bekam Medis, die das QT-Intervall ansteigen ließen und im Verdacht stehen einen plötzlichen Herzstillstand zu verurschen. Ich weiß also, wovon ich rede. Ich wünsche Euch viel Erfolg und mir beim 3. Versuch auch. Inge

Gast
Inge

Ergänzung kein Zucker

Ich habe mich in meinem vorgehenden Artikel verschieben, es müßte richtig 0,5 mg - 1 mg Vitamin B12 heißen (0,5 g -1 g gibt es gar nicht). Außerdem habe ich noch jeden Morgen meine sehr belegte Zung mit einem Zungenschaber gereinigt, anschießend mit Olivenöl ca. 20 Minuten den Mund gespült und anschießend ausgespuckt, dann mit Kaisernatron meine Zähne geputzt (ist leicht basisch, das mögen die Pilze nicht) und dann mit einer Zahncreme, die Vit. B 12 enthält meine Zähne geputzt (gibts bei mir im dm-Markt), hin und wieder habe ich mit Kokosöl (Bio) im Mund ebenfalls gespült, mal ausgespuckt, manchaml auch geschluckt. Sollte mir noch was einfallen, melde ich mich noch mal. Inge

Gast
Britta

Kann mir einer sagen wie das Antibiotikum heist? Habe auch schon 2 Jahre Zungen brennen. Danke

Gast
Rosanna

Einerseits tut es mir leid, dass Ihr alle soviel Probleme mit Eurer Zunge habt,
andererseits möchte ich Euch mitteilen, dass ich auch schon länger damit ein großes Problem habe und habe darüber festgestellt, dass es lt. chinesicher Sicht, eine Überhitzung des Körpers ist (je nach dem was so gerade in unserem Gehirn abläuft) Ein bischen hilfreich für mich waren die Schüsslersalze. Vielleicht hilft´s Euch, würde mich freuen, diesen Gedankengang mal nachzugehen. Liebe Grüße Rosanna

Gast
Birgit

Ich hab Gast 3 Jahre Zungenbrennen. Wie heißt das Antibiotika von dem hier geschrieben wird?

Gast
Solveigh

Rätselhaftes Mundbrennen

Hallo,
ich hatte nach einer langwierigen Zahnbehandlung Mundbrennen entwickelt: isb. am oberen Gaumen und dem Zahnrand. Habe diverse Ärzte konsultiert (Zahn-, HNO, Allergologe, Haut...), keiner fand eine klare Ursache. Fand dann im Stern einen Artikel, der auf die Wirkung von R-Alpha-Liponsäure hinwies, und habe das bestellt. Nun nehme ich die Höchstdosis (3 x 400 mg), und habe damit gute Erfolge erzielt! Vielleicht hilft es ja auch euch bei eurem Problem!

Gast
Elena

Hi, habe deinen Beitrag gerade gelesen. Ist es bei dir noch immer gut?
Habe auch Mundbrennen nach einem Eingriff im Mund.
Ich nehme einige Medikamente bis hin zu Opioiden. Nichts hat geholfen.
Ich nehme auch schon Alpha Liponsäure. Aber nur 600 mg. Keiner kennt sich richtig mit dem Thema aus...LG, Elena

Gast
Sonnenschein

Zungenbrennen, Salzspülungen und Lavendelöl

Mir haben Salzwasserspülungen geholfen. Einfach den Mund damit ausspülen, so bald man etwas gegessen hat. Ausserdem habe ich abends ätherisches Lavendelöl auf einen Wattebausch gegeben und die Zunge damit abgetupft. Viel Glück Euch

Gast
Lilly

Hallo zusammen,
Ich lutsche die letzte Zeit Salbeibonbons, das hilft mir sehr!
Liebe Grüße Lilly

Gast
Sigi

Burning Mouth Syndrom

Guten Abend zusammen!
Seit über 5 Jahren lebe ich mit dem Burning Mouth Syndrom. Der Gaumen fühlt sich dauerwund an, die Zungenspitze und den Rand brennen und zwar immer aber man sieht ganz genau GAR NIX. Die Intensität ist unterschiedlich, je nach Stress und generell wird das abends und nach vielem Sprechen schlimmer. Als das anfing, wusste ich überhaupt nicht, an welchen Arzt ich mich wenden soll. Die Diagnose BMS hab ich mir irgendwann selbst ergoogelt und wusste ab da wenigstens, dass ich nicht alleine bin und der Mist nen Namen hat. Ich brachte eine lange Arzt- und Heilpraktikerodysee hinter mich aber keiner konnte wirklich was mit mir anfangen. Keines der verordneten Medikamente brachte Linderung (Gabapentin, alpha Liponsäure, Mundspülungen, Antidepressiva, irgendwelche Salben und Tees, Vitamin B und D und Eisen). Irgendwann ging meine Psyche unter dieser Schmerzbelastung gnadenlos in den Keller. Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit, unglaublich viele Tränen, alles war nur noch anstrengend. Sozialer Rückzug, Abschottung von Lärm, Depression, ich hab kaum mehr gesprochen und verlernte das richtige Schlucken, weil durch diese erforderliche Zungenbewegung noch mehr Schmerzen dazu kamen. Ich begab mich in ambulante Psychotherapie und letztendlich zweimal für 11 Wochen stationär in eine psychosomatische Klinik. Dort war ich jeweils in einer Gruppe, die mit psychosomatischen Schmerzen zu kämpfen hatte. Ich lernte dort, was ich anfangs für absolut unmöglich gehalten hatte, mit den Schmerzen zu leben und bestmöglich für mich zu sorgen. Ich musste mein vorheriges Leben ein ganzes Stück weit dafür verlassen. In Summe war ich über ein Jahr dauerkrank aber jetzt seit drei Jahren nicht mehr.
Die Schmerzen sind immer noch da aber sie beherrschen mein Leben (fast) nicht mehr. Weil ich aber immer noch nen Restfunken Hoffnung hatte, dass das ganze nicht nur in der Psychoecke begründet ist, habe ich diese Woche , nach sehr lange Zeit, mal wieder das Internet durchforstet ob es neue Erkenntnise gibt. Ich bin in Ulm auf einen HNO gestoßen der viel über BMS auf seiner Internetseite stehen hatte. Hätte es den vor 5 Jahren schon gegeben wäre ich ihm um den Hals gefallen. Er klärte mich auf, dass es wichtig ist, interdisziplinär (also mit vielen verschiedenen Ärzten zusammen und gleichzeitig) voranzugehen. Es gibt jede Menge körperliche Ursachen für dieses Symptom, die alle ausgeschlossen werden müssen. Einzeln von einem Arzt zum nächsten zu gehen ist nicht sooo dolle. Ich hatte halt damals auch keine andere Wahl und tat genau das, weil es niemanden gab, der "mich koordiniert" hätte.
Nun soll ich diesem HNO sämtliche Befunde vorlegen. Er arbeitet mit einem Neurologen , einem Gynäkologen (auch Hormone können diesen Scheiß verursachen) , einer Psychotherapeutin zusammen. Ich werde eine Nacht im Schlaflabor verbringen (Zungenpressen) und auf Refluxstörungen wird geprüft. Des Weiteren werden Blutuntersuchungen rauf und runter angesteuert. Alles in einer Praxis! Wenn ihr sowas irgendwo um euch rum habt, geht da hin bevor ihr alleine losrennt. Ob mir das am Ende hilft, weiß ich noch nicht, weil ja einiges, was körperlich und nicht psychisch die Ursache sein könnte, schon vor Jahren ausgeschlossen wurde. Ich werde es auf alle Fälle versuchen. Und selbst wenn nichts dabei rauskommt, kann ich (mittlerweile) damit leben. Ich kann euch nur ermutigen zu so nem Psychofutzi zu gehen, wenn ihr nicht mehr weiter wisst und alles körperliche ausgeschlossen wurde. Und wenn euch der erste nicht gefällt, dann sucht euch nen anderen. Ich hatte irgendwann auch einen Schmerztherapeuten der mir den zweiten stationären psychosomatischen Klinikaufenthalt ans Herz gelegt hat . Ein solcher Aufenthalt ist erstmal scheiß anstrengend für die Seele und es ist keine Heilung von heute auf morgen aber man merkt dort, dass man nicht alleine ist mit seinem Elend und alleine das tat schon gut. Ich musste mich überwinden diese Schritte zu machen aber sie haben geholfen.
Ich kann all diese Schmerzen nachempfinden und wünsche euch alles Gute auf eurem individuellen Weg.

Gast
Sanlike

Bourning Mouth Syndrom

Hallo Sigi, auch mich begleitet nun seit fünf Jahren und etwas mehr als zwei Monaten eine sich stetig steigernde Form des Mundbrennens, begonnen allerdings mit einseitigen Halsschmerzen, Zungenbrennen und so weiter. Durch meinen Beruf in dem ich sehr viel sprechen muss, wird das Ganze teilweise dramatisch verschlechtert. Ich habe eine lange Odyssee an Arztgängen hinter mir und bin schon super gespannt auf deine Erfahrungen mit dem neuen HNO-Arzt in Ulm.... solltest du neue Erkenntnisse gewonnen haben, freue ich mich auf eine Antwort....Herzliche Leidensgenossen Grüße Sanlike

Mitglied LeenaParu ist offline - zuletzt online am 04.04.19 um 23:06 Uhr
LeenaParu
  • 9 Beiträge
  • 11 Punkte

Wart ihr mal beim Kieferorthopäden? Zungenbrennen kann auch durch eine Cranio Mandibuläre Dysfunktion kurz CMD ausgelöst werden. Vielleicht wäre das noch ein Ansatzpunkt für Euch.

Gast
Sanlike

Ganz lieben Dank für den Hinweis, LeenaParu.....
Diverse HNO's, 2 Halsuntersuchungen in Vollnarkose/PE's, Mandelentfernung, Diverse Rezepte KG Einheiten, Heilpraktiker, MKG Chirurg+ Schiene, Orthopäden, Magen/Darmspiegelung, Testphasen mit verschd. Protonenpumpenhemmern, 3xMRT Hals, 1x MRT Kopf/Trigenimus.....

Vielleicht gibt es ja noch jemanden der irgendwie weitergekommen ist 🙏...LG

Gast
HAS

Hallo, habe auch über 2,5 Jahren Zungenbrennen gehabt. Alles mögliche probiert, aber hat nix genutzt. Vor kurzem habe ich eine milde Zahnpaste über eine kurze Zeit (eine Woche) verendet. Seit dem ist das Zungenbrennen wie weggeblasen. Das ist jetzt drei Monate her,
Gruß
HAS

Gast
Sanlike

Hallo HAS, auch den Versuch habe ich gestartet und eine Woche die Zähne gänzlich ohne Zahnpasta geschrubbt....leider auch kein Erfolg....LG

Mitglied LeenaParu ist offline - zuletzt online am 04.04.19 um 23:06 Uhr
LeenaParu
  • 9 Beiträge
  • 11 Punkte

Ich hatte auch mal Zungenbrennen und hab Bolus alba comp. Pulver genommen. Musste tägl. 1 Glas davon schluckweise trinken. Nach 4 Wochen war alles ok.

Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Zungenbrennen erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

Habe ein starkes Brennen auf der Zunge

Hallo allerseits! Seit ein paar Tagen bekomme ich mehrmals am Tag ein starkes Brennen auf meiner Zunge. Das kommt drei bis viermal am Tag vor... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Anja3

Weiße Punkte auf der Zunge mit brennen

Guten Abend liebe Community, Gleich im Voraus sei gesagt das Ich auf jeden Fall morgen bzw. heute zum Arzt deswegen gehen, wollte mich ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Mandy

Brennende Zunge

Nach Kiefernbetaeubung brennende und schmerzhaften Zunge rechtsseitig! weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Gerda

Zungenbrennen seit 7 jahren

Habe diverse Aerzte konsultiert und unmengen Medikamente ausprobiert, klassische Medïzin, chinesisch sowie Homöopathie und alles hat nichts ge... weiterlesen >

329 Antworten - Letzte Antwort: von Mel

Wie schmeckt Wasabi?

Ich habe noch nie Wasabi gegessen, meine Freunde sagen mir immer ich solle dies doch mal ausprobieren bei Sushi essen, aber ich muss sagen ich... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Marie

Welch Erkrankung habe ich bei Zungenbrennen?

Ich weiß,das Ärzte und Heilpraktiker innere Erkrankungen an der Zunge erkennen können.Ich habe ein starkes Zungenbrennen.Kann das ein Zeichen ... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Lili