Ungestörter Biorhythmus wichtig für Figur

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Wie Forscher der Universität Pennsylvania herausgefunden haben, stieg das Gewicht von Mäusen an, sobald ihr innerer Biorhythmus gestört wurde. Für die Untersuchung wurde den Mäusen das für den Biorhythmus wichtige Gen „Arnt“ ausgeschaltet. Dadurch änderten sich die Essenszeiten der Tiere. Obwohl die Mäuse nicht mehr an Nahrungsmenge zu sich nahmen, stieg ihr Gewicht signifikant an.

Vermutlich lassen sich die Ergebnisse auch auf den Menschen übertragen. Im Klartext heißt das, wer sich nicht nach seiner inneren Uhr richten kann, riskiert eine Gewichtszunahme.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Weitere News zum Thema

Übergewicht

Genetisch bedingtes Übergewicht?

Von Übergewicht Betroffene wehren sich gegen die Ansicht, zu viele Pfunde hätten die Ursache in Fastfood und zu viel zuckerhaltiger Nahrung, o...