Forum zum Thema Schulterschmerzen

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Schulterschmerzen verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (50)

Nach Schulter-OP mehr Schmerzen wie vorher

Hallo, bin am 25.08.2014 an der rechten Schulter operiert worden (Arthroskopie Impingementsyndrom, Kalkdepot). Habe mehr schmerzen wie vorher.... weiterlesen >

20 Antworten - Letzte Antwort: von sigi

Schmerzen nach Kalkschulter-Op

Hallo, Ich bekomme am Montag eine Op an der rechten Schulter. Bei mir wird Kalk entfernt. Hat man wenn man aus der Narkose erwacht starke Schm... weiterlesen >

18 Antworten - Letzte Antwort: von Chris123

Beim schlafen Schmerzen in der Schulter!

Hallo allerseits. Ich habe immer morgens wenn ich aufstehe dolle Schulterschmerzen! Ich bin Seitenschläfer und liege eigentlich die ganze Nach... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von klarobello

Schmerzen in Schulter links - wie behandeln?

Ich habe seit 1/2 Jahr in der linken Schulter. Mein Orthopäde hat mich zum MRT geschickt. Mein Befund lautet: Zeichen eriner leichten AC-Gele... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von klarobello

Schulter-OP wegen Bewegungseinschränkung

Ich habe seit ca. 'nem 3/4 Jahr sehr starke Schmerzen in der re. Schulter. An Schlaf ist seither nicht zu denken. Bin 47 und habe ein Kind von... weiterlesen >

100 Antworten - Letzte Antwort: von samesame

Labrum Läsion - Operation und Verlauf

Schönen guten Abend, ich werde im Juli an der li. Schulter operiert, habe seit 15 Monaten Beschwerden uns seit ca. 3 Monaten immer schlimmer... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Miriam

Schlaflose Nächte - Schmerzen im li. Schultergelenk

Hallo habe alle Beiträge gelesen - machen nicht immer Mut. Ich habe seit vier Tagen sehr starke Schmerzen im li. Schultergelenk. Nehme 3 - 4 x... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Hedda

Jede Bewegung der Schulter schmerzt!

Hallo! Ich habe schon seit Tagen Probleme mit meiner rechten Schulter. Wenn ich sie bewege, nach vorne und hinten ziehe, entsteht ein extrem ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von zazilia

Was haben nächtliche Schulterschmerzen zu bedeuten?

Hallo! Jede Nacht wache ich auf, weil meine rechte Schulter hefig schmerzt. Ich kann dann auch nicht mehr auf der Seite schlafen. Natürlich ha... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von donnaluna

Wieso habe ich beim Sport Schmerzen in der Schulter?

Hi zusammen! Seit einigen Wochen schon habe ich wenn ich Sport mache immer nach einer gewissen Zeit so ein seltsames Stechen in meiner ... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von white

Sind das erste Anzeichen für eine Frozen Shoulder?

Guten Morgen Leute. ich habe seit einiger Zeit Schulterschmerzen, die immer stärker geworden sind. Dazu kommt, dass ich immer unbeweglicher ge... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Harmonie

Bei Schulterschmerzen Yoga?

Ich habe sehr starke Schulterschmerzen im Moment. Vielleicht liegt es daran, dass ich letzte Woche bei einem Umzug ausgeholfen habe. Kann Yog... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Wanderer

Starke Schmerzen in der linken Schulter

Hallo allerseits, ich habe gestern ein Ziehen in meiner linken Schulter gespürt. Da ich sowas von Zeit zu Zeit habe, hab ich mir aber nichts d... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von sliper

Schulter Schmerzen

Schulter Schmerzen Ich bin 31 und habe seit einem Jahr Schmerzen in der Rechten schulter Also ich habe zwei Jahre lang Fitness Gemacht ... weiterlesen >

8 Antworten - Letzte Antwort: von Valuschka

Linke Schulter angeschwollen aber keine schmerzen

Hallo alle zusammen. Ja wie die überschrift es schon sagt , meine linke schulter ist angeschwollen , habe es vor ein paar tagen bemerkt. Wenn ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von nicki39

Tierische Schmerzen Schulter/Arm

Hallo.Ich schreibe hier für meine Mutter rein und hoffe bin hier richtig vielleicht hat ja jemand eine Idee bzw einen Tipp was sie machen kann... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von mambonre

4 wochen nach op

Ich bin vor 4 wochen operiert worden,wahr alles super keine schmerzen mehr seit 3 tagen habe ich wieder schmerzen und das gefühl mein genick w... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von miau08

  • 1
  • 2
Zeige Schulterschmerzen Forenbeiträge 1-50 von 77

Unzureichend beantwortete Fragen (14)

Anneka
Gast
Anneka

Schmerzen nach Schulter-OP vor 4 Tagen

Hallo, ich wurde vor 4 Tagen an der Schulter operiert. Es wurde Kalk entfernt, entzündete Schleimbeutel und der Zwischenraum wurde wohl erweitert. Im Krankenhaus habe ich über einen Venenkatheter Schmerzmittel bekommen. Dazu morgens und abends Oxicodon. Seit gestern bin ich wieder zuhause. Entlassen wurde ich mit einem Rezept Ibu 600. Mein Arzt kann sich nicht vorstellen, das ich was stärkeres brauche. Die Schmerzen heute waren quälend und ich mochte meinen Arm gar nicht bewegen. Bin ich ein Jammerlappen? Mag den Arzt gar nicht anrufen morgen, um um etwas stärkeres zu bitten. Komme mir echt blöd vor.

Mömm
Gast
Mömm

Der Arzt hat gut Reden, er hat ja nicht deine Schmerzen.
Aber um fest zu stellen, ob alles in Ordnung ist, muß du den Operateur fragen.
Der darf und sollte dann auch das Oxycodon verschreiben. Wer operiert ist auch für die Schmerztherapie verantwortlich, nicht der Hausarzt

Alex
Gast
Alex

Schulterschmerzen nach Schlag

Hallo, letzte Woche Dienstag wurde mir beim Kampfsport relativ hart von außen auf die Schulter geschlagen. Erst als die Schultermuskulatur kalt wurde, entstanden Schmerzen. Nun habe ich keinerlei Bewegungseinschränkungen. Lediglich zum Beispiel beim einhändigen lenken mit dem Arm habe ich stechende Schmerzen bei der Rotation des Lenkrads. Äußert verwunderlich für mich ist, das bei dem liegen auf der rechten gesunden Schulter, die linke Schulter stark schmerzt.
Leider konnte ich bisher keinen Arzt aufsuchen.

Meine Frage daher: Ist diese Art von Schmerzen bei einer allein heilenden Schulterprellung normal oder sollte ich tatsächlich einen Arzt aufsuchen.

Ich bedanke mich für mich im vorraus.
Mfg Alex

Mitglied rotinus ist offline - zuletzt online am 26.06.18 um 16:11 Uhr
rotinus
  • 4 Beiträge
  • 4 Punkte

Ich hatte nach einem Fahrradsturz im Frühjahr Schmerzen, die wohl jenen, die du beschreibst, sehr ähnlich sind (nur waren die Schmerzen beim Liegen auf der gesunden Schulter nicht so schlimm). Da ich das Schultergelenk aber grundsätzlich bewegen konnte, habe ich mich entschieden, nicht zum Arzt zu gehen. Es hat zwar eine Weile gedauert, aber nach rund zwei Monaten war ich wieder schmerzfrei.
Grundsätzlich wäre es aber sicher kein Fehler, zum Artz zu gehen. So lange du das Gelenk bewegen kannst, erscheint mir ein größerer Schaden am Gelenk zwar nicht allzu wahrscheinlich, ausschließen kann man das aber wohl keinesfalls.

Hilli
Gast
Hilli

Humeruskopftrümmerfraktur - Schrauben gelockert

Hallo

Nach Operation einer Humeruskopftrümmerfraktur haben sich die Schrauben gelockert, die Schrauben sind zu lang. Mein Arzt empfiehlt eine weitere Operation, Schrauben sollen entfernt werden evtl. ersetzt werden durch kürzere, aber alles ohne Garantie das es klappt. Wer hat so etwas auch schon erlebt.
Bin für jede Antwort dankbar.

Mit freundlichem Gruß
Hilli

Dani
Gast
Dani

Hallo,
wie geht es dir denn jetzt aktuell?
Ist nochmal operiert worden?
Ich habe das selbe durch.....2 op's waren nötig weil man bei der ersten die stellung vom Gelenkkopf nicht so hin bekommen hat. Dann der Schock...bei der Röntgenkontrolle stellte mein Arzt fest das sich die schrauben lockern...also gleich wieder ab ins KH..war gerade mal 10 tage zu hause....nun die 3.op .
Nun bin ich erneut zu hause...morgen ist Röntgenkontrolle. ..hatte ja nun 2 wochen ruhigstellung vom arm....bin aufgeregt was bei rum kommt..ob ich nun von weiteren op's verschont bleibe

Mitglied Maustrix ist offline - zuletzt online am 31.01.19 um 18:40 Uhr
Maustrix
  • 34 Beiträge
  • 52 Punkte

Zu welchem Arzt geht man bei Schulterschmerzen?

Hallo!
Meine Mutter hat nun schon seit einiger Zeit starke Schulterschmerzen. Da unser Hausarzt aber zur Zeit auf Urlaub ist, überlegen wir die gesamte Zeit über, wo sie denn am besten deswegen hingehen könnte.
Sie weiß leider auch nicht die Gründe für diese Schmerzen, was das Ganze natürlich etwas komplizierter macht.

Ich selbst meine, sie sollte zum Neurologen gehen, sie meint Orthopäde ist besser und ihr Bruder meint sowieso, dass Physiotherapeut am besten geeignet ist und alles heilen kann. Was meint ihr? Welcher Arzt wäre denn am besten für diese Art und Region von Schmerzen?

Mitglied pinguin ist offline - zuletzt online am 10.03.19 um 21:55 Uhr
pinguin
  • 79 Beiträge
  • 95 Punkte
Re:

Also bei starken Schmerzen würde ich mir den Umweg über den Hausarzt sowieso sparen, der kann einen in einem solchen Fall, der wahrscheinlich interdisziplinär abgeklärt gehört, auch nur an die entsprechenden Stellen weiterleiten. Und bevor man mal an eine Physiotherapie denkt, sollte zuerst mal die Ursache für die Beschwerden gefunden werden.

Vielleicht wäre es da klug sich gleich zur Diagnostik an ein Krankenhaus zu wenden, das sowohl Orthopäden, als auch Neurologen und so weiter unter einem Dach hat? Könnte vielversprechender sein, als sich nacheinander an verschiedene Fachärzte zu wenden, die unabhängig voneinander arbeiten.

Mitglied Maustrix ist offline - zuletzt online am 31.01.19 um 18:40 Uhr
Maustrix
  • 34 Beiträge
  • 52 Punkte

Ich finde deinen Rat bezüglich interdisziplinärer Diagnostik und Ambulanz sehr gut. Hab mich diesbezüglich auch schon bisschen auf Google eingelesen und finde im Raum Österreich das Rudolfinerhaus in Wien, das über solch eine Ambulanz verfügt. Eine Schmerzambulanz, um genau zu sein, die eben durch das Zusammenarbeiten von verschiedenen Fachärzten und Stationen eine umfangreiche Untersuchung und Diagnose bietet. Dadurch hätte sich die Frage erübrigt, welcher Arzt hier am besten helfen könnte, weil sie ja zusammenarbeiten und die Fachärztliche Meinung direkt besprechen können.

Jetzt frage ich mich jedoch, ob das einerseits einzigartig ist auf seine eigene Weise und falls ja, ob sich diese Behandlung so auszahlt. Denn meine Mutter ist schon seit einiger Zeit in München ansässig und müsste daher extra nach Wien pendeln. Und ich als Laie in diesem Bereich weiß auch nicht, wie es mit den Unterkünften dort in der Nähe aussieht oder ob eine Aufnahme in dem Krankenhaus denn eh kein Problem wäre, auch wenn es "nur" eine ältere Schulterverletzung ist. Wahrscheinlich müsste ich Montag mal anrufen und genauer nachfragen.

Mitglied pinguin ist offline - zuletzt online am 10.03.19 um 21:55 Uhr
pinguin
  • 79 Beiträge
  • 95 Punkte

Also disziplinäre Ansätze an sich sind zwar nicht einzigartig, aber das Rudolfinerhaus ist schon insofern was Besonderes, als dass der Patient und sein Wohlbefinden dort sehr im Mittelpunkt stehen. An deiner Stelle würde ich wirklich einfach mal anrufen und nachfragen, wie es mit Unterbringungsmöglichkeiten aussieht. Hast du denn das Telefonat inzwischen führen können und was ist dabei rausgekommen?

Mitglied Maustrix ist offline - zuletzt online am 31.01.19 um 18:40 Uhr
Maustrix
  • 34 Beiträge
  • 52 Punkte

Ja ich habe schon Kontakt mit dem Rudolfinerhaus aufgenommen und wir sind auch schon dabei alles in die Wege zu leiten. Meine Mutter wurde dann von einem der Fachärzte dort angerufen und wurde dann zu einem ersten Ordinationsgespräch eingeladen, das auch gleich dort stattfinden wird. Bei der Aufnahme werden dann die Einzelheiten noch einmal mit der Versicherung geklärt und dann bekommt sie dort ein Zimmer.

In welche Abteilung es zuerst geht für die erste Untersuchung/Gespräch habe ich leider vergessen (Röntgen oder Physio waren das glaub ich), aber da die gesamte Prozedur sowieso interdisziplinär stattfindet, wird sie sowieso von verschiedenen Abteilungen betreut. Ich bin schon sehr auf die Diagnose gespannt. Das Personal hinterlässt schon einmal einen super Eindruck! :)

Mitglied pinguin ist offline - zuletzt online am 10.03.19 um 21:55 Uhr
pinguin
  • 79 Beiträge
  • 95 Punkte

Die Kontaktaufnahme klingt doch gut, freut mich sehr, dass da alles so schnell in die Wege geleitet wird. Dann können die Schulterschmerzen bestimmt auch schon bald behandelt werden.

Wird deine Mutter zur Abklärung denn stationär aufgenommen oder läuft das ambulant ab?

Mitglied Maustrix ist offline - zuletzt online am 31.01.19 um 18:40 Uhr
Maustrix
  • 34 Beiträge
  • 52 Punkte

Meine Mutter wird hier stationär behandelt. Sie reist ja extra aus Deutschland dafür an und da ist eine Nacht in der Klinik wesentlich angenehmer, als ein entferntes Hotel. Ständiges hin und her fahren ist ja auch nicht für sie angenehm. Ich habe mich davor noch gründlich über das Haus informiert und sie haben dort sowieso eine Hotelähnliche Einrichtung, was den ganzen Aufenthalt für sie super angenehm machen wird.

Durch den Park und die Grünflächen dort vielleicht sogar noch angenehmer als in einem regulären Hotel.

Marc Gand
Gast
Marc Gand

Arthroskopische Schulterchirurgie, ambulant

Ich habe eine sogenannte Kalkschulter.
Im August ging fast 4 Wochen nichts mehr.Selbst Zähneputzen war fast unmöglich. Dann verschwanden die Schmerzen über Nacht.Seit 3 Tagen habe ich jetzt wieder die selben Symtome wie im August. Wo kann man eine arthroskopische schulteroperation ambulant machen lassen ?

Nele
Gast
Nele
Ambulante operation

Dr. Irimia macht das in Bielefeld in der Teuto-Klinik. Bei mir hats nix genutzt. wünsch dir mehr glück

Daniel
Gast
Daniel

Meine Kalkschulter wurde in Brakel operiert. Das ist nun 7 Jahre her und dieser Schulter geht es besser als meiner eigentlich "gesunden".
Davor konnte ich keine Türklinke runterdrücken, kaum noch schlafen, kein Glas Wasser halten. Also, zumindest in dieser Klinik, alles wunderbar verlaufen.

WalterS
Gast
WalterS

Schulterprobleme als Fußballtorhüter - Welche Übungen stärken diesen Bereich?

Mittlerweile spiele ich nur noch in der Altherrenmannschaft Fußball und dazu bin ich aus Konditionsgründen ins Tor befördert worden. Seit einiger Zeit sind bei mir vermehrt Schulterschmerzen aufgetreten. Erklären könnte ich das damit, weil wie eine "Schranke" auf den Boden falle und "berühmt " für meine einarmige Faustabwehren bin. Könnte das daran liegen und wie kann ich den Schulterberiech stärken? Bin für jeden Tipp und Ratschläge dankbar. Gruß, WalterS

martin71
Gast
martin71

Hut ab vor soviel Einsatz für die gute Sache !
Aber wenn die Schulterprobleme schlimmer werden, dann wäre es wohl doch an der Zeit, sich auf die eigene Gesundheit zu besinnen und lieber mal einen Ball durchgehen zu lassen.

Nemesis
Gast
Nemesis

Dauerhafte Schulterschmerzen auch ohne Belastung - Helfen nur noch Spritzen?

Seit vielen Monaten habe ich andauernd Schmerzen in der linken Schulter. Der Doc sprach von einem Belastungsschmerz. Allerdings habe ich das jetzt auch in Ruhephasen. Außer Spritzen fällt meinem Doc nichts ein. Gibt es noch andere Möglichkeiten oder muß ich jetzt mit diesen Schmerzen leben, was meint ihr? Danke für jeden Beitrag. Gruß, Nemesis

Heiko25
Gast
Heiko25

Wenn man bei Schulterschmerzen wirklich alles unternommen hat, dann sollte man sich schon mal spritzen lassen. Oft ist es eine Entzündung, die mit normaler Physiotherapie nicht zu behandeln ist.

Mitglied s-somewhere ist offline - zuletzt online am 06.02.16 um 08:24 Uhr
s-somewhere
  • 163 Beiträge
  • 205 Punkte

Es gibt oft keine andere Möglichkeit als sich Spritzen zu lassen. Das sollte man dann auch in Betracht ziehen und sich nicht länger quälen.

Noreia
Gast
Noreia

Was kann durch einen zu schweren Rucksack im Schulterbereich geschädigt werden?

Wir wollen in zwei Wochen für sechs Wochen als Rucksacktouristen durch Indien und Nepal. Beim Probetragen habe ich schon bemerkt, daß mein Rucksach ziemlich schwer ist. Was könnte den schlimmstenfalls im Schulter- und Rückenbereich dadurch geschädigt werden und was würde dann helfen? Wer hat entsprechende Erfahrungen gemacht und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals. Gruß, Noreia

Mitglied Tobi92 ist offline - zuletzt online am 04.12.15 um 14:07 Uhr
Tobi92
  • 132 Beiträge
  • 310 Punkte

Nach Nepal würde ich aber nach dem verheerenden Erdbeben vor einiger Zeit nicht gerade gehen. Da liegt doch alles in Trümmern, und wer weiß, wie die Tekkingrouten aussehen!

Wegen dem Rucksack: Wenn der schon beim Probetragen Probleme macht, dann möchte ich nicht wissen, wie das erst beim Aufstieg auf 3.000 Meter Höhe und mehr weh tun wird.

S-u-p-e-r-s-t-a-r
  • 62 Beiträge
  • 138 Punkte

Was willst du da anderes machen als weniger mitzuschleppen, einen leichteren Rucksack zu kaufen oder dein Geäck einem Kuli auf den Rücken zu laden?

mella
Gast
mella

Schulterschmerzen als Folge von jahrzehntelanger Garten- und Hausarbeiten?

Ich bin 61 Jahre und seit einiger Zeit habe ich verstärkt Schmerzen in der Schulter und kann kaum meinen Arm bewegen. Kann das mit das mit der jahrzehntelangen Garten-und Hausarbeit zusammenhängen oder ist da jetzt nur was gezerrt? Wer kennt sich da aus und könnte mir Tipps geben? Danke vielmals. Gruß, Mella

Mitglied spaness ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 21:03 Uhr
spaness
  • 131 Beiträge
  • 137 Punkte

Schulterschmerzen können schon aufgrund von jahrelanger Haus- und Gartenarbeit entstehen. Auch wenn man keine entsrpechenden Gegenübungen, wie Dehnübungen gemacht hat. Es gibt die sogenannte schmerzhafte Kalkschulter, die muss behandelt werden. Bei extremen Schmerzen im Schultergelenk ist es wirklich anzuraten zum Arzt zu gehen und das behandeln zu lassen. Wenn es sich um Kalkablagerungen im Schultergelenk handelt wird oft eine Elektrowellenschocktherapie angewandt. Die Schmerzen werden dann wenigstens erträglicher und man kann den Arm der betreffenden Schulter wieder besser bewegen. :(

Mitglied Evi2902 ist offline - zuletzt online am 14.03.16 um 16:06 Uhr
Evi2902
  • 170 Beiträge
  • 228 Punkte

Schulterschmerzen beim Joggen - laufe ich zu verkrampft oder liegt das an den Schuhen?

Seit einigen Wochen laufe ich zweimal wöchentlich circa fünf Kilometer.
Nach einiger Zeit treten Schmerzen im Schulterbereich auf, die ich mir nicht erklären kann.
Laufe ich vielleicht zu verkrampft oder könnte das an meinen Laufschuhen (vom Discounter) liegen?

Mitglied kantonate ist offline - zuletzt online am 03.02.16 um 18:00 Uhr
kantonate
  • 25 Beiträge
  • 27 Punkte

Bei Schmerzen im Schulterbereich kann das an einer Fehlstellung der Beine liegen. Oder eben der Rücken ist falsch belastet.

Mitglied hfreier ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 13:03 Uhr
hfreier
  • 33 Beiträge
  • 37 Punkte

Bei starken Stößen, gerade durch das Laufen kommt es zu Verschleißerscheinungen der Wirbelsäule. Diese Erscheinungen können sich bis in den Nacken und in den Schulterbereich ausdehnen.

BonnyBoy
Gast
BonnyBoy

Was kann man tun, damit sich die Schulter nicht ständig auskugelt?

Hi, beim Sport kugelt sich meine rechte Schulter ständig aus. Was kann ich tun, damit das in Zukunft nicht mehr passiert? Gruß BonnyBoy

Mitglied felixsch ist offline - zuletzt online am 02.12.15 um 13:17 Uhr
felixsch
  • 63 Beiträge
  • 97 Punkte
Schultermuskulatur stärken

Deine Muskulatur muss gestärkt werden, dann ist die Gefahr auch nicht mehr so groß, dass du dir die Schulter auskugelst. Ich würde zu einem Sportarzt oder einem Physiotherapeuten damit gehen. Du kannst natürlich auch Pech haben und dir sagt einer, dass du dir eine andere Sportart suchen musst, wenn sich das Problem nicht in den Griff kriegen lässt.

Heinz 71
Gast
Heinz 71

Schmerzen in der rechten Schulter

Habe 2 ärzte konsultiert, die diagnose schulterblattknochen ist zu nahe an der rotationsmanschette, das schulterblatt soll abgeschliffen werden? hat jemand schon die erfahrung gemacht und wie war die resonanz?

Mitglied supermenn ist offline - zuletzt online am 03.01.16 um 15:53 Uhr
supermenn
  • 68 Beiträge
  • 110 Punkte

Ist eine gängige behandlungsweise und führt meistens zu einer besserung soweit ich weiß

Mitglied dela ist offline - zuletzt online am 11.01.09 um 11:46 Uhr
dela
  • 3 Beiträge
  • 5 Punkte

Schulterschmerzen und Schulter OP

03.12.08 Schulter OP.
Der Schulterschmerz fing Januar, Februar letztes Jahr an. Schlaflose Nächte
eingeschränktes Arbeiten. April bin ich zum Arzt, Spritze, Tabletten und die Schmerzen waren ertäglicher aber nicht lange ,also das gleiche wieder und wieder und dann ging nichst mehr Arzt wechsel November Die Schmerzen sind so starck kann nicht mal Arbeiten und die Nächte werden immer länger.
Arzt vorschlag Operieren. Ich freute mich auf die OP. und dachte das ich entlich mal wieder Schmerzfrei bin. Falschgedacht die Schmerzen sind noch da und ein neuer noch dazu. Habe in meinem Leben noch nie sochle Schmerzen gehabt und so lang ,da bekommste einen Vogel. Zeit Freitag bekomme ich eine Cortison behandlung, hat da jemand erfahrung. Das schlimme ist, deine mitmenschen können sich das nicht vorstellen was man da mitmacht. Jetzt werde ich auch noch zunehmen. Kein Sport nichts kannste machen. Würde gerne wieder Arbeiten geht nix Sehe aus wie ein Frosch dicke Augen. Aber jetzt kanns nur noch besser werden .Grüßle

Mitglied dela ist offline - zuletzt online am 11.01.09 um 11:46 Uhr
dela
  • 3 Beiträge
  • 5 Punkte
Sorry

Sorry für die Schreibfehler ! Glaub ich hab schon ein Vogel.

Bettina
Gast
Bettina
Wie bei mir

Hallo
Und ich dachte das läuft nur bei mir so besch... ich wurde nach Monatelangen Schmerzen im august operiert.Linke Schulter
War danach genau 14 Tage schmerzfrei.Seitdem ich den Arm wieder bewegen soll höllische schmerzen...
Und die Nächte...Ich hatte schon Gewaltträome in denen ich den Arzt mit einem Messer auf seiner Pritsche bearbeitet hab.Man tat das gut!
Mit dem Sport ist das auch so aber ich lass mich nicht unterkriegen ich mache jetzt STEP da brauch ich nur die Füsse ;)Wünsch dir ganz viel Kraft

lillifee
Gast
lillifee

Seit einiger Zeit Schulterschmerzen, auch schon arthroskopische Schulter Op gemacht!

Hallo habe vor drei Wochen eine arthroskopische Schulter Op hinter mir und Schmerzen ohne Ende Diclo. und Zäpfchen bringen keine Besserung.,habe die Op schon bereut hoffe aber das es irgendwann mal wieder besser wird. Wer hat auch dieses Problem ?

Tom - 20cm
Gast
Tom - 20cm
Schulterschmerzen

Ich hab keine Probleme. Hatte aber auch noch keine Schulter OP.
Was sind Diclo???

isabell
Gast
isabell
Schulterschmerzen

Hallo lillifee, ich habe schon seit 3 monaten, nach einem sturz, wahnsinnige schmerzen an meiner linken schulter. habe auch schon alles hinter mir, ct, mrt, spritzen usw, nun muß ich auch eine arthroskopische untersuchung machen lassen. aber wenn das auch nicht hilft (so heißt es) muß ich eben damit leben...hahaha. die wissen alle nicht, was das für schmerzen sind, ich nehme etliche ibu 800 mg, aber zur zeit keine besserung!!!
ich wünsche dir von ganzem herzen gute besserung!!
lg
isabell

Unbeantwortete Fragen (58)

Iris
Gast
Iris

Kein Ende in Sicht

Hallo zusammen,
ich bin etwas verzweifelt und hoffe hier evtl Hilfe zu bekommen.
Ich bin am 26.4. An der linken Schulter operier. Entfernung von 2 schleimbeuteln, kalkentfernung, dekompression Schulterschluss. Leider sind die schmerzen immer noch da. Und teilweise sogar noch schlimmer und von der Bewegung her eher noch schlechter als vorher.
Im Rahmen der Voruntersuchung zur optimalen hatte sich eine Akromioclaviculargelenksluxation Grad 2 , die nicht therapiert wurde, herausgestellt. Meine sorge ist jetzt dass die Beschwerden vom ac Gelenk kommen und nicht vom impingement.
Ich gehe ganz regelmäßig zur KG aber weder der Physiotherapeut noch der Orthopäde sind zufrieden mit dem Ergebnis.
Vielleicht hatte das auch jemand von euch oder es hat jemand einen Tipp was ich noch machen kann?

Ute
Gast
Ute

Schmerzen nach Schulteroperation (Sehne gerissen)

Mitte Januar 2017 mußte ich an der Schulter operiert werden, da die Supraspinatussehne gerissen war. Die Schmerzen gingen nie richtig weg. Jetzt sind sie sogar noch schlimmer als vor der Operation. Am schlimmsten ist es in der Nacht. Durchschlafen ist nicht mehr. Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht?

Mitglied DennisTheMennis ist offline - zuletzt online am 13.01.19 um 16:01 Uhr
DennisTheMennis
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Schulterschmerzen beim zurückziehen im Schulterblatt und schnappen im Brustbereich

Heyho,
ich brauche unbedingt eure Hilfe. Ich habe mir beim dehnen im rechten Schulterblatt irgendwas eingeklemmt, sodass es jetzt, wenn ich die Schultern nach hinten ziehe im Schulterblatt links Richtung Wirbelsäule tief schmerzt. Zusätzlich schnappt es in der Brust beim Zurückziehen. Habe schon mit etlichen Dehnübungen usw versucht das zu lösen aber nichts bringt was. Wenn ich einen Tennisball nehme und die schmerzende Stelle massiere tut es sehr tief weh, keine Ahnung ob ich da weiter machen soll oder es vielleicht eine Stelle ist, die Schmerzen soll wenn man sie berührt.

Bitte helft mir
MfG Dennis

Matthias
Gast
Matthias

Schulterschmerzen beidseitig

Hallo liebe Schulterprobleme Kollegen ,
im Mai fing der linke Schulterschmerz urplötzlich an , ich bin jetzt 49 Jahre alt und hatte nie Probleme . Ich bekam einen Termin beim Chirurgen und musste zum Röntgen . Schulter alles in Ordnung , der Arzt spritzte mir in drei Wochen dreimal Kortison . Die ersten beiden Tage in der Woche verliefen schmerzfrei , da ging der Schmerz von vorne los . In der fünften Woche suchte ich einen Orthopäden auf , hier das gleiche Spiel , jedoch eine Kortison Spritze sowie eine die 20 Euro kostete . Dieses nahm ich 3 x in Anspruch , leider wurde es nicht besser . Die Schmerzen waren auszuhalten ein Tag mal nichts , dafür der nächste Tag wieder heftiger. Seit Ende November habe ich jetzt das Problem an beiden Schultern , schlafen nur bedingt . Wer hat die gleichen Erfahrungen hinter sich und das beidseitige Problem ? Am Donnerstag steht der MRT Termin an .Dehnübungen vom Physio helfen leider auch nicht . Wäre über jede Antwort dankbar !
Liebe Grüße

Steff
Gast
Steff

Schmerzen nach Schulter-OP

Hallo Ihr Lieben , Vllt. kann mir jemand helfen.
ich hatte im September 2018 eine ROTATORENMANSCHETTENLÄSION RECHTS ,die dann operiert wurde. Sie Supraspinatussehne war durch, das Schulterdach wurde gekürzt wegen der Reibung und die Sehne mit Anker fixiert. Dann bekam ich offensichtlich die falsche Armbandage, eine an der der Ellenbogen frei hing , somit war der tiefste Punkt nie richtig unterstützt. Hab mir dann selber aus Tüchern eine Bandage bzw. Schultertuch gebastelt.
Jetzt ist das Problem das die Beziehen das Ganze bewältigen musste und ich permanent höllische Schmerzen habe die in sämtliche Areale ausstrahlen.
Weiß mir keinen Rat mehr. Hat von euch da jemand Erfahrungen oder Tips

Avaatar
Gast
Avaatar

Unspezifische Beschwerden

Hallo.
Begonnen hat es seit ca. zwei Monaten mit Schulterschmerzen li., jedoch nicht im Alltag, jedoch z.B. beim Anziehen eines T-Shirts. Danach heftig einschießender Schmerz in den Oberschenkel mit danach länger anhaltenden Schmerzen. Diese mittlerweile alle abgeklungen. Jedoch kurz darauf Schmerzen/Steife in der Schulter (eher li., manchmal auch re.) beim Aufstehen bzw. wenn ich wach werde (mittlerweile eigentlich immer). Diese Schmerzen verschwinden aber sofort wieder sobald ich mich ein bisschen bewege. Am Tag keine Schmerzen, jedoch öfters leichte Kopfschmerzen (nicht schlimm, aber doch vorhanden). Ich war schon beim Physikalisten, Schulter und HWS sind in Ordnung, keine Auffälligkeiten. Komischerweise hab ich ein starkes Unwohlsein bzw. Angstgefühl, obwohl ich wie gesagt tagsüber abgesehen von den Kopfschmerzen fast keine Beschwerden habe. Schlaf ist ungestört.

Toni
Gast
Toni

Schulterschmerzen nach Treppensturz auf Unterarm

Hallo ,

Ich bin vor ca. einer Woche gestürzt dabei habe ich mir den Unterarm geprellt und hab ein riesen Hämatom. Natürlich hat die Schulter was abbekommen beim abrollen. Jetzt hab ich folgendes Problem wenn ein Arzt oder Physiotherapeut die durchbewegt ist nichts. Wenn ich aber nach längerer Ruhephase (schlafen oder länger die Schulter ruhig halten) versuche diese zu Bewegen schmerzt schmerzt heftig. Ich muss mich mit aller Gewalt durch den Schmerz quälen. Je stärker die Belastung erst schneller ist der Schmerz weg. Was kann ich dagegen machen, da niemand vom Fach nix erkennt

Gruß Toni

Alfred
Gast
Alfred

Schulterathroskopie OP - nach 10 Wochen immer noch Schmerzen

Hallo guten Abend
bin am am 12.12-2018 an der rechten Schulter Ambulant operiert worden es wurden bei mir die Bizeps Sehne getrennt da gerissen sowie Schleimbeutel entfernt und das Schulter Dach abgefräst- die ersten 3-6 Wochen waren eigentlich ganz ok aber danach immer stechende schmerzen bei Bewegungen bis heute teilweise auch im Ruhezustand schmerzen und ziehen bis in den Unterarm.Ganze Zeit über Physio KG aber keine gezielte Besserung eher noch schlimmer nach der KG. Zwischendurch Kortison Spritze ins Gelenk bekommen auch keine wirkliche Besserung, jetzt die letzten 2 Wochen Behandlung mit Tabletten und auch keine Besserung. Schlafen geht gar nicht auf der Schulter wegen Schmerzen, Bin schon Total verzweifelt ob das überhaupt mal wieder richtig in Ordnung kommt. Bin jetzt seit dem 31.10.2017 Krank geschrieben bis 26-02.2018 dann hab ich ich wieder Termin beim Arzt,mir ist das schon langsam Peinlich dem Arzt zu sagen das es mit der arbeit noch nicht geht wegen der Schmerzen da ich schwere Körperliche Arbeiten verrichten muss und viel über Kopf arbeiten muss mit heben und so. Frage mich ehrlich langsam ob das jemals wieder gut wird. Und an wen kann man sich wenden wen der Arzt einen Arbeiten schicken will obwohl es noch nicht geht. Wer hat die gleichen Erfahrungen gemacht und kann mir einen Rat geben.

Seb
Gast
Seb

PNF für die Schulter: Reduzierung von Schulterschmerzen und Verbesserung der Schulterbeweglichkeit

Schon mal von PNF für die Schulter gehört? PNF steht für die propriozeptive neuromuskuläre Faszilitation. PNF ist eine in der Physiotherapie weltweit etablierte Behandlungsmethode. Dabei werden die Arme in spiralförmigen Mustern bewegt, sodass eine gleichzeitige Flexion/Extension, Abduktion/Adduktion sowie Innen-/Außenrotation im Schultergelenk ausgeführt wird. Die PNF deckt alle Hauptbewegungsrichtungen im Sport und Alltag ab. Damit werden Schulterbeschwerden/-schmerzen reduziert und die Beweglichkeit im Schultergelenk verbessert. In diesem Video siehst du, wie die PNF-Methode für die Schulter funktioniert! https://youtu.be/-8mlm94LW8s

zunda
Gast
zunda

Neuralgische Schulteramyothropie - wie sind eure Erfahrungen?

Hallo ihr Lieben. Ich hatte vor ca 1,5 Jahren eine Plexus Neuritis. Es hat 1 Jahr gedauert bis ich die Diagnose hatte. Mein Schulterblatt ist halt nicht mehr anliegend und ich habe halt Schmerzen. Leider ist mein Arm sehr eingeschränkt dadurch. Kann kaum noch etwas heben und meine Schulter ist sehr instabil. Es wurde mit den Monaten deutlich schlimmer.Nun Suche ich "Leidensgenossen" wer hat es auch schon so lange? Wie ist es bei euch verlaufen? Wie lebt ihr damit? Könnt ihr noch arbeiten?
LG

lily
Gast
lily

Endlich frei von Schmerzen

Meine Geschichte. ich litt jahre lang unter Schulterschmerzen. An schlimmen Tag konnte ich den arm garnicht bewegen. Anfangs hielt die Wirkung einer Spritze 6-8 Wochen. irgendwann keine Woche mehr. Dann sagte mir eine Bekannte ich solle mal meinen ph wert messen lassen. Ergebnis war " ich bin total sauer" im warsten Sinne des Wortes. Da fing ich an mich mit dem Thema Übersäuerung des Körpers auseinander zu setzen. Meine Bekannte riet mir dann hochdosierte Mineralien und Aloe Vera zu mir zunehmen. das tu ich jetzt seit 4 Wochen. Und ich bin Schmerzfrei. Normalerweise vin ich ein absoluter Skeptiker wenns um Naturheilmittel geht. In diesem Fall bin ich mehr als glücklich meinen Skeptik Schalter umgelegt zuhaben. Ich kann nur jedem raten, wenn Spritzen nichts mehr bringen , zu Naturheilmittel zugreifen. Was hat man zuverlieren.
nichts ;-)

Nina54
Gast
Nina54

2x Schulter Op innerhalb von 3 Monaten?

Hallo, bin neu hier und verzweifelt und sehr traurig. Im August 17 wurde ich an dem rechten Schulter wegen Engpass und Veklakung operiert. Es ging alles halt nach Plan, 5 Woche krankgeschrieben, KG , und sogar drei Mal Hyaluron Spritzen bekommen usw. In der 5. Woche fing der Schulter an, höllisch weh zu tun, ich bekam zwei mal Cortison spritzen und Stosswellen und weiterhin KG. Gestern bin zum Chrirug, weil ich kaum mehr die Hand nach vorne bewegen kann. Nach einer MRT sagte der Chirug, einen kleinen Anriss und Schleimbeutel Entzündung zu sehen ist. Ich hätte vor der Op keinen Riss, ich hätte keine Schleimbeutelentzündung. Die ganze Schmerzen sind jetzt viel schlimmer als vorher, ich darf auch keine KG machen. Er behauptet ich hätte den Schulter überlastet, wie hätte ich mit den Schmerzen überlasten können, ich war nicht mal nach der Op schmerzfrei . Laut ihm ist aber Kalk weg, Engpass behoben .
Jetzt möchte er wiede Arthroskopisch rein gehen und wie er sagt durchspülen. Mit dem Anriss kann er nichts machen, weil es klein ist.
Jetzt stehe ich ich da ich armer, Thor, bin so klug als zuvor, habe keine Schema, was ich machen soll, ich soll wieder operiert werden? Ich arbeite seit Wochen wieder. Es ist alle so belastend und habe keine Ahnung was ich machen soll.
Hat jemand hier gleiche Erfahrung gemacht. Ich muss ehrlich sagen, ich bedauere so sehr, den Schulter operieret zu haben. Die Vorstellung innerhalb drei Monaten zweimal das selbe durchzumachen , erschreckt mich.
Ich hoffe auf Rage Antworten und bedanke mich vorhin dafür.
Eure Nina

Reiner
Gast
Reiner

Schulterstuhl - Schmerz in Bizepssehne

Benutze nach subkapitaler Humerusfraktur einen CPM Stuhl. Bizepssehnenansatz schmerzt stark, bereits bei früher Abduktion. Ist das eine Kontraindikation für den Schulterstuhl? Sehne ist nicht entzündet (MRT wurde gemacht), wahrscheinlich verkürzt wegen wochenlanger Fehlhaltung

Andi
Gast
Andi

Blauer Oberarm nach minimalinvasiver Schulter-OP

Habe Mittwoch den Spinalsehnenkanal vergrößert und Kalkeinlagerungen entfernt bekommen.
Kann schon ohne Armschlaufe einkaufen und etwas bewegen.
Was mir gerade Sorge bereitet ist, dass der komplette Oberarm blau ist. Der Arzt hatte mir gesagt, dass das in der Schulter passieren kann. Vom Oberarm war aber nie die Rede. Montag habe ich wieder einen Termin beim Arzt. Muss ich mir sorgen machen, oder ist das normal?

Lisa1996
Gast
Lisa1996

Verspannungen und Schmerzen - ich weiß nicht mehr weiter

Hallo ihr lieben,

werde demnächst 19 Jahre alt fühle mich aber körperlich einfach schon alt und weiß auch teilweise einfach nicht mehr weiter. Leider bin ich der typ Mensch der dauernd was anderes hat. Angefangen früher mit dauerndene Beschwerden..Bauchweh Kopfweh verdacht auf Rheuma..hatte sich aber gott sei dank nie was bestätigt. Dann mit 10 Jahren Diagnose VDS- Herzfehler.
Dann innerhalb von 1 1/2 Jahren 14 Blasenentzündungen
Doch mein größtes Problem sind mein Nacken bzw Schulter. Steinhart wie eh und je aber bestimmt schon 4 Jahre. Doch im Februar so doof wie ich bin, bin ich hingefallen auf Schienbeine und linken Arm.
Seitdem renn ich von einem Arzt zum anderen. Mein Masseur meinte erst Schleimbeutelentzündung linker Oberarm, dann einfach Verspannungen. Diese "Verspannungen" sind heute noch (3Monate später) immer noch unerträglich. Ich wache nachts auf und weiß nicht mehr wie ich liegen soll, tagsüber da ich oft sitze tuts dementsprechend genauso weh. Manuelle Therapie war für n Po da ich das fast nicht ausgehalten habe da der Schmerz so hochgepocht ist. Dann Cortison in die Schulter + iwelche Tablette-> 0 Erfolg Tens gerät ist für mich unerträglich. Jetzt meint mein Masseur das es der trapezmuskel ist aber ich bin körperlich einfach so am Ende und habe auch keine Kraft mehr ich bin nur noch erschöpft und komme teilweise von der Arbeit und bin einfach fix und fertig. Wer kann mir helfen o.O ?!

Bert
Gast
Bert

Linke Schulter schmerzt stark und es zieht bis in die Finger

Hallo .... mein Name ist Bert und ich Lebe alleine, sehr abgelegen im Norden Europas. Bin z.Z. eingeschneit und kann nicht zum Arzt selber fahren.
Zu dem kann ich am Telef. oder Netz nicht in der Örtlichen Sprache Kommunizieren, weil ein älterer Hirnschlag mir das erlernen so gut wie unmöglich macht.
Geschichte : Bin 58 J. jung, seit meinem 14. Lebensjahr Diabetiker. Im Dez.2014 hat man mir wegen einer Entzündung einen Zeh abgenommen ( Unfall ! ). Meiner Meinung nach hatte ich vor ca. 3 .... 4 Wochen eine Unterzuckerung und bin vom Sofa gefallen. Da bei kann ich mir die Linke Schulter auf dem niedrigen Tisch angeschlagen haben ( Kann ich aber nicht bestätigen ! ). Nehme seit der Amputation Täglich eine stärkere Menge Antibiotika zu meinen anderen Tabletten ( Bluthochdruck, Herz, und Wasser im Bein und näturlich Insulin je nach Bedarf mehrmals Täglich ). In den letzten 3 Wochen konnte ich keine Nacht und Teilweise auch Tags über vor Schmerzen nicht mehr schlafen. Auffällig sind Schmerzen in dem Linken Schulterbereich ( beim drücken auf den Kapselbereich empfinde ich den größten Druckschmerz ). Dann zieht es auf der Unterseite des Linken Oberarm bis ins Armgelenk, wo rund herum starke Schmerzen vorhanden sind. Ab hier geht der Schmerz Oberhalb und Unterhalb des Ellebogen bis zum Handgelenk, was auch kompl. rund herum schmerzt. Dann Starke Schmerzen auf der Hand Oberfläche ( Hautsächlich die drei Mittelfinger ) bis in die Fingerspitzen. Daumen und Kleiner Finger sind meiner Meinung nach nicht so stark betroffen. Lege ich mich im Bett auf die Linke Seite, empfinde ich, das im Schultergelenk irgend was eingeklemmt wird und sofort den Schmerz abwärts, bis in die Finger schlagartig zu nimmt. Fast immer empfinde ich im Armgelenk und Abwärts das auflegen einer Decke als zusetzliche Schmerz Erhöhung. Ab und an beobachte ich im Unterarm Rote Hautschwellungen in den Schmerzbereichen.
Heute in der Nacht, habe ich vor Schmerz, innerhalb von 5 Std. 2 Stck. Tramal long 200mg eingenommen, in der Hoffnung, den Schmerz etwas zu Mildern. Leider ohne große Wirkung.Ab und zu gibt es Tagsüber mal Schmerzfreie Zeiten .... aber sehr gering ! Wenn ich im Bett auf dem Rücken liege und den Arm so drehe, das ich mit der Handinnenfläche den Hinterkopf berühre, kommt es mir so vor, als würde der Schmerz ein klein wenig weniger werden. Ebenso, wenn ich den Arm in die Länge ziehe. Vor allem sehr Interessant, wenn ich im Sitzen Draußen Schnee schaufel ( wegen dem frisch amputierten Zeh, nur im Sitzen ), kann ich das ein bis zwei Stunden, ohne das es Schmerzt !? Da nach beginnt es dann wieder sehr Heftig !
Meine Frage ist es, kann sich ein Bruch oder Riss im Schulterbereich ereignet haben, den ich mir beim Sturz zugezogen habe ( kann ich das selber irgend wie Diagnostizieren ? ) oder kann es sich um Arthritis handel ?
Suche erst mal nur, was ich machen kann, um zu erkennen, in welcher Richtung ich was habe. Dann, was ich machen kann, bis ich zum Krankenhaus fahren kann ( kühlen oder wärmen ) ? Denke, das ich ab der kommenden Woche wieder fahren kann, so bald der Weg zuur Straße hin wieder frei ist.
Würde mich um ein wenig Hilfe sehr Freuen !

Pyro
Gast
Pyro

Schulterdisharmonie - Rechte Schulter unsymetrisch zur linken Schulter

Hallo zusammen,

ich habe schon seit langen jahren bemerkt, dass meine rechte schulter unsymetrisch zu meiner linken schulter steht. soll heisse, sie neigt leicht nach vorne. wäre zunächstmal nicht so schlimm, da der körper anatomisch gesehen nicht symetrisch ist. allerdings macht es sich mittlerweile im alter von 34 im fitnesstraining bemerkbar. bei gewissen übungen ,wie zb. klimmzüge, bemerke ich immer wieder bei den letzten wiederholungen, dass sich meine rechte schulter stark nach vorne zieht und ich sie nicht genug belasten kann. beim autofahren ertappe ich mich auch immer wieder, dass ich in der normalen sitzhaltung die rechte schulter nach vorne schiebt. wenn ich es bemerke, steuer ich bewußt gegen und ziehe sie zurück. allerdings vergesse ich es schnell wieder.
Nun zu meiner Frage: kann mir jemand eine gute schulterstützbandage empfehlen ? Ich würde sie gerne eine weile tragen wollen, um die richtige position unterbewußt "einzustudieren" .
vielen dank im voraus!
Gruß

Ocan 1966
Gast
Ocan 1966

Schulterkapselentzündung - Schmerzen in der Nacht

Hallo, ich habe laut Arzt eine Schulterkapselentzündung. Am meisten nerven mich die Schmerzen bei Nacht. Hat jemand eine Idee, was ich dagegen tun kann?

Mitglied Odin93 ist offline - zuletzt online am 16.08.15 um 21:46 Uhr
Odin93
  • 105 Beiträge
  • 211 Punkte

Schulterschmerzen durch Tennisspielen - wie locker ich die Schulter vor dem Spiel am besten auf?

Ich spiele seit einigen Wochen regelmäßig Tennis.
Leider habe ich dadurch vermehrt Schmerzen in der Schulter (Schlagarm).
Könnte ich das durch Lockerungsübungen vor dem Spiel vermeiden unde welche Übungen wären empfehlenswert?

MfG

deichboy
Gast
deichboy

Habe eine punktuelle Entzündung in der Schulter - wie lange halten die Schmerzen in der Regel an?

Mein Arzt diagnostizierte eine punktuelle Entzündung in meiner rechten Schulter, nachdem ich nach tagelangen Schmerzen Zeit hatte, mich untersuchen zu lassen.
Vorher hatte ich schon versucht die Schmerzen mit Wärme zu lindern, was aber ins Gegenteil umschlug...die Schmerzen wurden schlimmer.
Weiss jemand, wie lange die Schmerzen anhalten?
Kann mir einen langen Arbeitsausfall nicht leisten.

MfG

Nils E.
Gast
Nils E.

Stechen in der Schulter

Ich habe schon seit geraumer weile das problem, dass wenn ich aufwache jedesmal ein stechen in der rechten schulter habe
kann mir wer sagen was das wohl sein könnte ??

Maren
Gast
Maren

Starke Schulterschmerzen

Hallo,
ich habe seit Mittwoch starke Schulterschmerzen, die plötzlich aufgetreten sind. Sie strahlen in den Oberarm aus, sind sowohl in Ruhe, als auch Nachts und insbesondere beim Anheben des Arms da (kriege den Arm nicht über 60 Grad angehoben). War beim Ha und er vermutet einen Sehnenriss, da ich Cortison nehme und bis vor kurzem das Antibiotikum Ciprofloxacin eingenommen habe, Darunter kann es wohl als Nebenwirkung zu Sehnenrissen kommen. Zusätzlich habe ich eine Schwellung unterhalb des Schlüsselbeins, die auf dem Brustmuskel ist und ca.handtellergross ist.

Morgen früh geht es zum Chirurgen. Habt ihr schonmal Erfahrungen damit gemacht? Oder was könnte es sein?

Viele Grüße Maren

Mitglied sed ist offline - zuletzt online am 14.09.15 um 11:16 Uhr
sed
  • 55 Beiträge
  • 89 Punkte

Wie sinnvoll ist eine Op, wenn das Schultergelenk verkalkt ist?

Hat jemand Erfahrungen mit einer Operation bei Verkalkungen des Schultergelenks?
Sind die Schmerzen nach dieser Op weg, oder macht diese Op eh keinen Sinn?
Was könnt ihr dazu sagen?

Mitglied Elanka ist offline - zuletzt online am 20.02.14 um 22:48 Uhr
Elanka
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Odyssee nach Sturz auf Schulter

Vor mehr als 4 Monaten bin ich beim Joggen auf die linke Schulter gestürzt. Da ich keinen Krankenschein wollte, ging ich am nächsten Tag unter schlimmsten Schmerzen arbeiten. Nach 3 Tagen bin ich dann doch zum Orthopäden, es wurde ein Röntgenbild gemacht. Der Arzt meinte, es sei nichts kaputt. Ich solle in 3 Wochen wieder kommen, ohne Krankschreibung. Ich arbeite in einer Apotheke, das heißt, Schubladen oben, unten, auf und zu. Kisten schleppen u.v.m. Nach 2 Wochen hielt ich es nicht mehr aus und ging zu einem anderen Orthopäden. Der ordnete ein MRT an. Es stellte sich heraus, dass ich mir, unter Anderem, eine Fraktur des Oberarmkopfes zugezogen hatte. Diese müsse konservativ heilen, sagte man mir bei 3 verschiedenen Orthopäden. Also:3 Monate Krankenschein, KG und das war es. Immer wieder betonte ich, ich hätte das Gefühl, es stimmt noch etwas nicht. Nur wurde immer gesagt, auch von einem Schulterspezialisten, der Bruch muss von alleine heilen. Das schlechte Gewissen gegenüber meinen Arbeitgeber und den Kollegen wurde immer schlimmer. Am 20 Januar, nach 3.5 Monaten stellte ich mich dann, auf eigene Initiative, ob einer Klinik vor. Ich bekam sofort eine Woche später einen OP -Termin. Dabei wurde festgestellt, dass sich aus dem Sturz ein Impingement entwickelt hat, dürre lange Bizepssehne war gerissen , ,total entzündet und konnte nicht mehr gerettet werden , und und und. Nun fange ich wieder von vorne an. Dadurch heißt noch länger Krankenschein. Das schlechte Gewissen macht mich wahnsinnig. Aber momentan kann ich keine Aussage treffen, wann ich wieder einsatzbereit bin. Am liebsten würde ich morgen gehen, aber ich weiß, dass ich mir damit keinen Gefallen tun würde. Ich komme mit vor, wie ein Simulant.Und habe auch das Gefühl, man unterstellt mir das. Für einen Rat wäre ich unglaublich dankbar.

Luca43
Gast
Luca43

Wie unterscheidet man eine Schulterverspannung von einer Schultergelenksentzündung?

Meine Freundin ist wegen Schulterschmerzen zum Orthopäden gegangen und der diagnostizierte eine Muskelverspannung und überwies zu einer Krankengymnastik.
Dort meinte man dann allerdings, dass wäre keine Verspannung sondern eine Entzündung im Schultergelenk.
Ja was denn nun? Wie kann man denn eine Schulterverspannung von einer Schultergelenksentzündung unterscheiden, ist das so schwierig?

otto
Gast
otto

Polia-habe schmerzen

Nach der spritze prolia habe ich schulerschmerzen was kann ich tun?

peterhans
Gast
peterhans

Schmerzende Schulter während des Joggens - was kann das sein?

Seit einigen Wochen jogge ich regelmäßig und es tut mir richtig gut.
Jetzt treten aber während des laufens manchmal leichte Schmerzen im linken Schulterbereich auf.
Nach dem Training sind diese Schmerzen wieder verschwunden.
Was könnte das sein?

jacky G
Gast
jacky G

Schulterverletzung nach Treppensturz

Hallo, ich werde mal die Geschichte meiner Verletzung erzählen und danach mein jetziges Problem beschreiben :)
Also es fing alles mit einem Treppensturz am 12.7 diesen jahres an (es ist ein Arbeitsunfall)
Akut nach dem sturz hab ich nicht wirklich einen schmerz verspürt ausser ein prickeln im arm.... also bin ich auch erst Montags zum Arzt. Dieser hat geröntgt und ultraschall gemacht, so konnten Brüche und Verletzungen der Rotatorenmanschette ausgeschlossen werden. Der Arzt hat es sofort als Prellung abgestempelt, aber wollte zur sicherheit ein MRT.
Dies wurde am Nächsten Tag gemacht und laut dem ersten MRT lag keine ersichtliche Verletzung vor, es wurde aber empfohlen ein Arthro Mrt zu machen um die Labrumläsion sicher auszuschliessen....
Der Arzt machte KEIN weiterea MRT.
Die schmerzen wurden immer schlimmer... er bestand weiter nur auf eine Prellung und wollte mich nach 3 Wochen wieder arbeiten schicken, da laut BG eine Prellung nach der Zeit ausgeheilt sein muss....

Ich habe mit der BG abgesprochen, dass der Arzt ein Arthro MRT machen soll... danach hat sich dann mein Verdacht bestätigt. ..... es war doch eine Labrumläsion.... dies wurde am 20.8 festgestellt.

Operiet wurde am 12.9, refixation des Labrums mit 2 Faden ankern.
Laut MRT berichten usw lagen sonst keine weiteren Verletzungen vor.... so jetzt haben wir dezember und weder die aktive noch passive abduktion funktioniert wirklich. Zwar kann ich normale Dinge erledigen, jedoch habe ich immernoch schmerzen.... habe dies im KKrankenhaus bei jedem Kontrollbesuch erwähnt, jedoch meinte er nur "machen sie bei der krankengymnastik langsam...
Laut ihm kann ich ab 15.12 wieder arbeiten obwohl ich grad so 1kg heben kann.....

Also bin ich letzte woche zu einem neuen Arzt... dieser war von dem Zustand meiner Schulter und meinen schmerzen nicht begeistert und hat ein MRT angeordnet (nach der OP wurde nur einmal geröntgt, direkt 1 Tag nach der Op)

Heute war daa MRT und vorläufig erzählte mir die Ärztin, dass die Bizepssehne annormal verlaufen würde, ob ich eine Verkürzung gehabt hätte, die mit operiert wurde oder ob sie mal gerissen geweswn wäre. ... (war nicht der Fall und auf den ersten MRTs und beo der OP wurde davon nichts erwähnt....)
Ausserdem ist vermehrte Ansammlung von Flüssigkeit im Gelenk und sie vermutet einen Knorpelschaden.....

Meine Frage ist nun... wie kann das sein? Bei den ersten MRTs und hei der OP war nie die Rede davon... und was bedeutet das generell? Ich habe sogar schmerzen in der Schulter ohne sie zu bewegen....
Auch kann ich nachts nicht auf meiner linken seite schlafen. Ich habe sogar meinen gilchristverband(fix bandage) schon paar mal nachts wieder angelegt....
Donnerstag habe ich meinen Termin bei meinem neuen Arzt.....
Jedoch würde ich gern jetzt schon Meinungen von euch hören oder evtl eure Erfahrungen mit Schulterverletzungen dieser Art erfahren.

Zur Anmerkung: ich arbeite im Einzelhandel und muss regelmäßig 20-30kg heben, ich befürchte, dass das bei dem aktuellen Zustand schwierig wird in Zukunft.....

Sorry für den vielen Text :)

Danke für eure Antworten

Lg Jacky

Mitglied 19Boy93 ist offline - zuletzt online am 26.10.15 um 10:39 Uhr
19Boy93
  • 75 Beiträge
  • 177 Punkte

Starke Schulterschmerzen nach Tennisaufschlagtraining - was könnte da verletzt sein?

Vor zwei Tagen habe ich ein spezielles Tennis-Aufschlagtraining absolviert und seitdem habe ich starke Schmerzen in der Schulter.
Was könnte da wohl verletzt sein und was hilft jetzt?

Mitglied Fips94 ist offline - zuletzt online am 24.01.16 um 17:53 Uhr
Fips94
  • 87 Beiträge
  • 191 Punkte

Nach einem Sturz vor Jahren kugelt die Schulter öfters aus - hilft da nur noch eine OP?

Vor ungefähr zwei jahren habe ich mir bei einem sturz erstmals die schulter ausgekugelt.
Das ist mittlerweile wieder dreimal passiert und mein doc hat eine mrt veranlasst, der folgende diagnose hatte:
hill-sachs-läsion, kapsel- und labrumriss.
Ich kann damit nichts anfangen.
Hilft mir jetzt nur noch eine op?

Mitglied Brian96 ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 22:00 Uhr
Brian96
  • 55 Beiträge
  • 101 Punkte

Stechende Schmerzen im Schulterbereich und Kraftverlust im Arm nach Kraftaustausch

Vor einer Woche habe ich im Fitnessclub Krafttraining gemacht und hatte danach so muskelkaterartige Schmerzen verspürt. Dann hatte ich stechende Schmerzen im Schulterbereich und erheblichen Kraftverlust in einem Arm.
Was kann da im Schulterbereich passiert sein und was hilft jetzt?

Thomas55
Gast
Thomas55

Was hilft wirklich bei einem Impingementsyndrom der Schulter?

Durchs jahrelange Tennisspielen habe ich ein Impingementsyndrom in der Schulter eingefangen. So wie mein Orthopäde meinte, sei da was in der oberen Schulter eingeklemmt.
Die verschriebenen Physiotherapieanwendungen haben nicht wirklich was gebracht.
Könnte es doch was anderes sein oder helfen andere Behandlungsmethoden besser oder muss gar operiert werden?

Mitglied Alex_95 ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 19:29 Uhr
Alex_95
  • 68 Beiträge
  • 136 Punkte

Schulter schmerzt seit 1 Woche zwischen Schlüsselbein bis unterem Schulterblatt - was ist das?

Möglicherweise beim handballspiel in der letzten woche habe ich mir eine verletzung im schulterbereich zugezogen.
Der schmerz zieht vom schlüsselbein bis zum unteren schulterblatt, kann das aber nicht genau lokalisieren.
Welche verletzungen können in diesem Bereich auftreten, was kann das sein?

Mitglied Marshmallow ist offline - zuletzt online am 02.01.16 um 16:10 Uhr
Marshmallow
  • 56 Beiträge
  • 78 Punkte

Welche pflanzliche Creme hilft gegen starke Schmerzen in der Schulter?

Kennt jemand eine pflanzliche Schmerzcreme aus der Apotheke?
Ich habe sehr starke Schmerzen in der Schulter und es soll eine spezielle Creme dafür geben.
Allerdings weiss ich nicht, wie sie heisst.
Habt ihr eine Idee?

Mitglied Patrick-1994 ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 09:28 Uhr
Patrick-1994
  • 80 Beiträge
  • 178 Punkte

Stechen in der rechten Schulter beim Joggen - was kann das sein?

Vor einigen Wochen bin ich mit regelmäßigem Joggen angefangen.
Leider wird momentan die Freude daran getrübt, weil nach einer Zeit ein Stechen in der rechten Schulter eintritt.
Was könnte die Ursache dafür sein?

David0208
Gast
David0208

Was bringt ein Kinesio-Tape bei Problemen im Schulterbreich?

Seit langem habe ich schon Schmerzen in der Schulter und laut Arzt soll es sich dabei um Engstellen handeln, die die Probleme auslösen.
Massagen und Gymnastik konnten bisher keine Linderung bringen.
Jetzt sah ich im Othopädiegeschäft die bekannten Kinesiotapes die ja zum Beispiel bei Rückenschmerzen aufgeklebt werden.
Wären die Tapes auch für mich geeignet?
Könnten die etwas bei meinem Problem bringen?

Sille
Gast
Sille

Wo kann man sich außer beim Schwimmen noch eine Schwimmschulter holen?

Hallo zusammen,

einen Tennisarm kann man durch alles mögliche bekommen und eine Schwimmschulter doch sicherlich auch. Bei diesem Syndrom klemmt sich die Sehne des Schultermuskels ein und ich könnte mir halt vorstellen, dass dies zumindest bei einer schwimmähnlichen Bewegung genauso passieren kann!

Mitglied wolf1970 ist offline - zuletzt online am 10.02.16 um 09:28 Uhr
wolf1970
  • 110 Beiträge
  • 178 Punkte

Schulterschmerzen durch Fahrwind im offenen Cabrio - was hilft schnell?

Ich habe mir ein gebrauchtes Cabrio gekauft und am Wochenende bin ich mit offenen Verdeck durch die Gegend gefahren. Wahrscheinlich durch den Fahrwind habe ich mir einen "Zug" an der Schulter zugezogen und jetzt schmerzt es dort empfindlich. Was könnte mir jetzt schnell helfen?

Mirko (41)
Gast
Mirko (41)

Glenoiddysplasie mit habitueller Schulterluxation

Leide seit 2008 daran, bin bereits 2 mal operriert worden. Wer geht mit mir in den Erfahrungsaustausch? Gehe am 25.6 wieder zur OP in die Klinik nach Bad Neustadt zu Prof. Dr. Gohlke von dem ich große Stücke halte. Ursache meine Glenoiddysplasie ist ein Geendefekt. Würde mich freuen wenn sich jemand meldet

Sille
Gast
Sille

Woher können Schulterschmerzen beim Reiten kommen?

Ich bin weder gefallen noch habe mich gestoßen oder so. Trotzdem tut mir jetzt seit drei Wochen beim Reiten die Schulter weh. Es ist ein Schmerz mitten im Gelenk. Woher kann das kommen und was kann ich dagegen tun?

Eure Sille

Lotti
Gast
Lotti

Lange geschichte-----ewiger schmerz

Hallo an alle---ich bin ein sehr sportlicher typ---im feb.2012 hatte ich nen skiunfall..hab mir dabei den linken arm verletzt...somit begann die story---Klinikum--ersten aussagen nach röntgen und mrt--alles fein, nur ein knochenödem und sehnenüberdehnung..3 tg ruhigstellen und dann immer fein bewegen.
habs vor schmerzen nicht ausgehalten--zum hausarzt--der hat die befunde angefordert...nun doch ne fraktur---Oberarmkopf..aber nix an der rotatorenmanschette!!!----so gehts nun schon 3 monate...den satz--sie müssen geduld haben ,das ist eben kein normaler bruch, das braucht zeit und viel physio!!--ich kann es nicht mehr hören...
hab ständig schmerzen---selbst unter starken med.--nachts ist es horror...keine lagerung des armes bringt ruhe hinein....und durch die physio hab ich akute verschlechterung ....leider!
war nun bei meiner orthopädin....sono +neues röntgen----mrt folgt am montag.....sieht wohl nicht gut aus---die rotatoren haben eben doch einen weg ....wird sicher doch nicht ohne op--nach einem viertel jahr..warum bekommt man einfach keine gute diagose!?!? davon hängt doch schließlich alles ab.....

ich hoffe es wird sich zum guten wenden...
kann mir jemand sagen--wo man sich kompeteten op-teams anvertrauen kann???
lg lotti

12Birgit
Gast
12Birgit

Gibt es Hilfsmittel zur Schonung der Schulter?

Beim Umzug habe ich die Schulter überbelastet. Mein Doc meinte nur, ich solle die Schulter in der nächsten Zeit schonen. Doch manchmal denke ich nicht daran und schon schmerzt der Schulterbereich wieder. Gibt es irgendwelche Hilfmittel, die meine Schulter schonen auch wenn ich das mal vergesse? Wer kann mir dazu Tipps geben? Danke vielmals. Gruß, Birgit

Michaela
Gast
Michaela

Können Schulterschmerzen durch eine Milzentfernung hervorgerufen werden?

Meiner Mutter mußte vor einigen Tagen die Milz entfernt werden. Soweit scheint alles gut verlaufen zu sein, aber sie klagt nun über heftige Schulterschmerzen. Kann man das mit der OP in Zusammenhang bringen? Wer kennt sich damit aus und könnte mir Tipps dazu geben. Danke vielmals. Gruß, Michaela

Frank 46
Gast
Frank 46

Schulterschmerzen nach der ersten und zweiten op

Also bin jetzt genau ein halbes jahr krank geschrieben und das nur wegen kalkablagerungen in der schulter. Zwei op Endoskopisch ,nichts geworden
dann die zweite offende op auch das wurde nichts .Hat sich dafuer alles entzuenet.Nur noch scherzen !!!.
Jetzt habe ich bald einen neuen termin in einer ortopaedischen klinik,
da mal schauen Was das so mir bringt_--

Mitglied puppsi ist offline - zuletzt online am 14.02.12 um 23:59 Uhr
puppsi
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Schmerzen nach Schulterfraktur

Ich habe mir ende Oktober die Schulter gebrochen,es wurden zwei Schrauben an der Schulter fixiert.Ich habe schmerzen auf dm Arm zu liegen und auch so tut es weh.Was könnte das Problem sein?

Ingrid
Gast
Ingrid

Arthrose in li. Schulter

Hallo,
bei mir wurde vor ca. 3 Jahren Arthrose in der linken Schulter eingegeben. Bisher hatte ich überwiegend nur nachts Schmerzen. Nun habe ich sie allerdings auch am Tag. Sie ziehen sich auch in der Oberarm. Mit Schmerzmitteln habe ich schon vor einiger Zeit begonnen, ging aber bisher immer noch arbeiten. Wenn ich nun den Arzt aufsuche, wird er mich dann krankschreiben? Wenn ja, wie lange? Aus den anderen Zuschriften habe ich gelesen, dass immer erst von einer Krankschreibung nach einer OP gesprochen wird. Wer kann mir dazu etwas sagen? Ich möchte eigentlich noch nicht unters Messer:
LG

bambuse
Gast
bambuse

Was kann ein plötzlicher Schulterschmerz beim Joggen bedeuten?

Nach langer Zeit bin ich gestern mal wieder joggen gewesen. Nach circa fünf Kilometer hatte ich plötzlich einen heftigen Stich im Schulterbereich. Kann das was mit dem Herzen zu tun haben? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal im voraus. Gruß, Bambuse

Rolkos
Gast
Rolkos

Schubweise Schulterschmerzen und Zahnschmerzen

Hallo Leidende,
habe Jahrelang schubweise Schulterschmerzen abwechselnt höllische Zahnschmerzen bekommen.Im Blut waren die Entzündungswerte sehr hoch.
Ursache war ein sich senkender Weisheitszahn der sich auf den unteren Gesichtsnerv legte. Bin seit dem Schmerzfrei. Vieleich hilft das jemanden.

waltraud
Gast
waltraud

Können Schmerzen in der Schulter ein Anzeichen für Diabetes sein?

Hallo alle zusammen. Ich habe gestern einen Bericht gelesen zum Thema Schmerzen als Vorboten von Diabetes. Unter anderem wurde da von einer sog. frozen shoulder gesprochen, die ein Anzeichen sein kann. Ich fand die Vorstellung schon ziemlich komisch und verstehe auch nicht, was das eine mit dem anderen zu tun hat. Kann mir das jemand mal erklären? und wie fühlt sich das an? Hatte hier jemand schonmal sowas?

A.körner
Gast
A.körner

Bänderriß in Schulter ca 50 % gerissen

Meine Schulter ist lt. MRT ca. 50 % in der Rotatorenmanschette gerissen. Bänder und Sehne. Kann man ohne OP was machen?

sila
Gast
sila

Wie lange Schulterschmerzen?

Durch arbeiten am Garagendach, habe ich mich wohl sehr übernommen!
Beide Schultern schmerzen sehr stark, kann nicht mal die Wäsche zusammen legen.
Frage: Wie lange werden die Schmerzen anhalten? Soll ich nun nix mehr tun, oder gerade doch?
Vielleicht ist es ja nur ein Musekkater, da ich mich wohl zu sehr angestrengt habe?
Bin 58Jahre
Vielen Dank im Vorraus für Ihre Antwort:-))

Gisela
Gast
Gisela

Schulter OP

Wie es aussieht, steht mir nach einem Treppensturz eine Schulter OP bevor, zuerst links, dann rechts. Kann mir jemand einen Spezialisten im Raum Ruhrgebiet nennen? Hat jemand Erfahrung mit Dr. Nebelung, Klinik Düsseldorf Kaiserswerth oder mit Dr. Abel, Helios Klinik in Oberhausen? Ich bin sehr unschlüssig, ob ich mich überhaupt operieren lassen soll, nach allem, was ich in diesem Forum schon gelesen habe, zumal von vier Ärzten mir ein Arzt absolut von der OP abgeraten hat; dieser hat allerdings lediglich eine Untersuchung vorgenommen ohne die MRT Bilder sehen zu wollen. Bin unter Zeitdruck, will so bald wie möglich wieder in den Dienst, aber natürlich auch für die Zukunft nichts falsch machen (wie geht es weiter ohne OP?). Vielen Dank im Voraus an alle, die mir antworten, Gisela.

laurette
Gast
laurette

Bandscheibenvorfall Halswirbelsäule 5/6 Wirbel

Ich hatte im März 2009 einen Bandscheibenvorfall Halswirbelsäule 5/6 Wirbel. Seit drei Wochen wahnsinnige Schmerzen in der rechten Schulter. Kann den Arm weder nach hinten noch hoch nehmen. Nachts ganz furchtbar. Kann das alles die HWS auslösen. Beim Schulterröntgen kein Ergebnis. Soll ok sein

GreekPoison
Gast
GreekPoison

Schulterschmerzen an der Supraspinatussehne

Hallo, ich habe seit längerem probleme mit der Schulter, genauer die Supraspinatussehne. Der Arzt riet mir zu pausieren mit Training, wenn die Schmerzen auftauchen...Die schmerzen kommen und gehen, je nachdem ob ich mal wieder ne blöde Bewegung gemacht habe...Gerade im moment schmerzt es wieder und mit Kühlung bring ichs nich weg...Kann man denn auch dehnen, obwohl die Schmerzen da sind? Oder verschlimmert das die Sache?

Mitglied steinchen ist offline - zuletzt online am 11.04.10 um 17:45 Uhr
steinchen
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Tenosynovialitis der Bizepssehne

Hallo alle ihr da draussen!!!!

Wer hat erfahrungen mit Tenosynovialitis der Bizepssehne mit Kontrakturen, Gelenkfunktionsstörungen und Bewegungsstörungen. Habe Spritzen bekommen und Krankengymnastik.

LG Steinchen

Mitglied uluru ist offline - zuletzt online am 16.07.09 um 08:27 Uhr
uluru
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Schulterschmerzen - 4+5 Finger wie taub

Hallo,
ich hoffe sehr das ich hier richtig bin.

Kurz zu meiner Geschichte
-Sommer 2002 Sturz über Fahrradlenker – MTB durchs Gelände kann schmerzhaft sein ;) -Subluxation
-mit den Jahren wurden die Beschwerden in der Schulter eher schlimmer

-2007 1 Jahr nach der Geburt meiner Tochter wurde von der li. Schulter ein MRT gemacht – Ergebnis: Läsion des posterioren Zügels des Ligametum glenohumerale inferius, Humeruskopf leicht nach posterior dezentriert.

-es folgte eine Physio die nur mäßig Linderung verschaffte

-nach unserem Umzug im Feb. sind die Schmerzen wieder ausgeprägter

-seit knapp 2 Wochen, waren schwimmen - Schulter knackte sogar für meinen Mann mehrmals hörbar, schläft der li. Arm nachts ein und ich werde von den Schmerzen wach, tagsüber zieht sich der Schmerz aus der Schulter runter in den Unterarm/ Innnenseite und lässt den 4+5 Finger kribbel, taub werden – es ist nicht nur unangenehm es tut echt weh

Was kann das sein??? Kommt es von der Schulter – weiß keinen Rat.

Wäre über hilfreiche Antworten und Meinungen sehr dankbar.

DANKE & lg

Dennis Sommerfeld
Gast
Dennis Sommerfeld

Schulterschmerzen durch Kampfsport

Hallo Leute,
ich bin 22 Jahre alt und treiber "ATK" ( Anti Terror Kampf) aus.
In meinem Sport sind Hebel,- und Grifftechnicken nicht selten!Und da geht es auch schon los.
Wenn mein Arm in einer Komischen position oder falsch gegriffen wird kommt ein Reißender geräusch und es enstehen für 3-4 sek so häftige schmerzen das sich mein arm versteiift und ich das gefühle habe als würde mir jemand den arm ausreißen.Nach dem der arm normal wird enstehe nachschmerzen zwar nicht mehr soo schlimm aber trozdem bin ich für den tag erstmal sportunfähig... 3-4 Tage später, geht es wieder mit der Schulter.

WORAN könnte das liegen und was ist Kaputt an meiner schulter?
Würde mich freuen wenn man mir dabei helfen könnte ?

Achja es ist immer die Rechte seite , ich bin auch Rechtshänder und bin von Beruf Maler und Lackierer

Mfg
Dennis S.

Shanti
Gast
Shanti

Bin übermorgen dran..

Hmmm, das liest sich ja alles nicht so toll. Ich bin übermorgen mit meiner OP dran, wegen Verkalkungen in der rechten Schulter. Kann es sein, dass es viele Leute gibt, denen es nach der OP gut geht und die ihre Zeit anders verbringen als in Foren runzuhängen???
Ich denke ich werde es gut hinkriegen - und melde mich dann wieder.
Liebe Grüsse und Schmerzfreiheit an Alle
Shanti

Neues Thema in der Kategorie Schulterschmerzen erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.