Ein Babylächeln steigert das Hochgefühl

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Das Lächeln eines Babys wirkt auf seine Mutter wie eine Droge: Es aktiviert das Belohnungszentrum im Gehirn.

Forscher aus den USA haben herausgefunden, dass Mütter glücklich sind, wenn Babys lächeln. Bei diesem Versuch wurden Müttern Fotos von Babys gezeigt, die entweder lächeln, traurig sind oder einen neutralen Gesichtsausdruck haben. Unter diesen Bildern befand sich auch ein Bild des eigenen Kindes.

Die Forscher beobachteten während des Betrachtens den Blutfluss im Gehirn der Mütter und konnten damit erkennen, dass wenn die Mutter das Bild mit dem eigenen lächelnden Kind betrachtete, Belohnungszentern im Gehirn, die den Botenstoff Dopamin ausschütten, aktiviert wurden. Demnach könnte das Lächeln des Kindes bei der Mutter ein natürliches Hochgefühl auslösen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Zu dieser News

  • 123 Bewertungen
  • 1588 Lesungen
  • Kurz-URL zum Kopieren:http://paradisi.de/?n=9851

Einsortiert in die Kategorien:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema