Auch Roboter lösen Mitleid beim Menschen aus

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Ein Roboter ist nur eine Maschine ohne menschliche Gefühle – dennoch empfinden wir Mitleid mit ihnen. Eine aktuelle Studie der Universität Duisburg-Essen beweist, dass wir nicht nur mit unseren Mitmenschen mitfühlen, sondern auch mit einer Maschine, die schlecht behandelt wird.

In einem Experiment haben Forscher die Reaktionen von 40 Probanden untersucht, die zwei Videos von einem Roboter sahen, der gut oder schlecht behandelt wurde. Während dem Abspielen der Filme wurden der Puls und der Blutdruck der Personen überwacht, um anschließend die Aufregung der Teilnehmer überprüfen zu können. Ein Großteil der Testpersonen gab im Anschluss an, dass sie Mitleid für den Roboter empfunden hätte. Auch die physiologischen Reaktionen deuteten darauf hin.

In einem zweiten Experiment wurden 14 Probanden erneut verschiedene Videos vorgespielt. Dieses Mal wurden ein Roboter, ein unbewegliches Objekt und ein Mensch gut oder schlecht behandelt. Währenddessen befanden sich die Testpersonen in einem funktionellen Magnetresonanztomografen und die Forscher zeichneten darüber die Hirnaktivitäten auf.

Auch wenn die Probanden sowohl bei dem Roboter als auch beim Menschen Mitleid empfanden, unterschieden sich die Reaktionen dennoch voneinander. Das Mitgefühl war beim Menschen deutlich höher als beim Roboter. Das unbewegte Objekt hingegen löste keinerlei Mitleid aus.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Säuglinge

Bereits Babys können Mitgefühl zeigen

Babys können Mitgefühl zeigen, vor allem mit Dingen, die angegriffen wurden und leiden. Dies haben Experten jetzt im Rahmen einer Studie herau...