Seit 6 Monaten Durchfall! Bitte helft mir!

Gast
Mike

Hallo an alle,

ich habe seit 6 Monaten Durchfall. Egal was ich esse, ich kriege nach 2-3 Std. Bauchkrämpfe und ich fühle mich erst besser, wenn ich Stuhlgang (flüssig) hatte.

Habe von meinem Arzt nur Immodium Lingual bekommen, aber die Quelle wird nicht behandelt, sondern nur der Durchfall "gebremst". Was könnte es sein? Ich esse sogar nur Knäckebrot, Zwieback und 5min Terrinen wie Suppe und es ist immer noch da.

Trinke keine Milch etc.

Ich möchte doch endlcih wieder normal essen können :(

Darmspiegelung ergab auch nichts! Blutwerte auch ok!

Freundliche Grüße

Mike

Gast
Agathe

Ich kenne das

Hallo Mike,
Ich habe seit 3 Monaten ohne pause Durchfall. Die Lebensqualität leidet doch sehr darunter. Ich finde die Ärtzte nehmen einen gar nicht ernst. Ich habe auch eine blutuntersuchung gemacht. alles ok gewesen! Magenspiegelung war auch ok! Darmspiegelung kommt bald;(
Ich musste Penicilin nehmen , als mir meine Weißheitszähne gezogen wurden... glaube es hat was damit zu tun!

Ach es ist einfach zum heulen.Wenn du gute tips hast dann schreib schnell zurück.

Gast
Moritz

Habe jetzt etwas seit 2 Jahren pausenlos Durchfall =(

Blut und Stuhluntersuchung ergab nichts
Auch keine Laktose-Intolleranz
Darm Spiegelung ergabe "verdacht" auf Colitis ulcerosa (aber mit unzureichenden Erscheinungen zur diagnose) zudem habe ich nicht die typischen Symptome dieser krankheit.

Ist echt zum verzweifeln.

Wenn ihr eine Lösung habt bitte melden =)

Gast
K

Ich habe seit 1994 durchfall also im nächsten Jahr steht ein Jubiläum an.
Margen - Darmspiegelung Arztbesuche usw. waren für mich reine Zeitverschwendung es hat nichts gebracht und es wird sich auch nichts ändern. Umstellung der Nahrung bringt nur für ein paar tage eine leichte Besserung mit sich. Danach ist alles wieder beim Alten. Durch Körperbeherrschung kann mann den gang zur Toilette auch locker ein paar Stunden hinausziehen braucht danach aber ein Schallisoliertes WC. Insider wissen schon was ich meine.

Gast
Charles Sommer

Als ich vor Jahren mal plötzlich elend krank wurde und jegliches Essen zu Bauchweh und Durchfall wurde, entschied ich mich in Meditation nach der Antwort zu fragen. Ich kam zum Ergebnis, dass ich Sauerkraut essen solle. Beim kauf im Reformhaus ist mir davon abgeraten worden und ich habs trotzdem gemacht.
Ich hatte dann nochmal einen ordentlichen Abpfiff und Stunden später war ich gesund.Und wieder hab ich gelernt, dass die Schulmedizin nicht heilig ist.
Ich denke das Sauerkraut hat einfach welchen Erregern das garaus gemacht und das war alles was notwendig war.

Gast
Ramona

Durchfall

Mein Sohn 2 Jahre hat seit 5 Wochen Durchfall Hat zuerst Perenterol und dann Diarö san verschrieben bekommen, laut Arzt sollen wir weiter abwarten, weiß leider nicht mehr weiter
kann mir jemand helfen?

Gast
Mistress of Desaster

Durchfall

Bei mir verhält sich das ganze genau so...zwar reagiere ich etwas empfindlich auch Milch, hat aber eher damit zu tun, dass ich asiatischer Abstammung bin...
Erst neulich hab ich was über Zöliakie gelesen, das ist eine Unverträglichkeit gegenüber Gluten (Klebeeiweiß). Die Symptome sind Durchfall, Bahckrämpfe, Blähungen...das übliche halt, aber auch schlechte Laune (!!!)...Ich hab mich jetz selbst auf Diät gesetzt: kein Roggen, Weizen, Gerste, Hafer, Dinkel und Grünkern und keine Lebensmittel, die das enthalten...Mal schaun, was es bringt...

Gast
Bianka

Hallo

Hallo Mike , ich beobahte dass du ein schwieriges Problem hast. Auch Mistress of Desaster hat dieses Problem..... aber es gibt auch andere Personen... Haelst du Diaet? Vielleicht wird das dir helfen....
Ich habe gesehen einen Beitrag in dem Vivie sagt, dass sie bei Stress immer Durchfall hat. Der Stress ist ein wichtiger Grund .
Trinkst du Tee? Es ist gut fuer den Durchfall. Hier habe ich viele Informationene ueber Durchfall gefunden...
Viele Gruesse
Bianka

Gast
iko

Seit 8 wochen Durchfall

Hallo,

habe auch seit 8 Wochen Durchfall. Bis zu der 7. Woche hatte ich keine zusätzliche beschwerden nicht. Jedoch nach einer Darmspiegelung (14.08.2008) bekamm ich Anfang dieser Woche leichtes Brennen am rechten unteren Bauch bereich. Die Ernährung habe ich komplett umgestellt, dennoch gelber schleimiger Stuhl. Blut -und Stuhluntersuchungen ergaben nichts sowie Darmspiegelung. Bin auch verzweifelt, im Netz habe ich ziemlich viel gelesen, es gibt nicht wenige Menschen die Durchfall ohne einen Grund haben.
Kann die erhöhte Uran Wert im Trinkwasser (Süddeutschland) damit was zu tun haben.

Gast
Matilda

Durchfall seit drei Wochen

Habe nun seit etwa drei Wochen ständig breiigen Durchfall;zwei- bis dreimal am Tag,immer bis zur Mittagszeit..hab letzte Woche dann alle Milchprodukte und Weizen abgesetzt,hat für exakt 5 Tage geholfen,sodaß ich wieder geformten Stuhlgang hatte,gestern gings nun wieder schlagartig los,langsam bekom ich echt Angst,das Ergebnis der bakteriologischen Untersuchung erfahr ich heute.
Würde mich über Erfahrungsberichte freuen!
Liebe Grüße
Matilda

Gast
Chris

Hilfe bei Durchfall

Nun, ich bin jetzt kein Arzt und kenne auch deine Vorgeschichte nicht.
Ich habe seit sehr langer Zeit, Jahren, wechselweise weichen Stuhlgang aber auch Durchfall. Habe das auf meine Nervosität geschoben. Schlimm war es immer nach dem Essen von Pizza oder Speisen mit erhitzten tierischen Fetten.
Aufgrung von Krislaufproblemen habe ich etwa vor einer Woche begonnen, täglich ein Präperat einzunehmen, welches aus Calzium und Vitamin D besteht. Und welch Wunder, seitdem habe ich sehr festen Stuhlgang. Probier das mal, möglicherweise hast du auch nur einen Calzium-Mangel.
Würde mich interessieren, wie es dir hilft.
Gruss

Gast
Meggy

Durchfall

Legen Sie sich ein kleinen Büchlein an. Schreiben Sie jedesmal wenn Sie wieder Durchfall haben ein, was für ein Gefühl Sie dazu haben, warum das jetzt ist. Meist ist Verdauung psychosomatisch, oder Sie vertragen etwas nicht. Geht es Ihnen seelisch gut? Oder gibt es da etwas, dass sie nicht verdauen können?
Liebe Grüße
Meggy

Gast
Julchen1986

Abhilfe bei darmerkrankungen!!!

Http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Symptome/Verstopfung/Forum/30182.php

Gast
Cari2607

Seit Weihnachten Duchfälle und Krämpfe

Hallo, ich habe ähnliche Probleme...
Ich habe Heiligabend starken Durchfall mit unerträglichen Krämpfen bekommen.
Nach Silvester bin ich dann zum Arzt gegangen und habe mich untersuchen lassen. Bei einer Stuhlprobe wurden Bakterien festgestellt und eine Darmspiegelung veranlasst.
Bei dieser wurde Verdacht aus Morbus Crohn diagnostiziert, was sich aber in den darauffolgenden 3 Krankenhausaufenthalten nicht bestätigen sollte.
Vor fünf Wochen wurden die Schmerzen wieder schlimmer, daraufhin wurde eine Bauchspiegelung veranlasst, bei der sich herausstellte, dass ich eine schwere Magen-Darm-Entzündung habe und der Blinddarm wurde entfernt, da dieser schon chronisch entzündet war.
Die Antibiotika gegen die Magen-Darm-Entzündung schlugen nicht an.
Jetzt habe ich die Beschwerden seit 5 Monaten und sie kommen schubweise immer wieder.
Im Krankenhaus sagte man, ich solle noch mal operiert werden, wenn es nicht besser werde...
Ich weiß auch nicht mehr weiter, werde mich wohl an einen Gastroenterologen überweisen lassen...
Ich bin erst 17 Jahre alt und mittlerweile ist der Erfolg meiner Schulausbildung von der Krankheit bedroht.

Ich hoffe, es geht dir bald besser und du hast keine chronischen Erkrankungen.

Gast
Markus

Herzlichen Glückwunsch !!!!!

Wenn ich das so lese mach ich mir nun keine sorgen mehr ich dachte ich bin der einzige dem jeden tag aufs neue sein bauch ein strich durch die rechnung macht aber scheinbar hat echt jeder 4-5 solche magen darm probleme.Ich habe auch schon alles hinter mir mit der magen darm spülung, Tabletten ,essen umstellung, auf Ärzte hören und einfach beten das es aufhört.Von den Ärzten bin ich aber am meisten geschockt da scheinbar keiner in der lage ist dabei zu helfen das man (normal) seinen Tag beginnt ohne direkt zum Wc zu rennen und mit krämpfen den tag beginnen.Ich habe es auch seid ewigen jahren und es ist mir schon teilweise egal denn mit Tabletten mach ich dann auch noch die Leber kaputt und wenn es hilft müßte ich dann ewig Tabletten nehmen das ich stolz bin festen stuhlgang zu haben. Das einzige was mir geblieben ist ,ist der wunsch das es ma geheilt werden kann denn bei mir meinte ein Arzt was anderes als der andere.Scheinbar hat keiner eine Ahnung was Los ist. Ich komme nur zu einer Lösung das uns die Toilettenpapier hersteller Rabatt geben sollten da unser verbrauch zu anderen ja bei 150% liegt .Ich drück uns aber die daumen das es dennoch ma eine vernünftige Lösung her kommt und vor allem ein Mensch der Helfen kann !!!

Gast
karli

Probier mal

Hallo probier mal díe Bannenschalen kur das heisst 2 mal am tag inder früh und am abend musst du 2 bannaenschalen und eine eierschale essen das hilftm dir garantiert weiter hat bei mir auch geholfen, und hatte 5 monate so durchfall das ich sogar mit windel auf die strasse musste aber nach der kur war alles gut!!
MFG KArli

Gast
Mia

Hallo zusammen

Muss mich leider auch hier einreihen. Habe vor ca. 3 Jahren üble Gallenkoliken. Meine Ärzte haben aber leider 1 jahr gebracht um dies festzustellen. Dann kam die Gallen-OP. nach der OP wurden die syptome (was den Durchfall betrifft) leider auch nicht besser. Dann wurde die Laktoseintolleranz festgestellt. Habe nun also mein essverhalten umgestellt und werde seit kurzem wieder von Durchfällen geplagt. Muss dann auch sofort zur Toilette rennen. Ist immer ein gelblicher durchfall. Kündigt sich kürz vorher durch druck und schmerzen im unterbach an. Dann gibts kein halten mehr und das mehrmals am Tag. Werde also wieder auf Ärzte -Tour gehen. Evtl. die leber. Keine Ahnung. Was meint ihr?

Lg Mia

Gast
Peter

Versucht es mal mit dem Zahnarzt

Hallo !
Auch ich kenne das Problem mit dem Dauerdurchfall, aber auch mit anderen unerklärlichen Beschwerden, gut. Vor ca. 20 Jahren hat man mir schon eine colitis ulceros diagnostiziert, einige Jahre vorher war ich mit einer Herzmuskelentzünduung im Krankenhaus, ein anderes Mal hatte ich eine Art Ganzkörpermuskelkater ( etwa wie Rheume - ich konnte mich kaum noch bewegen ), der eine Woche lang in der Uniklinik ohne Ergebnis untersucht wurde, zwischendurch gab es immer ab und an blutigen Durchfall.
Ich habe mit der Zeit festgestellt, daß ich mir Besuche beim Arzt schenken kann und gehe dann immer direkt zum Zahnarzt, auch wenn ich keine Zahnbeschwerden habe. Dieser sagt dann regelmäig, man könne eigentlich nichts feststellen. Ich bestehe dann darauf, daß er genauer untersucht und eine Röntgenaufnahme des kompletten Gebisses macht. Regelmäßig stellt er dann nach eingehender Untersuchung fest, daß ich tatsächliche eine verdeckte Zahnwurzelentzündung, oder ähnliches habe. Mittlerweile weiß ich, daß dann nur eins hilft : Der Zahn muß gnadenlos raus ! Wurzelbehandlungen lösen das Problem nicht. Auch tote, überkronte Zähne gehören gezogen. Nach wenigen Tagen merke ich am ganzen Körper Besserung, zwei Wochen später sind alle Sympotme weg !
Neulich hatte ich zunächst Probleme beim Harnlassen, dann kam der blutige, von Krämpfen begleitete Dauerdurchfall, dann Nierenschmerzen, Herzprobleme und zuletzt totale Appetitlosigkeit und Übelkeit hinzu. Ich habe innerhalb weniger Wochen 12 kg abgenommen. Ich bin dann - nachdem ich merkte, daß die Symptome nicht von selber weggingen und die Sache immer schlimmer wurde - wieder direkt zu meinem Zahnarzt, der mir aber ( nachdem er wieder einmal zunächst nichts fand, dann aber eine eitrige Zahnwurzel entdeckte ) diesesmal weismachen wollte, daß die heutige Schulmedizin von meiner These der Streuung eines kaputten Zahns nichts mehr hält und mit einer Wurzelbehandlung loslegen wollte. Ich habe dann im Internet recherchiert und einen Praxis für ganzheitliche Zahnmedizin gefunden. Der Zahnarzt schloß sich ganz meiner These an und er sagte mir, daß die chinesische Medizin seit tausenden von Jahren ebenfalls den Zähnen eine entscheidende Bedeutung für die unterschiedlichsten Organe zuschreibt.
Kurz und gut, nach zwei gezogenen Zähnen gingen nach und nach sämtliche Symptome weg. Nach zwei Wochen war alles wieder in Ordnung.
Das hört sich jetzt alles übertrieben und unwahrscheinlich an, Tatsache ist aber, daß ich das seit Jahren so erlebe.
Ich möchte dabei betonen, daß ich ansonsten immer gesund bin, nie zum Arzt gehe und absolut kein wehleidiger Typ bin. Aber alle 5 Jahre habe ich diese Symptome die ich dann auf die besagte Art löse. Ich bezweifele mittlerweile auch die in der Vergangenhwit gemachten Diagnosen mit der Herzmuskelentzündung und der Colitis ulcerosa, da man bei späteren Untersuchungen keinerlei Narben oder Rückstände mehr feststellen konnte, was total ungewöhnlich sein soll.
Ich weiß natürlich nicht, ob bei Euch auch meine Zahntheorie hilft, da ich aber neulich wegen meiner eigenen Durchfälle auf dieser Webseite war und die verzweifelten Briefe las, möchte ich wenigstens den Hinweis geben. Vielleicht hilft es dem einen oder anderen.
Alles Gute
Peter

Gast
marc

Durchfall

Hallo. Bin 49 Jahre, absouter Sportler. Nichtraucher. Seit Anfang 90-er Beschwerden, Perioden von Monate Durchfall, Kraempfe, Schmerzen. Viele Untersuchungen gehabt, 4 x Mal Darm foto, 2 Mal Darm Spiegelung und 2 Mal Magenspiegelung. Blutwerte super. 2007 hat Man endlich festgestellt sowieso Lactose Intoleranz. Man sagt es seie psychosomatisch. Momentan u.a nach Peninclin Kur wieder schon 2 Monate 6 bis 10 mal pro Tag-Nacht Schmerzen - Durchfall. Es macht einen Verrueckt. Angst vor Krebs usw. Man wirdr nicht serios genommen durch Arzt. Weiss fast nich mehr was Man essen soll-kann-darf. Ausser Bauch keine Beschwerden. Nicht muede, kein Gewichtsverlust. Stellt sich heraus das Lactose fast ueberall drin. Auch Brot, Aufschnitt Fertig Suppen, Konserven usw.

Gast
Jani

Durchfall und blutiger Schleim

Hallo,
ich bin erst 22 Jahre alt,ernähre mich sehr ungesund, esse viele Nahrungsergänzungsmittel wie Creatin, Eiweis, Aminosäuren etc für meinen Kraftsport.
War immer körperlich fitt und hatte nie Probleme, schon gar nicht im Magen-Darm-Bereich.
Ich hatte nach einer Entzündung unter einem Bakenzahn und einer Wurzelbehandlung Antibiotika genommen.Nach der Einnahme hatte ich so ca. 3-4 Tage danach aufeinmal Durchfall.
Der Durchfall war immer zeitweise da, dann wieder 3 Tage relativ normaler Stuhlgang, dann wieder da.
Das ging über ca 2 Wochen.Problem war, ich hatte zu Beginn eher gelblich/durchsichtigen Schleim im Stuhl, teilweise kam auch fast nur Schleim raus. Das wurde von Woche zu Woche schlimmer, bis der Schleim dann zwar weniger wurde, jedoch immer gelber und es hat stark nach irgendetwas chemischen gerochen.Ich bekam solche Bauchschmerzen in der linken bauchseite (von mir gesehen) und es kam immer mehr Blut in den Schleim dazu. Der Durchfall war schon fast weg, nur noch blutiger Schleim kam meistens raus.
Ich habe mehrere Medikamente genommen, unter anderem bei akutem durchfall haben mir Kohletabletten sehr geholfen, gibt es in der Apotheke. zu dem ist Perenterol forte noch sehr gut.
Was mir gut geholfen hat waren außerdem Tabletten aus dem Reformhaus namens Dr. Wolz darmflora select 40 Kapseln für ca 18 EURO. Da sind viele bakterien drinne, die gut sein sollen für den Magen Darm.
Ich war dann beim Arzt, hatte eine Blutabnahme nehmen lassen, Ultraschall gemacht, eine Stuhlprobe zur untersuchung auf Keime und sogar eine Stuhlprobe auf "ich glaube okulares Blut" oder so ähnlich abgegeben.
Mein Blutbild war völlig ok, Ultraschall war auch nichts, außer eine etwas vergrößerte Milz, Keime waren keine da aber Blut war definitiv im Stuhl, was man schon mit bloßem Auge aber sehen konnte. Was mich geheilt hat ware ein Antibiotikum namesn Ciprofloxacin 250mg-ratiopharm. Also ich kann jedem nur sagen er soll erstmal nicht von Krebs ausgehen, schon gar nicht wenn man noch nicht so alt ist. Bei mir war es auch irgendwie nichts, man konnte nichts Feststellen, wollte aber auch keine Darmspiegelung machen lassen.
Wir hatten sogar schon einmal Darmkrebs in der Familie aber bei mir ging nach so ca. 3-4 Wochen durch das Antibiotika, Kohletabletten, Magentropfen von Cosmochema und den tabl. von Dr. Wolz alles wieder weg.
Seit dem habe ich bisher ruhe, toi toi toi
Für alle die Durchfall oder ähnliche Beschwerden seit einigen Wochen haben kann ich echt nur das Antibiotikum Ciprofloxacin 250 gm empfehlen, ist gut verträglich und hat mich echt geholfen, wo viele andere Medikamente versagten. Was auch relativ gut war sind die Hylak Tropfen von Merckle Recordati. Ich hatte vieles genommen aber diese Produkte halfen mir am Besten

Gast
Tim

Windeln

Hallo,
ich würde sagen du solltest windeln (Pampers) tragen, die sind praktsch, ich bin inko und bettnässser ich trag fast 24std welche.

LG Tim

Gast
Blackstar61

Dünnfifffff

Habe seit 6 monaten durchfall ab und zu mal festen was mich dann immer wieder freut das es vorbei wäre ist es aber nicht ich war bei 2 verschiedenen ärtzten stuhlprobe 2mal abgegeben und es wurde ein hefepilz festgestelt habe tableten bekommen insgesamgt 100 stück schon ein genommen aber keine besserung was kann ich da gegen tun bitte um euren rat danke .

Gast
Gast

Ich kenne das auch

Hey ich hab jetzt auch seit 2 monaten durchfall und das nur morgens.

ich werd morgens wach hab gerade die augen auf und renn zum klo -_-

dadurch habe ich schon 2 jobs verlohren und bin am rande meiner Nerven
weil mir auch keiner sagen kann was mit mir nicht stimmt.

Wenn jemand gute tipps hat oder eine andere Idee bitte melden,
auch wenn das echt ne blöde sache ist ist es doch schon erleichternd wenn man merkt das man nicht der oder die einzige mit solchen problemen ist, da einen die ärzte ja nach dem 5 besuch nicht mehr ernstnehmen -_-

Gast
Bine

Akuter Durchfall seit 2 Wochen

Hallo,

Ich habe seit mittlerweile 11 Tagen Durchfall. Am Anfang war es nur normaler Durchfall, am 4. Tag kam Kopf-und Gliederschmerzen, Fieber und Schüttelfrost dazu. Diese Symptome waren am 6. Tag wie weggeblasen. Ab dem 7. Tag kamen plötzlich diese fiesen kolikartigen Bauchkrämpfe dazu. Ich habe keine Lust mehr, möchte gerne wieder arbeiten können. Arbeite in der Pflege von daher ist es mir verboten zu arbeiten, solange ich Durchfall habe.

Aber als Tipp für alle anderen die leiden. Sucht euch einen Chiropraktiker.
Eine Kollegin empfohl ihn mir.
Hier einige Bsp. Ein Bekannter hatte ständige Bauchschmerzen und schon alle Ärzte durch, aber es war alles in Ordnung. Er ging dann zum Chiropraktiker und es stellte sich heraus das im Rücken ein Wirbel ausgerenkt war, der zu diesen Bauchschmerzen führte. Seit dem ist er beschwerdefrei.

Ein anderer bekannter hatte ständig Hüftschmerzen und ging zu Arzt. Der meinte er bräuchte eine neue Hüfte. Dies konnte er aber nicht glauben und ging zum Chiropraktiker und es war eine ganz simple Sache. Er sollte einfach sein neues Portomonaie aus der Hintertasche nehmen und zack waren die Schmerzen weg. ;)

Also probiert es aus, villt. ist nur ein Wirbel ausgerenkt oder so.

LG

Gast
Colo AGRON

Antwort

Ich hatte selber schwierigkeiten die nicht leicht für mich waren.ich habe es überwunden mit eisen präperate wie zb kräuter blut es hat echt geholfen hoffe es für euch auch so

Gast
Ich

Eigentlich ziemlich einfach

PILZE im DARM heißt die Antwort!!

Gast
josy

Ich weiss nicht mehr weiter :(

Hallo ich bin 14.jahre und ich habe seit ca.1 monat durchfall (flüssig manchmal mit blut)
bekomm zuvor immer so starke bauchschmerzen und weiss dann schon wann ich gehn muss das ich es rechtzeitig schaff
ich war noch bei keinem artzt
und wenn dann mal keine toilette da is werd ich ganz zappelig und nervös und bauchschmerzen so stark das ich losheulen könnte
habe dadurch jetzt schon 10 kg abgenommen
und das essen macht bald echt kein spass mehr imma sofort danach auf toilette
hab angst das ich deswegn bald garnichts mehr esse
gehe am tag ca.6 mal auf toilette

bitte um schnell antworten
Danke
LG josy

Moderator Tom92 ist online
Tom92
  • 8068 Beiträge
  • 9092 Punkte

@ josy

Dazu kann ich nur eins sagen, gleich morgen früh zum Arzt!

Mitglied eddy2012 ist offline - zuletzt online am 26.07.12 um 07:48 Uhr
eddy2012
  • 9 Beiträge
  • 9 Punkte

Durchfall

Versuche mal nur Reis zu essen, als suppe( ohne zutaten ausser reis,) oder als feste nahrung für zwei tage, dann steigere den reis und Kartoffeln, auch 2 tage, dann nimm banane dazu und immer nur ein Wenig, trinken ist nur Wasser mit Traubenzucken und eine Prise Salz erlaubt oder nur Wasser alleine. Nach einer Woche kannst du steigern, kein Knecke brot oder sonstige Nahrung.
Ich würde empfehlen: Laktose, also Milch, Fruktose also Fruchtzucker, und Gluten( also Weizen und co) freie kost für 4 Wochen zu essen. Du solltest gleich mit Perocur täglich 1x1 Kps zu nehmen und nach 5-7 tagen müsste die deutliche Besserung eintreten. Wenn nicht dann könntest an einem Nervösen darm leiden ( wenn stuhl keine bakteiren hat) und da könntest du Pfefferminzöl ausprobieren(wenn dein Arzt dass erlaubt und du keine allergie darauf hast) und such dir einen guten Arzt der dich gut berät. Viel Glück. Und berichte weiter
P.s.: lasse dein Ig untersuchen im Blut und Eos im Stuhl

Gast
josy

Muss ich wirklich?

Muss ich unbedingt zu einem artzt gehen? :-\

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 26.08.17 um 21:41 Uhr
135790
  • 3604 Beiträge
  • 4085 Punkte

@josy

Den Arzt hat dir Tom92 schon vorgestern geraten und ich rate dir auch zum Arzt (den man übrigens ohne tz schreibst) zu gehen.
Denn dieser Ursache muss auf den Grund gegangen werden.
Warum magst du denn nicht zu einem Arzt gehen???

Gast
josy

Mag net

Ja weiss
hmm...weiss net is mir unangenehm

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 26.08.17 um 21:41 Uhr
135790
  • 3604 Beiträge
  • 4085 Punkte

Was ist dir denn daran unangenehm?

Wenn man ein Problem hat, egal welches, geht man zu einem Arzt und fragt ihn um Rat. Es ist ganz normal, dass wir das tun.
Also mache einen Termin aus und gehe dort hin, es ist nun einmal nicht normal.

Gast
is es halt

Hmm...

Ja mal schaun hoff ich überred mich
icj kann ja noch 2 wochen warten wenns dann net vorbei is muss ich halt gehn

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 26.08.17 um 21:41 Uhr
135790
  • 3604 Beiträge
  • 4085 Punkte

Ja, dass kenne ich

2 Wochen warten und dann noch 2 Wochen und so werden aus 2 Wochen gleich 2 Monate usw.
Du hast es doch jetzt schon seit einem Monat, wie lange möchtest du denn noch damit warten. Aufgeschoben ist nicht Aufgehoben, sagt man so schön.

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 26.08.17 um 21:41 Uhr
135790
  • 3604 Beiträge
  • 4085 Punkte

Ja, das stimmt

Also nicht lange rummachen, mache morgen einen Termin aus und gehe dort hin. Du brauchst dich vor nichts zu schämen oder zu verkriechen. Es ist ganz normal.

Gast
josy

Hmm?

Kann es sein das ich ins kh muss?

Gast
Jannik

Ich hatte auch Monatelang unter Durchfall gelitten, beim Arzt kam auch nichts passendes bei rum... Ich habe mir dann überlegt, ob es evtl. an meinen Lastern liegen könnte. Also hab ich erst einmal aufgehört Zigaretten & Gras zu rauchen, weil Tabak ja auch in einigen Fällen Dünnpfiff verursacht. Nachdem ich aufgehört habe zu Kiffen, war wieder alles im Lot mitm Kot. Falls hier einige auch öfters mal einen Dampfen, einfach mal sein lassen ;) bei mir hats geholfen! Frohen Stuhlgang & gute Besserung an die erkrankten...

Gast
joshua

Durchfall

Hey leute ich leide jetzt seit 4 monaten unter durchfall magenkrämpfe und druck im darm das gefühl auf klo zu müssen ich gehe auch kaum noch raus hocke nur in meinem zimmer und das seit dem ich eine lebensmittelvergiftung hatte ......kein arzt konnte bis jetzt helfen habe schon magen und dramspieglung hinter mir war aber alles inordnung alle organe und grosses blutbild auch ich bin echt verzweifelt ich habe mich schlau gemacht was es sein kann und da kommt eine menge dazu und zwar

ihr solltet ein
fructose allergie test machen
ein zöliakie test
vitalanalyse
harnwegs blaseninfekt
und auf diabetes untersuchen lassen alles ursachen dafür ich beginne mit den test und bin gespannt was das sein kann

ja und sauerkraut essen und karotten
sehr gut und lasst euch das rezept geben für
DUSPATAL 135 mg hielft sehr gut
unt iberoga

Gast
Babydrache34

Durchfall

Hallo ich habe Durchfall seit 4 wochen Die ganzen Tabletten bin ich durch ,Bananne und so auch Salzletten auch .
Darmspiegelng ok das hiess es ich habe einen Nervösen Darm und nun hilft nichts mehr nachts gehts aber wenn ich raus soll Einkaufen oder so geht nicht :-) Da gibts auch einen Durchfall saft hilft auch nicht bekomme Krämpfe das ich meine ich muss Sterben ! Paar kilo schon Runter :-) und trinken Wasser vom Abkochen und nichts anderes ,aber Ohne witz wenn meine Zwerghasen Durchfall habe gebe ich Petersielle und ich habe es versucht es hilft zuminderst einen bis 2 tage

Gast
erz

Hat bisher keiner besserung erfahern?

Hallo @ll
Habe seit 10 tagen durchfall oder breiigen stuhl.......war schon beim Arzt....die Medikamente helfen nur bedingt!
Gehe morgen wieder und bestehe auf Blut und Stuhlprobe!!
Was mich hier am meisten verunsichert ist.."keiner der betroffenen berichtet von Heilung"Bin echt Deprimiert! !!
@und die sache mit dem Zahnarzt erinnert mich an einer Zeit da ich etwa ein Jahr lang an Schwindel litt..konnte auch kein Auto mehr fahren..dieses lag an einer Zahnwurzelentzuendung! Der zahn wurde gezogen seitdem war der schwindel weg, ist schon 3 Jahre her.

Gast
erz

War zur Blutabname

Morgen folgt stuhlprobe.
Teilweise fange ih an zu schwaechetn........manchmal dreht sich mir der Magen um wenn ich Essen sehe, aber ueberwiegend verspuere ih hungerdoch mein unterbauch oder oberbuchziehen(abwechelnd) versaut mir wieder alles

Gast
bui

Ärtze.....

Hallo, ich habe seid 8 Jahren mindestens 5 mal die Woche Durchfall. Hab auch schon 3 Magenspiegelungen und 3 Darmspiegelungen hinter mir, alles ohne Befund. Die Ärzte setzen mich immer nur auf Lopedium, ich hab allerdings das
Gefühl dass das auch nich gut is denn sobald ich dann wieder aufs Klo muss ist gelber bis rötlicher Schleim dabei und ich kratze mir vor Schmerzen die Arme blutrig.
Als ich neulich auf dem Klo vor Schmerzen ohnmächtig wurde, kam ich ins Krankenhaus, aber anstatt mich zu behaldeln, musste ich 3 Stunden (immer noch mit Durchfall wie Wasser) in der Anmeldung warten.
Das Ende vom Lied ist dass sie mich nach Haus geschickt haben weil ich ja kein akuter Notfall mehr sei.
Bin maßlos enttäuscht von diesen Ärzten.
Nebenbei wird es auf Prüfungsstress geschoben und die Lebensmittelvergiftung die während einer Klassenfahrt umging. Aber da hab ich doch nicht erst 2 Wochen später was von.
Jetzt habe ich seid 7 wochen ohne Pause Durchfall, versuche mich durch die Abschlussprüfungen zu quälen und bekomme nicht einmal Verständnis von den Ausbildern.
Wenn das geschafft os habe ich n Maraton an Tests im Krankenhaus vor mir. Ich hoffe die finden was. Mit 24 Jahren will man nicht den ganzen Tag im Bad verbringen

Gast
Willy

Durchfall

Hallo habe das gleiche, Abhilfe schafft immer wieder Sauerkraut. Und kein scharf angebratenes Fleisch.

Gast
Hayhan

Lange Durchfall, habe Lösung.

Ich schreib das mehr für Leute die googeln als für die Leute in diesem Thread:

Ich hatte lange Zeit (jahrelang) mit Durchfall zu kämpfen, der vielleicht 50% der Stuhlgänge ausgemacht hat.

Es war schlicht ein stressbedingter Reizdarm.

Langfristig bin ich rausgekommen, ich dem ich das Leben lockerer genommen hab und mir nicht unnötig Stress gemacht habe. Ich bin beispielsweise früher losgefahren, so dass ich nicht mit dem Fahrrad zur Schule rasen musste.

Akut geholfen hat mir Adrenalin. Wenn man noch nicht völlig abgehärtet ist, helfen Videospiele, insbesondere Gruselspiele. Gruselspiele waren für mich das Beste, ich hab wirklich gemerkt wie das Wasser aus meinem Darm in meine Blase zurückgezogen wurde.

Was auch hilft ist Masturbieren, aber das ist weniger effektiv.

Ich habe darauf geachtet, dass ich während dem Essen und eine Zeit danach (bis 1h) entspannt bin. Somit war der richtige Sympathicus aktiv und die Verdauung munter am werkeln.

Ich hoffe ich konnte jemandem helfen, ich weiss noch wie ich damals von Arzt zu Arzt bin und keine Lösung gefunden habe.

Gast
Michael

Sauerkraut kann helfen!!

Hallo zusammen,

ich hatte nach meinem letzten Thailandurlaub ca. 8 Wochen ununterbrochenen Durchfall, das fing 3 Tage vor der Abreise an. Hier in Deutschland habe ich alles an Tabletten ausprobiert was die Apotheke hergab, aber nichts half. Es lag die Vermutung nahe, dass ich mir Bakterien/Virus eingefangen habe. Bluttest war ok., 3 Stuhlproben ohne Ergebnis, Darmspiegelung (Ergebnis mir noch nicht bekannt, gehe aber davon aus, dass das unauffällig ist).

Jedenfalls habe ich dann mal weiter gegoogelt und fand diesen Beitrag hier: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/sauerkraut.html

Ich habe es ausprobiert, mit unbehandeltem Sauerkraut aus dem Bioladen - am ersten Abend 250 Gramm Sauerkraut mit 0,5 Liter Biomolke - das kam alles in der folgenden Nacht in zwei großen Wellen raus, danach war der Stuhl schon besser, am zweiten Tag war er so fest wie seit Wochen nicht mehr und nach dem 4 Tag war alles wieder normal. Inzwischen esse ich seit 3 Tagen kein Sauerkraut mehr und habe trotzdem keinen Durchfall mehr. Sauerkraut hat geholfen die Darmflora wieder zu normalisieren, besser als jede Medizin!!!

Probiert es aus, rohes Sauerkraut gibt es auch bei ebay zu kaufen, dauert ja zu lange, wenn man es selbst herstellen will.

Viele Erfolg euch allen!!!

Gast
DocMorris

Dauerdurchfall-Das hilft!!!

Bei Dauerdurchfall hilft in den allermeisten Fällen-einmal richtig durchspülen! Mit Abführmittel.Am besten Ricinol, Glaubersalz und Bittersalz.Und das 3-4 Tage lang. Danach ist dann Ruhe.

Morris

Gast
Andreas1990

Dauerdurchfall-Das hilft!!!

@DocMorris
Alles mal richtig durchspülen ist gut, hat mir auch mit lang andauerndem heftigen Durchfall gut geholfen. Muß man allerdings sehr konsequent durchführen, auch wenn's heftig wird.

Gast
Urmi

Durchfall

Hej, versuche es beim Fachberater für EMs: " Effektive Mikroorganismen "

Gast
lilli

Durchfall

Hyich habe jetzt auch seit einer woche durchfall und denke ihrgentwie das das nich ganz normahl ist ich habe auch angst das ich mir was eingefangen hab aber ich esse sehr gesund nu halt nich so fleisch und hab das gefühl es könnte damit zusammenhängen wegen dem eiweiß was man ja brauch im moment halte ich mich sehr mit sachen zurück wo viel zucker oder fett dri ist aber nichts hat sich gebessert kann mir wer einen tipp geben wäre sehr nett :)

Gast
Jessi21

Durchfall

Ich hab's jetzt seid 3 Monaten. Mein Arzt sagte anfangs das kommt vom Stress.
Denn hab ich den Arzt gewechselt.blutergebnisse sind gut Ultraschall sieht auch
Gut aus . Und stuhlproben sind noch nicht fertig. Ich hab Angst das man nichts
Findet und ich meine Ausbildung gefährde. Aber was soll ich machen es bringt
Nichts zur Arbeit zu gehen wenn man eh immer auf Klo muss. Mein Arzt sieht
Das nicht so ernst hab ich das gefühl. Ich bin total verzweifelt.

  • 1
  • 2
Seite 1 mit den Antworten 1-50 von 67
Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Durchfall erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

Durchfall und Magengeräusche

Hallo, also ich war gestern unterwegs mit ein paar Freunden, also wir dann drinnen waren ging es mir ruckartig schlecht. Mir war mega kalt, mi... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Janouk

Hilfe - nach 4 Tagen noch keine Besserung in Sicht !!!

Hallo, wir haben die Pest an Bord, besser gesagt die Dünndarm-Grippe (ROTA-Virus) im Haus. Mittlerweile ist jeder davon befallen, unsere 5 Ki... weiterlesen >

9 Antworten - Letzte Antwort: von Moderator

Fürchterlichen Durchfall nach Urlaub in Mexico

Habe seit 5 Tagen, auf der Heimreise vom Urlaub in Mexico, fürchterlichsten Durchfall zusammen mit heftigsten Krämpfen und total lautem pättsc... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Henny 32

Extremdurchfall

Ich bin jetzt 15 und hatte bis jetzt immer eine ausgezeichnete Verdauung und selten Durchfall. Doch nun bin ich etwas beunruhigt. Ich hatte se... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Marcel

Immer Hose voll, egal ob Durchfall oder nicht

Hallo! Ich hatte erst nur das Problem das wenn Durchfall eintritt ich nicht lange zeit habe bis zum WC sonst entleerte sich mein Darm automat... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Kokosfresh

Immer nach dem Essen Durchfall

Ich habe zeit 14 tagen durchfall und immer nach den essen. und bauch schmerzen sind jetzt auch noch dazu gekommen. maches mall auch wen ich ni... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Schnecki0407

Alternativen gegen Durchfall gesucht

Kennt jemand Hausmittel gegen Durchfall, außer Banane essen die angeblich stopft? Was haben denn Eure Großeltern gemacht als es noch kein Imod... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Silvia

Machen Durchfallhemmer alles noch viel schlimmer?

Ich habe seit gestern Abend Durchfall und mein Freund will mir jetzt gleich etwas in der Apotheke holen, was den Durchfall sofort stoppen kann... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Kira2006