Forum zum Thema Wechseljahre

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Wechseljahre verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (40)

Warum nimmt man in den Wechseljahren schlechter ab?

Ich bin 55Jahre alt und möchte circa 3 Kilo abnehmen. Egal was ich esse, oder wieviel, ich nehme einfach nicht ab. Deswegen war ich am Freitag... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von yannik12345

Kommen Männer auch in die Wechseljahre?

Hallo! Meine Mutter ist in den Wechseljahren und hat heftige Symptome, wie Schweissausbrüche, Depressionen usw. Ausserdem ist sie ja jetzt unf... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von thomka1965

Ändert sich mit den Wechseljahren das Kälteempfinden?

Meine Frau ist jetzt in den Wechseljahren und die Hitzewellen sind ein ständiger "Gast". Bisher war ich immer derjenige, der die Heizung im Wi... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Vilsawasser

Östrogen und Bluthochdruck

Ich habe im Freundeskreis unterschiedliche Meinungen gehört bezüglich Östrogen und Bluthochdruck. Ich habe gehört, daß es durch Einnahme von ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Bella250

Steigen in den Wechseljahren die Leberwerte?

Hallo! Ich habe gerade einen Gesundheitscheck hinter mir. Es ist alles Ok, ausser den Leberwerten. Sie sind ungewöhnlch hoch. Ich bin 53 Jahre... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Sy9988

Ist der Beginn der Wechseljahre genetisch bedingt?

Meine Mutter ist mit Mitte Vierzig in die Wechseljahre gekommen. Eine Bekannte behauptete neulich, das die Tochter im gleichen Alter in die We... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von sondeel

Wie verlaufen die Wechseljahre ohne Gebärmutter?

Meiner Freundin wurde gestern die Gebärmutter herausgenommen, weil sie ständig Probleme hat. Wie verhält es sich, wenn sie in die Wechseljahr... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von HWG

Östrogendominanz Gewicht

Hallo liebe Comunity, nun möchte ich auch den Rat eines forums, ich bin schon mit meinem Latein am Ende. Ich , 57 J. 172 cm, 87 Kilo ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von martha

Ab wann setzt die Periode aus?

Hallo zusammen! Mich würde mal interessieren mit welchem Alter bei einer Frau in der Regel die Periode aussetzt und die Wechseljahre be... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von zeroflo93

Wann fangen die Wechseljahre im Durchschnitt an?

Hallo! Mich würde einmal interessieren, wann die Wechseljahre bei Frauen durchschnittlich anfangen? Ausserdem wüsste ich gerne, woran Fr... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Anylory

Wassereinlagerungen in den Wechseljahren

Ich habe zurzeit starke Wassereinlagerungen in den Wechseljahren, was kann ich dagegen tun?? weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Luna

Sex nach der Menopause

Viele Frauen habe auch nach der Menopause noch ein reges Sexleben und auch Spaß daran. Einige Frauen behaupten sogar, dass der Sex viel besser... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Peter

Was sind Anzeichen für die Wechseljahre?

Meine Schwiegermutter kommt, glaube ich, langsam in die Wechseljahre. Ständig klagt sie über Hitzewallungen. Ist das jetzt nur eine Phase oder... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von heike

Unregelmäßige Blutungen in den Wechseljahren

Hallo Ich bin 48 und habe seit einem jahr unregelmäßige Blutungen, einmal am anfang sehr schlimm und in der letzten Zeit nur schmierbluten. W... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Blümchen

Unzureichend beantwortete Fragen (18)

Mitglied StefanieMuc73 ist offline - zuletzt online am 12.12.19 um 22:52 Uhr
StefanieMuc73
  • 3 Beiträge
  • 7 Punkte

Erst 44 Jahre alt, aber seit 4 Monaten keine Regelblutung

Hallo, Ich bin neu hier und habe mich wegen meines Problems hier angemeldet, sorry wenn Ich ganz neu hier bin und gleich eine Frage stelle ohne erst anderen zu helfen.
Also, Ich heiße Stefanie, werde im Oktober 44 Jahre alt, bin geschieden, habe derzeit keine Partner, habe eine Tochter Melanie 11 Jahre, hatte heuer auch noch keinen Partner im Bett , kann also nicht Schwanger sein, aber seit 4 Monaten habe Ich meine Tage nicht mehr, bzw. letzten Monat hatte Ich eine leichte Blutung an einen Tag und diesen Monat an 2 Tagen minimalste Blutung an 2 Tagen aber nicht hintereinander. Ich muß sagen , das Ich seit ca 1Jahr schwitze, was Ich früher gar nicht hatte und wenn Ich überlege das meine Tage zwar immer pünktlich kamen aber in der letzten Zeit kürzer und schwächer waren befüchte Ich wirklich, daß Ich im vielleicht im Wechsel bin, obwohl Ich mir vorstellen könnte, wenn der richtige Mann kommt, nochmal ein Kind schon ein Thema wäre . Klaubt Ihr ,ich bin schon in den Wechseljahren oder ist es nur Stress oder sonstwas.
Danke für eure Antworten.
Stefanie

luna
Gast
luna
Mmmh

Begibt dich einfach mal zu einem Frauen Arzt und lasse dir deinen Hormon Status abklären. Eine HRT hat auch die Mögliche Nebenwirkungen der Sexuellen unlust. Oder hast du den Stress unbedingt einen fürs Bett zu Gebrauchen?

Mömm
Gast
Mömm
Früh in den Wechseljahren

Hallo Stefanie, willkommen im Forum.
Du bist zweifelsohne in den Wechseljahren. Wo ist dein Problem? Geh zum Hausarzt oder Frauenarzt Und laß deine Hormone kontrollieren, du bist in den Wechsel Jahren. Viele Frauen werden dich beneiden, daß die "Scheinerei" endlich zu Ende ist.
Und sei doçh mal ehrlich, mit 44 Jahren nochmal Mutter zu werden währe eine Sünde dem Kind gegenüber.
Also akzeptiere die Natur. Aus medizinischer Sicht heraus mußt du wissen, wer früh in die Wechseljahre kommt hat ein erhöhtes Risiko in Bezug auf Osteoporose. Dein Hausarzt wird dich diesbezüglich beraten

Mitglied CarmenMerc ist offline - zuletzt online am 28.08.18 um 22:01 Uhr
CarmenMerc
  • 3 Beiträge
  • 3 Punkte
Wechseljahre

Hallo Stephanie,
da eine Schwangerschaft ausgeschlossen ist, hört es sich tatsächlich sehr nach Wechseljahre an. 44 ist für die Wechseljahre zwar noch eher jung, kann aber durchaus in Frage kommen, zumal deine Beschwerden wirklich sehr dafür sprechen.
Würde dir raten zum Arzt zu gehen und einen Hormontest zu machen, dann hast du Gewissheit und kannst dementsprechend handeln. Hatte selber auch längere Zeit unter anderem eine unregelmäßige Periode und auch Hitzeattacken haben mich fast täglich begleitet. Habe dann einen Hormontest machen lassen und bei mir waren es tatsächlich die Wechseljahre, wobei ich mir das schon fast gedacht hatte, die Überraschung war daher nicht all zu groß ;). Mein Arzt hat mir dann Famenita verschrieben um den Beschwerden entgegenzuwirken und das hat mir auch sehr geholfen. Mir geht es inzwischen ganz gut und auch meine Periode ist inzwischen wieder regelmäßiger.
Schönes Wochenende!

Mitglied LOUISE1955 ist offline - zuletzt online am 16.07.18 um 21:33 Uhr
LOUISE1955
  • 6 Beiträge
  • 8 Punkte

Hallo Stefanie.
Ich erkenne genau was du da beschreibst. Ohne Zweifel haben deine Wechseljahre angefangen wenn man das so beurteilen kann.
Bei mir fing es genauso an, allerdings bereits als ich 39 war. Ich bin unendlich froh das es so früh kam und auch sehr schnell vorbei war. Erfahrungen meiner Freundinnen sind ganz andere.
Das du vielleicht noch einen Kinderwunsch könnte wohl ein Problem werden. Ich würde so bald wie möglich zum FA gehen an deiner Stelle.

Mitglied hanne1 ist offline - zuletzt online am 14.12.15 um 16:13 Uhr
hanne1
  • 147 Beiträge
  • 151 Punkte

Warum lassen Migräneanfälle in den Wechseljahren nach?

Seit ich in den Wechseljahren bin, habe ich nur noch ganz selten Migräne.
Woran liegt das - früher hatte ich regelmäßige Migräneattacken...

Mitglied Qiudashi ist offline - zuletzt online am 02.01.16 um 21:00 Uhr
Qiudashi
  • 135 Beiträge
  • 147 Punkte

Das sind hormonelle Verschiebungen, die in den Wechseljahren stattfinden. Migräne soll ja mit Hormonschwankungen zusammenhängen, und die nehmen im Verlauf der Wechseljahre durch das allmähliche Ausbleiben des Eisprungs, ab.

Mitglied theresaa- ist offline - zuletzt online am 03.10.15 um 15:42 Uhr
theresaa-
  • 125 Beiträge
  • 169 Punkte

....dann haben die Wechseljahre also sogar was Gutes für manche Frauen? Interessant! LG

Mitglied Johann1 ist offline - zuletzt online am 10.01.16 um 09:25 Uhr
Johann1
  • 61 Beiträge
  • 73 Punkte

Welcher Arzt behandelt Männer in den Wechseljahren?

Ich fühle mich in letzter Zeit sehr abgeschlagen, unlustig und ich habe sogar Schweissausbrüche.
Man könnte annhemen, dass ich Wechseljahrsbeschwerden habe...!?
Sollte ich einen Arzt zu Rate ziehen?
Falls ja, welcher Arzt ist für männliche Wechseljahrsbeschwerden "zuständig"?
Hat jemand Erfahrungen mit Hormonen?
Danke

Mitglied thomka1965 ist offline - zuletzt online am 01.09.15 um 13:34 Uhr
thomka1965
  • 9 Beiträge
  • 9 Punkte

Da gibt es viele Möglichkeiten und auch Ärzte (Andrologen). Leider sind die dünn gesät und haben selten auch Termine frei. Ich musste mich auf Anraten meiner Hausärztin schließlich in die Behandlung einer Gynäkologin begeben, die im Rahmen von "Anti Aging" auch Männer behandelt. Aber mach Dich vorher schlau. Auch da gibt es Unterschiede und manche Praxen, wo man als Mann als "5. Rad" behandelt wird. Vielleicht nich böswillig oder vorsätzlich, aber man macht sich manchmal nicht die Mühe, sich im Bereich zwischen Wartezimmer und Untersuchungsraum/Sprechzimmer auf die Spezies "Mann" einzustellen.

Erina
Gast
Erina

Muss man auch in den Wechseljahren noch verhüten?

Ich bin jetzt in den Wechseljahren. Muß ich jetzt noch verhüten, oder muß ich warten, bis die Wechseljahre vorbei sind? Wer kann mir mit einem Tipp weiterhelfen? Vielen Dank! Herzliche Grüße Erina

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 16.06.20 um 20:39 Uhr
135790
  • 3411 Beiträge
  • 3890 Punkte
---

Ja, man sollte auch noch in den Wechseljahren Verhüten.
Nicht unbedingt mit der Pille, da diese Zahlreiche Nebenwirkungen hat.
Am besten ist es entweder mit der Spirale oder der Mann mit dem Kondom.

Mitglied thomka1965 ist offline - zuletzt online am 01.09.15 um 13:34 Uhr
thomka1965
  • 9 Beiträge
  • 9 Punkte

... oder man hat einen Mann, der wie ich zu denen zählt, bei denen das Klimakterium virile auch voll zugeschlagen hat und er zeugungsunfähig ist. eider geht das oft einher mit der Unfähigkeit, überhaupt Verkehr vollziehen zu können und damit meine ich nicht Impotenz.

steffanie79
Gast
steffanie79

Könnte man einen sehr frühen Eintritt in die Wechseljahre verhindern?

Guten Morgen! Gestern hatte ich ein langes Gespräch mit meiner Mutter, nachdem wir uns lange nicht gesehen haben. Sie erzählte so nebenbei, daß sie schon mit 39 Jahre in die Wechseljahre gekommen ist. Ich bin ehrlich gesagt ein wenig schockiert darüber. Werde ich dann automatisch auch so früh in die Wechseljahre kommen? Oder könnte ich das irgendwie verhindern und um Jahre nach hinten verschieben? Ich wäre sehr dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könntet. LG steffanie79

Mitglied fancyfrancy ist offline - zuletzt online am 29.03.16 um 14:28 Uhr
fancyfrancy
  • 179 Beiträge
  • 211 Punkte
Sehr früher Eintritt der Wechseljahre

Deine Mutter ist ja relativ früh in die Wechseljahre gekommen und es könnte dich auch treffen.
Jetzt wo du weisst, was auf dich zukommen KÖNNTE, hast du es in der Hand und kannst die Wechseljahre tatsächlich ein wenig nach hinten verschieben.
Wichtig ist der Verzicht auf Nikotin und Alkohl und ungesunde Ernährung wie Fast Food zum Beispiel.
Ausserdem, wenn du noch keinen Sport machst...fang jetzt unbedingt damit an, egal welche Sportart du wählst...hauptsache du bewebst dich viel.
Ich finde regelmässiges walken sehr gut.
Ausserdem solltest du deinem Frauenarzt erzählen, dass deine Mutter so früh in die Wechseljahre gekommen ist...lass dich von ihm beraten.
Alle Gute, fancyfrancy

johanna74
Gast
johanna74

Beginnen die Wechseljahre eher, wenn man sehr früh die 1. Periode bekommen hatte?

Ich bin noch keine vierzig Jahre und ich habe den Eindruck, daß ich schon in die Wechseljahre komme. Möglicherweise könnten die geringen Blutungen mit der Pille zusammenhängen. Ich habe aber meine erste Periode mit elf Jahren sehr früh bekommen. Kann es dann sein, daß man dadurch eher in die Wechseljahre kommt, was meint ihr? Danke für euere Beiträge dazu. Gruß, Johanna

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 16.06.20 um 20:39 Uhr
135790
  • 3411 Beiträge
  • 3890 Punkte
---

Nein, das hängt damit bestimmt nicht zusammen.

Mitglied Zoe73 ist offline - zuletzt online am 08.02.16 um 14:10 Uhr
Zoe73
  • 215 Beiträge
  • 289 Punkte
Beginn der Wechseljahre

Ich habe nur gelesen, dass starke Raucherinnen meist eher in die Wechseljahre kommen als Nichtraucherinnen.
Die Anti-Babypille soll dagegen den Beginn der Wechseljahre hinauszögern.
Das der Zeitpunkt der ersten Periode in Zusammenhang mit dem Beginn der Wechseljahre gebracht werden kann, habe ich noch nie gehört.

Mitglied Paradiesfogel ist offline - zuletzt online am 17.10.15 um 10:25 Uhr
Paradiesfogel
  • 46 Beiträge
  • 66 Punkte

Gibt es eine Wechseljahrsberaterin?

Meine Frau kommt so langsam in die Wechseljahre, gerne möchte ich zur Seite stehen, aber ich glaube ich bin nicht der richtige Ansprechpartner, weswegen ich auf der Suche nach einer Wechseljahreberaterin bin. Könnt ihr mir helfen?

Mitglied Rainbow14 ist offline - zuletzt online am 20.05.14 um 17:38 Uhr
Rainbow14
  • 3183 Beiträge
  • 3195 Punkte
...

Da kann sich deine Frau von ihrer Gyno beraten lassen (zu der haben Frau im Allgemeinen am meisten Vertrauen) oder auch von Verbänden wie ProFamilie usw.

Online gehts auch z.B. über

http://www.wechseljahrberatung.de/wechseljahrberatung.html

Mitglied spaness ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 21:03 Uhr
spaness
  • 129 Beiträge
  • 135 Punkte
Ist das wirklich nötig?

Es ist ja wirklich lieb von dir, dass du dir so viele Gedanken um deine Frau machst, aber übertreibst du nicht ein bisschen? Die Wechseljahre sind eine ganz normale Phase im Leben. Sie sind keine Krankheit!
Wenn diene Frau vielleicht Probleme bekommen sollte, dann hat sie den Hausarzt und die Frauenärtzin als Ansprechpartner. Sollte das im Ausnahmefall nicht ausreichen, dann gibt es tatsächlich spezielle Wechseljahrsberaterinnen. Adressen wirst du im Internet oder über die Krankenkasse finden.
Ich denke aber, dass du nicht die Pferde scheu machen solltest. Warte ab, ob deine Frau überhaupt Probleme bekommt.

Mitglied Harmonie ist offline - zuletzt online am 05.03.16 um 20:40 Uhr
Harmonie
  • 141 Beiträge
  • 153 Punkte

Ist eine Ernährungsumstellung in den Wechseljahren von Vorteil?

Muss man zwingend seine Ernährung umstellen, wenn man sich in den Wechseljahren befindet?
Hat das irgendwelche Vorteile?
Wie haltet ihr das und könnt ihr mir mit Tipps zu diesem Thema weiterhelfen?

Mitglied Sonnenklee ist offline - zuletzt online am 22.04.14 um 22:33 Uhr
Sonnenklee
  • 21 Beiträge
  • 28 Punkte
Bringt schon Vorteile mit sich !

Ich kann dir nur empfehlen deine Ernährung in den Wechseljahren ein wenig umzustellen.
Dafür gibt es zwei Gründe:
1. In denn Wechseljahren verringert sich dein Grungumsatz:
Das hat zur Folge, das du weniger Kalorien über den Tag verbrauchst.
So kann es mitunter passieren, wenn du so wie immer isst, an Gewicht zunimmst.
2. Es ist Nachgewiesen, das eine angepasste und vollwertige Ernährung Wechseljahrsbeschwerden lindern kann.
So haben zum Beispiel Japanerinnen viel seltener unter Beschwerden zuleiden, weil sie viel Soja und Hülsenfrüchte essen. Diese Lebensmittel beeinflussen den Hormonhaushalt günstig.
Hast du noch weitere Fragen schreib, schreib nur zurück !
Ich gebe dir gerne weitere Tipps!

Liebe Grüße

Sonnenklee- Ernährungscoach

Mitglied Ramona41 ist offline - zuletzt online am 02.03.16 um 20:28 Uhr
Ramona41
  • 228 Beiträge
  • 268 Punkte
Ernährung in den Wechseljahren

Empfehlenswert ist es auf jeden Fall, vermehrt Folsäure, Vitamin D und Calcium (wg. Osteoporose) zu sich zu nehmen.
Generell ausgewogene, vitaminreiche Ernährung wird sicherlich helfen, die Wechseljahre gut zu überstehen.

Wieser
Gast
Wieser

Vorzeitige Wechseljahre - Was passiert?

Manche Frauen kommen vorzeitigt in die Wechseljahre, warum? Und wie lässt sich dies behandeln, um die Symptome zu lindern?

Mitglied Maunzele5 ist offline - zuletzt online am 13.12.15 um 16:25 Uhr
Maunzele5
  • 144 Beiträge
  • 144 Punkte
Wechseljahre bei Frauen

Die Wechseljahre trifft jede Frau, manche haben verstärkte Symptome andere merken fast gar nichts. Es ist gut, wenn man Sport macht und auf eine gesunde Ernährung achtet, dann kann man eventuell auftretende Beschwerden mildern.

Mit Mönchspfeffer ist eine Behandlung von Beschwerden ebenfalls möglich. Auch wenn es sich dabei um ein pflanzliches Mittel handelt, sollte man trotzdem mit dem Frauenarzt die Einnahme auf längere Zeit absprechen.

Mitglied Schenas ist offline - zuletzt online am 02.03.16 um 19:16 Uhr
Schenas
  • 148 Beiträge
  • 164 Punkte

Es ist auf jeden Fall besser, die Wechseljahre ohne chemische Hormone und Zusätze zu überstehen. Mit Sport und regelmässiger Bewegung kann man das gut steuern und die Beschwerden werden nicht so schlimm.

Da sind die Beschwerden bei der Menstruation oft unangenehmer und beeinflussen den Lebensrythmus.

fingerhut
Gast
fingerhut

Muss nach den Wechseljahren noch verhütet werden?

Meine Freundin war heute zu Besuch bei mir. Ich weiss nicht warum, aber wir haben über die Wechseljahre gesprochen. Meine Freundin sagte, wenn man die letzte Blutung hatte, sollte man aus Sicherheitsgründen noch ein Jahr verhüten, damit man man im hohen Alter nicht noch schwanger würde. Ich habe mich köstlich über diese Aussage amüsiert. Was meint ihr? Gruß fingerhut

Mitglied Blackswan ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 10:12 Uhr
Blackswan
  • 190 Beiträge
  • 224 Punkte

Solange die Regelblutung auftritt, kann auch eine Schwangerschaft eintreten. In den Wechseljahre werden die Abstände der Regelblutung immer unregelmäßiger und es kann eine ganze Weile dauern, bis sich die Regelblutung komplett einstellt und ausbleibt. Zudem kann die Dauer der Blutung unterschiedlich sein, mal länger und mal kürzer. Ein Eisprung findet folglich nicht mehr jeden Monat statt. Die Gefahr, noch schwanger zu werden, besteht also bis zu dem Zeitpunkt der Menopause. Eine entsprechende Verhütung sollte also bis zu diesem Zeitpunkt angewandt werden.

Mitglied giorgios ist offline - zuletzt online am 11.01.16 um 21:04 Uhr
giorgios
  • 45 Beiträge
  • 57 Punkte

Aus welchem Grund verändert sich die Größe des Busens in den Wechseljahren?

Seit meine Frau in den Wechseljahren ist, hat sich die größe ihres Busens verändert.
Er ist viel kleiner geworden, sie mußte sich sogar kleinere BHs kaufen.
Wie kann es zu dieser Verkleinerung kommen?
Danke für jede hilfreiche Info.
LG giorgios

Mitglied ZHO78 ist offline - zuletzt online am 06.02.16 um 10:05 Uhr
ZHO78
  • 160 Beiträge
  • 232 Punkte

Überleg mal wofür der Busen der frau eigentlich da ist, was die wechseljahre für einen grund haben und dann kommst du bestimmt drauf ;)

Boogiefrau
Gast
Boogiefrau

Welche Hormone sind von den Wechseljahren betroffen?

Bald fangen die Wechseljahre bei mir an. Mich würde mal interessieren, welche Hormone dabei betroffen sind und was dadurch in meinem Körper verändert wird? Danke vielmals schon mal für euere Infos. Gruß, Boogiefrau

Mitglied schlumpffine ist offline - zuletzt online am 14.03.16 um 21:59 Uhr
schlumpffine
  • 179 Beiträge
  • 211 Punkte

Die Östrogenkonzentration in deinem Körper wird zurückgehen. Das bedeutet, dass alle Prozesse, die das Hormon mitbeinflusst, verändert werden. Der Knochenstoffwechsel zB sich dermaßen verändern,dass du Osteoporose bekommen kannst. Weitere Symptome, die in den Wechseljahren durch Östrogenmangel auftreten sind Hitzewallungen, Schwindel, Stimmungsschwankungen, Schlafprobleme, Depressionen und Kopfschmerzen.

Mitglied allessandro ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 12:16 Uhr
allessandro
  • 85 Beiträge
  • 129 Punkte

Welche Sportarten sind hilfreich ab den Wechseljahren?

Meine Frau ist mitten in den Wechseljahren. Neben Östrogen hat ihr der Doc auch zu sportlicher Betätigung geraten. Was kann dadurch erreicht werden und welche Sportart wäre hilfreich? Kennt sich da jemand aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke.

Mitglied pilzi ist offline - zuletzt online am 22.12.15 um 21:53 Uhr
pilzi
  • 106 Beiträge
  • 122 Punkte

Hallo,
das ist glaube ich ganz egal welche sportart deine frau macht,es sollte ihr spass machen, das ist die hauptsache !

Cremers
Gast
Cremers

Wechseljahre des Mannes

Hallo,
bin jetzt 53 Jahre alt und bemerke seit längerer Zeit an mir u.a. Veränderungen, was mein Sexualleben betrifft und wollte hier im Forum Klärung darüber erfahren, ob dies wohl auf die "Wechseljahre des Mannes" zurückzuführen ist oder ich vielleicht doch enen Spezialisten aufsuchen sollte.
Folgende Änderungen haben sich eingestellt:
die Errektion ist nicht mehr so kräftig wie vorher, teilweise treten Erschlaffungen während des Verkehrs ein. Sperma ist nicht mehr zählflüssig und milchig, eher glasig und sehr flüssig. Ejakulation ist nicht mehr kräftig, sondern eher fließend.
Wer kann mir Erklärungen geben und/oder Tipps geben, ob es Möglichkeiten gibt an der Behebung zu arbeiten. Vielen Dank !

Mitglied gogo11 ist offline - zuletzt online am 17.08.15 um 10:53 Uhr
gogo11
  • 43 Beiträge
  • 59 Punkte
Möglich wäre es

Das kann möglich sein. Auch Männer werden älter und der Körper ist dann nicht mehr so taufrisch. Es kann aber auch durchaus sein, dass das eine Erkrankung des Penis oder der Prostata zur Ursache hat! Wenn man solche Erkrnakungen früh erkennt, kann man oft noch viel retten und teilweise alles wieder hinbiegen. Evtl ist das das erste Anzeichen oder Symptom. Geh lieber zum Arzt und klär das ab!

Annika74
Gast
Annika74

Aus welchem Grund kann sich der Cholesterinwert während der Wechseljahre erhöhen?

Meine Mutter ist gerade in die Wechseljahre gekommen und ihr Doc hat höhere Cholesterinwerte festgestellt. Sie meint, daß wäre in dieser Lebensphase normal und würde sicherlich nach den Wechseljahren wieder verschwinden. Kann das wirklich sein? Wer kennt sich damit aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal Vorab. Gruß, Annika

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9287 Beiträge
  • 9294 Punkte
@Annika

Ja, das kann sein und das hättest du bereits gestern auf unzähligen Seite im World Wide Web nachlesen können, wenn du dir die Mühe gemacht hättest nach den Begriffen "Cholesterin Wechseljahre" in Google zu suchen. Weißt du was Google ist?

jessie
Gast
jessie

Ab welchem Alter sollte man mit den Wechseljahren rechnen?

Hallo allerseits. Ich habe eine Frage zu den Wechseljahren. Ich glaube meine Mutter befindet sich in diesen. Sie ist 43 Jahre alt und leidet momentan sehr unter Stimmungsschwankungen. Auch mit Hitzewellen und so hat sie zu tun. Die Tage bekommt sie noch, aber unregelmäßig. Allerdings finde ich das mit 43 schon noch recht früh. Andere bekommen dann nochmal ein Kind! Ab wann ist es die Norm?

Mitglied oreo_keks ist offline - zuletzt online am 15.10.16 um 20:19 Uhr
oreo_keks
  • 39 Beiträge
  • 39 Punkte
Hi

Glaub so ab 50 kommt man da rein ;)

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9287 Beiträge
  • 9294 Punkte
@jessi

Eine absolute Norm gibt es dafür nicht. Wie auch in der pubertären Entwicklung ist auch bei dieser hormonellen Umstellung jede Frau anders. Manche kommen früher, andere später in die Wechseljahre. Die meisten Frauen kommen zwischen 45 und 55 in die Wechseljahre.

Borowski
Gast
Borowski

Schlafstörungen am Anfang der Wechseljahre

Hallo,

bin jetzt 46 jahre, habe keine gebärmutter mehr, habe seit ein paar wochen schlafstörungen und hitzewallungen, ein bluttest ist schon gemacht worden- ergebnis noch nicht da, laut arzt bin ich erst am anfang der wechseljahre, ich möchte aber nicht unbedingt östrogene zu mir nehmen da ich auch bei der pille sehr stark darauf reagiert habe, haben sie ein tipp für mich?
Vielen dank
s. borowski

Mitglied jasmine4 ist offline - zuletzt online am 17.07.10 um 00:53 Uhr
jasmine4
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte
Schlafstörungen

Gegen schlafstörungen nehme ich Baldrian. Auf Hormonpräparate würde ich verzichten, die Nebenwirkungen sind einfach zu krass.Hitzewallungen die muß man eben über sich ergehen lassen. ich persönlich finde sie noch zum Aushalten.

Daisy
Gast
Daisy

Nach Wechseljahren noch Lust auf eigenen Sex?

Hat man dann noch Lust oder kann man als Frau sagen das sich dieses Thema dann erledigt hat? Ich höre immer von Frauen die noch lange danach Sex haben und zufrieden sind. Stimmt das oder sagen die das nur um sich bei andern interessant zu machen?

Sissi
Gast
Sissi
Nach Wechseljahre noch Lust auf Sex?

Hallo Daisy und alle Leidensgenossinnen, ich denke, dass ist so unterschiedlich wie wir selbst auch sind. Ich bin 48 Jahre alt und seit vielen Jahren etappenweise i.d. Wechseljahren. Sex stand für mich nie an 1. Stelle, doch er gehörte dazu und war ja auch schön. Seit ca.5 Jahren geht bei mir kaum noch was (nur ca.2-4x im Jahr), da ich unter Trockenheit d. Scheide und sexueller Unlust leide. Außerdem auch unter den sogenannten Hitzewallungen und unangenehmen Körpergeruch etc..
Anfänglich halfen mir von Weleda das Tymian Vaginalgel sowie 2x tgl. Leinölkapseln. Seit 1 Jahr nehme ich östrogenhaltige Vaginalzäpfchen und Creme. Leider nur mit mäßigem Erfolg.
Vielleicht hat hier jemand noch eine Idee bzw. gute Erfahrungen mit anderen Mitteln?! Ich wäre sehr dankbar dafür!
Übrigens: Bei einer Freundin von mir wurde, durch die Wechseljahre, die sexuelle Lust erst richtig ausgelöst...! So kann's halt auch gehen!
Liebe Grüße, Sissi

Unbeantwortete Fragen (25)

Mitglied StefanieMuc73 ist offline - zuletzt online am 12.12.19 um 22:52 Uhr
StefanieMuc73
  • 3 Beiträge
  • 7 Punkte

Inkontinenz in den Wechseljahren

Hallo zusammen, erst hatte Ich das Problem nur in der Nacht, das Ich wenn Ich geschwitzt habe auch ordentlich Urin verloren habe, jetzt habe Ich aber auch tagsüber das Problem, das wenn Ich denke Ich muss zur Toilette und gehe schon alles läuft und wenn Ich am WC bin fast nichts mehr kommt und 10 Minuten danach Ich doch wieder muss und gehe... Hygieneeinlagen für Frauen sind jetzt nicht so teuer und gut, aber es nervt total ca 40x am Tag umsonst auf die Toilette bzw zum Einlagenwechsel. Im Büro ist meine unterste Schublade voll mit Hygieneeinlagen und zuhause will Ich keinen Stress und trage Pants (echt super aber im Büro mit Hose? :). Ist das normal im Wechsel und gibt sich das wieder?
Stefanie

Mitglied nanu ist offline - zuletzt online am 29.12.15 um 15:03 Uhr
nanu
  • 129 Beiträge
  • 143 Punkte

Wie erklärt es sich, wenn es in den Wechseljahren zu einer Blutung kommt?

Kann es erneut zu Blutungen kommen, auch wenn die Periode schon fast 1,5 Jahre wegblieb?
Was liegt vor, wie erklärt sich so etwas?
Habe meinen Termin beim Gynäkologen erst in 2 Wochen, wüsste jetzt aber gerne, was mit mir los ist.

Mitglied Misspoem ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 13:25 Uhr
Misspoem
  • 154 Beiträge
  • 194 Punkte

Woran merkt man als Frau, dass man in den Wechseljahren ist?

Die Wechseljahre kommen, ob man will oder nicht...^^
Welche Veränderungen gibt es da für eine Frau...wann weiss sie genau: Jetzt bin ich in den Wechseljahren?
Ich leide seit einiger Zeit unter Schweissausbrüchen, aber ich kann mit über dreissig doch noch nicht in den Wechseljahren sein...!?

Mitglied Susanne ist offline - zuletzt online am 24.02.16 um 09:35 Uhr
Susanne
  • 224 Beiträge
  • 278 Punkte

Wie sinnvoll sind Östrogene in der Menopause?

Sollten in der Menopause auf jeden Fall Östrogene eingenommen werden, oder könnte man auch auf sie verzichten?
Falls man sie einnimmt...gibt es bestimmte unerwünschte Symptome, die durch die Einnahme von Östrogenen gelindert werden könnten?

Mitglied stummel42 ist offline - zuletzt online am 14.03.16 um 13:33 Uhr
stummel42
  • 187 Beiträge
  • 257 Punkte

Die Wechseljahre drohen - wie kann man die am besten überstehen?

Meine Schwester ist mitten in den Wechseljahren und leidet fürchterlich darunter.
Bei mir wird es wohl auch bald so weit sein und wüsste gerne, wie ihr diese Zeit überstanden habt.
Wie kann man das am besten überstehen, welche Tipps hättet ihr für mich?

erwiseen
Gast
erwiseen

Welche Hormone sind dafür verantwortlich, daß auch Männer in die Wechseljahre kommen?

Hallo! Ich frage mich schon seit einiger Zeit, ob Männer auch in die Wechseljahre kommen. Bei beiden Geschlechtern findet doch eine Umstellung der Hormone statt.Welche Hormone wären bei Männern für die Wechseljahre verantwortlich? Oder sind die Wechseljahre nur eine Sache der Frauen? Wer könnte mir eine hilfreiche Antwort geben? Vielen Dank im Voraus. Gruß erwiseen

Mitglied sunny212 ist offline - zuletzt online am 14.08.12 um 08:31 Uhr
sunny212
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Wechseljahre - Immer wieder Blutungen

Hallo,
ich bin hier neu im Forum. Vielleicht kann mir jemand helfen bzw, es ging ihm auch so. Ich bin 53 Jahre alt und habe bisher meine Periode regelmäßig noch bekommen. Jetzt habe ich nach meiner Periode eine Woche danach schon wieder Blutungen. Ist das normal?

Susanne
Gast
Susanne

Habe nur ein Kind geboren, komme ich jetzt schneller in die Wechseljahre?

Hallo!Ich habe vorhin etwas in einer Frauenzeitschrift gelesen,was mich sehr beschäftigt.Es wurde berichtet,daß man als Frau schneller in die Wechseljahre kommt,wenn man nur wenige Kinder geboren hat.Da ich nur ein Kind habe,mache ich mir schon Gedanken.Kann das denn stimmen,oder von welchen Faktoren ist es abhängig,wann man in die Wechseljahre kommt?Liebe Frauen zwischen vierzig und fünfzig,habt ihr euch deswegen schon einmal Gedanken gemacht?Würde gern mit euch über die Wechseljahre diskutieren und freue mich auf viele Antworten!Herzlichen Dank und viele Grüße Susanne

Mitglied zeuge ist offline - zuletzt online am 26.05.11 um 15:06 Uhr
zeuge
  • 5 Beiträge
  • 9 Punkte

Weniger lust auf Sex

Hallo
Habe das Problem das meine Freundin in denn Wechseljahren ist
und sie meint das sie keine lust mehr zum Sex hat
was kann ich machen und wie macht ihr es

bettina
Gast
bettina

Schlimmen haarausfall in den wechseljahren

Seit 2 monaten total schlimmen haarausfall habe lange schwarze haare und zur hälfte weg wären sie nicht so dick gewesen hätte ich fast keine mehr deshalb möchte ich gerne ihre erfahrungeb wissen ob sie auch so ein ausfall haben u ob es wieder aufhört wann u ob die hormone helfen eigentlich alles darüber habe schreckliche angst das es nicht aufhört nehme auch kieselerde zur unterstützung vielleicht hat ja jemand ein tip für mich bevor ich verzweifle danke würd mich über jeden beitrag freuen

bettina
Gast
bettina

Wechseljahre und hormone

Ich nehme seit 2 wochen hormone da ich sehr starke beschwerden habe sehr starkes haarausfall uns hitzewellen schlafstörungen, hautprobleme, stimmungsschwankungen u totale lustlosigkeit ich bin 44 j alt
habe eine frage weiß irgend jemand wie lange es dauert bis die hormone anschlagen?
ich nehme climen

Harlekin
Gast
Harlekin

Blutungen mit 47jahren

Ich bin 47 jahre und in den wecheljahren,ich habe seid 3wochen durchgehend blutungen zeitweise sehr stark und mit klumpen versetzt.meine frauenärztin hat leider erst anfang märz einen termin für mich.muß ich mir schon sorgen machen?

Elisabeth
Gast
Elisabeth

Hormonpflaster Fem7 Conti macht Probleme

Habe seit einer Woche ein Hormonpflaster (Fem7 Conti)! Brennt das, wenn es Hormone abgibt, oder ist das was anderes? Fühle mich körperlich und psychisch im Moment schlecht!

Karen
Gast
Karen

Wechseljahre als TV-Unterhaltung?

Gerade habe ich gelesen: Star-Regisseurin Doris Dörrie hat für das ZDF eine sechsteilige Abendserie gedreht. Arbeitstitel: "Klimawechsel." Es geht um Frauen in den Wechseljahren und soll zum Lachen sein. Die Zuschauer werden also auf dem Sofa sitzen und sich vermutlich über schwitzende Frauen, trockene Scheiden usw. amüsieren. Wer findet das komisch??? Bin mir nicht sicher, ob ich das in Ordnung finde. Bestimmt sitzen ja auch ein paar Männer davor und gucken anschließend alle Frauen im entsprechenden Alter schief an.

Mitglied Loewe65 ist offline - zuletzt online am 07.06.10 um 15:31 Uhr
Loewe65
  • 13 Beiträge
  • 19 Punkte

Männer in den Wechseljahren

Wenn man als Mann langsam älter wird, und sich der Körper verändert, fragt mann sich doch auch, was sind die Zeichen für die Wechseljahre beim Mann?

Bettina
Gast
Bettina

Wann kommen Frauen in die Wechseljahre?

Ich bin 40 Jahre alt und manchmal denke ich, dass ich schon in die Wechseljahre komme. Kann da sein? Ab wann kommt man in die Wechseljahre? Was sind erste Anzeichen?

Salman
Gast
Salman

Kommen Männer in die Wechseljahre

Können Männer eigentlich auch in die Wechseljahre kommen und wenn ja wie würde sich das bei denen äußern? Kann man das hier vielleicht auch vom Alter her etwas eingrenzen oder kann das bei Männern immer passieren? Bekommen Männer dagegen auch Hormonoe oder so etwas in der Art verabreicht?

Manuela
Gast
Manuela

Künstlich in die Wechseljahre

Kann man sich künstlich in die Wechseljahre versetzen lassen? Ich habe gehört das es bei Hormonproblemen helfen kann, stimmt das?

Gudrun
Gast
Gudrun

Wechseljahre was passiert da

Was passiert mit dem Körper einer Frau wenn man in die Wechseljahre kommt? In welchem Alter setzen die Wechseljahre so ungefähr an?

Doris
Gast
Doris

sportlich in den Wechseljahren

Welcher Sport ist für den weiblichen Körper nach den Wechseljahren am sinnvollsten? Sollte man dann überhaupt noch richtig Sport machen oder eher so etwas wie Yoga oder Pilates machen?

Brigitta
Gast
Brigitta

Menopause - wirklich sicher

Kann man wirklich sicher sein das in der Menopause nicht verhütet werden muss? Woher weiß Frau wann sie in der Menopause ist, welche Signale setzt der Körper?

Marita
Gast
Marita

Was ist eine Traubensiberkerze

Ich habe gehört das man Beschwerden in den Wechseljahren mit der Traubesiberkerze behandeln kann, was aber ist die Traubensiberkerze?

Enrika
Gast
Enrika

Kann man die Wechseljahre mit den Schwankungen der Pubertät vergleichen?

In den Wechseljahren werden weniger Hormone ausgeschüttet und so kommt der normale Hormonhaushalt im Körper aus dem Gleichgewicht. In der Pubertät kommt es auch zu solchen Schwankungen der Hormone. Sind die Wechseljahre also mit der Pubertät vergleichbar oder findet da doch was ganz anderes im Körper der Frau statt?

Ursula Kübler-Köhler
Gast
Ursula Kübler-Köhler

Beginnen meine Wechseljahre?

Bin 49 jahre mein zyklus war immer regelmäßig .mehme seit 10 jahren keine pille mehr.hatte meine letzte regel am 16.09.2007 .sind das anzeichen vom beginn der Wechseljahre.Bitte um Antwort .Danke

Danny
Gast
Danny

Hat die Biologische Uhr was mit den Wechseljahren zu tun?

Meine Freundin sagt immer das ihre biologische Uhr bereits ticken würde. Was genau meint sie damit? Hat das auch was mit dem Kinderkriegen zu tun? Oder hat das auch mit den Wechseljahren bei den Frauen zu tun?

Neues Thema in der Kategorie Wechseljahre erstellen

Zu dem Thema Wechseljahre können nur registrierte Mitglieder einen neuen Beitrag verfassen!

Falls Sie bereits Mitglied der Community sind, können Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich hier kostenlos registrieren.