12.06.12 14:19
marsupi
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
187224.05.20121895marsupi ist ist im Moment nicht online

Pubertät Forum

Lebensgefühl der "heutigen Jugend"

Hallo erstmal,

nachdem ich bisher nur mitgelesen und ab und zu geantwortet habe, hier mein allererster Post in diesem Forum, mit einer vielleicht etwas ungewöhnlichen Frage:

Wie in meinem Profil zu lesen ist, bin ich schon ein fortgeschrittenes Semester und habe selbst zwei Kinder, die kurz vor (9, w) bzw. in (12, m) der Pubertät stecken. Manchmal würde ich gerne mehr verstehen, was (und warum) für meine Kinder wichtig ist, wie sie sich fühlen usw., aber ich denke ich habe oft nicht mehr den richtigen Zugang zu ihnen, auch wenn das Verhältnis eigentlich recht gut und offen ist.

Jetzt war ich ja selber mal jung und kann (zumindest auf der Jungenseite) so ein bisschen nachempfinden, wie man sich in dem Alter wohl fühlt, aber heute gibt es ja so viel mehr Einflüsse durch Medien, Internet usw., von denen die Kids geprägt werden, und auch der Freundeskreis ist heute, wie ich finde, viel wichtiger geworden als zu "meiner Zeit".

Daher würde ich gerne von Euch (den etwa 10 bis 14-Jährigen m/w, also denen, die im Anfang ihrer Pubertät stecken) wissen - und ich hoffe die Anonymität des Internet lässt diese Offenheit zu - wie Ihr persönlich Euren Alltag erlebt, also was Euch im Leben momentan WIRKLICH wichtig ist, wie Ihr z.B. über Eure Eltern denkt, welchen Raum bei Euch die Bereiche Schule / Freunde / Partnerschaft / Sport / körperliche Entwicklung / Interesse am eigenen oder anderen Geschlecht einnehmen, usw. Manchmal könnte man beim Lesen dieser Foren denken, es geht in Euren Köpfen nur um körperliche Vergleiche und dass Ihr Euch darin nicht minderwertig vorkommt, z.B. wie groß Euer Penis ist, ob Ihr schon Samenerguss hatten oder ähnliche Dinge, die eh kein Mensch beeinflussen kann, und macht Euch darüber einen Kopf. Ist das für Euch im Alltag wirklich so wichtig?

Und: Wie könnten "ideale" Eltern Euch aus Eurer Sicht unterstützen, was würdet Ihr gerne bei ihnen "loswerden", wo nerven sie Euch? Habt Ihr Verständnis dafür, dass sie sich um Euch auch mal Sorgen machen, Euch ermahnen, etc., oder ist Euch das eher egal?

Haut rein! Freue mich über möglichst viele ehrliche Meinungen und Gedanken von Euch.

Auf diesen Beitrag antworten

Antworten (103)

12.06.12 14:32
Alex007
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
1211.06.201214Alex007 ist ist im Moment nicht online

Hallo

Also ich bin m 14 jahre und ich finde eine beziehung in meinem alter wichtig und es nervt wenn eltern einen damit stressen also ich meine damit das sie andauer fragen ob ich eine freundin habe und wann mein erster kuss war usw.

Von meinen eltern würde ich mir mehr wünschen das sie mir mal rassierer kaufen das wäre mal praktisch bis jetzt hohle ich mir meine selber und das geht aufs geld und sie könnten mir mal eine packung kondome mitbringen man weis ja nie wann das erste mal ist

LG

12.06.12 18:33
marsupi
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
187224.05.20121895marsupi ist ist im Moment nicht online

Kondome

Alex007, danke für Deinen Beitrag.

Wahrscheinlich ahnen Deine Eltern gar nicht mal, dass man in diesem Alter (14+) heutzutage schon Lust auf Sex mit einer Freundin hat. Sonst würden sie Dich vielleicht besser unterstützen (es geht ja auch um Verhütung von ungewollter Schwangerschaft) und nicht so nerven.

Aber für mich ist Sex mit 14 (gefühlt) doch noch recht früh. Wenn man hier in den Foren so liest, könnte man aber meinen, dass sei das späteste "Einstiegsalter"...

12.06.12 20:32
Alex007
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
1211.06.201214Alex007 ist ist im Moment nicht online

Ja

Na das ist halt jedem seine sache wann er darauf luat bekommt und wann sein erstes mal ist ist ja auch nochmal eine andere geschichte :)

12.06.12 20:52
LinaE
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
22701.04.2012237LinaE ist ist im Moment nicht online

@marsupi

Hallo, ich bin 13 Jahre alt und mir sind meine Freunde und meine Freizeit sehr wichtig. Und meine Eltern nerven mich ständig damit das ich für die Schule lernen soll, mein Rock zu kurz ist oder ich mich noch nicht schminken brauch und so. Ich würde mir wünschen, dass sie mich in Ruhe lassen und mich nicht so sehr nerven.

14.06.12 00:51
marsupi
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
187224.05.20121895marsupi ist ist im Moment nicht online

Hi LinaE,

Aber kannst Du zumindest verstehen, WARUM Deine Eltern mit manchen von Deinen Verhaltensweisen nicht einverstanden sind? ich meine halt sie tun es nicht, weil sie spießig sind oder so, sondern weil sie sich Sorgen machen, welche Konsequenzen Dein Verhalten hat. Sie haben ja immerhin das Sorgerecht für Dich und wären auch mit betroffen, wenn Du keinen guten Abschluss schaffst, oder wenn Du durch Deinen "aufreizenden" Kleidungs- und Schmikstil (den unterstell ich Dir jetzt mal wegen Deiner Andeutungen) andere Jungs zu "Dummheiten" verleitest.

Für mich wäre interessant zu verstehen, WOZU sich ein Mädchen so verhält, also warum es sich mit 13 schon schminkt oder irgendwie sexy kleidet. Was will man damit erreichen? Damit man in der Clique nicht "aus der Reihe fällt"? Oder damit man Jungs "triezen" kann? Oder um einfach erwachsener zu wirken, oder um die Eltern bewusst zu provozieren? Oder von allem ein bisschen?

Ich frag wirklich aus Interesse, weil ich sowas verstehen möchte. Bitte um ehrliche Antworten.

20.06.12 01:02
Krustenkaese
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
79009.06.2012853Krustenkaese ist ist im Moment nicht online

Eltern; Das Thema Nr. 1

Also ich bin zwar ü10-14 XD aber als ich in die Pubertät kam das war mit 13-14 da fing alles an interessant zuwerden und ich hab mich mehr um meine Freunde gekümmert anstatt um meine Mutter habe bei denen übernachtet, gemeinsam Kondome gekauft und ausprobiert und eher mit meinem Freunden über Sex, Sexuallität und Anatomie gesprochen.. Heute mit 17 kann ich echt null verstehen wieso ich damals so war kann dir aber eben weil es eben nochnicht sooolang her ist meine Ansicht wiederspiegeln. Meine Freunde haben öfter ihre Genitalien gezeigt und es war interessant zuvergleichen und sowas wird auch nicht den Eltern erzählt wenn dein Sohn insichgekehrt wirkt red ihn nicht direkt an, das wäre mir jetzt sogar noch peinlichen wenn meine Mutter mir sagen würde hast du schonmal... Etc.., sag lieber was ist los und mach den "Einfühlsamen".

Also allea ist interessanter als die Schule und die Eltern, und wie damals ist es längst nicht
mehr Jugendliche reden viel offener über Sex und ihre Penise oder die Brüste einer Frau.

20.06.12 01:08
Krustenkaese
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
79009.06.2012853Krustenkaese ist ist im Moment nicht online

Edit;

Du solltest nicht mit deinen Kindern über Sex etc. reden mir wars immer peinlich als es hieß mach ja kein Sex mit irgendjemanden bin in einer verklemmten Familie aufgewachsen mein Bruder ist Prüde meine Mutter ebenfalls und mit meiner Schwester red ich als Junge mit ihr über mir. Sie ist auch grade 13 1/2 und ist mitten drinnen sie fragt mich öfter anstatt meine Mutter oder meinen Bruder weil ich sehr offen bin und das weiß sie. Sie weiß dass sie zumir kommen kann, manchmal ist es statt mit den Eltern, mit den Geschwistern über Sex oder Aufklärung zureden.

Hoffe konnte dir weiterhelfen und dich in die Lage deiner Kinder reinversetzen,
MfG Krustenkaese.

20.06.12 01:09
Krustenkaese
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
79009.06.2012853Krustenkaese ist ist im Moment nicht online

Sry.

Nicht mit ihr über mich (edit zum 1. Text)

20.06.12 01:18
Krustenkaese
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
79009.06.2012853Krustenkaese ist ist im Moment nicht online

++

Setz dich am besten mit deinen Sohn und deiner Tochter an den Pc (wenn du meinst die lütte ist "reif" genug das zuverstehen) und sieh dir Profamilia an das ist eine Aufklärungsseite ich war selber vor einigen Jahren dort mit meiner damaligen Klasse und wir haben einen Interessanten Film gesehen ich glaub.. SEX! Yes we can! Oder so hieß er den gibs dort auf der Seite kostenlos zudownloaden, da wird deinen Kindern alles erklärt du aolltest öfters nachfragen damit deine Kinder auch wissen, dass es wichtig ist und es begreifen. Danach werden auch wenn du deinen Kindern keine Kondome geben willst welche verteilt und genau an einem Sextoy gezeigt wie man es anständig aufmacht und drüber stülpt als Mann & Frau. Das war jetzt aber alles was mir dazu einfällt wennde Fragen hast frag mich hier im Forum.

20.06.12 01:19
marsupi
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
187224.05.20121895marsupi ist ist im Moment nicht online

Hi Krustenkaese

Jo, danke für Deinen Beitrag.
Ich werd natürlich nicht meine Kinder auf irgendwas ansprechen, was ihnen peinlich werden könnte - weiß ja noch selbst gut genug, wie ich mich damals gefühlt habe und das auch nicht gewollt hätte.

Bisher ergaben sich die Gespräche so aus der Situation, bzw. mein Sohn war selbst neugierig, ab wann er wohl seinen Stimmbruch haben würde, oder ab wann er sich rasieren wird müssen usw. Er hat auch selbst offen zugegeben, dass er schon seinen ersten Samenerguss hatte (zumindest glaubt er das, aber es klang nicht überzeugend; er wollte vielleicht nur möglichst viele Punkte auf der Liste in seinem Aufklärungsheftchen abhaken, das er von der Schule bekommen hatte). Warum ich ihm den Samenerguss nicht abkaufe ist, weil er sonst noch so gut wie keine körperlichen Anzeichen einer einsetzenden Pubertät hat. Aber ich hab ihm gegenüber meine Zweifel nicht geäußert.

Eines der Dinge, die mir dennoch derzeit ein wenig Sorgen bereitet, ist, dass mein Sohnemann seit seiner Geburt eine Vorhautverklebung hat, die auch nach einer Salbenbehandlung vor ca. 3-4 Jahren nicht besser geworden war. Da ich meinen Sohn nicht bedrängen will und ihn also auch nicht dazu zwingen will, mir entweder seine Vorhaut zu demonstrieren, weiß ich nicht, ob die Verklebung immer noch besteht oder nicht. Soll ich ihn nicht doch mal drauf ansprechen? Ist doch ein fast neutrales, medizinisches Thema "unter Männern"...

20.06.12 01:38
Krustenkaese
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
79009.06.2012853Krustenkaese ist ist im Moment nicht online

Verklebung...

Also ich würde gern ausführlicher schreiben weil mir wollten se auch früher mal die Vorhaut wegen einer Verklebung abschnippeln. Schau mal *Kontaktdaten gelöscht*

20.06.12 01:54
Krustenkaese
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
79009.06.2012853Krustenkaese ist ist im Moment nicht online

Falls der Beitrag gelöscht wird..

Die Verklebung kann sehr lange bestehen DAS IST ANGEBOREN UND KEIN FEHLER! Ich hatte mit 2 Jahreb mal ne Mittelohr entzündung und als ich die auskuriert hatte hat mir meine Mutter erzählt musste ich zum "allround-check" und da sagten die ich hätte eine Verklebung zum Glück hat mich meine Mutter nicht beschneiden lassen! Ich will zwar lieber mit offener Eichel rumlaufen aber beschnitten lieber nicht.. Zurück zum Thema: Da hat sich dann meine Mutter nicht weiter drum gekümmert, denn das weiß ich noch ganz genau ,weil es irre wehtat, hat sich bei mir die Verklebung im Alter von 12 von ganz allein gelöst in ca 1ner Woche immer Stück für Stück.. Der erste "Einriss" kam beim Selbstbefriedigen ich war auch die ganze Woche da nicht in der Schule weil ich mega Schmerzen beim laufen hattw.

20.06.12 02:03
Krustenkaese
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
79009.06.2012853Krustenkaese ist ist im Moment nicht online

Edit.

Also die Verklebung löst sich von ganz allein und wird bei vielen Ärzten leider Fehldiagnoatiziert als etwas schlimmes oder sogar als Phimose ( Vorhautverengung). Frag deinen Sohn einfach ob er dir sagen oder sogar zeigen möchte ob sich die Verklebung gelöst hat. Sprich ihn nebenbei an wenn er grad anfängt über ähnliche Themen wie Mädchen oder Sex redet weil direkt ansprechen wird er peinlich finden. Und macht dann "dicht". Sag ihm da ist nichts schlimmes bei und wenn er fragen dazu hat beantworte ihm die Fragen offen und ehrlich erklärs Bildlich so kann ers sich vorstellen. So arbeiten beide Gehirnhälften und mehr Infos werden aufgenommen (Ich meinr aber nicht zeig ihn Bilder von Penisen, da wird er sicher rausrenneb oder sogar Minderwertigkeitskomplexe bekommrn weil seiner nicht so groß ist, weißte ja) . MfG wie gesagt meld dich wenns die Modis nicht löschen schau mein Profil dazu an.
MfG Krustenkaese.

20.06.12 02:06
Krustenkaese
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
79009.06.2012853Krustenkaese ist ist im Moment nicht online

Sry..

Entschuldige meine Fehler bin schon etwas müde und immer nur mim Smartphone bei Paradisi online, wir haben keinen Internet-Anschluss.

20.06.12 10:34
marsupi
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
187224.05.20121895marsupi ist ist im Moment nicht online

@Krusti

Damit das kein Chat wird, sollte man das wirklich vielleicht vom Forum wonanders hin verlagern; aber in Deinen Profildaten sehe ich nur Skype, was ich nicht habe/verwende.

Aber Deine Ausführungen (vor allem zur Verklebung) waren ja auch so sehr aufschlussreich. Habe nur noch eine Nachfrage: wenn Du sagst, die Verklebung hat sich dann mit 12 Jahren doch "von ganz allein" gelöst, aber Du eine Woche lang wegen Einriss-Schmerzen nicht mehr laufen konntest - wie muss ich das dann verstehen? Droht meinem Sohn so was ähnliches? :-(

Werd mich mal auf der Profamilia-Seite umsehen. Aber "aufgeklärt" sind meine Kiddies ja schon, und das mit den Kondomen fine ich noch ein bisschen früh, ehrlich gesagt...

20.06.12 13:23
Krustenkaese
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
79009.06.2012853Krustenkaese ist ist im Moment nicht online

Immer verschieden..

Bei mir hat sich die Verklebung bei sb gelöst also ist eher eingerissen gewesen damals. Also wenn dein Sohn eine Salbe dafür hatte denke ich nicht, dass es wehtun wird. Die Verklebung kann sich ja schon gelöst haben und du bzw. dein Sohn brauch sich keine Gedanken wegen der Verklebung machen. Kann mir gut vorstellen, dass sich die Verklebung eben unter Gewalt bzw. nicht natürlich gelöst, wenns natürlich ist bekommt man es kaum mit oder merkt abundan ein ziehen im Penis.. Ich weiß von meinem Kumpel, dass er das z.B. garnicht mitbekommen hat, dass sich da irgendwas gelöst hätte.

MfG Krustenkaese, frag nach wenn dich was wurmt.

20.06.12 13:33
marsupi
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
187224.05.20121895marsupi ist ist im Moment nicht online

Salbe

...hat er meines Wissens schon seit dieser ersten Versuchsperiode (also vor ca. 3 Jahren) nicht mehr benutzt, liegt jedenfalls immer noch genau so im Badeschrank wie damals).

War damals schon ein bisschen blöd, weil sein Penis beim Einmassieren (das ich noch erledigen musste) immer ziemlich schnell steif wurde. Nach einer Weile brach mein Sohn das immer ab, wahrscheinlich,, weil ihm das Kribbelgefühl zu unheimlich wurde und sich ein nahender Orgasmus ankündigte. Vielleicht hat das mit dem Verklebungen Lösen deshalb auch nicht so gut geklappt, wg. vorzeitigem Versuchsabbruch :-)

20.06.12 13:46
Krustenkaese
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
79009.06.2012853Krustenkaese ist ist im Moment nicht online

Wenn man da unten rumspielt..

Also wenn mir daunten Jemand rumspielen würde ist ja klar, dass er Steif wird und es kribbelt ;-) Die Salbe solltest du wegwerfen, denn nach 6-12 Monaten laufen viele Salben, Cremes und Medikamente ab und werden Gesundheitsschädigend. Sprich einfach deinen Sohn an, oder erzähl deinem Sohn von Paradisi, musst ihm ja nicht deinen Nick sagen^^, und er soll mal nen Thread öffnen wenn er mag. Da krieg er viele Antworten was das angeht und so könntest du erfahren wie es mit der Verklebung steht.. Also ich würde ihn nebenbei drauf ansprechen, denn das mit der Salbe wird er sicher in Erinnerung haben und damit bestimmt nicht allzuviele Probleme haben, denke ich.

20.06.12 15:48
marsupi
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
187224.05.20121895marsupi ist ist im Moment nicht online

Eben.

Ich hab zwar nicht "da unten rumgespielt", sondern mich redlich bemüht, die Salbe korrekt anzuwenden. Aber ich weiß ja was Du meinst ;-).

Und um ihm diese peinliche Prozedur nochmals zu ersparen, werde ich wohl Deinen Rat beherzigen und meinen Jungen ganz sanft auf dieses Thema hinweisen...

Also erstmal vielen Dank; bevor das aber jetzt endgültig zum Chat ausufert und wir von den Mods ermahnt werden, denke ich wir beenden diesen Abstecher lieber. Ich bitte alle Pubertierenden und die es werden wollen *g*weiter fleißig über ihr Erleben, also etwas zu meiner eigentlichen Frage, zu schreiben.

20.06.12 16:06
Krustenkaese
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
79009.06.2012853Krustenkaese ist ist im Moment nicht online

Der Interesse halber,

Mich würde interessieren wie dein Sohn reagiert hat wennde ihn drauf angesprochen hast. Könntest es in den Thread posten?
MfG Krustenkaese

20.06.12 16:44
marsupi
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
187224.05.20121895marsupi ist ist im Moment nicht online

Klar, gerne...

Vor allem denke ich das möglichst bald anzusprechen, weil ja die J1 bald ansteht, außerdem ein Schulwechsel, da hat er momentan Stress genug und da sollte vorher alles "geregelt" sein, auch bevor er ein Mädchen kennenlernt... :-)

20.06.12 16:52
Krustenkaese
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
79009.06.2012853Krustenkaese ist ist im Moment nicht online

J1?

Sagt mir jetzt nichts. Aber wenn es da auch drum geht solltest ihn drauf ansprechen wenn er wieder kommt da will er mit Sicherheit drüber reden. "Solche" Arztbesuche kann man nicht lange für sich behalten, zumindest war es bei mir so musste immer mit nem Kumpel drüber sprechen, wie, was, wo untersucht wurde. Also wennde Glück hast befragt dich dein Sohn auch zur J1 was da gemacht wird etc. da kannst es ja auch vorsichtig ansprechen.
MfG artet einwenig zum Chat aus gleich gibs was aufm Deckel *duckt sich kleinlaut*^^ von den Mods :-P würde sagen poste es in den Thread wennde mit ihm gesprochen hast. Damit verabschiede ich mich fürs erste muss weiter renovieren ;-)

20.06.12 17:03
marsupi
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
187224.05.20121895marsupi ist ist im Moment nicht online

J1

Eine der Standard-Vorsorgeuntersuchungen für Kinder, so wie die U1, U2, ... ab Geburt, aber nun für 12- bis 14-Jährige. Weiß selber noch nicht so genau, was da alles "untersucht" wird; soviel ich gelesen habe wird da mehr ein Gespräch zwischen Arzt und Jugendlichem geführt. Na ja mal sehen.

Und Dir noch viel Spaß beim Renovieren...

20.06.12 17:50
MissMarieIsCurious
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
1046027.05.201010467MissMarieIsCurious ist ist im Moment nicht online

Tipp

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) erklärt auf der Webseite

www.j1-info.de

sehr gut, was bei der J1 gemacht wird.

Bei Fragen wie deinen ist auch

www.loveline.de

hilfreich. Das ist die Aufklärungsseite für Jugendliche der BZgA.

Weiter gibt es dazu kostenloses Infomaterial bei der BZgA zu bestellen oder als PDF herunterzuladen.

Die Reihe Sex'n Tipps ist gut und für Jungs "Wie geht's wie steht's - Wissenswertes für Jungen und Männer" Dazu für Eltern "Über Sexualiät reden - Die Pubertät"

Das kannst du auf der Webseite der BZgA kostenlos bestellen, und alles Weitere gibt es auch unter www.loveline.de

20.06.12 17:54
marsupi
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
187224.05.20121895marsupi ist ist im Moment nicht online

@MissMarie

Jo, danke für die Links. Eine Großteil hab ich davon schon, auch als PDF.

Mir ging's bei meiner Anfangsfrage ja mehr darum, nicht immer nur irgendwelche langweiligen Penis-Themen durchzukauen, sondern ein "Stimmungsbild" von den Jugendlichen selbst einzufangen.

Sorry wenn das hier ein bisschen entglitten ist...

20.06.12 18:03
MissMarieIsCurious
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
1046027.05.201010467MissMarieIsCurious ist ist im Moment nicht online

@marsupi

Kein Problem. Also ich hab mir das alles mal pauschal bestellt als ich hier als Mod angefangen habe und noch viel dazugelernt. Ich habe jetzt erst gelesen, dass du auch eine Tochter hast. Ich fand für das Selbststudium "Jules Tagebuch" und "Mädchensachen" vom BZgA-Material sehr gut gemacht. Darin werden Mädchenthemen und drängende Pubertätsfragen recht ungezwungen behandelt.

20.06.12 18:15
marsupi
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
187224.05.20121895marsupi ist ist im Moment nicht online

Danke, ...

Die "Mädchensachen" und die "Jule" hab ich mir schon als PDF runtergeladen :-).

Habe aber gemerkt, dass in diesen ach-so-offiziellen Aufklärungsmaterielien oft auch einiges an Blödsinn drin steht. In einer stand z.B., dass ein Junge mit dem Auftreten des ersten Samenergusses geschlechtsreif ist. Das muss aber nicht so sein (die Samenflüssigkeit enthält nicht notwendigerweise schon Spermien), und manchmal ist ein Junge auch schon geschlechtsreif, obwohl er noch keinen Samenerguss hatte (weil der demnächst erst gekommen wäre, der Junge aber vielleicht schon vorher Doktorspielchen mit einem Mädchen macht, in der Annahme, dass eh nichts passieren könne).

Ich schau gerne mit einem kritischen Blick auf solche Materialien, vor allem, weil damit auch immer Wertvorstellungen begleitend mitvermittelt werden, die ich nicht unbedingt teile.

20.06.12 18:28
MissMarieIsCurious
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
1046027.05.201010467MissMarieIsCurious ist ist im Moment nicht online

@marsupi

Naja, ich denke es ist nicht sehr hilfreich alles zu verkomplizieren. Spermarche, Ejakularche usw. passiert doch alles sehr zeitnah zueinander. Und soviel ich weiß, wird diesem von dir kritisierten Umstand in "Wie geht's, wie steht's..." eine ausführliche Erklärung gewidmet. Über Wertvorstellungen hin oder her. Ich finde es ist wichtig Werte zu vermitteln, aber deine Kinder werden ihre eigenen Wertvorstellungen entwickeln, früher oder später und das ist gut so. Informationsfreiheit ist ein wichtiges Gut. Viel besser wäre, darüber zu reden, wie und warum du es anders siehst.

20.06.12 23:30
marsupi
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
187224.05.20121895marsupi ist ist im Moment nicht online

So'n Mist...

Jetzt habe ich gerade geschlagene 20 Minuten eine wohlfeile Antwort getippt, und beim Abschicken sagt er mir auf einmal, dass ich nicht eingeloggt war und die Antwort noch mal schreiben soll. Alles weg. Tolles Programm... Dabei WAR ich voeher eingeloggt, er vergisst es nur manchmal, wenn man andere Forenseiten auf paradisi aufruft. Grrr...

Weil ich jetzt aber zu müde bin, alles noch mal zu wiederholen, für Dich nur der Hinweis, dass die von mir kritisierte Textstelle über den Samenerguss in der Broschüre "Über Sexualität reden..." der BZgA steht, auf Seite 37: "Ab jetzt ist Ihr Sohn zeugungsfähig!".

Du hast aber Recht, in "Wie geht's, wie steht's..." wird diese Aussage korrekterweise eingeschränkt.

Übrigens bin ich gegenüber meinen Kindern immer bereit, über die Gründe und Hintergründe bestimmter Werte zu reden. "Des is halt so" ist bei uns seltenst ein Argument, und manchmal gege ich auch gerne und offen zu, mal keine Antwort zu einer schwierigen Frage zu wissen.

Zumindest sollten aber Eltern mit pubertierenden Kindern selbst so weit Bescheid weiisen über die biologischen und physiologischen Vorgänge bei der Pubertät, dass sie alles ohne Probleme anschaulich erklären können, was damit zusammenhängt. Ansonsten wird sich die Information aus BRAVO und anderen zweifelhaften Quellen geholt, oder es setzt Verunsicherung bei den Kids ein. Muss ja nicht sein...

27.06.12 09:32
marsupi
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
187224.05.20121895marsupi ist ist im Moment nicht online

@MissMarie

Was ich noch sagen wollte :-):

Kompliment an Dich, weil Du

1. anscheinend recht gut informiert bist (das findet man bei Jugendlichen recht selten, trotz Internet und Aufklärungsbroschüre)

2. recht viel von Deiner Zeit darin investierst, dieses Wissen auch anderen zu vermitteln

3. Dich auch mit einem alten Knacki wie mir abgibst.

Ich teile zwar nicht alle Deine Meinungen hier im Forum, aber Du gibst zumindest immer auch Hinweise auf Informationsquellen usw., wo sich die jungen Leute weiter Rat holen können (in so einem Forum ist das, denke ich, eh nur eingeschränkt möglich, wirkliche Hilfe zu bekommen - der Effekt ist wohl mehr ein psychologischer, wenn z.B. jemand glaubt, sein Penis sei zu klein, und ihm dann 100 Leute versichern, er sei ganz normal...).

Aber trotzdem erlaube mir die Frage: Wieso verwendest Du so viel Deiner Freizeit auf die paradisi-Foren? Normalerweise hängen Mädels in Deinem Alter doch woanders ab als in drögen Foren!? ;-)

27.06.12 09:52
marsupi
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
187224.05.20121895marsupi ist ist im Moment nicht online

.

.

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

27.06.12 20:36
Krustenkaese
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
79009.06.2012853Krustenkaese ist ist im Moment nicht online

@Marsupi

Wie bereits erwähnt interessiert mich ja wie es mit deinem Sohn ablief, hast du ihn drquf angesprochen oder hat ers dir erzählt oder ist es dir mittlerweile schnurtz?
MfG Krustenkaese.

27.06.12 23:32
Just-Freakin01
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
127.06.20121Just-Freakin01 ist ist im Moment nicht online

:-)

Hallo Marsupi,

ich muss ja sagen, dass was du hier schreibst, hat mich schon ein wenig zum schmunzeln gebracht :-) Aber mach dich nicht so verrückt und streng dich so sehr an, der "perfekte" Papa zu sein!
Um mal aus eigener Erfahrung zu sprechen: Ich hatte (und habe habe zum Glück immer noch) ein super offenes Verhältnis zu meiner Mutter. In meiner Pubertät konnte ich mit allen Sorgen und Problemen zu ihr kommen, was, denke ich, daher kommt, dass Sexualität nie ein Tabu-Thema war und immer offen angesprochen werden konnte. Auf der anderes Seite, wurde aber nie "zu viel" darüber geredet, es gehörte halt einfach dazu... Bei meinem Vater ist das schon ein bisschen schwieriger :-) Ich glaube sogar, er denkt immernoch, ich bin sein kleines unschuldiges Mädchen :-) Aber das ist wohl normal. Töchter reden halt lieber mit ihrer Mutter und Söhne lieber mit dem Vater...
Muss dir nochmal ein ganz großes Lob aussprechen: Ich find' es toll, dass du dich so für deine Kinder interessierst und ihnen so nah wie möglich sein willst!
Ich hoffe, ich konnte dir irgendwie helfen.

Ganz lieb Grüße

Ps: Ich habe mich extra für deinen Beitrag hier im Forum angemeldet, also fühl' dich geehrt! :-)

27.06.12 23:33
marsupi
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
187224.05.20121895marsupi ist ist im Moment nicht online

@Krustenkaese

Da lief bisher noch nichts.

Hatte bisher noch nicht die richtige Gelegenheit erwischt. Aber schnurz ist es mir bestimmt nicht.

Vielleicht geh ich demnächst wieder mal mit ihm Schwimmen und sprech das Thema dann mal beim gemeinsamen Duschen an...

28.06.12 10:56
marsupi
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
187224.05.20121895marsupi ist ist im Moment nicht online

@Just-Freakin01

Hi,

hab mich über Deinen Kommentar gefreut!

Hmmm - der perfekte Papa bin ich nun beileibe nicht; frag mal meine Tochter (9 J.). Eher zu streng und immer am kritisieren, wie sie sagen würde. Aber lieb haben tut man seine Kiddies ja immer, und man möchte sie halt so gut wie möglich auf das RL (=Real Life, eine ganz witzige und spannende Sache) vorbereiten.

Nachdem Du Dich extra wegen mir (huch!) hier angemeldet hast, wie wär's, wenn Du einfach dabeibliebest und Dich weiter aktiv hier einbringst? Ich hab nach ein paar Wochen des Mitmachens das Gefühl, es gibt hier so drei Gruppen von Teilnehmern:
- Die der "Erfahrenen und Abgeklärten", die schon auf jede Frage wenn schon keine Meinung, so doch immer irgendeine Antwort haben,
- die der "Spinner", die versuchen, durch provokante oder dümmliche Fragen andere aus der Reserve zu locken (und bald durch die Mods verbannt werden), und noch
- die "Zaungäste", die vielleicht nur ein einziges Mal hier was gepostet haben und nie wieder nachschauen, ob nicht doch nach ein, zwei Monaten noch jemand was zu ihrer Frage geschrieben hat.

Vielleicht willst Du ja zu der - erstrebenswerten - ersten Gruppe gehören? :-)

Darf ich Dich noch nach Deinem Alter fragen? - Ich wunder mich nur, dass Du die Rechtschreibung beherrschst. Findet man unter den Jüngeren hier nur sehr selten... ;-)

Liebe Grüße
marsupi

28.06.12 11:12
Krustenkaese
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
79009.06.2012853Krustenkaese ist ist im Moment nicht online

@ Marsupi

Ich finde nicht, dass es in jungen Jahren schwierig ist die Rechtschreibung zu beherrschen. Man muss eben in der Schule aufgepasst haben um sich anständig arktikulieren zukönnen und die Grammatik zu berherrschen^^
Das passt auchn bisschen ins Thema, denn die Jugend von Heute achtet immer mehr auf Rechtschreibung - also die, die auch deutsch "können" *schmunzel*. Für mich war früher Deutsch, Mathe, Englisch meine absoluten lieblings Fächer - gut auch wenns Mathe bei vielen nicht ist - also einwenig kann man von der Jugend erwarten.
MfG ;)

28.06.12 11:32
marsupi
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
187224.05.20121895marsupi ist ist im Moment nicht online

@Krustenkaese

"arktikulieren" ist gut ;-) vor allem bei der Hitze...

Na ja, auch wenn ein Posting so ca. 10 Schreibfehler hat (so wie Dein letztes), kann man den Inhalt immer noch klar entnehmen. Das ist OK so.

Aber wenn manche nur noch blind auf ihrem Smartphone daddeln und die automatische Schreibhilfe nicht in den Griff kriegen oder am Schluss nicht noch mal über ihren "Erguss" drüberlesen, ob auch alles verständlich ist - dann finde ich das rücksichtslos und auch lieblos den anderen Forenbesuchern gegenüber... Ich hab doch nicht Graphologie studiert und kann auch nicht Gedankenlesen.

Vielleicht habe ich auch die Rechtschreibkünste meines Sohnes zu sehr verallgemeinert, sorry dann...

28.06.12 14:27
Kermit
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
156707.02.20101569Kermit ist ist im Moment nicht online

@marsupi

Ich gebe dir recht, dass die Rechtschreibung bei Jugendlichen/jungen Menschen nicht sehr ernst genommen wird. In Chats und SMS wird halt eher mal so geschrieben wie gesprochen, um Regeln wird da wenig Aufhebens gemacht. Was aber nicht gleichzeitig heißt, dass diejenigen das nicht beherrschen würden. Bei längeren Texten (wie hier im Forum) wäre es allerdings schon schön, wenn ALLE mehr auf die Rechtschreibung achten würden. Das ist übrigens auch in den Forenregeln festgelegt:

Forenregeln:
1. Grundsätzliches
• Achten Sie auf Ihre Rechtschreibung, um die Lesbarkeit zu erleichtern
• Satzanfänge und Substantive beginnen mit einem Großbuchstaben

Ich bin schon versucht, das bei jedem zweiten Beitrag mitzuschicken...

Andererseits will ich nicht so penibel sein. Krustenkäses Beiträge sind gut geschrieben und (meist) auch Rechtschreib-richtig. Ein paar Tippfehler kann man da geflissenlicht überlesen. Auch ich habe die - ich tippe einfach sehr schnell und da fliegen dann schon mal falsche Tasten mit. Andererseits bin ich aber häufig Korrekturleser.

Dennoch: Es fällt auch uns Mods tatsächlich positiv auf, wenn jemand wie Krustenkäse, marsupi, Just-Freakin nahezu fehlerlose Beiträge schreiben.

Viele Grüße
Kermit

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

28.06.12 16:26
marsupi
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
187224.05.20121895marsupi ist ist im Moment nicht online

Rechtschreibqualität

... und deshalb bekommen Krustenkäse, marsupi, Just-Freakin usw. auch je ein Sternchen in ihr Hausaufgabenheft geklebt...? ;-)

Wie gesagt, es ist ein Unterschied, ob mal der eine oder andere Tastaturausrutscher oder Buchstabendreher dabei ist, oder ob man merkt dass sich derjenige einen Dreck um Verständlichkeit bemüht. Vor allem das Fehlen oder Falschsetzen von Interpunktion macht es einem oft sehr schwer (und den Text oft mehrdeutig).

Wo ich dann auch regelmäßig zusammenbreche, sind Stilblüten wie "währe" statt "wäre", "tuhen", "runterhohlen" und so...

28.06.12 22:00
Krustenkaese
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
79009.06.2012853Krustenkaese ist ist im Moment nicht online

@ Marsupi

Das sind die schlimmsten.

"Wo ich dann auch regelmäßig zusammenbreche, sind Stilblüten wie "währe" statt "wäre", "tuhen", "runterhohlen" und so..."

Aber was willst daran anderen wies der Mod schon sagt, wenn es hier kein Forum wäre solltest du mal sehen wie ich meine Schreibweise unter Freunden total ändere ;).
Also man sollte grundsätzlich nie davon ausgehen, dass der gegenüberliegende Part dumm ist auch wenn es die Schreibweise so ausdrücken mag.

Wenn ich mal schreibe wie ich rede (Hamburger-Schnack undso :D) dann versteht man kaum noch was..

"Wie isset wat machse"
Hasse schon gehört dat.." bli bla blubb...

Fazit "die Jugend von Heute" bitte schreibt nicht so wie ihr sprecht, das kann doch meistens keiner entziffern.

11.07.12 02:23
marsupi
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
187224.05.20121895marsupi ist ist im Moment nicht online

@Krustenkaese

Nur weil Du etwas weiter oben danach gefragt hast:

Ich hatte heute besagtes "Männergespräch" mit meinem Sohn wegen der Vorhautverklebung. Ich hab ihn direkt darauf angesprochen, ob diese noch bestehe, weil das sehr wichtig sei zu klären.

Er hat mir dann sogar seinen Penis gezeigt und ich musste leider feststellen, dass die Verklebung zwar etwas zurückgegangen, aber prinzipiell noch vorhanden ist.

Ich habe deshalb im Forum "Penis" einen eigenen Thread mit der Bitte um Erfahrungen aufgemacht:

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Anatomie/Penis/Forum/141231.php

Vielleicht sollte man bis zur J1 noch was tun, vielleicht auch nur abwarten...

18.07.12 13:03
marsupi
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
187224.05.20121895marsupi ist ist im Moment nicht online

...

Ich finde es schade, dass bisher so wenige Jugendliche (so 10-14 Jahre, m oder w) hier auf meine Eingangsfrage reagiert haben.

Da der Beitrag schon ein wenig länger zurückliegt, wollte ich ihn Euch hiermit nur wieder in Erinnerung bringen... :-)

Die Moderatoren mögen mir verzeihen...

18.07.12 22:34
Krustenkaese
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
79009.06.2012853Krustenkaese ist ist im Moment nicht online

Nun Marsupi..

Es kommt eben wie es kommt.

Einige wollen - Einige wollen nicht.
Das kannst nicht beeinflussen. Wäre aber schon interessant zulesen ob wirklich "alle" wie man sich das vorstellt denken. Ich denke (jetzt mit 18) auch ganz anders wie früher mit 13-15 richtig bewusst was im Leben wichtig ist, worauf ich achten muss und was entschieden zuweit geht oder zuwenig ist hab ich erst in den letzten 1 1/2 bis 2 Jahren wirklich realisiert.

Es ist eben auch die geistige Reife die zum Verhalten in der Pubertät beiträgt.

Ich verfolg' deinen Beitrag weiter.

Soviel dazu.

MfG Krustenkaese.

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

18.07.12 22:39
Krustenkaese
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
79009.06.2012853Krustenkaese ist ist im Moment nicht online

***

***

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

18.07.12 22:40
Krustenkaese
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
79009.06.2012853Krustenkaese ist ist im Moment nicht online

***

***

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

19.07.12 10:35
marsupi
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
187224.05.20121895marsupi ist ist im Moment nicht online

Ooops?

Kann mir jemand sagen, warum Krustenkäses Beiträge "von einem Moderator bearbeitet" wurden?

Ich kenne Krustenkäse bisher nicht als jemanden, der permanent gegen Forenregeln verstößt, indem er sich unflätig äußert oder um Kontaktaufnahme bittet.

19.07.12 14:01
Tom92
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
825102.06.20089273Tom92 ist gerade online

@ marsupi

Ich vermute mal, das "Krustenkaese" die Seite "aktualisiert hatte und der Beitrag mehrmals ins Forum gepostet wurde. Wenn man auf die "Uhrzeit" seiner letzten 3 Beiträge sieht, wird das wahrscheinlich so gewesen sein.

19.07.12 14:22
Kermit
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
156707.02.20101569Kermit ist ist im Moment nicht online

@marsupi

Tom hat recht, ich habe das "bereinigt". Löschungen wegen Verstoß gegen die Forenregeln ist bei Krustenkäse nicht nötig!

19.07.12 14:24
marsupi
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
187224.05.20121895marsupi ist ist im Moment nicht online

@Tom & @Kermit

Danke für die Info! :-)

Hätt ich Dödel mir auch selber denken können, wegen der Zeitstempel. Mit dem "Refresh" hat's Krustenkaese ja schon öfters mal nicht so gehabt... ;-)

Dann bin ich ja beruhigt.

19.07.12 23:50
Krustenkaese
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
79009.06.2012853Krustenkaese ist ist im Moment nicht online

@Marsupi&Tom

Kermit FAST (^^) richtig geschrieben.

Hatte ihm geschrieben er solle doch bitte meinen Poste bearbeiten weil mal wieder das Forum Teile meines Postes, ich will mal sagen.., "gefressen" hat.
Sovile dazu

Off-Topic Ende.

MfG


Zeige auf Seite 1 die Antworten 1-50 von 103

Auf diesen Beitrag antworten Neuen Beitrag schreiben

Antwort schreiben

Auf diesen Beitrag können nur registrierte Mitglieder antworten!
Falls Sie bereits Mitglied der Community sind, können Sie sich hier anmelden. Wenn Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Neuen Beitrag zum Thema Pubertät schreiben

Zu dem Thema Pubertät können nur registrierte Mitglieder einen neuen Beitrag verfassen!
Falls Sie bereits Mitglied der Community sind, können Sie sich hier anmelden. Wenn Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Forenbeiträge aus dem Bereich Pubertät

24.09.13
Offener Beitrag aus dem Bereich Pubertät - Diskutieren Sie mit!

PUBERTäT
Starke Behaarung mit 13?! Möchte aber nicht rasieren...

Also, ich bin 13 und bin seehr weit in der Pubertät: Ich habe Stimmbruch, bin 1,85 gross. Mein Penis ist schlaff 10 cm und steif 17 cm (ich bi...

05.08.12
Offener Beitrag aus dem Bereich Pubertät - Diskutieren Sie mit!

PUBERTäT
Mal eine frage an die mädchen wegen in den ausschnitt schauen

Findet ihr es geil wenn euch in den ausschnitt geguckt wird??? Ich meine was tut ihr wenn ihr sowas benerkt??? Und findet ihr es pervers wenn ...

17.07.12
Offener Beitrag aus dem Bereich Pubertät - Diskutieren Sie mit!

PUBERTäT
Bin ich normal?

Hallo ich bin 13 und frag mich ob alles normal bei mir ist. 1.Ih mach fast jeden tag sb. 2.Mein Penis is schlaff etwa 10 Steif...

20.06.12
Offener Beitrag aus dem Bereich Pubertät - Diskutieren Sie mit!

PUBERTäT
Schamhaare und Stimmbruch

Hallo, ich wollte mal wissen wieviel Zeit zwischen euren ersten Schamhaaren und dem Stimmbeuch liegt. ...

15.06.12
Offener Beitrag aus dem Bereich Pubertät - Diskutieren Sie mit!

PUBERTäT
Wie viel wachse ich noch ? HILFE !

Hallo, Ich bin vor ein paar Tagen 15 geworden und bin gerade mal 1,71 cm groß und das als Junge :( Mein Vater ist 1,83 und meine Mutter 1,76. ...

MEHR PUBERTäT

Community



Jetzt kostenlos registrieren und Mitglied der Community werden
Kleine Kraftbeere: Himbeere hilft bei vielen Beschwerden und schmeckt dazu einfach köstlich!

Kleine Kraftbeere

Himbeere hilft bei vielen Beschwerden und schmeckt dazu einfach köstlich!

Folgen Sie uns

Gewinnspiel im Monat September