USA: Auf Reinheitsbällen wird der Keuschheits-Schwur abgelegt

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Die so genannten "Reinheitsbälle" werden in den USA immer populärer. Dabei handelt es sich um eine offizielle Veranstaltung, auf der junge Mädchen ihren Vätern versprechen, vor der Eheschließung auf Sex zu verzichten. Der erste Reinheitsball wurde 1998 in Colorado Springs durchgeführt.

Traditionell bekommen die Mädchen von ihrem Vater einen Keuschheitsarmreif oder einen Reinheitsring geschenkt. Im vergangenen Jahr haben in den Vereinigten Staaten rund 1.400 solcher Bälle stattgefunden, in diesem Jahr rechnet man mit doppelt so vielen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Sperma

Sperma wird durch Abstinenz geschädigt

Die Qualität des Spermas und die eventuelle Befruchtungsmöglichkeit werden ohne Sex verringert, wie in Israel Wissenschaftler vom Soroka Unive...