Zahnfleischbluten während der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft wird der Körper der werdenden Mutter besser durchblutet, was zur Folge hat, dass gehäuft Zahnfleischbluten auftreten kann. Normalerweise ist dieses Zahnfleischbluten harmlos, sollte jedoch von einem Zahnarzt regelmäßig kontrolliert werden.

Wie man Zahnfleischbluten schonend behandeln kann

Penible Zahnhygiene in der Schwangerschaft kann Erkrankungen des Neugeborenen und sogar eine Frühgeburt verhindern. Daher sollten Schwangere ihre Zähne regelmäßig vom Zahnarzt kontrollieren lassen, damit der Spruch "Jedes Kind kostet einen Zahn" nicht wahr wird.

Trotz regelmäßiger Zahnarztbesuche leiden viele Schwangere unter Zahnfleischbluten, das meistens während des Zähneputzens auftritt.

Linderungsmöglichkeiten

Mundspülungen

Frauen, die in der Schwangerschaft unter Zahnfleischbluten leiden, können das gereizte Zahnfleisch etwas beruhigen, indem sie regelmäßig z.B. mit Salbeitee oder auch mit Kamillentee spülen.

Alternativ gibt es auch Mundspülungen im Handel. Hier sollte man jedoch darauf achten, dass sie keinen Alkohol enthalten.

Zahnreinigung

Trotz des Zahnfleischblutens ist regelmäßiges gründliches Zähneputzen äußerst wichtig. Außerdem sollte beim Zahnarzt regelmäßig eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden.

Richtige Zahnbürste

Um einer Bakterienbildung im Mund vorzubeugen, sollte zudem auch die Zahnbürste öfter als sonst gewechselt werden. Außerdem reizt eine Zahnbürste mit weicheren Borsten das rote Zahnfleisch weniger als eine Zahnbürste mit sehr harten Borsten.

Sofern von Seiten des Zahnarztes nichts dagegenspricht, kann die werdende Mutter nach dem Zähneputzen auch das Zahnfleisch vorsichtig massieren.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Unsere Artikel werden auf Grundlage fundierter wissenschaftlicher Quellen sowie dem zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellsten Forschungsstand verfasst und regelmäßig von Experten geprüft.

Quellenangaben
  • pregnant lady © memo - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema