Forum zum Thema Ausschabung

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Ausschabung verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (15)

Regelblutung nach Ausschabung

Guten Tag, ich habe eine Frage, die mir sehr auf der Seele liegt. Ich weiß zwar nicht, ob es möglich ist, auf diesem Wege Fragen an Experten ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Evie

Starke Regelblutung nach Ausschabung

Hallo, hatte am 05.04.2006 wegen anhaltender Blutungen eine ausschabung vornehmen lassen. Daraufhin unterblieben die Blutungen treten jetzt a... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Conny

Hilfe - Ich bekomme eine Konisation!

Hallo zusammen, in ungefähr zwei Wochen bekomme ich eine Konisation mit einer Ausschabung inklusive Gebärmutterspiegelung. Ich habe extreme F... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von luisarogalla

Ausschabung wie lange krank?

Huhu, Ich habe endes des monats eine Ausschabung, da ich starke Zellveränderungen habe Pap IVa. Mir wurde bereits vor 2 Jahren eine Gew... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Bea

Blutung und Schmerzen nach Ausschabung

Hallo, ich hatte am Do. eine Ausschabung wegen FG. Habe seit dem ziemliche Unterleibschmerzen und Blutungen. Selbst Tabletten und Zäpfchen hel... weiterlesen >

12 Antworten - Letzte Antwort: von Lani

Ist eine Gebärmutterausschabung sehr schmerzhaft?

Heute morgen war ich bei meiner Frauenärztin, weil ich starke Unterleibsschmerzen habe. Sie hat mich gründlich untersucht, muß aber eine Gebär... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Julia

Blutung nach Ausschabung

Hallo, hatte vor zwei Wo. eine Ausschabung, und es ist in die GEbaermutter reingeschaut worden endoskopisch. Lt Klinik alles ok. Ich hatte dan... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Jolante

Schmerzen nach Ausschabung

Hallo hatte vor 6 Wochen eine Ausschabung nach einer Fehlgeburt. Die OP verlief ohne Probleme und ohne Blutungen. Jetzt 6 Wochen später habe... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Cale23

Wie lange Blutung nach Ausschabung?

Hatte vor ca 2 Wochen eine Ausschabung,aufgrund anhaltender Blutung. Die Blutungen wurden weniger danach ,hörten aber nicht auf.Nun fahre ich... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von simin

Wie lange Blutungen nach Aussachabung?

Hallo Ihr alle miteinander, bin am Donnerstag den,03.09.09 eine Ausschabung hinter mir.Nun blute ich aber immer noch .habe ein wenig Panik.Da... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von rita

Dunkle Blutung nach Ausschabung

Ich habe letzten Freitag eine Ausschabung gehabt.Heute eine Woche später habe ich immer noch leichte fast keine Blutungen,jedoch werden sie vo... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Annett

Unzureichend beantwortete Fragen (8)

Mitglied Shirin2408 ist offline - zuletzt online am 08.08.18 um 19:48 Uhr
Shirin2408
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Zykluslänge nach Ausschabung

Hallo ihr lieben, ich hatte einen schwangerschaftsabbruch gehabt vor ca. 2 monaten. habe dann auch meine erste periode genau nach 4 wochen bekommen (also am 6.7) und die blutung hat länger als normal gedauert erstmal sehr schwach hell rosa aber paar tage danach dann stärker dann wieder schwächer immer abwechselnd. und habe meine 2 periode immer noch nicht bekommen und bin gerade mal auf 34 zyklustag. und habe leichtes ziehen am rechten eierstock. normaleweise ist mein zyklus 26-28 lang. ist es normal dass ich noch meine tage nicht bekommen hab? oder wie wars bei euch? bzw wie lang war euer zyklus nach ausschabung?

Mitglied nevia990 ist offline - zuletzt online am 23.08.18 um 17:34 Uhr
nevia990
  • 41 Beiträge
  • 41 Punkte

Ihr Körper versucht sich zu stabilisieren. Dies ist ein normales Symptom von hormonellen Störungen

Amelie
Gast
Amelie

Das Baby, das man ausschaben wollte

Hallo ihr Lieben,

Heute habe ich mal wieder einen Schwangerschaftsvorsorgetermin und habe gerade darüber nachgedacht wie diese Schwangerschaft begonnen hat und finde es sinnvoll diese Erfahrung mit anderen Frauen und vielleicht auch werdenden Müttern zu teilen.

Also...ich habe bereits 3 Kinder und Nr 4,das gerade im Bauch ist,wird so ziemlich genau 1 Jahr jünger sein als meine Tochter (Nr 3).
Als meine Tochter fast 4 Monate alt war habe ich meine Periode pünktlich bekommen,aber nur einen Tag lang,danach war plötzlich nichts mehr. Das hat mich verunsichert,also habe ich ein paar Tage später einen Schwangerschaftstest gemacht...ich wusste dass die Wahrscheinlichkeit schwanger zu sein besteht...der Test war positiv. Einen Tag später kamen wieder Blutungen,ich habe gedacht,dass ich wohl eine Fehlgeburt habe und habe bei meinen Frauenarzt angerufen,da sollte ich sofort hin. Mein Arzt hat festgestellt,dass da eine Fruchtblase ist,aber ohne Inhalt,also abwarten...ein paar Tage später wieder das selbe,nochmal ein paar Tage später immer noch das selbe,die Fruchtblase ist nur minimal gewachsen,die HCG Werte sind gestiegen,es war noch okay,es könnte aber eine Eileiterschwangerschaft sein oder dass es sich nicht richtig entwickelt und man deshalb nichts sieht,hat der Arzt gesagt,wenn ich Schmerzen habe oder stärkere Blutungen soll ich ins Krankenhaus. Dann kam der Tag an dem ich Unterleibschmerzen bekam,eigentlich nicht dramatisch,aber wenn man sich Sorgen macht und sowieso nicht weiß was los ist,geht man vorsichtshalber ins Krankenhaus. Da hat man wieder nur eine leere Fruchtblase gesehen,hat HCG Werte gemessen,die gut gestiegen sind seit meinem letzten Frauenarzttermin,aber man war sich nicht so sicher,ob das in Ordnung sei und ich sollte 3 Tage später wieder kommen,dann wollte man nochmal den HCG Wert messen,da hat man mir schon gesagt,dass ich besser nüchtern kommen soll und mich darauf einstellen soll,dass eine Ausschabung gemacht wird,falls die Werte nicht genug gestiegen sind. Ich,schrecklich verunsichert,bin 3 Tage später wieder ins Krankenhaus gefahren,um nochmal den HCG Wert messen zu lassen...und man sagte mir,dass der Wert kaum gestiegen ist,also wird jetzt sofort eine Ausschabung gemacht. Irgendwie war ich sehr verwirrt,ich musste diese Information erstmal auf mich wirken lassen und wollte wissen was denn eigentlich das Problem ist und warum das so ist. Die Ärztin im Krankenhaus sagte nur,dass das nunmal manchmal so ist und dass ich doch schon 3 Kinder habe und 2 so schnell aufeinanderfolgende Schwangerschaften eben nicht so gut sind und es sicher beim nächsten mal klappt. Nachdem mich das nicht überzeugt hatte und ich mich nicht bereit erklären wollte jetzt sofort eine Ausschabung machen zu lassen,holte die Ärztin ihren Oberarzt,die haben dann zu zweit auf mich eingeredet,was denn passieren könnte wenn ich das jetzt nicht sofort machen lasse,dass es doch 100% sicher sei,dass die Schwangerschaft nicht in Ordnung ist und es deshalb sinnlos ist es noch länger zu behalten usw. Ich wollte trotzdem nicht,wir hatten vereinbart,dass ich wieder komme,wenn ich Schmerzen bekomme oder stärkere Blutungen. Obwohl es im ersten Moment ein Schock war,dass ich so schnell wieder schwanger bin,habe ich mich aber schnell damit angefreundet und mich gefreut,da konnte ich nicht SOFORT einer Ausschabung zustimmen ohne zu wissen was denn nicht stimmte. Über eine Woche habe ich gewartet bis ich danach zu meinem Frauenarzt gegangen bin,ich hatte keine Schmerzen und die Blutung hatte auch aufgehört. Dann endlich hat er das Baby gesehen...ein kleines Herzchen das schläft,einen Dottersack...ganz sicher war er sich aber trotzdem nicht,weil der Dottersack nicht ganz rund war,er muss ganz rund sein,dieser war aber oval,trotzdem hatte ich schon mal einen Mutterpass bekommen. Jetzt bin ich in der 30. Woche und meine 2. Tochter hat sich bis jetzt perfekt entwickelt,alle Maße sind super und auch bei der Feindiagnostik hat man gesagt,dass alle Organe sehr gut aussehen,die Nackenfalte ist absolut unauffällig...nur ist sie immer 4-8 Tage zurück,das wird im Mutterpass dokumentiert,mein Arzt hat gesagt,dass mein Eisprung einfach etwas später war als sonst und sie deshalb etwas zurück liegt und man deshalb am Anfang nichts gesehen hat,weil es zu früh war.
Ich frage mich wie viele Frauen eine Ausschabung machen lassen,obwohl es dafür gar keinen Grund gibt,nur weil Ärzte sich irren oder nicht genügend Geduld haben. Das ist auf jeden Fall sehr erschreckend.

Tut mir leid für den langen Text...aber vielleicht hilft es jemandem weiter =)

Ganz lieben Gruß

Anke
Gast
Anke

Ich...und ich leide 😞

Minze
Gast
Minze
Ich kenne das...

Mein kleiner sollte auch ausgeschabt,werden (wegen eines Genedefekts) jetzt ist er bald 4 Jahre alt ...

kari
Gast
kari

Ich kenne das leider auch. Zwei Ärzte die auf mich eingeredet haben. Angeblich eine Eileiterschwangerschaft, die heute eine erwachsene Frau und selbst Mutter ist.

anna
Gast
anna

Wann wieder schwanger werden?

Hallo, hatte vor einer Woche eine Ausschabung.
wann sollen wir wieder versuchen schwanger zu werden?

luna Lucy LOU
Gast
luna Lucy LOU
Hallo

Ich hatte auch selber eine Fehlgeburt genau vor 56 tage man sollte mindestens 3 Monate warten hat meine Frauenärztin gesagt

Anja
Gast
Anja

Blutungen nach Ausschabung wirklich normal?

Vor 8 Wochen hatte ich eine Ausschabung wegen Polypen und nach der Nachuntersuchung war angeblich alles ok. Nun blutet es nach jedem Geschlechtsverkehr und der Arzt sagt, dass wäre normalan weil die Gebärmutterschleimhaut noch nicht komplett wieder hergestellt ist. Das nennt sich Gebärmutterkontaktblutung. Ich mache mir aber Sorgen, ob das wirklich normal ist, da ich auch noch ein Kind haben will.

Mitglied jadranka71 ist offline - zuletzt online am 29.02.16 um 20:43 Uhr
jadranka71
  • 219 Beiträge
  • 291 Punkte

Würde mir keine sorgen machen, wenn der arzt die symptomatik ja erklären kann.

Sarah
Gast
Sarah

Starke Blutungen nach AS

Ich hatte am 12.08.2011 eine AS habe meine Zwillinge verloren!
Habe seit dem Tag an starke blutungen , ist das normal?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10020 Beiträge
  • 10027 Punkte
@Sarah

Genau diese Frage solltest du deinem Arzt stellen. Wir können hier keine Ferndiagnosen stellen, also hier nicht lange rumtexten sondern ab zum Onkel Doktor.

Mimi
Gast
Mimi

Traurig und die Frage warum??

Ich hatte letzten freitag eine FG und kömme immer noch nicht drüber weg die Frage warum qelt mich noch am meisßten und warum grade ich bei meienem sohn vor drei Jahren gab es eine komplikazionen und grade jetzt wo wir uns alle so gefreut haben muste ich in der 6 woche erfahren das es sich nicht entwickelt hat jemand änliche erfahrungen gemacht und kann mir müt machen

Mitglied Katharine ist offline - zuletzt online am 14.11.09 um 22:47 Uhr
Katharine
  • 158 Beiträge
  • 168 Punkte
Hallo Mimi

Hallo Mimi,

die Frage warum, kann nur durch ein Labor bestimmt werden, was aus Kostenspargründen nicht gemacht wird. Die Ursachen für Frühabort sind nur Teilweise erforscht und können vielfältig sein. Es kann von Ei, Sperma bis zur einer leichten unbemerkten Virus Infektion in Frage kommen und dies kann man nur im Labor feststellen. Weiterhin hätte man sofort das große Blutbild machen müssen und dort sieht man meist die Ursache. Es hätte schon eine Blutsenkung ausgereicht.

Mimi, versuche wieder Schwanger zu werden und bespreche das mit deiner Frauenärztin. Solange Frühabort nicht mehrmalig vorkommt ist dies unbedenklich. Bei eine Spätabort muss man genau die Sache hinterfragen, da dort meist Erkrankungen vorliegen.

Tüschus
Katharine

Marion
Gast
Marion

Schmerzen nach Ausschabung

Hallo, ich hatte am 26.06.8 eine Auschabung, heute morgen habe ich schmerzen, leichte noch leichte Blutungen mit Reste von der Auschabung? Ist das normal? ist das schon meine Mens ? Ich bin verzweifelt den die Unterleibschmerzen sind schon stärker..!

atali
Gast
atali
Liebes

Du must gehen sofort das ist nicht normal maeine liebe

Mitglied himmi ist offline - zuletzt online am 23.03.09 um 16:32 Uhr
himmi
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

1. Blutung nach Ausschabung

Hallo,

ich bin 43 Jahre alt. Zwischen Weihnachten und Neujahr hatte ich eine Ausschabung wegen einem Polyp und längere schwache Blutungen. AS verlief normal keine Blutungen danach, keinerlei Problemel. Gewebeproben alles ohne Befund. Jetzt 11 Wochen später habe ich meine Tage bekommen, diese dauern jetzt noch 13 Tage an. Sie sind allerdings recht schwach (eine Binde am Tag), aber nerven. Desweiteren hatte man bei mir eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt und ich bekommen seit etwa 6 Wochen Eferox 50.

Ging es jemanden so wie mir, wenn ja erzählt mir davon. Ich mache mir langsam sorgen, ob es überhaupt wieder aufhört oder ich wieder unters Messer muß.

Bis bald

Gruß himmi

winni
Gast
winni
1.blutung...

Du hast ein hormon problem.ich hatte zwei AS und danach immer noch
unendliche blutungen so hat mir frauenarzt antibabypille verschriben und
jetzt läuft slles wieder normal.bin zwar 52 ,das ganze ist aber ein wechseljahr-problem.leider mussen wir da durch!

Mitglied himmi ist offline - zuletzt online am 23.03.09 um 16:32 Uhr
himmi
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte
1. Blutung

Hallo Winni,

wie lang waren den jeweils die Blutungen?

Unbeantwortete Fragen (11)

Nakina
Gast
Nakina

Zwei Mal ausgeschabt, immer noch Reste

Hallo zusammen,
bin gerade echt am Ende, wie die Überschrift schon sagt, steht mir aktuell die dritte Ausschabung bevor, da jedes Mal Reste verblieben sind.

Zur Vorgeschichte, meine erste Schwangerschaft endete leider in einer verhaltenen Fehlgeburt, festgestellt in der 9. Woche. Am 7.2. war ich dann zum ersten Mal zur Ausschabung, bei der anschließenden Kontrolle wurden Reste festgestellt. Zwei Wochen haben wir daraufhin abgewartet, leider ist nur geringfügig etwas abgegangen, daher hatte ich am 26.2. eine zweite Ausschabung. Natürlich war die Angst dieses Mal noch größer, aber Ärzte, Foren machten Hoffnung, dass dies dann endlich einen Abschluss bringen würde. Leider wurde ich enttäuscht, wie bei jeder bangen Hoffnungsphase dieses Jahr...

Ist jemanden schon etwas Ähnliches passiert? Ich weiß echt nicht, wie ich das noch mal packen soll, als wäre die Fehlgeburt allein nicht schon schlimm genug...

BellaPrincesa87
Gast
BellaPrincesa87

Blutungen nach Ausschabung

Hallo Zusammen,

ich hatte am 12.12. nach 11 wöchigem Durchbluten eine Ausschabung. Meine Wunde hatte sich dann sogar entzündet, dass ich nochmals ins Krankenhaus musste und ein Antibiotikum bekam. Im Laufe der drei Wochen danach wurde es besser, ich hatte keine Blutungen mehr und keine Schmerzen mehr. Ich hatte ebenfalls nach 4 Jahren pillenlos wieder eine Pille verschrieben bekommen, die ich seit drei Monaten durchnehme. Geholfen hatte sie nichts, soll sie trotzdem weiternehmen.

Diese Woche hatten mein Freund und ich - leider - ungeschützten GV. Seitdem, ich weiss es nicht, habe ich wieder Schmerzen und blute wie vorher. Ich weiss nicht, ob mein momentaner Zustand daher kommt, oder ich immernoch Probleme habe oder es die Pille ist ...

Hat Jemand einen Tipp oder bei wem war es auch so?

Liebe Grüsse und danke schon mal ♡

Nici133
Gast
Nici133

Schmerzen bei Ausschabung? Und wie ist es danach?

So nun habe ich leider ein anderes Problem,
ich war heute beim Frauenarzt und man hat mir gesagt das mit der Abtreibung wäre jetzt erledigt weil ich eine fehlgeburt habe,
Jetzt haben sie mir einen Termin auf morgen ins Krankenhaus gegeben um eine Ausschabung vorzunehmen. Jetzt wollte ich halt wissen ob das schmerzt wenn man so etwas wegbekommt und wie es später sein wird nach der Aussschabung?" Ich hoffe ihr könnte mir da meine Angst ein wenig nehmen.
Liebe grüße

Bianca
Gast
Bianca

Risiken nach einer Auschabung?

Frage/Angst

Hallo zusammen, und zwar habe ich eine frage! Ich war am Donnerstag beim Faruenarzt zur Kontrolle weil ich ja Schwanger war, aber da das Kind nicht mehr lebte bzw. keine Herzschläge mehr war musste ich am 18.12.2009 im Krankenhaus zur Auschabung. Es ist alles gut verlaufen nur meine Frage ist jetzt gibt es irgendwelche risiken nach einer Auschabung? Gibt es Risiken erneute Fehlgeburt zu erleiden ich weiß ich solle drei Monate warten bis ich wieder Geschlechtsverkehr haben darf und ich selber will dann noch extra drei Monate warten bis mein Zyklus wieder normal ist. Aber wir wünschen uns noch ein Baby und ich habe Angst wieder eine Fehlgeburt zu erleiden das ist jetzt meine zweite. Und ich wünsche mir wie gesagt noch ein baby kann mir einer Helfen gibt es irgendwelche risiken nach Fehlgeburt/Auschabung auf eine erneute Schwangerschaft?????

Nadine86
Gast
Nadine86

Blutung nach Ausschabung

Hallo hatte am Freitag 30,10,09 eine Ausschabunf wegen FG habe seit dem zwar keine schmerzen aber die blutung ist immer noch frisch das heißt helles blut zwar nicht doll aber richtig rot ich habe aber gehört das es in den meisten fellen dunkel ist und immer dunkler wird bis es verschwindet weiß da jemand wie ich mich verhalten sollte?

julia
Gast
julia

Hatte vor 3 wochen eine fehlgeburt

Hatte leider vor 3 wochen eine fg in der 8ssw ,hatte auch nach der ausscharbung ca.2-3 tage leichte schmierblutungen seitdem warte ich vergebens auf meine periode.kann ich schon wieder schwanger werden oder muss ich warten bis ich meine tage gekrigt habe.

Ingrid
Gast
Ingrid

Nach Ausschabung Blutungen

Ich war vor ca. 5 Wochen zur Ausschabung und hatte eigentlich auch kaum Blutungen. 2 ganze Woche hatte ich sogar gar keine. Und nun seit fast 2 Wochen Dauerblutungen. Ist das normal?Ich habe auch ein Myom, traue mich nun nicht zur Frauenärztin. Habe Angst das die Gebärmutter raus muss. was soll ich nur tun.

Verena
Gast
Verena

Inkontinenz nach Ausschabung??

Kann mir jemand helfen?! Hatte vor 5 Tagen Notfallmäßig 4 Wochen nach der Entbindung eine Ausschabung nachdem ich nachts mit starken Blutungen ins Krankenhaus gekommen bin! Mir ist aufgefallen, das vorher alles gut war und seit der Ausschabung habe ich das Gefühl Urin zu verlieren beim husten oder schnellem laufen und nach dem stillen! Ich finde dazu nichts konkrektes bei Google, hat vielleicht jemand Erfahrung damit gemacht?

Katrin
Gast
Katrin

Curettage nach Entbindung

Nach meiner Entbindung wurde auf Grund einer Verwachsung des Mutterkuchens mit der Gebärmutter und nicht aufhörender Blutungen 3 x eine Ausschabung durchgeführt.Ist eine 2 Schwangerschaft überhaupt noch möglich? Periode ist nur noch schwach ausgeprägt.
Wo kann ich Informationen zu diesem Thema finden.

r. julia
Gast
r. julia

Ausschabung zum 2ten Mal?

Hatte im mai diesen jahres eine ausschabung da mein kind nicht mehr gewachsen is, bin nun erneut schwanger und möcht wissen wie hoch die warscheinlichkeit ist das mir das noch einmal passiert!

Jessica
Gast
Jessica

Ich habe eine Molenschwangerschwangerschaft

Mein Arzt hat bei mir eine Molenschwangerschaft festgestellt, aber ich will keine Ausschabung durchführen lassen!!!! Der Arzt sagt ich soll die Blutung abwarten und dann wieder zu ihm kommen! Kann mir dabei was passieren wenn ich die Blutung abwarte oder muss ich doch Ausschaben lassen???

Neues Thema in der Kategorie Ausschabung erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.