Cocktailtomaten - Anbau, Merkmale und Verwendung

Nahaufnahme frische rote Tomaten mit Wassertropfen

Die Cocktailtomate schmeckt angenehm süß und eignet sich z.B. zur Zubereitung eines Salats, auch diese Tomatenart kann man einfach selbst anbauen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Cocktailtomaten sind kleine Tomaten, die zwar auch zum Kochen verwendet werden können, häufiger jedoch als Snack zwischendurch oder zur Brotzeit gegessen werden. Wenn diese Tomaten nicht zu früh geerntet werden, haben sie einen angenehm aromatischen Geschmack.

Merkmale

Im Supermarkt oder in den Obst- und Gemüsegeschäften gibt es die Cocktailtomaten meist als Rispe mit vielen kleinen roten Tomaten daran zu kaufen. Je nach Sorte sind die Cocktailtomaten winzig klein oder auch etwas größer, sodass man sie durchaus einmal durchschneiden muss, um sie in den Mund zu bekommen. Gerade Kinder mögen aber natürlich die Sorten, die man direkt in den Mund stecken kann.

Möchte man selbst Cocktailtomaten anpflanzen und ernten, so kann man durchaus eine derartige Sorte wählen. Gekaufte Cocktailtomaten schmecken nur dann intensiv aromatisch, wenn sie ziemlich reif geerntet wurden. Anderenfalls schmecken sie leider oft sehr wässrig. Cocktailtomaten halten sich nur eine gewisse Zeit lang frisch, am besten bei Raumtemperatur.

Anbau

Egal ob man in einer Wohnung mit Balkon wohnt oder einen großen Gemüsegarten hat: Für Cocktailtomaten ist immer ein Plätzchen frei.

Einige Sorten kann man sogar in Hängeampeln pflanzen, hier nehmen sie gar keinen Platz weg. Im Gegensatz zu vielen anderen Tomatenarten muss man beim Anbau von Cocktailtomaten fast gar keine Grundkenntnisse mitbringen.

Während andere Tomatenpflanzen während des Wachstums "ausgegeizt" werden, damit sie möglichst viele Früchte tragen, braucht man dies bei Cocktailtomaten nicht zu tun. Die Pflanzen müssen regelmäßig gewässert werden, sollten jedoch nach Möglichkeit nicht dem Regen ausgesetzt werden. Stattdessen mögen sie wie auch die anderen Tomatensorten Wärme und Sonne.

Verwendung

  • Cocktailtomaten können natürlich pur gegessen werden. Wer sie selbst angebaut hat, kann sie direkt ernten und essen.
  • Die kleinen Tomaten eignen sich aber auch als Zutat für ein Omelett. Man schneidet sie dazu in der Mitte auseinander und belegt damit das Omelett.
  • Aber auch in allen gemischten Salaten macht sich der Geschmack der süßen Cocktailtomaten perfekt.
  • Daneben eignen sie sich aber auch zum Grillen oder Braten.

Grundinformationen zu Tomaten

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Nahaufnahme von frischen Tomaten © Birgit Reitz-Hofmann - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema