Grüner Reis

In Deutschland ist grüner Reis eine eher unbekannte Reissorte. Wenn man die Gelegenheit hat, so sollte man auf jeden Fall diese Reissorte probieren oder selbst damit etwas kochen. Lesen sie hier alles über den grünen Reis.

Der grüne Reis hat seine Farbe aufgrund der zu frühen Ernte des Korns

Ziemlich unbekannt ist bei uns der grüne Reis, der wirklich eine grüne Farbe hat. Diese Reissorte stammt aus Vietnam und erhält ihre grüne Farbe nur, weil der Reis eigentlich zu früh geerntet wird. Die einzelnen Reiskörner sind noch unreif und werden in Vietnam von den Arbeitern ohne jegliche Maschinen aus der Schale geholt. Anschließend legt man die Reiskörner zum Trocknen in die heiße Sonne.

Verwendung

Man verwendet den grünen Reis in Vietnam zum Kochen von breiigen Gerichten. Viele Variationsmöglichkeiten bestehen bei dieser Reissorte auch nicht. Sie enthält sehr viel Zucker, weil dieser erst bei späterer Ernte in Stärke umgewandelt werden würde. Daher wird der grüne Reis beim Kochvorgang sehr klebrig.

Aufgrund seines Geschmackes wird der grüne Reis aber auch gerne zu Dekorationszwecken geformt, sodass damit beispielsweise Torten verfeinert werden können. Daneben wird grüner Reis aber auch als Panade verwendet.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Verschiedene Reissorten © emuck - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema