Maiskolben richtig zubereiten

Wenn man frischen Mais kauft, ist es wichtig zu wissen, wie man ihn richtig zubereitet. Keinesfalls darf man den Mais während des Kochens schon salzen.

In der Regel wird der Maiskolben gekocht, er kann aber auch auf den Grill oder in den Ofen gelegt werden

Frische Maiskolben erhält man im Supermarkt, an Verkaufsständen an der Straße oder direkt beim Bauern oder Gemüsehändler. Bevor man sie zubereiten kann, muss man sie waschen. Anschließend werden die grünen Blätter entfernt und die Spitze abgeschnitten.

Zum Schluss erst salzen

Wie der Mais weiter zubereitet wird, hängt davon ab, wie man ihn servieren möchte bzw. ob er gekocht oder gegrillt werden soll. Grundsätzlich sollte man frischen Mais immer erst kurz vor dem Servieren salzen, da er sonst sehr trocken wird. Am besten schmeckt er, wenn jeder sich den Mais vor dem Essen am Tisch selbst salzt.

Zubereitung auf dem Herd

Wenn man Mais weichkochen möchte, benötigt man dazu einen großen Topf mit Wasser und etwas Zucker. Es sollte darauf geachtet werden, dass der Kolben komplett mit Wasser bedeckt ist. Das Wasser wird zum Kochen gebracht und der Mais hineingelegt.

Je nach Größe des Maiskolbens muss dieser unterschiedlich lang gekocht werden. In der Regel hat er eine Kochzeit von 3 bis 8 Minuten; die Körner sollten knackig sein, d.h. nachgeben, aber nicht weich sein. Wichtig ist, die Garzeit erst ab dann zu berechnen, wenn das Wasser wirklich kocht (wenn man den Kolben in das kochende Wasser legt, warten, bis es weiterkocht und ab dann erst berechnen). Man kann den Maiskolben auch dampfgaren; die Garzeit beträgt in dem Fall 8 bis 12 Minuten.

Zubereitung in der Mikrowelle

Auch in der Mikrowelle kann man den Mais kochen. Den Kolben legt man dafür - samt Blätter - in einen geeigneten Behälter und stellt die Mikrowelle für etwa 5 Minuten auf höchster Stufe.

Zubereitung auf dem Grill

Eine Alternative ist, den Maiskolben auf den Grill zu legen. Vorher werden Blätter und Fäden entfernt und der Kolben mit einer dünnen Schicht Butter oder Olivenöl bestrichen. Die Grillzeit beträgt 6 bis 10 Minuten; zwischendurch sollte man den Kolben mit einer Grillzange gelegentlich drehen.

Zubereitung im Backofen

Der Maiskolben lässt sich auch im Backofen zubereiten. Dafür sollte der Ofen auf 220 Grad Celsius vorgeheizt werden. Blätter und Fäden werden entfernt, der Kolben auch hier mit Fett bestrichen und dann in Alufolie eingewickelt. Am besten legt man den Mais auf das mittlere Blech. Die Backzeit beträgt etwa 20 bis 30 Minuten.

Zum Schluss erst wird der Mais gesalzen. Damit man die Maiskörner rundherum leichter essen kann, kann man vorne und hinten einen Holzstocher in den Maiskolben stechen, an dem man den Kolben gut festhalten kann.

Beim Kauf von frischen Maiskolben ist es wichtig darauf zu achten, dass man Zuckermais und keinen Futtermais kauft. Futtermais ist für die Tiere gedacht, nicht für den normalen Verzehr.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:
Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Yellow corns background © Olga Chernetskaya - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema