Phaceliahonig

Phaceliahonig ist sehr hell und weist eine steife Konsistenz auf. Er hat ein besonders mildes Aroma. Lesen Sie über die Herkunft sowie die Eigenschaften von Phaceliahonig, Rapshonig und Sonnenblumenhonig.

Der Phaceliahonig hat einen sehr hellen Farbton und zählt zu den seltenen Sorten

Phaceliahonig gehört nicht unbedingt zu den bekanntesten Honigsorten. Dabei handelt es sich um einen sehr feinen und milden Honig. Die Phaceliapflanze, aus der der Honig stammt, wuchs früher ausschließlich in Teilen der USA, doch wurde sie dann irgendwann nach Europa importiert. Heutzutage wird die Phaceliapflanze auch bei uns angebaut.

Die Pflanze dient den Bauern als natürliches Düngemittel sowie als Zwischenfrucht. Dabei sieht die Phaceliapflanze auch noch wunderschön aus. Sie hat herrliche violette Blüten und duftet auch noch sehr angenehm.

Nur etwa vier Wochen lang blühen diese Blumen, sodass nur in dieser Zeit der Phaceliahonig von den Bienen gesammelt werden kann. Phaceliahonig ist sehr hell, oft sogar weißlich. Der Honig kristallisiert früh und hat daher eine eher steife Konsistenz. Wer den Honig nicht rasch verbrauchen kann, sollte ihn daher warm lagern oder das Glas im Wasserbad erwärmen, so verflüssigt sich der Honig wieder.

Wer einmal nicht den herkömmlichen Honig verzehren möchte, der sollte Ausschau nach dem Phaceliahonig mit seinem milden Aroma halten.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Fresh honey © Ovidiu Iordachi - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema