Sonnenblumenhonig

Sonnenblumenhonig hat dieselbe intensive Farbe wie die riesengroßen, gelben Blumen, nämlich leuchtend gelb. Er ist cremig, riecht aromatisch und schmeckt recht außergewöhnlich. Lesen Sie über die Herkunft sowie die Eigenschaften von Sonnenblumenhonig.

Sonnenblumenhonig hat einen leicht säuerlichen Geschmack

Wer liebt sie nicht, die riesengroßen gelben Sonnenblumen? Auch die Bienen mögen sie, denn aus den großen Blüten können sie viel Nektar und Pollen sammeln, sodass wir leckeren Sonnenblumenhonig erhalten. Diese Honigsorte hat die gleiche Farbe wie die Blumen, nämlich leuchtend gelb.

Sonnenblumenhonig

  • ist cremig
  • riecht aromatisch und
  • schmeckt ganz außergewöhnlich leicht säuerlich.

Wer Sonnenblumenhonig auf sein Brot streicht, wird merken, dass dieser Honig nicht vom Brot tropft. Feinschmecker schätzen diese Honigsorte besonders, weil es nicht ganz einfach ist, Sonnenblumenhonig zu gewinnen.

Auf der nächsten Seite lesen Sie etwas über Importsortenhonige wie den Jellybush-Honig und den Manuka-Honig.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Bee in flight and Dahlia Garden (Dahlia Cav.) © Mirek Kijewski - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema