Katzenfleisch

Auch der Genuss bzw. der Vertrieb von Katzenfleisch ist bei uns verboten. In einigen Ländern sieht dies jedoch ganz anders aus. Bis auf den Kopf werden alle Teilstücke der Katze verarbeitet inklusive Innereien. Lesen sie hier alles über Katzenfleisch.

Diese Fleischsorte wird vor allem in China und Korea gegessen

Die meisten Menschen bei uns haben Probleme bei dem Gedanken daran, das eigene Hündchen oder eine Katze als Mittagsbraten auf dem Tisch zu haben. Im südlichen China oder in Korea stehen Katzen aber genauso auf der Speisekarte wie Hunde.

Das Fleisch soll den Magen im Winter wärmen, weshalb nicht nur deren Fleisch, sondern auch die Innereien gegessen werden. In Deutschland besteht ein gesetzliches Einfuhrverbot für Hunde- und Katzenfleisch.

Gerade der Genuss von Katzenfleisch ist für viele nicht so verächtlich, wie man vielleicht meinen würde. In einigen Gegenden der Schweiz ist es beispielsweise möglich, Katzenfleisch zu essen. Der Handel mit dem Fleisch ist jedoch auch in der Schweiz verboten.

Zubereitungsmöglichkeiten

Bis auf den Kopf werden alle Teilstücke der Katze verarbeitet. Beliebt sind in manchen Ländern Fleischbällchen aus Katzenfleisch. In China gibt es ein Gericht, das dort sehr beliebt ist und als eine der Hauptzutaten Katzenfleisch enthält. Daneben sind kleingeschnittenes Hühner- und auch Schlangenfleisch die weiteren Zutaten dieses Ragouts. Katzenfleisch wird als feinfaseriges und zartes Fleisch beschrieben, das ähnlich wie Kaninchen schmeckt.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • little kitten playing on the grass close up © Dušan Zidar - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema