Schweinebauch (Spareribs)

Spareribs sowie Speck stammen beide aus dem Schweinebauch. Dieses Teilstück des Schweins ist mit ca 30 Prozent Fett extrem fetthaltig und aromatisch. Lesen sie hier alles über den Schweinebauch.

Spareribs und Speck als beliebte Produkte aus dem Schweinebauch

Wohl fast jeder wird intuitiv vermuten, dass Schweinebauch besonders fettreich ist - und das ist auch so. Fast dreißig Prozent Fettanteil enthält ein Stück aus dem Schweinebauch. Fleisch aus dem Schweinebauch schmeckt aromatisch und kann in der Küche vielseitig verwendet werden.

Schweinebauch wird auch "Wammerl", "Leiterchen" oder "Ripple" genannt. Im Vergleich zu vielen anderen Fleischstücken ist ein Fleisch aus dem Schweinebauch recht günstig.

Spareribs

Metzger unterteilen den Schweinebauch in zwei Bereiche. Der obere Bereich enthält Rippenknochen und nur wenig Fleisch. Aus diesem Teil des Schweinebauches werden gerne Spareribs hergestellt. Man kocht dazu das Stück Fleisch und mariniert es anschließend. Dann werden die Spareribs auf den Grill gelegt.

Der untere Bereich des Schweinebauches ist als Speck bekannt. In diesem Bereich findet man das fetthaltigste Fleisch des Schweines.

Krustenbraten

In Bayern wird aus dem Schweinebauch gerne Krustenbraten zubereitet. Dazu wird das Stück Fleisch oben eingeschnitten, sodass beim Braten eine wunderbare Kruste entsteht.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Schwarzwälder Speck © Volker Wierzba - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema