Roastbeef vom Rind und Kalb

Das Roastbeef ist ein sehr zartes und beliebtes Fleischstück aus dem Rücken von Kalb und Rind. Man unterscheidet das vordere und das hintere Roastbeef. T-Bone-Steaks oder auch Rumpsteaks werden aus diesem Fleischstück geschnitten. Auch wird es gerne ganz am stück zubereitet und dann in dünne Scheiben geschnitten. Lesen sie hier alles über das Roastbeef vom Rind und Kalb.

Roastbeef ist das zarteste Stück Fleisch nach dem Filet

Roastbeef ist ein zartes und sehr beliebtes Fleischstück aus dem Rücken von Rind und Kalb. Man unterscheidet das vordere hohe (oder auch runde) Roastbeef sowie das hintere flache Roastbeef. Das vordere hohe Roastbeef ist fetthaltiger als das hintere flache.

Dieses hintere flache Roastbeef wird oft auch "Rostbraten" genannt. Aus diesem Teil werden gerne T-Bone-Steaks gemacht. Aber auch ein Rumpsteak wird aus dem Roastbeef geschnitten.

Zubereitung

Grundsätzlich kann Roastbeef sowohl als ganzes Stück Fleisch als auch in Scheiben geschnitten (für Steaks) zubereitet werden. Wenn man es als ganzes Stück zubereiten möchte, so eignet sich der Backofen dafür am besten, weil das Fleisch hier zart und saftig bleibt.

Ganz zum Schluss kann es nochmals scharf angebraten werden. So wird es außen knusprig und bleibt innen trotzdem zart.

Wird Roastbeef in Scheiben geschnitten, so hängt es davon ab, aus welchem Bereich die Scheibe stammt, um die genaue Bezeichnung dafür herauszufinden.

  • Entrecôte stammt aus dem runden Roastbeef,
  • das Rumpsteak wird aus der Mitte des Roastbeefs geschnitten.
  • Steaks, die nicht vom Knochen ausgelöst sind, werden Clubsteak (Scheibe geschnitten zwischen Hochrippe und Roastbeef), T-Bone-Steak (marmoriertes Fleisch mit viel Filet) und Porterhouse-Steak (größter Filetanteil von allen Steaks) genannt.

Roastbeef ist nicht umsonst ein sehr beliebtes Stück Fleisch. Neben Filet gehört es zu den zartesten Fleischstücken eines Rindes oder Kalbes. Besonders gut schmeckt Roastbeef, wenn man es frisch beim Metzger kauft und zeitnah zubereitet. Bei der Zubereitung wird Roastbeef nie ganz durchgebraten, so bleibt es saftig und zart.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Steak (Rindfleisch) © karepa - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema