Laufgitter

Absperrgitter, Türgitter und Treppengitter bieten Schutz und Unterstützung für das Baby

Ansicht von oben: Baby hält sich an Gitter fest, Kindersicherung
Gesichert © Nicole Effinger - www.fotolia.de

Ein Laufgitter, Absperrgitter, Treppengitter und Türgitter ist meistens höhenverstellbar und besteht aus Holz oder Kunststoff und einem Netz. Es wird zum Absperren des Spielbereichs der Kinder vom restlichen Wohnraum benutzt und dient der Sicherheit.

Beim Laufgitter scheiden sich die Gemüter, es gibt die Befürworter und die absoluten Gegner. Die Gegner sprechen von Gefängnis und sind der Ansicht, das Kind würde darin eingesperrt werden. Die Befürworter halten es für einen Platz, an dem das Kind sicher aufgehoben ist.

Ein guter Schutz, wenn Mama beschäftigt ist

Tatsächlich ist das noch kleine Kind, welches gerade anfängt sich an Möbeln hochzuziehen und beginnt zu laufen, wenn unbeaufsichtigt, im Haushalt etlichen Gefahren ausgesetzt. Doch auch Mama kann nicht ständig ein Auge auf das Kind haben und muss Dinge verrichten, da bietet das Laufgitter Abhilfe. Durch die Stäbe hat das Kind eine gute Sicht und kann Mamas Tun verfolgen.

Verschiedene Modelle

Die meisten Laufgitter sind aus Holz, einige aus Kunststoff, sie sind in verschiedenen Größen erhältlich. Eine Laufgitter Einlage, meist mit niedlichen Motiven, sorgt für einen gemütlichen Untergrund. Manche Laufgitter haben unten Rollen und bei einigen ist der Boden höhenverstellbar, so dass wenn er oben ist, das Laufgitter zur Kuschelwiese für kleine Babys wird.

Autor

Paradisi-Redaktion - zuletzt überarbeitet am

Grundinformationen und Hinweise zu Laufgittern

Allgemeine Artikel zum Thema Laufgitter

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen