Unterhaltsame Spielideen für draußen

Drei Jugendliche lachen und halten Daumen in Kamera

Spielregeln lustiger Outdoor-Freizeitspiele

Freizeitspiele können meist von zwei oder mehreren Spielern betrieben werden. Sie besitzen einen hohen Spaßfaktor und fördern den Gemeinschaftssinn. Teilweise stärken sie sogar die körperliche Kondition.

Abwandlungen erlaubt

Zur Ausführung der meisten Freizeitspiele gibt es klare Spielvorschriften. Diese lassen sich allerdings beliebig abwandeln, sofern alle Spieler mit den Neufassungen der Regeln einverstanden sind. Änderungen betreffen beispielsweise:

  • den Wurfabstand
  • die Punkteverteilung
  • die Strafregelung

Häufig helfen diese Abweichungen, die Aktualität des Spiels neu zu beleben.

Kleidung

Während für sportliche Aktivitäten normalerweise eine spezielle Sportbekleidung benötigt wird, braucht der Spieler diese im Freizeitspiel nicht. Wichtig ist, dass alle Kleidungsstücke leger sitzen, damit eine ausreichende Beweglichkeit garantiert ist.

Verfügen die Fasern obendrein über eine atmungsaktive Ausstattung, trägt dies zum perfekten Wohlbefinden, selbst bei höchster körperlicher Anstrengung, bei.

Spielutensilien

Häufig werden zum Spielen diverse Spielutensilien benötigt. Sie unterscheiden sich nach der Art des Spiels. Zu den am meisten verwendeten Spielgeräten gehört seit langem der Ball. Doch auch für Ballspiele gibt es immer wieder neue Erfindungen.

Ein relativ neues Ballspiel ist zum Beispiel Ogo. Anstelle von Wurfbällen werden bei einigen Freizeitspielen Wurfhölzer verwendet, man spricht auch von Wurfstöcken. Sie dienen beispielsweise dazu, Spielhölzer umzuwerfen.

Beim Kubb-Spiel werden diese Kubbs genannt.

Auch beim Mölkky benutzt man Wurfhölzer. Für beide Spiele werden mindestens 2 Personen sowie die notwendigen Ausrüstungsgegenstände benötigt.

Wurfhölzer herstellen

Letztere lassen sich im Handel erwerben, wer geschickt ist, kann diese auch selbst herstellen. Entsprechende Bauanleitungen, unter anderem für die Spielleiter des Spiels Leitergolf, sind im Internet zu finden.

Bei der Anfertigung sollte auf Sorgfalt geachtet werden, damit die Utensilien eine lange Lebensdauer besitzen und zum Spielen animieren.

Speilanleitung gut studieren

Bevor das jeweilige Freizeitspiel gestartet wird, empfiehlt es sich die Spielanleitung genau durchzulesen. Dies vermeidet Unstimmigkeiten unter den Spielern und beugt außerdem diversen Verletzungsrisiken vor.

Insbesondere beim Leitergolf kann es durch das fehlerhafte Schleudern der Bolas zu schwerwiegenden Unfällen kommen. Zudem sollte immer der nötige Sicherheitsabstand zum Spielpartner eingehalten werden.

Grundinformationen und Tipps zu Freizeitspielen

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Three Young Teenagers © Yuri Arcurs - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema