Tellerarten - von Suppenteller bis Brotteller

Der Teller ist fester Bestandteil des Essgeschirrs und damit auch der Esskultur. Teller gibt es in verschiedenen Formen, aber meist sind sie rund. Sie werden zu unterschiedlichen Zwecken benutzt und deshalb gibt es auch verschiedene Teller, in verschiedenen Größen und mit unterschiedlichem Fassungsvermögen.

Neben den Tellern, von denen man diverse Speisen isst, gibt es auch noch solche, die der Aufbewahrung oder dem Servieren dienen

Teller sind oft als Bestandteil in einem Service enthalten; außergewöhnliche Formen und schmückender Dekor machen sie zu einem Schmuckstück auf dem Tisch. Ob schlichte und zeitlose Eleganz oder mit modernen Applikationen, man kann für jeden Einrichtungsstil und jedes Ambiente fündig werden.

Teller erfüllen somit nicht nur einen praktischen Zweck, sie können auch zum Blickfang auf dem Tisch werden. In einem ansprechenden Teller schmeckt das Essen gleich noch einmal so gut.

Unterschiedliche Materialien

Man findet Teller aus unterschiedlichen Materialien. Sie können aus

  • Porzellan
  • Keramik
  • Glas
  • Holz
  • Kunststoff und
  • zu bestimmten Zwecken, beispielsweise als Partygeschirr, zum Grillen oder für das Picknick aus Papier

sein.

Platzteller

Bei einem Essen kann es mehrere Gänge geben und auch zum Frühstück oder der Nachmittagskaffeetafel werden Teller gebraucht.

Der so genannte Platzteller erfüllt eher einen dekorativen Zweck. Er ist ganz flach, hat einen größeren Durchmesser und dient dem Suppenteller und dem Speiseteller als Unterlage.

Suppenteller

Der Suppenteller ist tief, damit er genug Fassungsvermögen für die Flüssigkeit hat und kleiner, als der Speiseteller. Die Vertiefung des Tellers nennt man auch Spiegel und seinen Rand die Fahne.

Pastateller

Auch der Pastateller ist tief; oftmals hat er einen besonders breiten Rand, der zum Beispiel in Restaurants gerne mit frischen Kräutern dekoriert wird. In diesem tiefen Teller lassen sich Nudeln, beispielsweise Spaghetti, besonders gut aufrollen.

Bestellt man einen großen Salat, so wird dieser ebenfalls häufig auf einem Pastateller gereicht.

Speiseteller

Der Speiseteller ist größer und flacher. Den Speiseteller nennt man auch Essteller oder Fleischteller.

Pizzateller

Der Pizzateller ist der größte Speiseteller im Durchmesser. Er hat keinen Rand und durch seine Größe lässt sich Pizza problemlos darauf schneiden.

Kuchenteller/Frühstücksteller

Ein Kuchenteller ist flach und noch kleiner im Durchmesser, er kann auch als Frühstücksteller und Dessertteller verwendet werden.

Fischteller

Fischteller sind häufig rechteckig und länglich in der Form, sodass auch ein ganzer Fisch problemlos darauf Platz findet und darauf noch geschnitten werden kann.

Salatteller

Salatteller sind etwas kleiner und ähneln in ihrer Größe etwa den Kuchentellern, nur dass sie aufgrund des Dressings dabei etwas tiefer sind.

Unterteller

Unterteller sind kleine Tellerchen, die unter die Tassen oder Suppentassen gehören. Ganz kleine Unterteller gehören unter Mokka- und Espressotassen. Man kann sie auch zum Servieren von Konfekt verwenden.

Brotteller

Ein ausgesprochener Brotteller hat den kleinsten Durchmesser und wird gebraucht, wenn zum Essen Brot gereicht wird.

Anstellteller

So genannte Anstellteller findet man eher selten. Sie sind halbmondförmig und passen sich im Verlauf dem Speiseteller an, so können sie angestellt werden, um Abfälle, beispielsweise Gräten oder Knochen, aufzunehmen.

Menüteller/Grillteller

Der so genannte Menüteller verfügt über eine Einteilung durch Trennwände, er nimmt ein Menü auf, sorgt aber beispielsweise dafür, dass die Soße nicht in das Gemüse läuft.

Gourmetteller

Gourmetteller kommen oftmals mit einem breiteren Rand daher, um exklusive Speisen angemessen dekorieren zu können; dabei fallen die Portionen darauf oftmals eher klein aus. Manchmal haben diese Teller auch eine Tropfenform, sodass sie von den Kellnern besser getragen werden können.

Fondueteller

Auch der Fondueteller hat Trennwände, die ihn abteilen. So bietet er Platz für unterschiedliche Soßen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:
Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • dinner-plate © Irochka - www.fotolia.de
  • place setting with lettuce leaf © Yurok Aleksandrovich - www.fotolia.de
  • basilikumpesto © Silvia Bogdanski - www.fotolia.de
  • kreative küche 1 © emmi - www.fotolia.de
  • salmon and salad. © Ian O'Hanlon - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema