Lecker und selbstgemacht - Chips im Backofen, Popcorn, Käsestangen

Kartoffelchips sind ein beliebter Snack, nicht nur vor dem Fernseher, auch einfach mal zwischendurch oder als warme Beilage, man kann sie auch selbst im Backofen machen. Auch Popcorn oder Käsestangen lassen sich selbst zubereiten.

Selbstgemacht schmeckt meist am besten - auch bei beliebten Knabbereien wie Chips, Popcorn und Käsestangen ist das möglich und gesünder ist es noch dazu

Chips im Backofen

Chips werden aus Kartoffeln gemacht und die Kartoffel hat es in sich. Die Kartoffel ist eine gesunde Knolle, sie ist reich an Mineralstoffen und Vitaminen und sie hat verhältnismäßig wenige Kalorien.

Ballaststoffe wirken sich günstig auf die Darmtätigkeit und die Verdauung aus, wertvolles Eiweiß kann vom Körper verwertet werden. Sie hat so gut wie kein Fett.

Zutaten

Um Kartoffelchips zu machen, benötigt man

Rohe Kartoffeln als Grundlage für Chips

Zubereitung

  • Zuerst schält man die Kartoffeln und wäscht sie, dann werden sie mit Küchenpapier trocken getupft. Jetzt hobelt man sie mit der Reibe in dünne Scheiben.

  • Manchmal wird empfohlen, die Kartoffelscheiben eine Stunde zu wässern, damit die Stärke heraus geht. Dann sollen sie nicht zusammenkleben und knuspriger werden.

  • Das Öl wird mit den Gewürzen gemischt. Das Backblech wird mit Backpapier ausgelegt. Die einzelnen Kartoffelscheiben werden leicht mit der Ölmischung von beiden Seiten eingepinselt und einzeln nebeneinander auf das Backblech gelegt.

  • Das Ganze kommt bei 200°C in den vorgeheizten Backofen und braucht etwa 10-15 Minuten, bei manchen Herden auch länger. Je nach Herd muss man zwischendurch die Backofentür öffnen, damit die feuchte Luft entweichen kann.

  • Man sollte die Chips in jedem Fall beobachten; sie sind fertig, wenn sie eine goldbraune Farbe haben. Sie sollten kross sein und die Kanten leicht gebräunt.

  • Das Rezept kann man variieren, indem man andere Gewürze nimmt, beispielsweise Pfeffer, Knoblauchpulver oder Chili. Es schmeckt auch lecker, wenn man über die noch warmen Chips geriebenen Parmesan streut.

  • Wer sich das Einpinseln der Chips sparen will, kann auch einen Ölsprüher benutzen und die Kartoffelscheiben gleichmäßig mit Öl einsprühen und dann würzen. Oder man gibt sie einfach in eine Schüssel mit Öl und Gewürzen und vermengt sie mit der Hand.

  • Dann sollte man sie aber in einem Sieb abtropfen lassen, damit sie nicht vor Öl triefen.

Kartoffelchips aus dem Backofen schmecken anders als Chips aus der Tüte. Es ist Geschmackssache, entweder man mag sie oder nicht, aber man weiß was drin und dran ist, sicher keine Geschmacksverstärker und künstliche Aromen.

Frau mit Popcorn auf Couch
Frau mit Popcorn auf Couch

Knackiges Popcorn selber machen

Was wäre ein Kino- oder Jahrmarktsbesuch ohne Popcorn? Popcorn kann man auch selber machen und das macht richtig Spaß.

Popcorn wird aus getrockneten Maiskörnern gemacht. Dafür wird der so genannte Zucker- oder Gemüsemais verwendet, beziehungsweise der Puffmais. Es gibt spezielle Popcorn-Maschinen, man kann es aber auch in einem geeigneten Topf machen.

Gesundheitswert von Mais

Mais ist gesund und hat einen hohen Nährwert, damit gehört Popcorn zu den gesunden Knabbereien. Mais ist reich an Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen, unter anderem

Weiterhin enthält es beispielsweise

Neben Kohlenhydraten hat Mais auch wichtige Fettsäuren, gesättigte und ungesättigte. Auf der anderen Seite hat es viele Kalorien und sollte nur in Maßen genossen werden.

Die eigene Popcorn-Herstellung

Um Popcorn selbst zu machen, braucht man

  • einen hohen Topf mit einem gut schließenden Deckel (ein Glasdeckel ist ideal, weil man dann das Popcorn beobachten kann)
  • etwas Pflanzenöl
  • eine Tüte Puffmais

Der Boden des Topfes wird leicht mit Öl bedeckt, dieses erhitzt man und gibt die Maiskörner hinein, auch nur soviel, dass der Boden bedeckt ist. Jetzt wird der Deckel geschlossen; nach einer Weile hört man die Maiskörner knallen. Jetzt kann man die Hitze drosseln, damit die Maiskörner nicht anbrennen.

Den Topf ein bisschen hin und her schütteln, damit alle Maiskörner Hitze bekommen. Wenn man nichts mehr hört, kann der Deckel geöffnet werden und die Maiskörner sollten alle gepufft sein. Das fertige Popcorn kann gesalzen oder gezuckert werden, ganz nach Geschmack, manche Menschen mögen auch Zimt dazu.

Besonders lecker und delikat schmeckt Popcorn, wenn man geriebenen Parmesan darüber streut, möglichst wenn das Popcorn noch warm ist. Für Popcorn mit Karamell, gibt man Butter in einen Topf und wenn diese flüssig ist, gibt man Zucker dazu und lässt das Ganze karamellisieren, so, dass der Zucker hell bleibt. Anschließend gibt man das Popcorn dazu und rührt gut um.

Popcorn kann auch in der Mikrowelle zubereitet werden, es gibt auch Fertigprodukte. Aber in einem Topf bekommt es den speziellen Geschmack.

Um Popcorn zu machen, braucht man ein bisschen Übung; wenn es gelingt, ist es besonders für Kinder eine große Freude.

Delikate Käsestangen zum Knabbern

Käsestangen aus Blätterteig
Käsestangen aus Blätterteig

Käsestangen sind eine delikate Knabberei, sie passen gut zu einem gelungenen DVD-Abend oder zum geselligen Beisammensein in gemütlicher Runde.

Rezept Nr. 1

Zutaten

Am besten schmecken sie natürlich selbstgemacht. Für eine Rezeptvariation benötigt man

Zubereitung

  • Die Blätterteigplatten legt man auf eine bemehlte Arbeitsfläche und lässt sie antauen. Dann rollt man sie aus.

  • Das Ei wird mit 2 EL Sahne und etwas Salz und Pfeffer verquirlt. Damit bestreicht man die Platte, streut Parmesan darüber und legt eine zweite Platte darauf, deren Unterseite ebenfalls bestrichen wurde.

  • Dann schneidet man die Doppelplatte in Streifen, diese dreht man dann leicht spiralenförmig. Nun kommen die Käsestangen bei 200°C in den vorgeheizten Backofen. Sie brauchen etwa 10-15 Minuten und sollten goldbraun backen.

Dieses Rezept kann man variieren, indem man andere Käsesorten nimmt.

Rezept Nr. 2

Zutaten

Für ein anderes Rezept braucht man

  • 300g Mehl
  • 250g Butter
  • 150g geriebenen Emmentaler
  • 1 Ei
  • 1 EL Sahne
  • Sesam
  • Kümmel

Zubereitung

  • Die weiche Butter, das gesiebte Mehl und der Emmentaler werden zu einem Teig verarbeitet. Dieser muss im Kühlschrank dann einige Zeit ruhen. Anschließend wird er ausgerollt und in fingerbreite Streifen geschnitten.

  • Das Ei wird getrennt und das Eigelb mit der Sahne verquirlt, damit bestreicht man die Streifen. Nun werden die Streifen abwechselnd mit Kümmel und Sesam bestreut.

  • Nun gibt man die Käsestangen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Sie müssen im vorgeheizten Ofen bei 200°C ungefähr 15-20 Minuten backen, sie sollten eine schöne goldbraune Farbe haben.

Rezept Nr. 3

Zutaten

Für ein weiteres Rezept benötigt man

  • tiefgekühlten Pizzateig
  • 2 EL Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100g geriebenen Emmentaler
  • Salz
  • Pfeffer oder nach Geschmack auch Paprikapulver

Zubereitung

  • Den angetauten Teig rollen und mit einem scharfen Messer in fingerbreite Streifen schneiden. Die Butter lässt man zergehen und drückt die geschälte Knoblauchzehe durch die Knoblauchpresse hinein. Damit bestreicht man die Teigstreifen.

  • Nun werden sie mit Käse bestreut und mit wenig Salz und Pfeffer gewürzt. Danach dreht man sie spiralenförmig. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C müssen sie ungefähr 10-15 Minuten goldbraun backen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • bratkartoffeln © Silvia Bogdanski - www.fotolia.de
  • Potato © Denis Dryashkin - www.fotolia.de
  • Woman watching television with popcorn in living room © CandyBoxPhoto - www.fotolia.de
  • Käsestangen © Christian Fischer - www.fotolia.de
  • Guacamole mit chips © Hannes Eichinger - www.fotolia.de
  • Nachos and tomato dip decorated with thyme leaves © timolina - www.fotolia.de
  • close up of potato crisps and nachos in glass bowl © Syda Productions - www.fotolia.de
  • Cinema Vintage. Clipping path included. © ktsdesign - www.fotolia.de
  • Couple using a remote control © Minerva Studio - www.fotolia.de
  • Smiling couple watching TV © Artur Gabrysiak - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema