Tipps zum Kauf einer Salatschleuder und wie man Salat auch ohne Salatschleuder trocknen kann

Leckere Blattsalate passen zu fast jedem Gericht. Wenn der Salat angemacht wird, sollte er nach dem Waschen gut trocken sein, damit die delikate Salatsoße nicht verwässert. Auch lässt sich bereits gewaschener Salat besser und länger aufbewahren, wenn er richtig trocken ist. Doch nicht immer hat man eine Salatschleuder zur Hand.

Viele Menschen verzichten auf eine Saltschleuder, da sie recht sperrig ist - wir informieren über Alternativen und zeigen, wie das Trocknen auch ohne Schleuder geht

Am besten klappt das Trocknen des Salates jedoch tatsächlich mit einer Salatschleuder. Diese gibt es in verschiedenen Ausführungen, aus unterschiedlichen Materialien sowie in verschiedenen Preisklassen.

Idealer Aufbau

Eine Salatschleuder aus Edelstahl ist besonders edel. Diese gibt es beispielsweise mit einer Seilzugtechnik, so wird der Salat sehr effektiv getrocknet.

Andere Salatschleudern sind aus Kunststoff. Sie haben entweder eine Kurbel oder die Schleuder wird durch eine Rechts- und Linksdrehung bewegt. Kurbel und Drehgriff müssen leichtgängig sein und die Salatschleuder braucht eine sichere Griffkante für einen guten Halt.

Die Salatschleuder sollte einen gummierten Boden haben, damit sie einen sicheren Stand hat. Bei manchen Modellen kann man das Sieb auch zum Abgießen heißer Speisen verwenden.

Eine Salatschleuder besteht in der Regel aus drei Teilen,

  • der Schüssel
  • dem Abtropfsieb und
  • dem Deckel mit der Schleudermechanik.

Es ist von Vorteil, wenn die Teile gut auseinander genommen werden können und wenn sie spülmaschinengeeignet sind.

Nachteile von Salatschleudern

Salatschleudern haben den Nachteil, dass sie sehr groß sind und deshalb schlecht zu verstauen. Nur in seltenen Fällen findet man welche, die man zusammenschieben kann. Gerade in kleineren Küchen findet sich deshalb oft keine Salatschleuder, weil die Küche platzsparend bestückt wurde.

Faltbare Salatschleuder

Man findet aber auch faltbare Modelle, die eine Platzersparnis von 50% gewährleisten. Es muss aber garantiert sein, dass sie beim Gebrauch nicht einklappen.

Auf viele Salatschleudern gibt es auch eine Herstellergarantie, dies weist auf die besten Eigenschaften hin. Es ist ein entscheidender Vorteil, wenn man die Salatschleuder beim Kauf und vor Ort auf ihre Funktionalität prüfen kann. Oder wenn man Menschen kennt, die über positive Erfahrungen mit einem bestimmten Modell berichten können.

Eine Salatschleuder ist nicht in jedem Haushalt zu finden, doch es gibt auch andere Möglichkeiten, den Salat zu trocknen...

Alternativen zur Salatschleuder

  • Eine Möglichkeit ist es, den gezupften und gewaschenen Salat in ein frisches Küchenhandtuch zu geben und dieses dann zu schleudern. Wenn der Salat aber noch sehr feucht ist, kann das eine nasse Angelegenheit werden und man sollte es vielleicht lieber im Freien tun.

  • Man kann den Salat auch in ein Sieb geben nach dem Waschen und lässt dieses lange genug stehen, damit das Wasser abtropft. Bei dieser Methode bleibt aber immer eine gewisse Restfeuchte bestehen.

  • Man kann auch ein frischen Küchentuch über das Sieb geben und dann den Salat sachte trocken rütteln.

  • Manche Hausfrauen und Hausmänner berichten, dass sie über das Sieb eine gleichgroße Schüssel stülpen und den Salat dann wie in einem Shaker trocken schütteln.

  • Alternativ zur Salatschleuder kann man den gewaschenen Salat auch in einen Gefrierbeutel geben, in diesen legt man zuvor zwei Blätter Küchenpapier. Dann hält man die Tüte zu und schleudert sie. So wird das Wasser von dem Küchenkrepp aufgesogen und der Salat wird trocken.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Feldsalat im Sieb © Doris Heinrichs - www.fotolia.de
  • Heads of assorted fresh lettuce with radishes © oocoskun - www.fotolia.de
  • vitaminbombe © Irina Fischer - www.fotolia.de
  • detail of green lettuce © jirkaejc - www.fotolia.de
  • Salad © Saniphoto - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema