Verschiedene Salatbesteck-Arten

Salatbestecke verwendet man zum Anmachen des Salates. Es gibt sie in verschiedenen Größen und vielen unterschiedlichen Ausführungen. So kann man für jedes Ambiente, für jeden Stil auch das richtige Salatbesteck finden.

Merkmale und Vorzüge von Salatbestecken aus Holz, Kunststoff und Edelstahl

Salatbestecke sind aus unterschiedlichen Materialien. Es gibt sie aus Holz, Kunststoff oder Edelstahl. Seltener vergoldet, aus Silber oder anderen Metallen.

Generelle Merkmale

Salatbestecke haben einen praktischen und funktionalen Nutzen, sie sind aber auch dekorativ und verschönern die gedeckte Tafel. Deshalb sollte das Salatbesteck zu dem verwendeten Geschirr und auch zur Einrichtung passen.

Das Salatbesteck besteht immer aus einem Löffel und einer Gabel, wobei die Gabel meist eine runde Form hat und die Zinken sich nur am vorderen Rand befinden. Oft sind die Gabeln von Salatbestecken nur zweizinkig. Diese beiden Zinken, bzw. die Lücke dazwischen, dient dem Abtropfen überschüssiger Salatsauce vor dem Servieren.

Manches Salatbesteck lässt sich auch kreuzen und wird so mit einem Zangengriff zu einer Zange gesteckt. Oft findet man auch Salatbestecke, die aus zwei Löffeln bestehen, wobei der eine perforiert ist. Die Stiele des Salatbestecks sollten so lang sein, dass sie auch in großen Schüsseln Verwendung finden und nicht hineinrutschen können.

Holzbesteck

Ein Holzbesteck kann rustikal gehalten sein; es gibt jedoch auch moderne Formen. Olivenholz ist dabei ein besonders beliebtes Holz. Pflegt man dieses richtig, hat man lange Freude daran.

Bei der Reinigung von Holzbesteck ist zu beachten, dass es weder lange im Wasser liegen, noch in der Spülmaschine gereinigt werden sollte, da das Holz auf diese Weise aufquellt. Stattdessen spült man es schnell mit der Hand und lässt es nach dem Abrocknen noch eine Weile liegen, bevor man es im Schrank oder in einer Schublade verstaut. Um Rissen vorzubeugen, hilft es, das Salatbesteck regelmäßig mit Speiseöl einzureiben.

Kunststoffbesteck

Salatbestecke aus Kunststoff gibt es in vielen bunten Farben und so werden sie zum echten Hingucker in der Küche. Aus Kunststoff sind sie in der Regel auch für die Spülmaschine geeignet.

Salatbesteck aus Kunststoff zählt zu den günstigsten Varianten; dementsprechend muss man damit rechnen, dass es mit der Zeit unansehnlich werden kann. So kann es durch häufigen Gebrauch sowie den Reinigungsgängen im Geschirrspüler spröde werden, Risse bekommen. Die Farbe verblasst und durchsichtige Modelle können trüb werden.

Salatbesteck aus Edelstahl

Ein Salatbesteck aus Edelstahl passt vor allen Dingen in den modernen Haushalt. Angesetzt im höheren Preisbereich, punktet es durch seine Langlebigkeit und der einfachen Reinigungsmöglichkeit im Geschirrspüler. Mit der Zeit kommt es sicherlich zu Kratzern auf der Oberfläche, doch fallen diese nicht so auf, wie zum Beispiel auf dem Kunststoffbesteck.

Fazit

Das Salatbesteck ist ein äußerst praktisches Werkzeug. Preislich gibt es, je nach Ausführung, große Unterschiede. Die Preisspanne liegt im Durchschnitt zwischen drei und über fünfzig Euro. Für so ein wichtiges Küchenwerkzeug lohnt es sich aber schon ein bisschen mehr zu investieren.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Salat aus Frühlingskräutern © Johanna Mühlbauer - www.fotolia.de
  • Salad © Saniphoto - www.fotolia.de
  • mixed lettuces © Olga Lyubkina - www.fotolia.de
  • Pouring oil © Laurent Renault - www.fotolia.de
  • salad with broccoli,feta,almond and garlic dip © teressa - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema