Forum zum Thema Nudelgerichte

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Nudelgerichte verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (5)

Machen Nudelgerichte eigentlich dick?

Ich dachte eigentlich bis jetzt, dass südländische, vor allem italienische Küche sehr gesund wäre. In einem Zeitungsartikel las ich aber, dass... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Pimp

Möchte einen Nudelsalat mit Mandarinen machen

Bei der letzten Party gab es einen ganz tollen Nudelsalat mit Mandarinen. Ich habe 3 Portionen davon gegessen. Dann aber leider vergessen nach... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von iris

Nudeln mit Babymuscheln und Tomatensauce

Hallo, ich habe gestern ein super leckeres Nudelgericht beim Italiener gegessen, leider weiss ich den Namen nicht mehr von dem Gericht. Es war... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Benny

Nudeln - teuer oder billig

Welche Unterschiede gibt es bei Nudeln? Müssen es die teuren sein um ein leckeres Gericht zu zaubern oder reichen auch die aus dem Discounter?... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von axel

Unzureichend beantwortete Fragen (5)

Gretel
Gast
Gretel

Anleitung für selbstgemachte Pasta

Hi ihr!

Ich esse für mein Leben gerne Nudeln und habe schon oft gehört, dass die wenn man die selbst macht noch viiiiieell besser schmecken sollen. Jetzt bin ich neugierig und würde das auch gerne mal ausprobieren. Aber wie mache ich das und was brauche ich alles dafür? Hat jemand eine Anleitung oder ein paar generelle Tipps für mich? Wäre super!

Mitglied Sonnenblume75 ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 14:50 Uhr
Sonnenblume75
  • 213 Beiträge
  • 297 Punkte

Da gibt es mega viele Rezepte im Internet zu, aber die Anleitung ist wirklich leicht. Was du brauchst, sind mehr, salz, eier. in die Mehlkuhle eier hiningeben und das ganze miteinander verquirlen, , dann zu einem Teig kneten. Anschließend mehr Mehl hinzufügen lagern, ausrollen und in Streifen schneiden. dann trocknen öassen und anschließend kochen. LG

micki67
Gast
micki67

Spaghettis perfekt kochen und richtig essen

Hilfe, ich habe eine Wette mit Freunden verloren und muß jetzt für sie selber kochen! Das einzige was ich mal gekocht habe sind Nudeln. Na ja , jetzt habe ich das Problem, daß ich nicht weiß, wie lange man zum Beispiel Spaghettis kochen muß, damit sie wie man so schön sagt "aldente" werden? Gibt es sonst noch einfache Tricks,damit die Nudeln perfekt werden? Um mich beim Essen nicht zu blamieren, müßte ich noch wissen, ob man Spaghettis auch schneiden darf. Wer kann mir da rettende Ideen liefern? Danke. Micki

Darkness_Dynamite
  • 2014 Beiträge
  • 2022 Punkte
Ehm,

Auf den Nudelpackungen steht ja immer drauf, wie lange sie muessen. Du kannst ja ab und zu mal eine Nudel rausnehmen und sie an den Schrank klatschen, wenn sie kleben bleibt, sind sie al dente und somit fertig gekocht. Naja, eigentlich isst man Spaghettis mit Loeffel und Gabel, aber klar "darf" man die auch schneiden, jeder wie er es mag. Mach dir mal nicht so viele Sorgen, Nudeln kochen ist total einfach.

Mitglied Anja3 ist offline - zuletzt online am 23.01.16 um 19:34 Uhr
Anja3
  • 213 Beiträge
  • 251 Punkte
Spaghetti

Spaghetti isst man stilgerecht mit Löffel und Gabel. Der Löffel gehört in die linke Hand, die Gabel in die rechte. Mit der Gabel holst du die Nudeln heraus, auf dem Löffel drehst du sie, bis sie schön mundgerecht liegen. ;)
Beim Kochen müssen Spaghettis al dente sein, damit sie gut schmecken und die Sauce gut aufgenommen werden kann. Das hängt von dem Produkt ab, liegt aber meistens zwischen 4 und 6 Minuten, steht aber auf der Packung auch drauf. Wenn du sie abschmeckst, müssen sie außen weich, im Kern aber noch fest sein. Kannst auch den Wurftest machen. Gegen die Kühlschranktür werfen, wenn sie kleben bleiben, sind sie al dente. ;)

Carlos
Gast
Carlos

Nudeln selber machen

Ich habe vor kurzem selbstgemachte Nudeln gegessen und war total begeistert. Jetzt würde ich auch gerne mal Nudeln selber machen, habe aber leider kein Rezept für den Teig. Könnt ihr mir Rezepte schicken? Vielleicht auch für grüne oder rote Nudeln?

iris
Gast
iris
Nudeln selber gemacht

Frische Eiernudeln



Zutaten (4-6 Personen):


400 g Mehl
1 EL Salz
4 Eier
2 EL Olivenöl



Zutaten zu einem glatten, elastischen Teig verkneten, wenn nötig, noch einen kleinen "Schwapp" lauwarmes Wasser hinzufügen und anschließend mindestens ½ Stunde ruhen lassen. Teig dünn ausrollen, gewünschte Nudelform ausschneiden und formen. Etwas antrocknen lassen. Im kochenden Wasser bissfest garen. Guten Appetit!




Grüne Nudeln



Zutaten (4-6 Personen):


200 g Blattspinat
400 g Mehl
2 Eier
1 EL Salz
2 EL Olivenöl



Spinat waschen. Tropfnass in einen heißen Topf geben und zusammenfallen lassen. Gut abtropfen lassen. Etwas ausdrücken und mit dem Mixer pürieren. Mit den übrigen Zutaten zu einem glatten, elastischen Teig verkneten, wenn nötig, noch einen "Schwapp" lauwarmes Wasser zufügen. Teig dünn ausrollen, gewünschte Nudelform ausschneiden und formen. Etwas antrocknen lassen. Im kochenden Wasser bissfest garen. Guten Appetit!




Rote Nudeln



Zutaten (4-6 Personen):


1/8 l Rote-Bete-Saft (Reformhaus)
400 g Mehl
1 EL Salz
2 Eier
1 EL Olivenöl



Alle Zutaten zu einem glatten, elastischen Teig verkneten, wenn nötig, noch einen "Schwapp" lauwarmes Wasser zufügen. Teig dünn ausrollen, gewünschte Nudelform ausschneiden und formen. Etwas antrocknen lassen. Im kochenden Wasser bissfest garen. Guten Appetit!




Goldgelbe Nudeln



Zutaten (4-6 Personen):


400 g Mehl
1 EL Salz
4 Eier
2 EL Olivenöl
1 Msp. Safran



Zutaten zu einem glatten, elastischen Teig verkneten, wenn nötig, noch einen "Schwapp" lauwarmes Wasser zufügen und anschließend mindestens ½ Stunde ruhen lassen. Teig dünn ausrollen, gewünschte Nudelform ausschneiden und formen. Etwas antrocknen lassen. Im kochenden Wasser bissfest garen. Guten Appetit!




Rosa Nudeln



Zutaten (4-6 Personen):


200 g Möhren
2 EL Öl
1 TL Kurkuma (Gelbwurz)
400 g Mehl
1 EL Salz
2 Eier



Möhren würfeln und in 1 EL Öl andünsten. 50 ml Wasser zufügen. Zugedeckt ca. 20 Minuten garen. Auf einem Sieb abtropfen lassen. Möhren fein pürieren. Mit den übrigen Zutaten zu einem glatten, elastischen Teig verkneten, wenn nötig, noch einen "Schwapp" lauwarmes Wasser zufügen und anschließend mindestens ½ Stunde ruhen lassen. Teig dünn ausrollen, gewünschte Nudelform ausschneiden und formen. Etwas antrocknen lassen. Im kochenden Wasser bissfest garen. Guten Appetit!




Scharfe Peperoninudeln



Zutaten (4-6 Personen):


6 kleine getrocknete Chilischoten
4 EL Tomatenmark
400 g Mehl
3 Eier
1 EL Salz
2 EL Öl



Chili im Mörser fein zerreiben. Mit den übrigen Zutaten zu einem glatten, elastischen Teig verkneten, wenn nötig, noch einen "Schwapp" lauwarmes Wasser zufügen und anschließend mindestens ½ Stunde ruhen lassen. Teig dünn ausrollen, gewünschte Nudelform ausschneiden und formen. Etwas antrocknen lassen. Im kochenden Wasser bissfest garen. Guten Appetit




Basilikumnudeln



Zutaten (4-6 Personen):


3 EL grünes Pesto
400 g Mehl
1 EL Salz
3 Eier
1 EL Öl



Alle Zutaten zu einem glatten, elastischen Teig verkneten, wenn nötig, noch einen "Schwapp" lauwarmes Wasser zufügen und anschließend mindestens ½ Stunde ruhen lassen. Teig dünn ausrollen, gewünschte Nudelform ausschneiden und formen. Etwas antrocknen lassen. Im kochenden Wasser bissfest garen. Guten Appetit!




Kräuternudeln



Zutaten (4-6 Personen):


400 g Mehl
4 Eier
1 EL Salz
2 EL Öl
6 EL Kräuter (z. B. Petersilie, Oregano, Thymian, Basilikum, Estragon usw.)



Kräuter fein hacken und mit den übrigen Zutaten zu einem glatten, elastischen Teig verkneten, wenn nötig, noch einen "Schwapp" lauwarmes Wasser zufügen und anschließend mindestens ½ Stunde ruhen lassen. Teig dünn ausrollen, gewünschte Nudelform ausschneiden und formen. Etwas antrocknen lassen. Im kochenden Wasser bissfest garen. Guten Appetit!



Zitronenpfeffernudeln



Zutaten (4-6 Personen):


400 g Mehl
4 Eier
1 EL Salz
2 EL Öl
2 TL feingeriebene Zitronenschale
1 TL gemahlener schwarzer Pfeffer



Alle Zutaten zu einem glatten, elastischen Teig verkneten, wenn nötig, noch einen "Schwapp" lauwarmes Wasser zufügen und anschließend mindestens ½ Stunde ruhen lassen. Teig dünn ausrollen, gewünschte Nudelform ausschneiden und formen. Etwas antrocknen lassen. Im kochenden Wasser bissfest garen. Guten Appetit!




Schwarze Nudeln



Zutaten (4-6 Personen):


400 g Mehl
4 Eier
1 EL Salz
2 EL Öl
2 Beutel Tintenfischtinte (beim Fischhändler bestellen)



Alle Zutaten zu einem glatten, elastischen Teig verkneten, wenn nötig, noch einen "Schwapp" lauwarmes Wasser zufügen und anschließend mindestens ½ Stunde ruhen lassen. Teig dünn ausrollen, gewünschte Nudelform ausschneiden und formen. Etwas antrocknen lassen. Im kochenden Wasser bissfest garen. Guten Appetit!




Gnocchi



Zutaten (4-6 Personen):


1 kg mehlige Kartoffeln
250 g Mehl
1 TL Salz
2 Eier
40 g Butter



Die Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. In einem großen Topf mit Wasser, die Kartoffeln weich kochen lassen. Lassen Sie die Kartoffeln abtropfen und stampfen Sie die Kartoffeln zu einer glatten Masse. Rühren Sie die Butter unter die Masse und sieben Sie das Mehl unter die Kartoffeln. Verschlagen Sie die Eier in einer Schüssel und rühren Sie das Ei ebenfalls unter den Kartoffelbrei. Lassen Sie den Brei nun etwas abkühlen. Geben Sie den Brei auf eine bemehlte Arbeitsfläche, rollen Sie ihn aus, teilen ihn in zwei Hälften. Aus jeder Hälfte formen Sie eine lange Rolle. Schneiden Sie die Rolle in kleine Stücke, formen Sie Kugeln daraus und drücken Sie mit einem Gabelrücken auf die Kugeln, damit die typische Form der Gnocchis entsteht. Geben Sie die Gnocchis in einen großen Topf mit kochendem Salzwasser. Die Gnocchis sind gut, wenn sie an die Oberfläche steigen. Heben Sie die Gnocchis mit einem Schaumlöffel hinaus. Guten Appetit!


Schupfnudeln

Zutaten (4 Personen):

400 g mehlige Kartoffeln
150 g Mehl
Salz und Pfeffer
50 g frisch geriebener Parmesan
2 Eier

Kartoffeln unter fließendem, kaltem Wasser gut abbürsten. Einen großen Topf mit ausreichend Wasser füllen und die Kartoffeln weich kochen lassen. Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Salz, Pfeffer, Parmesan und die Eier in die Mulde geben. Die noch heißen Kartoffeln pellen und durch die Kartoffelpresse drücken. Das Kartoffelpüree zum Mehl dazugeben und zu einem schönen Teig kneten. Teig ca. 1/2 Stunde ruhen lassen. Den Teig nun zu einer dicken Rolle formen und von der Rolle ca. 1 cm breite Scheiben abschneiden. Aus den Scheiben mit den Handinnenflächen Schupfnudeln rollen und formen.
Einen großen Topf mit reichlich Salzwasser zum kochen bringen. Die Schupfnudeln ins kochende Wasser geben und 6-8 Minuten kochen lassen. Herausnehmen und abtropfen lassen. Dann Schupfnudeln nach Wunsch zubereiten - in Butter braten usw. Guten Appetit!

Kathie
Gast
Kathie

Kann man Pasta und Risotto kombinieren?

Ich mag Pasta und Risotto sehr gerne und ich frage mich ob man das kombinieren kann. Kennt vielleicht jemand ein Rezept wo beides zugleich vorkommt?

Mitglied axel ist offline - zuletzt online am 29.01.11 um 10:27 Uhr
axel
  • 25 Beiträge
  • 1225 Punkte

Eigentlich schliessen sich sich in der typischen italienischen Speisefolge pasta und Risotto aus, denn danach gibt es nur ein "entweder-oder".
Wenn schon im Risotto pasta vorkommen soll, so bieten sich höchstens sehr kleine pastasorten an wie Tortiglioni oder klein gebrochene Vermicelli.
Wie wäre es denn mit einem pikanten Nudelsalat zu Risotto ?

eazy-e38
Gast
eazy-e38

Neues Nudelrezept !

ich hab ein tolles Nudelrezept für euch. es ist deshalb toll weil man die Nudeln vom Vortag dafür nimmt.
Einfach Nudeln mit Rest der Bolognesesauce durchs heiße fett ziehe und alle reste die ihr im Kühlschrank habt auch rein. Schinken, Zwiebeln, Tomaten, Käse, Gewürze alles vermengen ( Mengen je nach Geschmack), ordentlich Knofi dran und ein gutes Stück Brot dazu. Kann einfach alles !
Hat jemand noch ein anderes zum tauschen ?

Mitglied axel ist offline - zuletzt online am 29.01.11 um 10:27 Uhr
axel
  • 25 Beiträge
  • 1225 Punkte

Das Rezept liest sich "sehr lecker".
Schau doch mal bei Paradisi unter "Nudelgerichten" nach.
Mir schmecken die "Spaghetti mit Knofi und Chilischoten immer sehr gut; sie sind ganz schnell und einfach zuzubereiten.
Die Chilischoten habe ich entkernt, ganz fein geschnitten und in Olivenöl eingelegt. So halten sie sich monatelang und jeder kann nach seinem Geschmack würzen. Meist reicht eine Messerspitze Chilischoten, die mit den Spaghetti vermischt werden.

Unbeantwortete Fragen (14)

Indira
Gast
Indira

Rezept für gefüllte Käsetortellinis

Hallo!Ich ernähre mich vegetarisch,möchte aber einmal leckere Tortellinis essen.Letzte Woche habe ich mir welche im Supermarkt gekauft.Die schmeckten aber nicht wirklich gut.Sie waren pappig und geschmacklos.Deshalb möchte ich sie mir selber machen.Hat jemand ein gutes Rezept für Käsetortellinis?freue mich über eure Zuschriften.Gruß Indira

Sonja39
Gast
Sonja39

Sind Barilla Fusilli wirklich italienisch?

Kennt ihr diese Fusilli? Das sind diese Nudeln, die man in Deutschland Spiralnudeln nennt. Ich dachte bis jetzt immer, dass die eine deutsche Erfindung waren, weil man die sehr oft in deutschen Haushalten findet. Haben die Italiener die von hier übernommen oder wars andersrum? Hab ich auch noch nie in einem italienischen Restaurant gesehen.

Hase79
Gast
Hase79

Maggi Gemüsebrühe für Spaghettis

Hab ich aus meinem Italienurlaub mitgebracht diesen Trick. Hab da bei einer Gastfamilie gewohnt und die Mutter hat natürlich des Öfteren Pasta gemacht. Die Spaghettis hat sie immer in einer Gemüsebrühe gekocht, nicht in normalem Wasser. Das macht wirklich viel aus, weil die Nudeln dann auch so einen eigenen Geschmack bekommen, ist lecker. Seitdem tu ich in das Kochwasser auch immer etwas Gemüsebrühe von Maggi rein!

thesi
Gast
thesi

De cecco Nudeln - Original italienisch aber preiswert

Ich gehöre auf jeden Fall auch zu den Leuten, die gucken, dass sie möglichst originale Produkte bekommen. Bei Nudeln und Pasta schaue ich auch immer drauf, ob die aus Italien kommen oder nicht. Das heisst natürlich nicht, dass alle italienischen Nudeln gut und alle deutschen schlecht sind. Aber es gibt schon einen Unterschied! Originale Produkte sind oft ein wenig teurer, was bei den De Cecco nicht so ist!

Orlando
Gast
Orlando

Miracoli Spaghetti oder Maccaroni?

Hab ich vorgestern beim Einkauf festgestellt, dass ich bisher immer nur die Spaghetti gekauft hab, obwohl die Maccaroni immer daneben stehen. Geht glaub ich den meisten so oder? Fast alle essen doch die Spaghetti. Ich hab mir endlich mal die Maccaroni gekauft und find die auch gut. Die sind dicker als die Spaghetti und das Problem ist, dass man die schwerer einsaugen kann, wegen dem Loch inner Mitte!

Maudnapa
Gast
Maudnapa

Schlemmer Küche Frühlingsrollen

Bor kennt ihr die? Ich ess die so gerne, diese kleinen Frühlingsrollen, ob ich die jetzt frisch beim Asiaten hole oder sie mir selber in die Pfanne haue. Ich mag diese grossen Frühlingsrollen nicht so und steh mehr auf die kleinen. Zu den 10 Miniröllchen gibts auch noch so eine süß-saure Sosse dazu, wo man die reindippen kann. Hammer!

lebensfreude
Gast
lebensfreude

Shoy Woknudeln sind ganz einfach gemacht

Ich hab jetzt lange nach diesen Nudeln gesucht, die man beim Chinesen immer kriegt. Die die ich jetzt hab, sind glaub ich immer nich nicht die richtigen aber sie sind gut zu verwenden! Vor allem sind sie schön einfach, weil man sie ohne Vorkochen einfach zu dem Gemüse geben kann und die sich von allein vollsaugen!

spidergirl
Gast
spidergirl

Hilcona "Carne Tortelloni"

Tortelloni, Tortellini - ich liebe sie alle. Wo ist eigentlich genau der Unterschied? Ich hab die sogar schonmal selber gemacht, was wirklich eine mörder Arbeit ist. Hab ich nie Zeit zu, dass frisch zu machen und hol die Tortelloni von Hilcona, die frisch in der Packung liegen und wirklich sehr gut sind, was mich angeht. Gibts auch in vielen, verschiedenen Richtungen, ich ess sie gern mit Carne, also Fleisch.

Terry
Gast
Terry

Barilla oder Buitoni?

Ich steh ja sehr auf diese originalen italienischen Nudeln. Schmecken einfach besser! Die Originalmarken, die es hier in Deutschland vor allem gibt, sind ja Buitoni und Barilla. Ich muss sagen, dass ich die Buitoni vorziehe, weil die noch besser schmecken. Bei den Barilla hab ich immer den Eindruck, dass das so Fabrikware ist, obwohl die auch nicht schlecht sind!

Mingo
Gast
Mingo

Tortelloni von Hilcona

Tortelloni, Tortelini ganz egal, hauptsache Pasta! Wo ist eigentlich der Unterschied? Wenn mein Geld reicht hol ich auf jeden Fall immer die von Hilcona, weil die nicht so getrocknet und verschrumpelt in der Tüte liegen, sondern weich und frisch sind. Auch die Füllung find ich deshalb besser! Diese Getrockneten kriegt man ja schon für fünfzig Cent aber die zwei Euro ist es mir dann wert!

Spetzelchen
Gast
Spetzelchen

Spaghetti Miracoli sind Kult

Die sind einfach Kult find ich. Über den Geschmack lässt sich nicht streiten. Vor allem find ich das gut, dass man mit wenig Aufwand an Zeit und Geld ganz schnell ein gutes Gericht hat. Ich weiss nicht, wie lang gibts die eigentlich schon? Was ich nur ein bisschen schade finde ist, dass die Generationen den Geschmack von Spaghettisauce beigebracht haben und viele überhaupt keine richtige Tomatensauce mehr mögen!

leander
Gast
leander

Schupfnudeln von Henglein eine gute Alternative zu normalen Nudeln!

Ich ess sehr gern Nudeln und Nudelgerichte, weil die so vielfältig sind und man so viel dazu kombinieren kann! Wenn ich mal Lust auf etwas rustikaleres hab, dann mach ich mir auch gern diese Schupfnudeln, die aus Kartoffelteig hergestellt werden. Die koch ich erst ein wenig vor und brat sie dann in der Pfanne mit Speck und Knoblauch an, lecker!

smoothie
Gast
smoothie

Penne Rigate von Barolla passen zu vielem!

Die ess ich eigentlich immer amliebsten, wenn ich Nudeln mache. Das sind diese schräg geschnittenen die innen hohl sind. Kennt ihr die auch? Ich mach die gern mit Thunfisch und Estragon oder auch mit Gorgonzola und Spinat. Selbst als Beilage zu deutscheren Gerichten, wie Gulasch nehm ich die. Welche Nudelart mögt ihr am liebsten?

Anita334
Gast
Anita334

Geschmäcker von Nudeln

Es gibt so viele verschiedene Nudelformen und Sorten, aber ich muss doch sagen irgendwie schmecken sie doch alle gleich, oder was meint ihr? Viele sagen das Spaghettis besser schmecken als Bandnudeln oder Penne, seht ihr das genauso? Ich finde man merkt da ja gar keinen Unterschied, oder doch mach ich was beim kochen falsch?

Neues Thema in der Kategorie Nudelgerichte erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.