Mörser aus unterschiedlichen Materialien

Der Mörser ist ein äußerst praktisches und vielseitiges Küchenutensil, mit ihm lassen sich aromatische Gewürzmischungen und leckere Kräuterpasten zubereiten. Dabei ist es entscheidend, aus was für einem Material er ist.

Zur Auswahl stehen Mörser aus Metall, Granit, Marmor, Edelstahl, Holz oder Steingut

Er sollte einen rutschfesten Stand haben und dickwandig und schwer sein, so dass er beim Mörsern einen sichern Halt und auch Widerstand gibt.

Mörser gibt es aus ganz unterschiedlichen Materialien. Sie können aus

  • Porzellan
  • Steingut
  • Marmor
  • Granit
  • Korund
  • verschiedenen Holzsorten
  • Bronze
  • Eisen oder
  • Edelstahl

sein. Profiköche haben ihre individuellen Vorlieben, doch die meisten schwören auf einen Marmor- oder Granitmörser.

Metall-, Granit- und Marmormörser

Mörser aus Metall können unter Umständen dem Mörsergut einen metallischen Geschmack verleihen.

Granit- und Marmormörser haben zwar den Nachteil, dass sie beim Fallen zerbrechen, aber sie sind sehr schwer und haben eine besonders glatte Innenfläche. Durch das hohe Gewicht haben sie eine gute Standfestigkeit und durch die glatte Innenfläche lassen sich Gewürze und Kräuter gut verarbeiten. Außerdem haben sie eine geringe Abnutzung.

Man findet sie aus weißem und aus schwarzem Marmor. Jeder Mörser ist ein Unikat und ein Eyecatcher für die Küche.

Mörser aus Granit

Edelstahlmörser

Beim Mörsern werden Aromen und Essenzen eröffnet, ein hochwertiger Edelstahlmörser hat auch gute Eigenschaften. Er ist auch sehr robust und meistens auch noch spülmaschinengeeignet. In der mediterranen Küche kann auf den Mörser nicht verzichtet werden.

Olivenholzmörser

Hier findet man auch oft Mörser aus Olivenholz. Diese sind handwerklich aus einem Stück gearbeitet und auch sehr stabil. Hier gibt es kaum Abrieb.

Der Mörser muss allerdings jedes Mal nach dem Gebrauch mit warmem Wasser abgespült und mit Öl eingerieben werden, damit das Holz nicht reißt. Bei diesen Mörsern ist jedes Stück ein Unikat und auch ein Blickfang in der Küche.

Steingutmörser

Mörser aus Steingut sind nicht schwer, sie können deshalb aber auch gut in die Hand genommen werden und man zerstößt die Kräuter und Gewürze so. Ein schwerer Mörser bietet aber mehr Vorteile.

Mörser aus Eisen, Bronze oder ähnlichen Materialien benutzt man heute eher zu Dekorationszwecken, in gut sortierten Haushaltswarengeschäften sucht man sie vergeblich, weil sie eben wie erwähnt nicht geschmacksneutral sind. Einen Marmormörser bekommt man schon ab zehn Euro, ansonsten liegen die Mörser preislich so etwa zwischen zehn und dreißig Euro.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Fresh Herbs © marilyn barbone - www.fotolia.de
  • Kräutermix © Twilight_Art_Pictures - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema