Fertigsuppen für Kinder

Gast
Admiral

Findet ihr es OK wenn Kinder mit Fertigsuppen versorgt werden? Ich musste leider bei einer Bekannten feststellen das sie ihrem Kind nur Dosensuppen oder Tütensuppen vorsetzt und nie mal eine selber mit frischem Gemüse kocht! Ist sowas auf DAuer nicht ungesund. Der Kleine bekommt jetzt zwar nicht jeden Tag eine solche Suppe, aber ich weiß das es mit dem kochen nicht so weit her ist bei ihr!

Mitglied AliciaJolie ist offline - zuletzt online am 22.12.13 um 18:15 Uhr
AliciaJolie
  • 21 Beiträge
  • 27 Punkte

Kinder und Fertiggerichte

Hallöchen
Es kommt immer darauf an wieviel sie ihrem Kind davon gibt..
Wenn es sich noch in Maßen hält,dann geht es(also nicht übertrieben jeden Tag-frühs,mittags,abends) Mal ist dies kein Problem. Sie als Mutter hat die Pflicht, auf normal ausgewogene Ernährung bei ihrem Kind zu achten! Darünter zähle ich - gemeinsames Frühstück mit Brötchen,Ei .Muß,Tee,Joghurtdrink und Obstsaft zb.) Zum Mittag mal was selbstgekochtes (zb. wenn sie nicht so sehr gut kochen kann-dann ist auch das eingefrorene Gemüse empfelenswert-das gibt es zum Teil auch mit etwas Rahm soße aber das ist noch lange nicht so schlimm,als diese Tütensuppen und das Zeug aus der Dose,wo schon fast alle Vitamine zerkocht wurden. In Tiefgefrorenes Gemüse stecken noch alle Vitamine drin,da es gleich nach der Ernte schockgefroren wurde) Auf der Verpackungsrückseite steht auch immer die Zubereitung drauf-so das sie nie etwas falsch machen kann!)dazu noch etwas Kartoffeln schälen(oder den fertigen Kartoffelbrei aus Aldi in der gelben Packung-stiftung Wahrentest sehr gut) u evtl.nen Wienerchen oder nen kleines Minischnitzelchen dazu.Das genügt den kleinen auch schon! Und wenn er nicht aufisst,ist es auch nicht so schlimm-sie könnte ihrem Kind danach noch einen leckeren Fruchtjoghurt geben. Zur Kaffezeit Papageien Kuchen und Kakao für zwischendurch Äpfelchen schälen oder Banane. Und zum Abendbrot (Brot vierteln ,mit Kiri Käse oder Wurst und kleinen Gürckchen belegen) Dazu nen leckeren Erdbeer Tee oder so. Das mögen die kleinen gern. Vielleicht kannst du ihr ja mal diesen Rat geben.
Liebe Grüße

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online am 14.10.18 um 08:51 Uhr
Henndrick
  • 907 Beiträge
  • 917 Punkte

Mal eine Fertigsuppe für das Kind da spricht für mich nichts dagegen aber es sollte die Ausnahme bleiben, schöner und gesunder ist es selbst zu kochen und das Kind kann da gut mit einbezogen werden und das schöne dabei ist dann doch auch das man gemeinsam was zusammen macht und das Kind hat bestimmt Freude daran.

Mitglied Marcelpro60 ist offline - zuletzt online am 15.08.18 um 09:15 Uhr
Marcelpro60
  • 9 Beiträge
  • 15 Punkte

Absolut

Studien haben herausgefunden, dass solche Ernährung schon ab einer Woche schädlich sein kann - und Kinder wachsen noch, die sind da anfälliger. Ich finde das absolut besorgniserregend. Man sollte Kinder mit Spaß an Obst und Gemüse heranführen und ihnen beibringen, dass es gut für sie ist. Mal eine Tütensuppe ist okay. Aber ich stimme Henndrick zu, es sollte die Ausnahme bleiben.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 22:50 Uhr
Rice
  • 511 Beiträge
  • 511 Punkte

Kann "Henndrick" auch nur voll und ganz zustimmen.

Wer Kinder hat steht, in meinen Augen, in der Pflicht ihnen eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu ermöglichen.

Mitglied Bommelchen ist offline - zuletzt online am 11.10.18 um 00:02 Uhr
Bommelchen
  • 50 Beiträge
  • 56 Punkte

Ich bin auch der Meinung immer frisch zu kochen, es geht genau schnell und ist gesund.
Wenn man verhindert ist dann geht auch einmal eine Tütensuppe mit Würstchen os.
Tütensuppen und Fertiggerichte sind leider keine Kindeswohlgefährtung.
Tun kann man dagegen nichts außer die Kinder bedauern oder bekochen.

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online am 14.10.18 um 08:51 Uhr
Henndrick
  • 907 Beiträge
  • 917 Punkte

Gemeinsam frisch zu kochen ist einfach nur Gesund und es fördert das Familienleben ungemein, für eine Mutter muss es doch auch sehr schön sein das Kind für eine gesunde Ernährung zu begeistern.

Mitglied nevia990 ist offline - zuletzt online am 23.08.18 um 17:34 Uhr
nevia990
  • 42 Beiträge
  • 42 Punkte

Verarbeitete Lebensmittel sind in moderaten Mengen nicht schädlich, aber wenn das Kind noch Produkte mit einem Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen hat, sollte jemand reagieren

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 22:50 Uhr
Rice
  • 511 Beiträge
  • 511 Punkte

Es geht ja dabei nicht nur um die Vitamine. In Fertiggerichten sind massenweise Zusatzstoffe drin die schlicht und ergreifend dick machen. Seh dich doch mal um wieviele übergewichtige Kinder es mittlerweile gibt.

Zudem möchte man doch sein Kind auch auf ein selbstständiges Leben vorbereiten und dazu gehört auch der Umgang mit Lebensmitteln und auch deren Zubereitung.

Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Fertigsuppen erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

Erasco oder Sonnen Basserman?

Ich bin denk ich mal nicht die einzige, die sich des öfteren eine Fertigsuppe macht. Ist halt nie Zeit! Mich interessiert es aber mal, welche ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Henndrick

Serbische Bohnensuppe von Erasco

Die gab es früher oft bei uns wenn es schnell gehen musste und wir mal keine Lust auf Bratkartoffeln hatten. Die hab ich schon lange nicht meh... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Rob

Tütensuppen oder lieber selber kochen?

Ich bin jetzt junge Mutter. Jetzt mache ich mir über gesunde Ernährung gedanken. Bisher war ich ein Fan von Tütensuppen in jeder erdenklichen ... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von frosch71

Zum Mittagessen 5 Minuten Terrine

Obwohl ich weiß, dass das nicht gerade gesund ist, esse ich auf der Arbeit eigentlich fast jeden Mittag eine 5 Minuten Terrine. Ich finde die ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von dollert

Knorr Gulasch Suppe

Ich muss sagen, dass ichkein grosser Fan von Fertigsuppen bin und die lieber stehen lasse. Am Freitag ging es aber mal nicht anders und ich ha... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von AMBOSS

Ist Hühnerbrühe gut wenn man erkältet ist?

Hallo! Ich bin furchtbar erkältet und bin auch krankgeschrieben. mein Großmutter will mir gleich einen Topf selbstgemachte Hühnerbrühe vorbeib... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von InaLovesBaking

Regionale Mecklenburger Käsesuppe

Bei meiner Oma habe ich als Kind diese köstliche Käsessuppe gegessen. Leider ist meine Oma verstorben, ohne mir das Rezept geben zu können. Ei... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Darkness_Dynamite

Kennt ihr gesunde Fertiggerichte?

Hi Leute! Seit ich alleine wohne habe ich so gut wie nie Lust etwas Richtiges zu kochen, weshalb ich oft nur ein Feriggericht in die Mi... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von Sunny74

Linseneintopf

Wie mach eine richtig Linseneintopf? Lohnt es sich überhaupt so einen Eintopf selber zu kochen oder kann man dann fast schon eine Doseneintopf... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Mundmama