Aufgaben, Ausbildung und Weiterbildung eines Wellnesstherapeuten

Rückenmassage mit roter Rose im Vordergrund und einzelnen Rosenblättern

In welchen Bereichen Wellnesstherapeuten/Wellnesstherapeutinnen arbeiten und was sie machen

Wellnesstherapeuten verschaffen ihren Kunden Entspannung und eine gesündere Lebensweise. Diese Therapeuten können sowohl selbstständig tätig sein als auch als angestellte Mitarbeiter arbeiten. Die Ausbildung zum Wellnesstherapeuten wird von privaten Schulen angeboten, danach kann man verschiedenartige Fortbildungen in Anspruch nehmen.

Tätigkeitsgebiete

Wellnesstherapeuten können in vielen verschiedenen Bereichen arbeiten. Demnach unterscheiden sich auch ihre Aufgabengebiete. Da die Ausbildung nicht staatlich geregelt ist, vermittelt jede Schule unterschiedliche Kenntnisse.

Menschen, die beruflich oder privat stark gestresst sind und Ruhe benötigen, können sich von einem Wellnesstherapeuten beraten und behandeln lassen. Der Wellnesstherapeut kennt sich nicht nur im Bereich der Wellnessanwendungen aus sondern auch in der gesunden Ernährung und Bewegung.

Der Wellnesstherapeut lernt in seiner Ausbildung den Aufbau des menschlichen Körpers und dessen Krankheiten und kann dadurch abschätzen, wo Wellness aufhört und eine medizinische Behandlung beginnen muss. Zu seinen Aufgabenbereichen gehören

Arbeitsplatz

Wellnesstherapeuten beraten ihre Kunden

betreiben so genannte "Wohlfühl-Oasen" und geben Kurse und Vorträge. Wellnesstherapeuten können jedoch auch als angestellte Mitarbeiter in

arbeiten.

Aufgaben

Erstellung von Therapieplänen

Wenn ein Kunde einen Wellnesstherapeuten aufsucht, so fragt der Therapeut

  • nach den Beweggründen des Besuches
  • nach der Lebensweise
  • nach möglichen Beschwerden und Erkrankungen
  • nach der Ernährung
  • nach sportlicher Betätigung usw.

Der Wellnesstherapeut stellt dann einen Plan zusammen, wie er seinem Kunden zu einem gesünderen und ruhigeren Alltag verhelfen kann.

Wellnessbehandlungen

Whirlpool im Spa
Führt zahlreiche Wellness-Behandlungen und spezielle Massagen durch

Ein Wellnesstherapeut führt selbst auch verschiedene Arten von Behandlungen durch. Dazu gehören zum Beispiel

Aromamassage

Während einer Aromamassage behandelt der Wellnesstherapeut seinen Kunden mit speziellen ätherischen Ölen, die genau auf die Bedürfnisse und Beschwerden des Kunden abgestimmt sind. In seiner Ausbildung hat der Wellnesstherapeut sich ein umfassendes Wissen im Bereich der Öle, ihrer Wirkung und wie diese angewendet werden, angeeignet.

Shiatsu

Shiatsu ist eine Anwendung aus der Traditionellen Chinesischen Medizin. Bei dieser Therapie werden bestimmte Punkte des Körpers durch leichten Druck massiert und gedehnt und auf diese Weise der Energiefluss im Körper angeregt. Dadurch ist der Körper oftmals in der Lage, sich selbst zu heilen.

Ernährungsberatung

Der Wellnesstherapeut kann seine Kunden auch

  • im Bereich Ernährung informieren und darüber,
  • welche Ernährung bzw. Ernährungsumstellung sinnvoll ist.

Ausbildung

Die Ausbildung zum Wellnesstherapeuten erfolgt an privaten Schulen und muss selbst finanziert werden. Jede Schule hat ihr eigenes Konzept und vermittelt unterschiedliche Inhalte.

Teilweise erfolgt

  • eine kombinierte Ausbildung zum "Massage- und Wellnesstherapeuten".

Diese dauert 48 Stunden bzw. sechs Unterrichtstage. Nach abgeschlossener Ausbildung erhält der Wellnesstherapeut dann ein Zertifikat sowie gegebenenfalls Zusatzzertifikate, wenn Anwendungen wie zum Beispiel eine Hot-Stone-Massage, eine Aromaölmassage oder Fußreflexzonenmassage erlernt wurde.

Andere Schulen wiederum

  • kombinieren die Ausbildung zum Wellnesstherapeuten mit einer Ausbildung zum Entspannungstherapeuten ("Wellness- und Entspannungstherapeut")

und setzen dafür eine Ausbildungszeit von 9 Monaten an. Einige Schulen bieten

  • die Ausbildung auch in Teilzeit an.

Sie dauert dann meist 15 Monate und kann berufsbegleitend durchgeführt werden.

Die Ausbildung zum Wellnesstherapeuten gliedert sich in jedem Fall in einen praktischen und einen theoretischen Teil. Teilweise wird die Prüfung zum Wellnesstherapeuten von Ärzten abgenommen.

Buddha-Figur
Häufig werden Kombi-Ausbildungen zum Massage- und Wellnesstherapeuten angeboten

Weiterbildung

Ausgebildete Wellnesstherapeuten können verschiedene Fort- und Weiterbildungen besuchen und sich dann auf verschiedene Bereiche wie zum Beispiel

spezialisieren. Auch zu

können Kurse belegt werden.

Grundinformationen zu Wellnesstherapeuten

  • Aufgaben, Ausbildung und Weiterbildung eines Wellnesstherapeuten

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Rückenmassage © Kzenon - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: wellness pool © IQSolution - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Buddha Hintergrund © drubig-photo - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema