Gefährliche Ausdünstungen Heizungslack

Gast
Maxi

Hallo,
kann mir einer sagen, wie lange es ungefähr braucht, bis die gesundheitsschädlichen Dämpfe aus einem Heizungslack verschwunden sind?
Ich bin in der 10 Woche schwanger und im Büro wurden u.a. die Heizkörper lackiert. Es stinkt fürchterlich.

Mitglied robinson76 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 22:13 Uhr
robinson76
  • 982 Beiträge
  • 995 Punkte

2 Tage

Nach spätestens 48 Stunden sollte der Lack so ausgehärtet sein, das da nichts mehr "dampft".

Gast
Maxi

Gefährliche Dämpfe

Vielen Dank für die Antwort!
Ich kenne mich mit Gift- und Farbstoffen leider nicht aus (bin eine Schreibtischtäterin), aber mich interessiert sehr: Was riecht denn dann noch so lange nach Lack? Einfach nur die Farbe? Nix Schlimmes? Es roch besonders stark, nachdem der Heizkörper aufgedreht war. Und zwei Tage waren da eigentlich schon vergangen.

Mitglied robinson76 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 22:13 Uhr
robinson76
  • 982 Beiträge
  • 995 Punkte

Dauert

Das sind die Lösungsmittel, die sich verflüchtigen. Das kann mitunter schon eine Weile dauern. Gerade wenn der Heizkörper warm wird, kann es dann nochmal verstärkt zu Geruchsbildung kommen. Wobei aber wirkliche Giftstoffe da heutzutage kaum noch drin sind. Öfters mal lüften und dann geht das schon.

Gast
Maxi

Es riecht noch immer!

Hallo,
riecht Heizungslack tatsächlich soooo lange? Mittlerweile sind zwei Wochen rum und es stinkt noch immer, wenn der Heizkörper aufgedreht ist.

Ist jetzt wirklich nichts Schädliches mehr in dem Geruch?
Mache mir große Sorgen wegen meiner Schwangerschaft. Aber ich kann mich ja nicht 6 Wochen krank schreiben lassen, wegen einer lackierten Heizung.

Wir lüften viel und drehen den Heizkörper voll auf, wenn wir in der Firma sind. Habe schon Teebeutel und Kaffeepulver ausgelegt, weil das angeblich den Geruch aufnehmen soll.

Danke für Eure Hilfe.

Mitglied robinson76 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 22:13 Uhr
robinson76
  • 982 Beiträge
  • 995 Punkte

Übel

Hi Maxi,
2 Wochen sind wirklich schon eine ganze Weile. Aber wie schon gesagt, gesundheitsschädliches sollte da nicht (mehr) bei sein. Wobei das schon fast eine Beschwerde wert wäre, das man 2 Wochen diesen Gestank aushalten muss.

Gast
Steve

Spaltprodukte

Hallo Maxi,
beim Einsatz von Alkydharzlacken (egal ob rein lösemittelhaltig oder als wässrige Emulsion) kommt es während des Trocknungsprozesses zu Spaltprodukten. Alkydharzlacke enthalten aufgrund gewisser Eigenschaften Fettsäuren bzw. Öle (z.B. Leinöl, Sojaöl). Diese Fettsäuren/Öle reagieren während der Trocknungsphase mit dem Luftsauerstoff und bilden als Spaltprodukt Hexanal. Hexanal ist ein Naturstoff und entsteht u.a. auch beim Überhitzen von Speiseölen in der Bratpfanne oder ist Bestandteil des Apfelaromas. In hohen Dosen kann Hexanal Augen und Haut reizen, was allerdinggs in Deinem Fall durch Lüften vermieden werden kann. Eine Verkürzung des Geruchs kann bei Heizkörperlacken durch Hochfahren der Temperatur erreicht werden. Darüber hinaus enthalten lösemittelhaltige Alkydharzlacke natürlich noch Lösemittel, i.d.R. aromatenfreie. Diese machen sich sicherlich in den ersten 2 Tagen auch geruchlich bemerkbar, sind dann aber verflogen. Der danach wahrnehmbare Geruch ist, wie o.g. das Hexanal, welches geruchlich nach max. 14 Tagen nicht mehr spürbar sein sollte. Selbst bei den sog. Ökolacken, welche z.B. auf Basis von reinem Leinöl basiren, kommt es während der Trocknungsphase zu dieser Hexanalabspaltung und Geruchsbildung.
Ich hoffe Dir ein wenig geholfen zu haben.
Grüsse
Steve

Gast
Schmoddr

Zusatzfrage

Evtl habe ich auch ein Heizungsproblem: Ich wohne seit einem halben Jahr in einer Jugendstilwohnung und fühle mich ungefähr seit Oktober, also mit Beginn der Heizperiode ständig krank und schwindelig, habe gerötete Augen und einen gereizten Hals. Allergien sind mir nicht bekannt, bzw bisher nicht aufgetreten. Schimmel ist kein Thema, auch ist die Wohnung nicht besonders verstaubt. Aber der Heizkörper riecht nach Lack wenn er warm wird, er wurde aber in den letzten fünf bis zehn Jahren nicht lackiert, wie ich erfahren konnte. Können da trotzdem noch Giftstoffe verdampfen? Ich weiss ja nicht, was man früher, sollte der lack beträchtlich älter sein, so verwendet hat.
Gruß Martin

Mitglied robinson76 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 22:13 Uhr
robinson76
  • 982 Beiträge
  • 995 Punkte

Unwahrscheinlich

Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
Gruß Robinson

Gast
andre

Klar

Wisst ihr was die früher fürn scheiß genommen haben,heute wird auch noch schmu und trug gemacht,meine badezimmer heizung 7j alt,stinkt gar nicht beim heizen,im wohnzimmer die 20-30j riecht pevers beim heizen,hab sie auch nicht an bis ich mir ne neue leisten werd :)

also kann alles sein,die welt ist kein ponyhof,jungs und mädels xDD

passt auf euch auf und hört auf eueren körper :)

Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Toxikologen erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

Vorraussetzungen für Beruf Toxikologe?

Hallöchen, ich bin auf der Suche nach einer Ausbildung oder auch nach einem Studium, dass mir Spaß macht und mir gewisse Herausforderungen bie... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von tamara

Arbeit und Wirkungskreis eines Toxikologen?

Hallo ihr, ich habe eine Frage zum Toxikologen. Also erstmal wundere ich mich, dass er hier unter Heilberufen verzeichnet ist. Da hätte ich ih... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von MissMarieIsCurious

Gefahren einer Gas-Heizanlage

Gibt es eigentlich Risiken bei einem Heizgerät dass auf Gas-Basis funktionier? Kann es sein dass die Gase nicht richtig entweichen und man dad... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von nicko

Lebensmittelvergiftung Münster

Hatte mir letzte Woche Samstag eine Lebensmittelvergiftung zugezogen,durch den Besuch eines bekannten Fast-food Restaurants beziehungsweise ei... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Jenny

Woran erkenne ich eine Lebensmittelvergiftung?

Hey Leute! Ich hätte da mal einige Fragen an euch zum Thema Lebensmittelvergiftungen. Und zwar würde ich gerne mal wissen, was eigentli... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von kai15

Sofortmaßnahmen bei einer Fleischvergiftung?

Ich habe heute Mittag Fleisch gegessen und das war wohl doch ein paar Tage zu alt. Mir ist schwindelig und habe mich schon übergeben müssen. W... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von JoLLe

Erkennen einer Lebensmittelvergiftung

Welches sind die ersten Anzeichen einer Lebensmittelvergiftung und was sollte man dann schnellstmöglich für Schritte einleiten damit einem sch... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Raul Garcia